BOSE wieviel Watt ?

Diskutiere BOSE wieviel Watt ? im HiFi, Telekommunikation und Navigation Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Hallo, habe bei meinem neuen CLK eine BOSE-Sound-Anlage mitbestellt. Wieviel Leistung hat die eigentlich ? In der sehr dürftigen...

  1. #1 Kompressor, 08.09.2003
    Kompressor

    Kompressor

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe bei meinem neuen CLK eine BOSE-Sound-Anlage mitbestellt. Wieviel Leistung hat die eigentlich ? In der sehr dürftigen Betriebsanleitung steht dazu nix.
     
  2. zuBBu

    zuBBu

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    So über den Daumen gepeilt ~ 25Watt pro Kanal + für den Sub nochmals 25Watt oder 2x 25Watt bei der mit Zwei Woofern.
     
  3. NoFear

    NoFear

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.565
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    .
    Die Bose Website schweigt sich über diese Details auch aus...
    Aber generell protzen Bose Syste nicht mit WATT Zahlen !
    Wahrscheinlich sind die Werte deshalb auch nirgends zu finden. :D
    Die Werte sind deutlich geringer als bei anderen System aber der Klang ist meist dennoch überlegen.

    Das ist das einzige was man bei Bose findet. CLK Bose Frag am besten direkt bei Bose mal nach.
    Bist Du eigentlich mit dem Sound zufrieden ?
     
  4. #4 Kompressor, 09.09.2003
    Kompressor

    Kompressor

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Der Klang ist ganz gut. Am besten man belässt die Klangregler in der Normalstellung. Der Bass ist sehr stark, besonders bei entsprechenden guten CDs. Wer hinten sitzt, bekommt aber zu viel davon ab. Nach meinem Eindruck ändert sich der Klang während der Fahrt (dynamische Anpassung an die Umgebungsgeräusche oder so ähnlich), dann klingt es machmal zu mittenbetont oder zu schrill. Insgsamt aber doch empfehlenswert. Der Pegel ist recht ordenlich, klingt nach mehr als 25 Watt. Der räumliche Eindruck ist bei der mittleren Einstellung am COMMAND System am besten.
     
  5. zuBBu

    zuBBu

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ist aber so, die Teile haben keine Schaltnetzteile (wie größere Endstufen im Car-Hifibereich). Somit muss die Leistung aus 12V Bordnetz gewonnen werden. Zum einsatz kommen im BOSE Verstärkern TDA7393 -> Leistet an 14,4V 22W pro Kanal an vier Ohm. Ja ist schwer zu glauben und auch nix zum Rumprahlen.
    Jeder BOSE Amp hat 22Watt pro Kanal mehr nicht. Für den Woofer nimmt man 2 Kanäle und hat dann Sagenhaft 44 Watt für den Woofer.
    Jetzt kommt die Frage warum ist es aber so laut ? Ganz einfach -> es kommen Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad zum Einsatz die nicht viel Leistung brauchen um Laut zu spielen, die Lautsprecher sind so gebaut worden das sie mit wenig Leistung laut können, können aber auch nicht viel Leistung ab d.H. das der Austausch des BOSE - Verstärkers gegen einen mit 4x 100W NIX bringt.

    Hier ist der Integrierte Baustein der in den BOSE Verstärkern zum Einsatz kommt.

    TDA7393 PDF ~ 130KB am besten mit rechtsklick speichern unter ....
     
  6. #6 Schrauber-Jack, 09.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    aber 2 ICs machen aus den 12V ja auch keine 24V...

    irgendwie muss es anders gelöst sein, damit der bass merh leistung hat, wenn überhaupt.

    vielleicht hat er ja dafür 2 Ohm, und für stärkere belastung sind dann 2 von den ICs montiert....dann haut das eher hin
     
  7. zuBBu

    zuBBu

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Umpf, das IC hat 2 Kanäle á 22W macht zusammen 44W ist doch kein Hexenwerk. Wenn man 2 Bässe hat haben die nun mal 44Watt zusammen ... es gibt Leute die verdienen ihre Brötchen mit sowas ... da kann man auch ein wenig glauben schenken. PS: ich hatte meinen Bose-Amp schon offen ...
     
  8. #8 cobraeins, 09.09.2003
    cobraeins

    cobraeins

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    so viel ich weiss schaut es so aus:

    Center: ??W (wenig..) mit 8 Ohm

    Türen: je (4x) 25W mit 2 Ohm (die Hochtöner vorne haben eine Interne Weiche und bekommen damit 4 Ohm)

    Bass: ??W mit 0.5 (?) Ohm [Edit]

    Aber alles in allem ein sauber abgestimmtes System..
     
  9. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Das mit der Leistung kommt so hin! Hab jetzt aber leider sonst nix weiter gefunden.

    Bose verwendet digitale Verstärker mit IC's von SGS-Thomson die Frequenzgang und Laufzeitkorrekturen beinhalten. Die Lautsprecher haben oft Schwingspulen mit einer Impedanz von 2 Ohm und was ich meine, mal gelesen zu haben, daß sie sogar bis 0,5 Ohm gebrückt werden. Aber das bezieht sich jetzt nicht nur auf die CLK Anlage sondern auf die Bose Anlagen im Allgemeinen.

    konkrete Angaben kann ich jetzt auf die Schnelle nur für den SLK und für den C (W202) machen. Da gibt's allerdings nirgends einen Subwoofer und die LS werden mit min. 2 Ohm an der Endstufe betrieben.
     
  10. Big R

    Big R

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes E320 Coupé Bj.1993
    Verbrauch:
    Im Home-Hifi-Bereich sind Bose eigentlich für ihren eher niedrigen Wirkungsgrad bekannt (Wirkunsgrad des Acoustimass 10: 78dB)

    Aber mit echten 22 Watt pro Kanal kann man sich problemlos die Trommelfelle durchblasen (vor allem in einem Auto -> Druckkammereffekt)
    Da müssen die Bose-LS keinen besonders hohen Wirkungsgrad haben.

    Eigentlich reichen 10 Watt schon locker für schmerzende Pegel.

    Das Problem ist, dass die meissten durch die Werbeblätter der Hifi-Hersteller eine total verzerrte Ansicht über Watt-Angaben haben. Einer der wenigen Hersteller, die da recht ehrlich in den Angaben sind, ist z.B. Harman/Kardon.

    Mein 5.1 Sony Receiver (beileibe nicht schwächlich und immerhin 17kg schwer) hat z.B. angeblich 5x100 Watt. Er hat aber eine maximale Leistunsaufnahme von nur 270 Watt! Aber: reicht trotzdem um einem die Ohren zum Bluten zu bringen!
    Also ich glaube ehrlich gesagt auch für die Bose nicht an 22Watt pro Kanal (das wäre ja schon das maximum ohne den Wirkungsgrad zu berücksichtigen). Aber eigentlich ist es auch einfach unwichtig, wieviel Watt die Anlage letzendlich leistet.
    Mal abgesehen davon, dass die Ergebnisse je nach Messmethode auch noch sehr unterschiedlich ausfallen können.

    Faustregel:
    - 1 Watt = Zimmerlautstärke!
    - Doppelte Lautstärke (=Erhöhung des Pegels um 6dB) erfordert 10fache Leistung.

    Ob es jetzt 20 oder 30 Watt sind kann man als Mensch eh nicht an der Lautstärke unterscheiden, dazu ist die Lautstärkedifferenz zu gering.

    PS: Den extrem Leistungshungrigen Tiefbassbereich klammere ich hier aber mal aus. Da können je nach Frequenz auch 100 Watt zuwenig sein.
     
  11. mac100

    mac100

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    9
    Bose holt sich im KFZ-Bereich die Leistung durch den geringen Widerstand der Boxen, da, wie Ihr schon erwähnt habt, der Verstärker ohne Schaltnetzteil zum Anheben der Betirbsspannung auskommen muss.

    Aber mit einer Milchmädchenrechnung (ohne berücksichtigung der Verluste und anderer Einflüsse) kann man veranschaulichen, dass man trotzdem genügend Leistung rausholen kann:

    Leistung=Spannung hoch 2 geteilt durch den Widerstand

    Also z.B. ein Front-Ls von Bose mit 2 Ohm bei diesen Werten könnte theortisch 72 W leisten.
    Oder beim Subwoofer ganz extrem: 2 Kanäle arbeiten an jeweils 0,5 Ohm
    d.h. theortisch bis zu 576 Watt möglich.

    Wie man diese Werte jetzt auf RMS Watt umrechnet weis ich allerdings nicht, ist aber auch nicht sinnvoll, da wie gesagt Milchmädchenrechnung.
     
  12. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @mac100

    Dir ist schon klar, daß die ganzen Angaben die Du machst nur für Gleichspannungen sind wie sie z.B. an einer Batterie auftreten?

    Und wenn man den Widerstand senkt, erhöht sich der Strom, da die Last ja "quasi" parallel an der Quelle hängt. Aber da ja die erhöhung egal welchen Faktors auch die Erhöhung der Leistung mit sich bring ist es eigentlich wurscht welchen Faktor man erhöht. Am einfachsten natürlich dabei die Impedanz abzusenken um einen höheren Strom fließen zu lassen. Hier haben wir es zudem mit Impedanzen zu tun ;)

    @Big R

    Bei der Verdopplung des Schalldruckes hab ich mal nen anderen Wert gehört als 6dB. Ich glaube mich auch recht daran erinnern zu können, daß man diesen über das Bode-Diagramm berechnet mit 20log.... keine Ahnung :D und der Wert dabei ohnehin nimmer konstat ist...

    Unser QuixX kann doch als Ingenieur das Bode-Diagramm sicher noch auswendig :D :D :D
     
  13. Big R

    Big R

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes E320 Coupé Bj.1993
    Verbrauch:
    Also laut Wiki sind bei linearen Größen (wie Schalldruck) 6dB = Verdoppelung, bei quadratischen Größen ist es aber anders.
    Muss da aber ehrlich gestehen, dass ich da nicht allzuviel Ahnung habe, Physik habe ich nach der 11. Klasse abgewählt... ;)
     
  14. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Davon wirst Du auch in der Schule nie was hören :D bei mir kam's an der Uni Studiengang Elektrotechnik im2. Semster oder so....

    Ich hab's dann auch abgewählt... :D :D :D :D
     
  15. mac100

    mac100

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    9
    @hotw: ja ist mir klar, aber keine Ahnung welchen Faktor man da nimmt um die die Leistungsfläche der Gleichspannnung abzusenken, dass man auf die Fläche des Wellenmusters kommt, da gibts sicher irgendeine genormte Form. Deshalb unter dem Titel "Milchmädchenrechnung", ist nicht wirklich mein Wissensgebiet, aber ich glauber der ZUsammenhang zw. Leistung und Widerstand bzw. Impedanz (da ja Wellenform) ist ja trotzdem gegeben.
     
  16. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ja das Problem ist halt immer dadrin einem Laien es halt einigermaßen anschaulich zu machen was passiert... :rolleyes:
     
Thema: BOSE wieviel Watt ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bose amp 3300 r170

    ,
  2. w202 sound system wieveil Watt

    ,
  3. bose subwoofer auto wie viel watt

    ,
  4. bose keine watt,
  5. wieviel watt haben bose lautsprecher,
  6. bose lifestyle v25 Watt ,
  7. Impedanz bose Bass mercedes,
  8. bose keine Wattangabe,
  9. Bose watt angabe,
  10. audi b6 bose system lautsprecher impedanz,
  11. bose v35 leistung watt,
  12. wieviel watt bose lifestyle v35,
  13. command online watt,
  14. hifi anlage bose lautsprecher wieviel bass,
  15. bose 0 5 ohm,
  16. bose subwoofer watt,
  17. mercedes w202 bose Verstärker Leistung,
  18. w220 bose subwoofer watt,
  19. bose anlage auto,
  20. wie viel watt hat ein bose,
  21. widerstand bose subwoofer,
  22. w210 wieviel watt verkraften die original lautsprecher? ,
  23. Audi Sound System a4 wieviel watt,
  24. bose boxen wieviel watt,
  25. audi bose soundsystem watt
Die Seite wird geladen...

BOSE wieviel Watt ? - Ähnliche Themen

  1. Bose Verstärker dauerhaft eingeschaltet durch Wake up W209

    Bose Verstärker dauerhaft eingeschaltet durch Wake up W209: Hallo, Fahrzeug: CLK 320 W209, 07/2003, 352 COMAND, 810 SOUNDSYSTEM, 819 CD-WECHSLER, 860 TV-TUNER ANALOG, 839L JAPAN nach 2-3 Tagen Standzeit...
  2. Bose Sound System im W202

    Bose Sound System im W202: Hallo liebe Forumteilnehmer, Verzeihung fürs Auffrischen eines alten Themas. Mein Bruder ist gerade dabei, in seinem W202 (Bj. 1996) das Bose...
  3. Schaltplan o. Steckerbelegung Bose 7-Kanal Soundsystems für W140 gesucht

    Schaltplan o. Steckerbelegung Bose 7-Kanal Soundsystems für W140 gesucht: Hallo, habe ein Problem mit oben genanntem Soundsystem ( C140 820 1189) aus nem 600er Benz. Habe das komplette Modul mit allen 7 Verstärkern u....
  4. CLK 209 mit Bose D2B + CD Wechsler erweitern

    CLK 209 mit Bose D2B + CD Wechsler erweitern: Hallo D2B Spezialisten, ich möchte das serienmäßige Audio 10 CD im CLK 209 ( Vormopf ) mit dem Handschuhfach 6er CD Wechsler erweitern. Mir sind...
  5. Wieviel Lautsprecher im W220 mit Bose ?

    Wieviel Lautsprecher im W220 mit Bose ?: Wieviel Lautsprecher hat eine S-Klasse kurz mit einem Bose Soundsystem? Weis das zufällig jemand?