Brabus G V12

Diskutiere Brabus G V12 im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Der einzige Zwölfzylinder-Geländewagen der Welt - Facelift 2005 - Der einzige Zwölfzylinder-Geländewagen der Welt kommt von BRABUS! Zum...

  1. #1 spookie, 04.03.2004
    spookie

    spookie Guest

    Der einzige Zwölfzylinder-Geländewagen der Welt
    - Facelift 2005 -

    Der einzige Zwölfzylinder-Geländewagen der Welt kommt von BRABUS! Zum 25-jährigen Jubiläum des Mercedes G-Modells präsentiert BRABUS das Sondermodell BRABUS G V12. Das fünftürige Allradauto mit exklusiver Ausstattung wird von einem BRABUS S V12 Hubraummotor mit 610 PS / 449 kW und einem maximalen Drehmoment von 1.006 Nm angetrieben.

    Das BRABUS SV 12 Triebwerk basiert auf dem V12 Biturbo Motor aus dem aktuellen Mercedes S 600. Vor der Implantation in den Motorraum der G-Klasse wird der Hubraum des Dreiventilers mit Hilfe einer neuen Kurbelwelle mit längerem Hub und größerer Kolben und Zylinderbohrungen von 5,5 auf 6,3 Liter erweitert. Zusätzlich werden die Zylinderköpfe bearbeitet, Spezialnockenwellen montiert und die Motorelektronik präzise abgestimmt. Weiterhin wurde eine maßgeschneiderte Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage entwickelt, die aus Metallkatalysatoren und dem BRABUS 4-Rohr-Sportendschalldämpfer mit je zwei Chrom-Sidepipes links und rechts besteht.

    In der Karosserie der G-Klasse leistet der BRABUS S V12 Hubraummotor 610 PS / 449 kW bei 5.300 U/min und produziert ein enormes maximales Drehmoment von 1.006 Nm, das bereits ab 1.750 U/min zur Verfügung steht.

    Damit bietet der BRABUS G V12 ein für einen reinrassigen Geländewagen kaum vorstellbares Sprintvermögen: In Verbindung mit dem speziellen Fünfgang-Automatikgetriebe und permanentem Allradantrieb katapultiert sich das exklusive Off Road Fahrzeug in nur 5,3 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch
    auf 230 km/h begrenzt.

    Die exzellenten Fahrleistungen machen die Verwendung von BRABUS Monoblock VI Leichtmetallrädern in der Kingsize Dimension 9.5Jx20 notwendig. Die perfekten Reifen liefert Technologiepartner Yokohama mit dem AVS V 801 Hochleistungspneu in der Dimension 295/45 R 20.

    Für optimales Handling auf der Straße und abseits befestigter Pisten stattet BRABUS das Sondermodell G V12 mit einem komfortabel abgestimmten Spezialfahrwerk aus. Um die hohen Fahrleistungen stets sicher unter Kontrolle halten zu können, gehört auch die BRABUS Hochleistungsbremsanlage zur Serienausstattung. Dieses System kooperiert mit dem serienmäßigen ABS. An der Vorderachse kommen innenbelüftete und genutete Bremsscheiben im Format 328 x 37 mm und 4-Kolben Aluminium-Festsätteln zum Einsatz. Hinten wird mit 2-Kolben Aluminium-Festsätteln und 272 mm großen Bremsscheiben verzögert.

    Die Optik des neuen BRABUS G V12 beinhaltet das BRABUS Facelift 2005 für die Mercedes G-Klasse. Dazu entwickelten die Designer des vom Kraftfahrtbundesamt zertifizierten Automobilherstellers neue, sportlich-elegant geformte Karosseriekomponenten.

    Die BRABUS Frontschürze mit zwei integrierten Zusatzscheinwerfern verleiht dem Geländewagen ein noch markanteres Gesicht. Die Heckpartie wird mit dem BRABUS Heckstoßfänger individueller gestaltet.

    Als ebenso funktionelle wie optisch attraktive Aufwertung der serienmäßigen Trittbretter der Mercedes G-Klasse entwickelten die BRABUS Designer spezielle Endkappen, die sich nicht nur harmonisch ins Design des Geländewagens einfügen, sondern auch ein praktisches Feature besitzen: Beim Betätigen der Fernbedienung oder dem Öffnen der Türen werden auf jeder Seite LED-Leuchten aktiviert, die bei Dunkelheit die Trittbretter beleuchten.

    Das Cockpit des BRABUS G V12 ist individuell und exklusiv gestaltet: Dazu gehören ein ergonomisch geformtes Sportlenkrad, Edelstahl-Einstiegsleisten mit BRABUS Logo und eine handgefertigte BRABUS Volllederausstattung in besonders weichem und atmungsfreundlichem BRABUS Mastik-Leder.

    Auf Kundenwunsch rüstet BRABUS den Geländewagen auch zum vollwertigen, geländetauglichen Büro auf Rädern um oder integriert ein maßgeschneidertes Hightech Multimedia-System mit State-of-the-Art Kommunikationstechnologie, DVD-Wechsler, TV-Tuner, Playstation II Spielekonsole und acht Zoll großen LCD-Monitoren in den vorderen Kopfstützen. Im Fond kann der Sound mit Infrarot-Kopfhörern erlebt werden.

    Mit dem BRABUS Internet-System kann man mit dem Comand-System der G-Klasse online gehen. Über eine eigene Internet-Plattform wird eine Verbindung zu zahlreichen Content-Providern hergestellt und der Empfang, das Verfassen und Senden von E-mails ermöglicht. Zusätzlich rüstet BRABUS das Comand-System auf Wunsch mit einem digitalen DVB-T Fernsehtuner aus, der einen optimalen TV-Empfang in Gebieten ermöglicht, die terrestrisch nur noch mit digitalem Fernsehen versorgt werden.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. markus

    markus

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S210 E320 Mopf Avantgarde
    Verbrauch:
    *träum* den G fand ich ja schon immer hammergeil, aber als 12 Zyl. oh man das muß ein Fahrgefühl sein :tup :tup

    gruß
    markus
     
  3. #3 Georges, 04.03.2004
    Georges

    Georges

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C 250 td (S202)
    Absoluter Hammer das. Super!!!
    Aber der Lamborghini LM002 hatte auch nen 12 Zylinder.
     
    michaelw210 gefällt das.
  4. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Nicht schlecht, aber ich glaube ich würde ein AMG Modell vorziehen
     
  5. #5 clkcabrioman, 04.03.2004
    clkcabrioman

    clkcabrioman

    Dabei seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 320 Cabrio
    Ein wirklich beeindruckendes Fahrzeug. Was fährt der wohl Topspeed ohne Begrenzung?
     
  6. #6 Sebastian Nast, 04.03.2004
    Sebastian Nast

    Sebastian Nast

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W126 - 560SE und W140 500SEL
    Oh ja, mit dem BRABUS G V12 und dem Maybach-BRABUS
    hat Bodo Buschmann mal wieder zwei ultimative Traumautos auf die Räder gestellt ! :tup 8)

    Mit besten Sterngrüßen
    Sebastian
     
  7. #7 easydesign, 04.03.2004
    easydesign

    easydesign

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Vermutlich nicht mehr geradeaus...

    Grüße
    André

    PS: Ich fand die 170km/h im G320-lang schon immer sehr respekteinflößend.
     
  8. #8 spookie, 04.03.2004
    spookie

    spookie Guest

    Die meinen wahrscheinlich nur aktuelle gebaute Fahrzeuge könnt ich mir vorstellen.

    Hm überlegt mal 230 mit der Schrankwand, dann runterbremsen auf sagen wir 80 weil ein LKW rauszieht - uiuiui, bei dem Gewicht müssen die Bremsen aber ganz schön top sein 8o
     
  9. #9 Stefan75, 12.03.2004
    Stefan75

    Stefan75

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Aber wirklich. Die Bremsen müssen einiges können. An meinem G350 TD sind die Bremsen dermaßen BE***ISSEN !
    Wenn sie kalt sind, blockieren sie total schnell. Egal aus welcher Geschwindigkeit man abbremst. Und wenn sie dann warm sind und nicht blockieren, haben sie null Kraft.
    Kein wunder, vorne Scheiben und hinten Trommeln.
    Bei 2,2Tonnen langt das nicht !
     
  10. CAB

    CAB

    Dabei seit:
    30.10.2003
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    8o 8o 8o 8o die setzen immer noch einen drauf......:D
     
  11. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    eins muss ich bemängeln ! Auf der hintertür fehlt mir das Reserverad ! :P
    Aber sonst ganz ordentlich ....
     
  12. #12 Stefan75, 14.03.2004
    Stefan75

    Stefan75

    Dabei seit:
    11.03.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ohja das fehlt mir auch.
    Das gehört wirklich zu dem Auto. Sieht nicht so toll aus. Also von vorne aus schon... schaut wirklich Rumble aus von vorn :)
    aber von hinten eher weniger :>
    Hätten sie sich bzw sollten sie sich noch was nettes zu einfallen lassen.
     
  13. #13 Daniel 7, 14.03.2004
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.417
    Zustimmungen:
    2.547
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Ausgerechnet DIE Seite, die die meisten Autofahrer vom G V12 sehen werden, nämlich das Heck, sieht nicht so toll aus.
     
Thema:

Brabus G V12

Die Seite wird geladen...

Brabus G V12 - Ähnliche Themen

  1. Elektronikprobleme beim G

    Elektronikprobleme beim G: Hallo Ich bin habe folgendes Problem bei meinem Puch 230GE der slowenischen Armee BJ 1992 funktioniert der Heckscheibenwischer, Blinker rechts...
  2. Frage zu Brabus Felgen

    Frage zu Brabus Felgen: Hallo Leute Ich hoffe ich finde hier ein paar Leutz die sich mit Brabus Felgen auskennen. Und zwar fahre ich derzeit auf meinem CLK 8,5x18 ET30...
  3. W220 Brabus S5.8 Regierungsfahrzeug

    Brabus S5.8 Regierungsfahrzeug: Hallo zusammen, ich habe in der letzten Woche ein sehr interessantes Fahrzeug erworben. Einen Brabus S 5.8 der Baureihe W220 mit unfassbarer...
  4. Suche Ersatzteil, G-Klasse Professional Puch Edition (W461) Gelenkwelle, A4614100106

    Suche Ersatzteil, G-Klasse Professional Puch Edition (W461) Gelenkwelle, A4614100106: Hallo zusammen, ich suche eine Gelenkwelle für MB G-Klasse Professional Puch Edition 280 Cdi (w461). Die Katalog-Nummer ist A4614100106, die...
  5. G Modell 230/300 GE geht oft auf 120°C Kühlwasser

    G Modell 230/300 GE geht oft auf 120°C Kühlwasser: Moin ! Hilfe brauche ich nicht, aber andere könnte es sehr interessieren.....( ?) dazu sollte man wissen, dass ein W463 230 oder ein 300 GE...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden