Bremsen Hinterachse

Diskutiere Bremsen Hinterachse im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo miteinander! Ich habe neue Reifen auf meinem 190 D (Baujahr 89) aufgezogen. Dabei musste ich feststellen das beide Bremsscheiben der...

  1. #1 stederdorf, 15.10.2006
    stederdorf

    stederdorf

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    190D,VW181,
    Hallo miteinander!

    Ich habe neue Reifen auf meinem 190 D (Baujahr 89) aufgezogen.

    Dabei musste ich feststellen das beide Bremsscheiben der Hinterachse rostig sind.

    Also, hinten greifen die Bremsen nicht!!!!

    Wie sollte ich weiter vorgehen? Was kann die Ursache sein?

    Gruß

    Andreas
     
  2. #2 Deutz450, 15.10.2006
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Baue die Bremsklötze aus, die werden wahrscheinlich fest sein. Wenn du sie draussen hast prüfe ob sich die Bremskolben bewegen wenn du sie mit einem Schraubendreher oder ähnlichem zurückdrückst aber Vorsicht nicht die Manschette beschädigen. Je nachdem wie stark die Scheiben angerostet sind musst du sie erneuern, die Klötze würde ich, falls sie vom Maß noch i.O. sind, nur mit grobem Schleifpapier abziehen. Vorm Wiederzusammenbau alles gut entrosten und reinigen.
     
  3. sus

    sus

    Dabei seit:
    05.06.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    eventuell nimmst Du eine Schraubzwinge und eine Unterlage aus Holz um die Kolben zurückzudrücken.

    sus
     
  4. #4 El Ninjo, 18.10.2006
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Das kann ich dir auch empfehlen habe es so bei meinem 190er auch gemacht.
     
  5. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo Andreas,
    fahr mit dem Auto mal Landstraße und gib mal ordentlich Gas, bzw geh vor den Kurven mal ordentlich in die Eisen, ABS-Regelvorgang.
    Wenn Du von der Testrunde zurück bist und sie sind immer noch verrostet, dann iss was faul.
    Meist rosten die Bremsen hinten weil nicht gebremst wird.
    Gruß
    R
     
  6. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox

    Auch wenn man nur sanft fährt, kommt man um gelegentliches Bremsen nicht
    herum. Auch wenn die Hauptlast von der Vorderbremse übernommen wird,
    sollte hinten ein wenig mitgebremst werden. Von daher, die Sättel müssen
    raus!
     
  7. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo QuixX,
    da irrst Du, wenn ein Auto nur in der Stadt bewegt, wird tritt der Fall häufig auf.
    Deine These ist zwar richtig, sie vernachlässigt aber das Altern und schwergängig werden, der hinteren Bremse.
    Der Bremsdruck reicht dann nicht mehr aus, um etwas zu bewegen.
    Einfach mal richtig reinsteigen und es geht wieder viel besser.
    :D
    Gruß
    R
     
  8. #8 Heckflosse, 31.10.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1
    Alles quatsch!

    Die hinteren Bremsbacken ausbauen und leichtgängig machen. Also an den Rändern abschleifen. Die bremssättel an den Stellen wo die Klötze geführt werden abschleifen (mit Schraubenzieher). Alles auf Leichtgängigkeit überprüfen und mit Plastilube einschmieren.
    danach schleift sich der Rost ab und die Bremsen bremsen wie am ersten Tag.
    Hab ich schon bei Zig W124 und W201 gemacht.
     
  9. #9 Roterdiesel, 02.11.2006
    Roterdiesel

    Roterdiesel

    Dabei seit:
    07.05.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nana Vorsicht!

    70% der Bremswirkung wird i.d.R. durch Vorderbrmsen erzielt.
    Die Bremsen hinten werden eigendlich nicht sooo arg beansprucht. also ist das im Grunde noch normal, wenn die ein bissel rostig sind.
    Wenn Deine Bremsen aber richtig zugerostet sind, also Du die Oberfläche der Scheiben gar nicht mehr erkennen kannst, dann hasde ein Problem. Aber nicht unlösbar, hatte ich auch schon. Die Dinger (Grund siehe oben) fressen sich gern fest. Dann muß man sie auseinandernehmen, gängig machen (mit Kupferpaste z.B., aber mittlerweile gibts da schon besseres), neue Belege rein und dann tun Sie es hoffentlich wieder. Sollten sich Deine Bremsen dan sehr schnell wieder festfressen, dann haben sie sich verkeilt, weil die Bremsscheiben zu sehr runter sind. Dann mußt Du die Scheiben, und leider sogar schon wieder die Belege wechseln (hatt ich leider auch schon, ist RICHTIG ÄRGERLICH!!!)

    Gruß!
     
Thema: Bremsen Hinterachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w124 bremsscheiben hinten rostig

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden