Bremsen: Unterdruck / Bremskraftverstärker - schlechte Wirkung nach 3. Bremsen

Diskutiere Bremsen: Unterdruck / Bremskraftverstärker - schlechte Wirkung nach 3. Bremsen im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Servus beinander, habe gestern volle Panik geschoben: nach dem dritten Mal kurz hintereinander Bremsen, gab es zwar Druck am Pedal aber sehr...

  1. CG.

    CG.

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203
    Servus beinander,

    habe gestern volle Panik geschoben: nach dem dritten Mal kurz hintereinander Bremsen, gab es zwar Druck am Pedal aber sehr wenig Wirkung: nett bei bergab und unten rote Ampel :-(
    Gleich in die Werkstatt gefahren: Bremsbeläge hinten waren verglast. Nach dem Wechsel gab es immer noch diese Symptome, jedoch schwächer. Daraufhin den Unterdruck an der Vakuumpunpe gecheckt: funktioniert (ohne gemessene Werte). Bremsflüssigkeit ist ca. 2 Jahre alt, Füllstand völlig ok.

    Mein laienhafter Verdacht: durch die Hitze (37° im Schatten) geben die Gummimuffen am Unterdruckrohr zum Bremskraftverstärker nach (oder andere Verbindungen, von denen ich nichts weiß) und der Unterdruck ist nach dem dritten Mal Bremsen weg...

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder besser Tips / Erklärungen für eine Abhilfe?



    S203 270 CDI, Bj 2003



    Danke und Grüße,

    Christian
     
  2. #2 Wurzel1966, 17.07.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    731
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Wenn Du keinen Unterdruck hättest,hättest Du weiterhin eine Bremswirkung nur müßtest Du stärker das Bremspedal treten.Zudem ist zwischen Vakuumpumpe und Bremskraftverstärker ein Rückschlagventil verbaut um zu Verhindern das der Unterdruck entweicht.

    So wie Du jedoch schreibst hattest Du keinerlei Bremswirkung nach einem mehrmaligen treten des Bremspedals!Und das deutet auf eine gesättigte Bremsflüssigkeit hin.Wie lange die Bremsflüssigkeit im Fzg. ist sagt eigentlich herzlich wenig über deren Sättigungsgrad aus.Den zum einen kann es viel schneller gehen das die Bremsflüssigkeit Wasser zieht und zum anderen weiß niemand wie lange die Bremsflüssigkeit in der Werkstatt gelagert wurde.Deshalb die Bremsflüssigkeit in einer Werkstatt checken lassen und sich nicht nur auf das Datum des letzten Wechsels verlassen.

    Weitere Möglichkeiten wären :

    Verklemmte/gebrochene/verglaste Beläge (nicht nur hinten,von den vorderen hast Du nichts geschrieben)

    Zugequollene Bremsschläuche (die haben die Unart nach innen zu Zuquellen)

    Verklemmte/Schwergängige Bremskolben (wobei das Fzg. normalerweise auf eine Seite zieht)

    defekter Hauptbremszylinder

    defekter Bremskraftverstärker

    (wobei sich die beiden letzt genannten Defekte nicht durch den Austausch von Belägen verbessern/lindern lassen)

    Aber alle Hilfestellungen hier im Forum sind Vermutungen und sind bei einem nicht intakten Bremssystem wie russisches Roulett mit deiner Gesundheit und der der anderen Verkehrsteilnehmer!Darum in eine qualifizierte Werkstatt und dort das Bremssystem checken lassen.
    Gruß Ingwer :wink:
     
  3. CG.

    CG.

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203
    Servus,
    sorry für die verspätete Antwort....

    Nochmal die Details:
    Ich habe Pedaldruck gehabt. Bremsen gingen - fühlten sich aber an wie ohne Bremskraftverstärker.
    Bei normalem (kräftigem, eimaligen) Bremsen ist volle Bremswirkung und voller Pedaldruck.

    Wenn es unter normalen Umständen den beschriebenen Bremseffekt gibt, können es eigentlich keine zugequollenen Bremsleitungen sein.
    Die Frage ist, wo geht der Druck beim 3. Mal drauftreten hin?
    Hätte gerne eine Idee, um nicht das volle Checkprogamm bezahlen zu müssen.
    Hat jemand noch eine Idee?
    Danke und Grüße,

    Christian
     
  4. CG.

    CG.

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203
    Auflösung - weil ich es Euch nicht vorenthalten will.
    Nachdem ich die hinteren völlig verglasten Beläge sowie das Luftrohr zum Bremskraftverstärker gewechselt hatte und der Fehler immer noch sporadisch auftrat, ist mir dann doch aufgefallen, daß die vorderen zwei Jahre alten Beläge, nicht nur 1,5mm abgenutzt sein können. Beim Wechseln habe ich dann gesehen, daß die Beläge aus einem Material, ähnlich Graphit sein müssen: ziemlich verschmiert (nicht verglast), teilweise richtige verbrannte Schmierspuren.


    Wurzel, Du hast den Daumen draufgehabt. Danke.

    Es lohnt sich offensichtlich, sicherheitsrelevante Teile, wie z.B. Bremsbeläge und auch Scheiben, beim Freundlichen zu kaufen und nicht im Zubehör. Werde bei Gelegenheit die vorderen Scheiben auch noch wechseln. Die Gelenke der Querträger (aus dem Zubehör) sind nach 1 (in Worten: EINEM) Jahr auch schon wieder hin :-(

    Billig ist im Endeffekt doch Draufgezahlt :wand

    Servus,

    Christian
     
Thema: Bremsen: Unterdruck / Bremskraftverstärker - schlechte Wirkung nach 3. Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremse rückschlagventil defekt

    ,
  2. rückschlagventil bremskraftverstärker prüfen

    ,
  3. w211 bremskraftverstärker defekt

    ,
  4. w124 bremse rückschlagventil,
  5. w204 bremskraftverstärker defekt,
  6. rücksclagventil merc 203 spc,
  7. bremskraftverstärker unterdruck,
  8. w123 mercedes bremskraftverstärker funktioniert nicht,
  9. bremskraftverstärker ml 270 prü,
  10. bremskraftverstärker druck,
  11. Keine Bremswirkung voller Druck DB.508 ,
  12. w211 hinten keine bremskraft,
  13. viano bremskraftverstärker geräusch,
  14. w203 bremskraftverstärker forum,
  15. Mercedes sprinter bremsen gehen schlecht ,
  16. w209 Bremswirkung lässt nach,
  17. cl203 rückschlagventil,
  18. cl203 unterdruckpumpe defekt,
  19. Db 508 forum,
  20. mercedes w124 bremskraftverstärker,
  21. bremsen unterdruck funtkion,
  22. bremskraftverstärker w203 aussetzer,
  23. w211 bremswirkung unterdruckschlauch ausbauen,
  24. Rückschlagventil bremskraftverstärker forum,
  25. defektes rückschlagventil bremskraftverstärker
Die Seite wird geladen...

Bremsen: Unterdruck / Bremskraftverstärker - schlechte Wirkung nach 3. Bremsen - Ähnliche Themen

  1. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  2. W123 240TDGas reagiert erst nachdem Pedal 1/3 getreten ist.

    W123 240TDGas reagiert erst nachdem Pedal 1/3 getreten ist.: Moin zusammen, ich bin neu in der Gruppe und habe auch meinen 240TD erst seit ein paar Tagen. Das Gaspedal reagiert erst, nachdem es schon 1/3...
  3. CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!

    CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!: Der CLK 200 ( W208 ) meines Großvaters wurde letztes Jahr über den Winter in der Garage eingelagert. Nachdem wir ihn im März wieder aufwecken...
  4. Erledigt AMG Styling 3 17" 225er und 245er

    AMG Styling 3 17" 225er und 245er: Hallo zusammen, ich biete euch hier meine AMG Styling 3 Felgen in 17" an. Ich habe die Felgen auf meinem C208 gefahren, der Wagen ist aber nun...
  5. 280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an

    280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an: Mein Clk springt immer schlecht an, wenn er etwas gestanden hat, läuft dann aber normal. Ist egal ob ich auf Benzin oder mit Gas starte. Habe 2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden