Bremsenupgrade 288mm > 322mm

Diskutiere Bremsenupgrade 288mm > 322mm im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hi Community, Mein Junior fährt seit November nen S204 250CDI 4matic. Leider muss ich meinem Junior recht geben und seine Meinung bestätigen, das...

  1. #1 Bytemaster, 05.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Hi Community,

    Mein Junior fährt seit November nen S204 250CDI 4matic. Leider muss ich meinem Junior recht geben und seine Meinung bestätigen, das die Kiste für seine 204PS mit der Standard 288mm Bremse völlig unterdimensioniert ist.

    Daher nun meine Frage, ob die Bremse mit 322mm, die in meinem 350er CDI verbaut ist, auch Plug and Play in seinen 250er passen würde? Es sind beides ja Schwimmsattel. Meine Hoffnung besteht darin, das man nur Bremssattel, Scheiben und Beläge tauschen muss.

    Wer hat mehr Infos?

    Danke euch schon mal im voraus.
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Mechanisch passt das so, ja.
    Ich gehe aber davon aus, dass man das ESP umcodieren muss.
     
  3. #3 Bytemaster, 07.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Ok, das umcodieren sollte kein Problem darstellen, da hab ich jemand an der Hand. Mir geht's nur im den mechanischen Teil, da ich woanders gelesen hab, das da anscheinend nur Sättel passen, die ebenfalls von nem 4matic sind.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das lässt sich ja im epc herausfinden, welche Sättel du brauchst:)
     
  5. #5 gruffti, 07.04.2020
    gruffti

    gruffti

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    W211 E350 2005
    Wenn ich das Fahrzeug nicht selbst fahre, wäre ein Eintrag in die Papiere unumgänglich.
    Änderungen an der Bremsanlage sind ja nicht ohne.
    Üblicher Weise verlangt der Sachverständige eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Herstellers.
    Der Hersteller wird Dir schon sagen, was und wie umgebaut werden muß.
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wer beim Hersteller sollte das denn sagen?
    Das interessiert dort doch keinen ;)
     
    jpebert gefällt das.
  7. #7 Bytemaster, 07.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Es sollen ja keine Bremssättel eines anderen Herstellers rein, sondern nur einer anderen Motorisierung. Die Bremssättel, die rein sollen haben also bereits eine Zulassung für dieses Modell, nur eben bei einem stärkeren Motor.
     
  8. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    80
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Trotzdem muss es abgenommen werden.. sonst kanns Probleme später geben.
     
  9. #9 Bytemaster, 08.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Wobei soll es Probleme geben?

    Selbst im Falle eines Unfalles wird sowas nicht mal nem Gutachter auffallen.
     
    Avantgarde92 gefällt das.
  10. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    80
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Darauf würde ich nicht wetten..es kann auch sein, das Felgen nicht mehr gefahren werden dürfen usw..
     
  11. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    80
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Mal ne andere frage, schon mal die Bremse vom benz überprüft?..bremsflüssigkeit, beläge/ Scheibe?..Da es ja kein Neuwagen ist, sind evtl billig/ falsche Teile verbaut? Zu viel Wasser in der Anlage? Bevor ich für viel Geld das umbauen würde, würde ich erstmal das checken.. hatte es beim Caddy auch erst, war n gutes Angebot für bremsen in der Werbung, Typ technisch mein Auto.. hin zu VW und unter der Fin geschaut, hab andere drin.. die aus der Werbung hätten vermutlich sogar gepasst
     
  12. #12 Bytemaster, 09.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Ja, haben wir schon gecheckt. Es ist alles gut, die Bremsflüssigkeit wurde erst im November gewechselt und es ist nur MB Original Ware verbaut.

    Die Bremse bremst so, wie eben eine 288mm Bremse einen 1,8to schweren Wagen bremst. Otto-Normal Fahrer, der nur durch die Stadt gondelt würde das wahrscheinlich nicht mal auffallen. Doch wir wohnen auf der schwäbischen Alb, wo es so gut wie keine ebenen Strecken gibt. Es geht also immer entweder rauf oder runter und dauernd hats irgendwo ne Kurve. Und da stehst halt viel auf der Bremse.
     
  13. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    80
    Auto:
    W246/ S205/ div
    naja, na fast 15jahren in deiner Nähe kann ich das nur bedingt nach vollziehen ehrlich gesagt..mal auf dem Prüfstand gewesen ob das Teil noch richtig bremst?
     
  14. #14 jpebert, 11.04.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.637
    Zustimmungen:
    381
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Beim W211 muss nix umcodiert werden, wenn man größere Scheiben und Sättel verbaut hat. Standardfelgen passen halt nicht. Der S204 liegt ja im gleichen Baujahrbereich und ist technisch ähnlich. ...

    Was der Sohnemann noch probieren könnte. Bessere Bremsbeläge. Das macht einen enormen Unterschied zu den Standardklötzern aus.
     
  15. #15 Bytemaster, 11.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Also dank nem Kumpel mit EPC Zugang hab ich nun herausgefunden, das der HBZ bei allen 204er mit Ausnahme des 63ers der gleiche ist. Auch die Teilenummern haben wir rausgefunden und zusammengestellt. Und ja, es sind beim 4matic andere Sättel wie beim Hecktriebler.

    Wir benötigen also:

    BREMSSATTEL TEILESATZ MIT FUEHRUNGSHUELSE links ohne MB: A2044213781
    BREMSSATTEL TEILESATZ MIT FUEHRUNGSHUELSE rechts ohne MB: A2044213881

    oder (beim AMG Paket, der Unterschied ist nur ne Plakette mit MB Schriftzug)
    BREMSSATTEL TEILESATZ MIT FUEHRUNGSHUELSE links mit MB: A2044213981
    BREMSSATTEL TEILESATZ MIT FUEHRUNGSHUELSE rechts mit MB: A2044214081

    BREMSTRAEGER 2x A2044211194
    BREMSBELAG TEILESATZ A0074207520
    HALTEFEDER 2x A0009934607

    BREMSSCHEIBE VORNE MIT GLATTER REIBFLAECHE A0004211212
    BREMSSCHEIBE VORNE MIT GELOCHTER REIBFLAECHE A0004213012

    auch die Scheiben sind von den Maßen her identisch. Nur das die beim AMG-Paket gelocht sind.
     
  16. #16 Modell T, 11.04.2020
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    141
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Wie ist das dann mit der Hinterachse? Müssen die dann nicht auch getauscht werden?
    Mir ist schon klar, das die Hauptbremsleistung an der VA ansteht, aber das Verhältnis muss
    dennoch passen! Bei 90% vorne und nur noch 10% hinten könnte es schon mal kritisch werden.
    Ich hatte 4 Jahre und 80000km einen S204 4 matic 220cdi und konnte über die Bremsleistung nie meckern!
    Da hört man hier im Forum auch nichts darüber, Bremsenprüfstand wäre nicht schlecht.

    Gruß Frank
     
  17. #17 Bytemaster, 11.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Wir haben es im EPC nicht nachgesehen, aber sowohl bei meinem V6 als auch bei Juniors 4 Zylinder ist hinten ein 300mm Schwimmsattel verbaut. Aber ich schau mal noch nach.
     
  18. #18 Metamorphose, 12.04.2020
    Metamorphose

    Metamorphose

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    124
    Auto:
    W205 C250 Limousine Avantgarde, Motor M 274 DE 20 AL, 9G-Tronic
    Hallo, nichts gegen euren Umbau.
    Aber die Bremsen des S204 250CDI gelten als sehr standfest.
    Vorne und hinten innenbelüftet Scheibenbremsen und ein Bremswert von 36m.
    Ich würde wie Nemo78 eher mal nach anderen Ursachen suchen...
    Und der S204 hat nur 1,6 to oder rechnest Du mit voller Zuladung?
    mfg
     
  19. #19 Bytemaster, 12.04.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.830
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Leute, bitte ... ich fahr nicht erst seit gestern Auto. Die Karre ist ein C250CDI 4matic Kombi und hat schon laut Handbuch ein Leergewicht von 1735kg. Wir haben im Nachbarort auf einer geeichten LKW Waage nachgemessen und er wiegt Vollgetankt mit meinem Junior an Bord satte 1800kg. Die Bremsen sind in Ordnung, der Wagen ist ausschliesslich bei MB gewartet und auch die Werte, die auf dem letzten TÜV Zettel stehen sehen ganz normal aus.

    Mein Junior fährt halt noch etwas sportlicher und kennt auch meine 322mm Bremse im V6 CDI (der übrigens nur 20kg schwerer ist). Da ist es nur verständlich, das er auch gerne eine etwas bessere Bremse möchte, oder?
     
  20. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    80
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Sportlich mit dem c cdi?... kann dir als gegenbeispiel nur die aktuellen Fahrer von meinem Bus erklären..fuhren n kleinen Skoda, <1000kg.. da war es nicht so schlimm mit 100km/h zu fahren und erst kurz vor dem ortsschild/Kurve ohne motorbremse zu bremsen.. nun mit dem Bus und dem 3fachen Gewicht sieht es anders aus..Verschleiß usw sind fatal...TÜV Werte sehen normal aus?.. darunter kann ich mir wenig vorstellen? Was ist aktuell?.. beim Motorrad kann ich die Bremse im nu ruinieren wenn s sein muss !... hat der 350er die gleichen reifenfreigabe? Bei meinem würde ne Nummer größer gleich massiv in die Freigabe eingreifen was erlaubte Grössen bedeutet ..zumal gebraucht vermutlich auch selten sein dürfte ..damit auch nicht gerade preiswert
     
Thema:

Bremsenupgrade 288mm > 322mm

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden