Bremsflüssigkeit schon nach 4 Monaten wieder auswechseln?

Diskutiere Bremsflüssigkeit schon nach 4 Monaten wieder auswechseln? im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Die Frage ist eher rhetorisch gemeint, da ich mir das so kaum vorstellen kann, weil alle Empfehlungen immer ca. 2 Jahre sind. Im August wurde die...

  1. #1 Bullethead, 13.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Die Frage ist eher rhetorisch gemeint, da ich mir das so kaum vorstellen kann, weil alle Empfehlungen immer ca. 2 Jahre sind.

    Im August wurde die Bremsflüssigkeit beim A140 gewechselt - das hatte auch anschließend eine andere Färbung.

    Heute fiel das Abblendlicht aus. Ich bin dann schnell zum Filialisten mit den 3 Buchstaben und den 2 Punkten, habe mir zwei H7-Leuchtmittel gegriffen und die gleich einbauen lassen, weil ich bei dem Wetter keine Lust auf den Job hatte. Eine Einstellung der Beleuchtung war auch mal wieder fällig.

    Es gehört wohl zum Service, dass die Bremsbeläge und die Flüssigkeitsstände Öl, Kühlmittel mit Frostschutz, Servo und Bremsflüssigkeit geprüft werden. So weit so gut. Beim Check der Bremsflüssigkeit mit einem taschenlampenähnlichen Gerät, das über eine Indikatorlämpchen verfügt, reklamierte der Monteur, dass die Bremsflüssigkeit zu alt sei, da das Lämpchen nicht grün sondern gelb leuchtete. Ich zeigte ihm dann den Aufkleber. Er legte das Prüfgerät zur Seite und meinte, die zeigen schon mal falsch an.

    Meiner Werkstatt vertraue ich mehr als der Filiale. Aber zur Sicherheit noch einmal nachgefragt:

    Kann das sein und ist das ein gängiges und adäquates Prüfgerät (oder nur eine Umsatzgenerator)?
     
  2. #2 stud_rer_nat, 13.12.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Ich tippe auf Letzteres. *** ist dafür bekannt. Oder beim letzten Service hat man Leistungen abgerechnet, die nicht erbracht wurden...?
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.605
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Wohl letzteres.
    Ist eher eine Seltenheit, dass die nichts finden, was nicht da ist ;).

    gruss
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  4. #4 clk-2222, 13.12.2011
    clk-2222

    clk-2222

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    Leihwagen
    Hi,
    es gibt div. Geräte die auf gleicher Weise den Wassergehalt der Bremsflüssigkeit anzeigen. Mache sehen aus wie ein Stift, andere haben eine Metallsonde und Handgerät. Der Wassergehalt wird dann über die Farben rot-gelb-grün wiedergegeben. Rot steht z.B. für über 3% Wasseranteil. Kann also schon richtig sein. Manuellen Einfluss kann auf das Gerät kaum genommen werden. Da wäre es einfacher den Behälter mit Wasser nach zu füllen und so den wässrigen Wert zu bekommen. Wenn dem nicht so geschehen ist, würde ich suchen weshalb der Wassergehalt schon wieder so hoch ist. ggf. ist die Behälterdichtung n.i.O. oder war nicht richtig drauf.

    Gruss Arno
     
  5. #5 Bytemaster, 13.12.2011
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    637
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    1. A.T.U würde ich bei sowas nicht weiter trauen, wie ich Spucken kann (und ich muss dabei jedesmal aufpassen, das ich mir die
    Schuhe nicht versau! :D )

    2. Um absolute Sicherheit zu haben, fahr in die Werkstatt deines Vertrauens (egal ob freie oder MB) und sag denen, sie sollen doch bitte mal den Wassergehalt deiner Bremsflüssigkeit prüfen, ohne dabei zu erwähnen, das die erst 4 Monate alt ist oder ne andere Werkstatt meint, die wäre zu alt! Nur dann hast Du absolute Gewissheit, das deine Bremse einwandfrei arbeitet! (Wenn Du dort Stammkunde bist, machen die das normal sogar kostenlos!)
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  6. #6 Bullethead, 13.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Das wäre eine Erklärung -ich lasse das mal überprüfen.

    Danke euch allen.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.975
    Zustimmungen:
    3.527
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Behälterdichtung ist unwahrscheinlich, ist ja ein Schraubverschluss, selbst wenn die undicht wäre, wärs unerheblich... die haben ohnehin eine Entlüftungsbohrung...
    Ich halte von ATU auch nicht viel, aber in dem Fall würde ich eher die Anzeige des Geräts anzweifeln;)
     
  8. #8 Wurzel1966, 13.12.2011
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    748
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Jein...,weiß irgend jemand wie lange die Bremsflüssigkeit in einem eventuell schon geöffnetem Behälter in der Werkstatt stand...!Bevor sie für den Bremsflüssigkeitswechsel verwendet wurde.In einigen Werkstätten wird Bremsflüsigkeit in den Wechselautomaten/schon geöffneten Behältern gelagert bzw. restmengen schon angebrochener Flüssigkeit verwendet,dadurch kann diese sich an der umgebenden Luftfeuchtigkeit sättigen .Wirklichen Garant für frische Bremsflüssigkeit hat man nur bei einem noch original Verschlossenem Behälter,bei dem man das Abfülldatum/Verfallsdatum beachtet. ;)

    @Bullethead

    Fahr zur Sicherheit noch bei einer anderen Werkstatt vorbei und lasse dort die Bremsflüssigkeit checken.Kommt dort das selbe Ergebniss heraus,solltest Du die Flüssigkeit nochmals wechseln lassen bzw. deine werkstatt darauf Ansprechen das sie Dir Überlagerte Bremsflüssigkeit Eingefüllt haben.

    Gruß Ingwer :wink:
     
  9. bandit

    bandit

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C180 TK MOPF
     
  10. HomerS

    HomerS

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    W211
    Gelernt haben die schon was. Und zwar wie man dem Kunden unnötige Reparaturen/Leistungen unterjubelt.
    Wenn hier wirklich ein Problem mit der Bremsflüssigkeit bestanden hätte, hätte der Monteur da wohl nicht so einfach nachgegeben und das Messergebnis mit einem zweiten Gerät (sofern vorhanden) überprüft.
    Wahrscheinlich hatte er aber einfach nur den Zettel übersehen und dachte er könnte da noch ein paar € an Umsatz generieren. ;)
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.605
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das ist richtig, darum machen die ja auch alle die Gratis-Checks und Co..
    Der Unterschied hingegen ist, ob dort systematisch Umsätze generiert werden, die nicht im Kundeninteresse sind, sprich Dinge verkauft werden, die unnötig sind.
    Und bei ATU ist das sehr häufig der Fall (soll nicht bedeuten, dass es nicht auch woanders passiert, aber Vorgaben der Unternehmensleitung wie Mindestumsätze bedingen ein solches Geschäftsgebaren). Das ist nicht in Ordnung.

    gruss
     
  12. bandit

    bandit

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C180 TK MOPF
    naja... ich sehe das als betriebswirtschaftlich und nach den Regeln der Marktwirtschaft nicht so eng.. - im Gegenteil, wenn ich als Unternehmer solche Mitarbeiter hätte, die auch
    "Umsatz generieren" wollen, dann würde ich das positiv finden. Ich möchte mich allerdings von Betrugsversuchen deutlich distanzieren!
    Niemand muss sich ja dem kostenlosem Check unterziehen. Was meinst Du wieviele Rentner oder nicht so technisch versierte jedes Jahr über den Tisch gezogen werden mit dem "Frühjahrs,- und Wintercheck" diverser freien-,
    aber auch Vertragswerkstätten. Da werden reihenweise Scheibenwischer, Batterien u.a.m. getauscht, was das Zeug hergibt. Ich habe in der eigenen Verwandtschaft auch so einen Fall.... Das Auto wird im Jahr ein paar hundert km. bewegt, aber ständig sollen da Verschleissteile gewechselt werden. Der Werkstattmeister reibt sich immer schon die Hände.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß freie Werkstätten nur von den normalen, fallweisen Werkstattaufträgen leben (können). Es sei denn die Inhaber betrieben das als Hobby :)

    Ich persönlich traue keiner Werkstatt, egal ob Vertrags WS, freie WS oder halt die grossen Ketten. Mir ist bewusst, all wollen nur mein Geld und nicht mein bestes :P

    Grüße
    :driver
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.605
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Naja aus Unternehmersicht mag das schön sein, aus Kundensicht ganz im Gegenteil.

    Stimmt, aber nur weil ein Kunde von selbst in die Werkstatt kommt, ist das kein Freibrief, dass er auch abgezockt werden darf.
    Ich gebe dir übrigens recht, dass nicht nur ATU ein schwarzes Schaf ist! Es gibt auch andere.
    Es gibt aber eben auch ehrliche Werkstätten!!!
    Und die leben auch, warum sollten sie auch nicht? Solange die Nachfrage stimmt und genug Aufträge da sind macht es doch keinen Unterschied, ob ich nur Bremsflüssigkeiten wechsle, die tatsächlich dran ist oder ob fast frische Flüssigkeit wechsle.
    Probleme gibt es erst, wenn der Laden nicht voll ausgelastet ist und trotzdem Umsatzziele erfüllt werden müssen (genau das ist bei ATU oft der Fall). Schon wird der Kunde übers Ohr gehauen.

    gruss
     
  14. bandit

    bandit

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C180 TK MOPF
    okay Jupp, Deine Sichtweise kann ich nachvollziehen, hast auch wieder recht.

    :prost
     
  15. #15 Albrecht5080, 14.12.2011
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.361
    Zustimmungen:
    829
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Je mehr man sucht, desto mehr kann man finden... :s21:


    Verdammt!!! Erwischt!!! :s69:
    So ein Mist!!! Das scheint wohl ein cleverer Kunde zu sein, der was von Technik versteht und sein Auto kennt! :motz:
    Also ist das böse böse Messgerät dran schuld, der Lehrling ist gerade nicht da. :s42:
    :s63: :s63: :s63:

    Mal ehrlich:
    Hat sich diese ...ähhh... Arbeitsweise noch nicht überall umhergesprochen? ?(


    Gruß Holger
    :driver
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.605
    Zustimmungen:
    2.167
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das ist ja noch absolut legitim, solange man dem Kunden keinen Mist hinterher erzählt.

    Aber irgendwo hat sich das mit ATU immer noch nicht ausreichend herumgesprochen.

    gruss
     
  17. #17 Bullethead, 14.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Ich hoffe, ich kann das noch aufklären. Bis jetzt gibt es noch mehrere Erklärungsmodelle.
     
  18. bandit

    bandit

    Dabei seit:
    01.12.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    C180 TK MOPF
    sorry.... nochmal ich...
    also honestly... wenn ich da hinfahre um mir das Teil X/Y ersetzen zu lassen oder Räder montieren lasse o-ä. , sprich einen klaren Arbeitsauftrag gebe,
    dann lass ich mich doch nicht zu anderen Dingen überreden, oder gehört ihr auch zu denen die im Supermarkt die diversen Verkostungs Promotion-Stände anfahren
    und anschliessend sich die Produkte aufschwatzen lassen ? na also !

    Wenn ich eine Werkstatt besuche, dann dürfen die nur das machen was ICH will ... Punkt!
    Die können mir 10x sagen das dies oder das getauscht werden soll... . na und ? Ihr seid doch alle in der Lage euch durchzusetzen, dann passiert sowas auch nicht.
    Wer eben unsicher ist, sagt dann einfach Ja zu YES und lässt halt sein Auto bei ATU oder sonstwem überholen... Jeder Jeck is anders, wie die da oben so schön sagen.

    Nun bleibt noch die Qualität der ausgeführten Arbeiten... und genau hier setze ich auch an (s.o.), je nachdem wer das gerade macht, da kann es super ausgeführt werden
    oder aber eben Murks... und DAS ist garantiert nicht ATU abhängig, Murks gibt es überall !

    :wink:
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  19. #19 Bullethead, 20.12.2011
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Heute konnte ich das Rätsel auflösen. Ich bin zum TÜV gefahren und habe für 3,18€ den Test machen lassen. Unterhalb von 180°C ist es wohl kritisch - der gemessene Wert mit 327°C lässt dann wohl keine Zweifel mehr
     

    Anhänge:

Thema: Bremsflüssigkeit schon nach 4 Monaten wieder auswechseln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 4 monate nach bremsflüssigkeit

Die Seite wird geladen...

Bremsflüssigkeit schon nach 4 Monaten wieder auswechseln? - Ähnliche Themen

  1. Fehler: Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser,

    Fehler: Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser,: Hallo Allerseits, mein Auto W203 220 cdi Baujahr 2001 zeigt Fehlermeldungen Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser, hatte vorher nie...
  2. Bremsflüssigkeit - Werkstatt aufsuchen!

    Bremsflüssigkeit - Werkstatt aufsuchen!: Hallo liebe Schrauber, Ich benötige dringend Hilfe!! Wir haben eine E klasse W211 Bj 2003. Unser Auto zeigt sein einiger Zeit diese...
  3. Bremsflüssigkeit wechseln ... wann?

    Bremsflüssigkeit wechseln ... wann?: Titel: "Bremsflüssigkeit wechseln ... wann?" Die Wartungspläne sind mir durchaus bekannt, die sehen ja einen sturen Wechsel nach mehr als 2...
  4. CLC KupplungsPedal Defekt ? Bremsflüssigkeit

    KupplungsPedal Defekt ? Bremsflüssigkeit: Hallo zusammen und Frohe Weihnachten, ich habe ein Problem mit meiner Kupplung, trete ich das Kupplungspedal ganz durch , kommt es nur halb...
  5. Bremsflüssigkeit

    Bremsflüssigkeit: Hallo zusammen, beim nächsten Austausch der Flüssigkeit möchte ich gerne von ATE SL DOT 4 auf SL6 DOT 4 umsteigen. Letztere ist vollsynthetisch,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden