C 200 (W202) kein gutes Winterauto?

Diskutiere C 200 (W202) kein gutes Winterauto? im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, seit ca. 2,5 Jahren fahre ich nun schon meinen MB C200 (W202). Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit dem Auto. Allerdings ärgert es mich...

  1. imebro

    imebro

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seit ca. 2,5 Jahren fahre ich nun schon meinen MB C200 (W202).
    Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit dem Auto.

    Allerdings ärgert es mich seit dem heftigen Winter im letzten Jahr und auch in diesem Jahr sehr, dass man das Auto im Winter quasi "vergessen" kann.
    Durch den Heckantrieb ist man dem Schnee oder Eis hilflos ausgeliefert - selbst mit Winterreifen.

    Wie sind Eure Erfahrungen und.... habt Ihr vielleicht Tipps für mich?

    Danke und ein schönes W-Fest,
    imebro
     
  2. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Hab nen guten Tip für dich:
    - Gefühl im Fuß

    Fahre nun seit diesem Winter meinen CLC, vorher ne A-Klasse, absolut keine Probleme
    was Shcnee angeht, bei Eis kannste übrigens machen was du willst auch mit Allrad ;)
     
    Pirmasenser gefällt das.
  3. dust

    dust

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    .
    Ich habe im Winter ebenfalls keine Probleme,selbst bei den Schnee der letzten Tagen.

    Habe nur Ganzjahresreifen aber selbst damit lief es sehr angenehm. :wink:
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ umebro:
    hast Du ASR/ESP?
    Dass der 202 im Winter schlecht ist, halte ich für ein Gerücht. Ganz im Gegenteil... durch die ausgeglichenen Achslasten und den Heckantrieb hat er eine ganz passable Traktion und bei guter Bereifung(!) und fähigem Fahrer kommt man damit sogar sehr weit. Ich habe noch nie Ketten gebraucht.. selbst in Ösiland im SKiurlaub nicht.

    Kann aber sein, wenn Du eher Buchhalterausstattung hast, dass etwas Balast hinten Sinn macht.
     
  5. #5 spookie, 24.12.2010
    spookie

    spookie Guest

    Im Januar 2001 habe ich meinen gekauft, direkt und ohne große Erfahrung kam ich damit perfekt durch den ersten Winter. Alle Winter seitdem sind eine wahre Freude, Heckschleudern machen viel Spass bei dem Wetter. Es gab bisher noch keine Berg, wo ich nicht irgendwie hochgekommen bin und das ohne alles an Traktionshilfen.

    Gute Winterreifen sind das A und O für Hecktriebler, da sparen die meisten. Habe sowohl mit Dunlops und mich Michelins sehr gute Erfahrungen gemacht, und diese waren immer ganz vorne bei den ADAC Vergleichstests dabei.

    Wenn es gar zu viele Probleme macht, dann packt man eben 2 Sandsäcke in den Kofferraum für mehr Gewicht auf der Hinterachse, aber das hatte ich noch nie gebraucht.
     
  6. Adi

    Adi

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    Corsa OPC
    ich finde heckantrieb ist super. hatte 202er und jetzt 203er.

    noch nie probleme. 8o

    obwohl es gibt auch experten die können nichtmal mit frontantrieb fahren :D
     
  7. #7 FlorianJ, 24.12.2010
    FlorianJ

    FlorianJ

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CLK 200 Kompressor Avantgarde C208
    Verbrauch:
    Ich fand den 202 im WInter wesentlich besser als den jetzigen CLK. Der "alte" war wunderbar ums Eck zu fahren, der CLK schiebt viel zu früh über die Vorderräder. Die Gewichtsverteilung scheint beim 202 deutlich besser zu sein!
     
  8. #8 Albrecht5080, 24.12.2010
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    818
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Frage:
    Wer zum Teufel setzt denn immerwieder diese Ammenmärchen in die Welt?? :s6:

    Wo ich hinhöre (Bekannte, Arbeitskollegen...)
    "Heckantrieb ist im Winter gefährlich!"
    "Mit Heckantrieb kommt man im Winter nicht vorwärts!"
    "Kann man denn mit einem Mercedes auch im Winter fahren? Der hat doch Heckantrieb!"
    Und immerwieder:
    "Der Frontantrieb zieht Dich immer in die Richtung!"

    Ich kann den Schwachsinn echt nicht mehr hören. X( :tdw :motz: :motz: :motz:
    Also:
    Wie Du meiner Signatur entnehmen kannst, habe ich mein Auto seit nun fast 9 Jahre, OHNE Panne und Unfall, und das trotz Winter & Heckantrieb! ;)
    Na, so was! 8)

    Frontantrieb....bahh....das ist genauso ein Schwachsinn wie "Zahnriemen".
    Der Mensch läuft doch auch nicht auf den Händen, oder?

    Und "in die Richtung ziehen" tut der Fronntriebler nur so lange wie die Reifen Grip haben, beobachte mal die Frontkratzer:
    Die leiern genauso auf der Stelle wenn es glatt ist, von wegen "in die Richtung ziehen". :rolleyes:
    Wenn das Auto ausbricht, sofort Gas weg und sanft gegenlenken, da gibt es kein Geheimnis.

    Ganz einfach:
    1. Gute Winterreifen, kein China Müll.
    2. Eine angepasste Fahrweise, aber das sollte eigentlich selbstverständlich sein. ;)


    Gruß Holger
    :driver
     
    Gladstone und Carle gefällt das.
  9. #9 Bytemaster, 24.12.2010
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    539
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Mich würde ja schonmal interessieren, was für Winterreifen der Threadersteller aufgezogen hat!
     
  10. #10 v12liebhaber, 24.12.2010
    v12liebhaber

    v12liebhaber

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W202, 2x C124, E39
    Also ich muss sagen, das mein BMW 523i E39 von 1998 im Winter um einiges besser fährt. Das liegt meiner Meinung an dem Mehrgewicht von gut 100kg + 100kg Gas Anlage im Heck, der Bauweise als Touring und an dem vorhandenen ASR sowie der Automatik. Die C Klasse fährt sich im Winter schon ganz passabel, aber wenn viel Schnee liegt, grab ich mich besonders in Parklücken oder beim Ausweichen auf engen Straßen sehr schnell fest. Dafür ist das Auto einfach zu ''sportlich'' mit Handschaltung, 2,8 Liter Hubraum und dem geringem Gewicht. Die selben Probleme hat mein Bruder, der täglich Taxi fährt, aber auch mit seinem 330i E46. Viel Leistung gepaart mit wenig Gewicht ist im Sommer so schön, wie im Winter dann schlecht. Ich bin froh, das mein Opa mich mit seinem Subaru Forester immer fein raus zieht, wenn ich mich frest gefahren habe... Auf Eis nützt natürlich nur eins, Spike Reifen, welche in Deutschland ja (zu recht) verboten sind.

    Frohe und Unfallfreie Feiertage an alle Freunde des Weihnachtssterns
     
  11. Carle

    Carle

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    S202 200CDI Automatic
    Verbrauch:
    @Albrecht5080: :tup :tup :tup
     
  12. E.D.

    E.D. Guest

    Genau so siehts aus! Bei moderneren Autos bzw. auch bei den letzten 202er schon, hast noch ASR & ESP und damit wird so ein Auto echt narrensicher. Der Fahrer sollte nur gute Winterreifen haben und die Dosierung vom Gas unter Kontrolle haben. :wink:
     
  13. imebro

    imebro

    Dabei seit:
    24.06.2008
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke an Alle, die mir geantwortet haben.

    Hätte nicht mit so vielen Antworten gerechnet...

    Also, ich löse das Geheimnis jetzt mal auf.
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mit Ganzjahresreifen fahre. Diese sind von der Firma "FATE" (205-er auf 16 Zoll) und bisher war ich immer sehr zufrieden damit.
    Erst jetzt, wo soviel Schnee liegt, sehe ich ganz einfach, dass andere Autos besser durch den Schnee oder Eis kommen.
    Allerdings könnte das natürlich auch an den Reifen liegen... und nicht am Auto selbst :-)
    Dazu muss ich noch sagen, dass die Reifen schon im Juni 2008 aufgezogen wurden - also schon 2,5 Jahre alt sind.

    Was denkt Ihr also... liegt es NUR an den Reifen?

    Danke nochmals und schöne Grüße,
    imebro
     
  14. #14 Floschi, 25.12.2010
    Floschi

    Floschi

    Dabei seit:
    29.06.2005
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Renault Twizy Sport Edition / Mitsubishi iMiev
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    z e * * *
    * *
    nw
    * * * * *
    Hi,

    ich denke im Schnee sinds minimum 50% Reifen, dann Elektronik und zum Schluß noch das Gewicht Deines Wagens.
    Mein S202 hat Goodyear Ultragrip7 aufgezogen (flammneu im Oktober) und ich hab null Probleme derzeit. Egal ob auf Schnee (frisch und lose), Schnee festgefahren, Schneematsch oder sonstwas.
    Nicht zuviel Gas, den ersten Gang machmal einfach nicht benutzen und dann eher so, das der Motor fast ausgeht und man kommt überall raus.
    Wichtig ist auf jeden Fall in jede Winterparklücke beim einparken auch wieder ans ausparken zu denken und daher dann eben auch sofort wieder rauszurollen, reinzurollen (2-3 mal).
    Dann macht das auch nix, wenn es Eisregen gibt und der Schnee 20 cm hoch völlig hart wird. Ein bisschen Schwung, und schon läufts.
     
  15. #15 Lothar16, 25.12.2010
    Lothar16

    Lothar16

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein C 202 rutscht im Mittelgebirge jetzt auch, die Straßen sind schlecht geräumt, Schneeketten auf der Hinterachse tuen da Wunder, der Nachteil ist, daß man sie unten wieder entfernen muß, sonst nutzen sie sich zu schnell ab, aber Übung macht den Meister.
     
  16. #16 Bytemaster, 25.12.2010
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    539
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Mach neue MARKEN-Winterreifen drauf und Du wirst staunen, wie gut Du im Schnee (vergleichsweise natürlich, trocken wird die Strasse deswegen noch lange nicht) vorwärts kommst! :driver Die Kombination aus Chinaramsch und Ganzjahresreifen ist fast schon sträflich! :tdw
     
    FabJo gefällt das.
  17. E.D.

    E.D. Guest

    FATE Reifen sollen aus Argentinien kommen, nicht aus China, was aber de facto nix ausmacht, die sind einfach mist. Ich hatte auch mal kurz solche preiswerten Reifen drauf. Die hat mir mein Händler drauf gemacht, weil ich mein Auto mit WR abholen wollte. Da waren auch Fate oder Roadstone drauf. Die Dinger waren selbst im sonst wirklich moderaten Kölner Winter, also in einer Gegend wo minimal Schnee fällt normalerweise, total Überfordert.

    Mach die Reifen runter und schau Dich nach was gescheitem um! Wenn es nicht die großen Marken sein müssen, dann schau z.B. nach Hankook, der Icebear W300 als auch der Icebear W440 sind empfehlenswert. Oder auch Fulda oder Semperit, zumindest bist mit solchen Reifen auf der sicheren Seite und gibst nicht ganz so viel aus.
     
  18. dust

    dust

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    .
    Ich fahre auch mit Ganzjahresreifen (sind aber Markenreifen) und ich habe gar keine Probleme .(würde ich in den Bergen wohnen ,dann sind Winterreifen sicher die bessere Wahl).

    Falls ich doch mal Traktionsprobleme habe ,greift das Esp perfekt ein.Ordentliche Reifen und du hast Ruhe :rolleyes:
     
  19. #19 v12liebhaber, 25.12.2010
    v12liebhaber

    v12liebhaber

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W202, 2x C124, E39
    Fahr den Semperit an der Hinterachse (w202) und Falken Eurowinter an der Vorderachse bzw. komplett Falken an meinem Bayern. Preis/Leistung ist bei den Reifen echt gut! Bei Regen und 100km/h steht z.B. ein Linglong Reifen 25m später (!!!) als ein Pirelli. 25m sind ne ganze Menge Holz !!!
    Das kann schon mal über Totalschaden (evtl. gar Menschenleben) oder noch 5 Meter Platz bis zu Unfall bedeuten. Hatte das selbst mit meinen Pneumant Reifen erlebt :motz: :wand Mit guten Reifen hätte ich aus dem Dacia keinen Totalschaden gemacht.
     
  20. luig

    luig

    Dabei seit:
    06.12.2008
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 (C 180 T) M274
    Verbrauch:
    Ich wohne direkt im Nordstau der Alpen, das heiß im Klartext bei uns entlädt sich die weiße Pracht(oder weiße Sch....) in der Regel am stärksten in Europa und ich fahre dennoch seit zwei Winter den heckgetriebenen S203.
    Im Vergleich zwischen Front und Heckantrieb schneidet der Frontantrieb dennoch klar besser ab aber nicht weil der Frontantrieb an sich besser ist sondern weil das Gewicht vom Motor an der Vorderachse sitzt! Nur aus diesem Grund ist die Traktion eines Fronttrieblers auf Schnee besser. Unserem Mercedes fehlt einfach Gewicht auf der Hinterachse, vom System her gefällt mir die Heckantrieb sogar besser auf Schnee.
    Eines meiner ersten Autos, und was die Traktion auf Schnee betrifft eines der besten war ein VW Käfer, bekanntlich ebenfalls Heckantrieb allerdings mit Motor im Heck, und mit für damalige Verhältnisse riesigen Reifen, der war ein Hammer auf Schnee.

    Bei angepasster Fahrweise(Automatik auf Comfort) mit dem perfekt arbeitendem ESP und Antischlupf ist der W/S203(202) ausreichend sicher auf Schneefahrbahn, nur wenn's ums letzte Quentchen Traktion geht kommt der Fronttriebler am Berg weiter weil er einfach mehr Gewicht auf der angetriebenen Achse hat.

    Mein Tipp(und der ist uralt und natürlich nicht von mir): Bei Schneefahrbahn Gewicht in den Kofferraum
     
Thema: C 200 (W202) kein gutes Winterauto?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w202 winter

    ,
  2. c200 w202

    ,
  3. w202 c 200 verbrauch

    ,
  4. c200 heckantrieb,
  5. w202heckantrieb,
  6. mercedes w202 allrad,
  7. w202 heckantrieb,
  8. mercedes c180 w202 heckantrieb,
  9. w202 c200,
  10. c klasse heckantrieb winter,
  11. mercedes c klasse im winter fahren,
  12. w202 als Winterauto,
  13. mercedes c180 w202 heckantrieb?,
  14. w202 winter garage,
  15. mercedes c200 t bj 2001 vergleichtest,
  16. mercedes c klasse hinterradantrieb,
  17. c 250 test auf schnee,
  18. w202 front oder heckantrieb,
  19. ganzjahresreifen heckantrieb,
  20. kommt man mit eienem mb c 200 durch den winter?,
  21. mercedes hinterradantrieb spikes,
  22. c180 W 202 hinterantrieb,
  23. allrad im winter forum ,
  24. mercedes benz c 250 auf schnee,
  25. w202 200
Die Seite wird geladen...

C 200 (W202) kein gutes Winterauto? - Ähnliche Themen

  1. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  2. C180 W202 Bj 95, Synchronisation funktioniert nicht

    C180 W202 Bj 95, Synchronisation funktioniert nicht: Hallo liebe Forennutzer, ich fahre einen 95er Baujahr Mercedes C180 W202 und seit ein paar Tagen entriegelt mein Schlüssel weder die ZV, noch...
  3. Kaufberatung cdi 200/220

    Kaufberatung cdi 200/220: Hallo zusammen, ich bin momentan auf der Suche nach einem Auto zum pendeln. Fahrleistung ca. 35.000km/a . Mein w210 e280 verbraucht da...
  4. Spiegelschalter w202

    Spiegelschalter w202: Hallo zusammen. Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich muss bei einem w202 c180 bj.93 den Schalter für die Aussenspiegelverstellung einbauen....
  5. W177 USB C Slots

    W177 USB C Slots: Hallo, Habe gerade meine W204 Sport Coupé verkauft und Bekomme meine W177 A-Klasse 250 in etwa 2 Wochen. Es ist ein Jahreswagen 11.18...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden