C 220 (S204) Tuning / Veränderungen

Diskutiere C 220 (S204) Tuning / Veränderungen im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hi Zusammen, ich fahre seit ein paar Wochen auch einen Mercedes :) (mein erster dieser Klasse^^, bisher bin ich immer nur VW gefahren). Das...

  1. #1 W204_2017, 28.03.2017
    W204_2017

    W204_2017

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Zusammen,

    ich fahre seit ein paar Wochen auch einen Mercedes :) (mein erster dieser Klasse^^, bisher bin ich immer nur VW gefahren).

    Das Fahrzeug hat bereits ein AMG-Sportpaket (keine Ahnung was dass alles zugehören soll, aber doll finde ich es persönlich nicht^^), naja. Ich würde gerne einwenig verändern, aber weiß nicht genau was. Viel scheint es nicht zu geben.

    Was ich plane:
    - Mehr PS
    : Was ist hier so machbar ohne große bauliche Veränderungen? Chiptuning bis zu wie viel PS? (größerer) Turbo etc.?

    Über ein paar Vorschläge würde ich mich freuen.

    Außerdem gefällt mir irgendwie das AUDIO/Multimedia-System nicht. Kann man hier was ändern, wenn ja was? Vllt eine modernere Menüführung, optisch etwas aufbessern? Wie sieht es mit dem Sound aus? Kann man hier noch was machen ohne dicken Verstärker im Kofferraum etc.? Vielleicht ein BOSE-Soundsystem? Oder gibt es was geileres?

    Des Weiteren sieht das Display des Systems nicht mehr so schön aus. Es sieht aus als wurde hier mehrmals schon auf einer Stelle gewischt. Sieht etwas abgenutzt aus, nicht wirklich doll, aber mich stört es.

    Wo bekomme ich ein neues Display her bzw was kostet es mich in etwas sowas einbauen zu lassen?

    Kurz zum Fahrzeug:
    C 220 CDI T-Modell S204, Baujahr 2012

    Ich würde mich freuen wenn ihr mir da mal ein paar Vorschläge zukommen lassen würdet. Währenddessen werde ich mich mal weiter im Forum umschauen :)

    ( P.S. Der Nutzername wurde falsch gewählt, da ich anfangs dachte es handelt sich um einen W204 :D )



    EDIT:
    Ist der W204 identisch mit dem S204 wenn es um Chiptuning geht? Habe einen Tuner der ein Angebot für einen W204 hat.
     
  2. #2 Ghostrider, 28.03.2017
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Willkommen im Mercedes Forum.
    Herzlichen Glückwunsch zum offensichtlichen Fehlkauf, Glückwunsch an den Verkäufer.
     
    Wurzel1966, player1 und alex_w gefällt das.
  3. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Genau das habe ich bei diesem Satz auch gedacht.
    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
  4. #4 W204_2017, 28.03.2017
    W204_2017

    W204_2017

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Warum Fehlkauf?
     
  5. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Na weil Du die zweit schwächste Motorisierung gewählt hast. Die einfachste Methode, mehr PS zu bekommen, ist - für Dich persönlich - richtige Motorisierung zu kaufen.

    Abgesehen davon hast Du Dir ein Auto gekauft, bei dem Dir weder der Motor, noch das Multimediasystem, noch die Audioanlage gefällt. Wie soll man das sonst bezeichnen, wenn nicht als Fehlkauf?

    Ganz ehrlich, belies Dich erst Mal ein wenig über die Baureihe, Motorisierungen, Ausführungen und Sonderausstattungen. Ändern kann man vieles, dabei muss Du nur bedenken, dass es sich um ein relativ modernes Auto handelt, wo einiges über CAN-Bus läuft und entsprechend nach den Umbaumaßnahmen kodiert werden muss. Ganz geschwiegen von horrenden Kosten, wenn Du für die Umbauten neu Teile verwenden möchtest.
     
  6. #6 W204_2017, 28.03.2017
    W204_2017

    W204_2017

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nur weil es mir nicht "mehr" gefällt, ist es noch lange kein Fehlkauf (gewesen). Motortechnisch hätte ich mich anders entscheiden können dass mag sein, allerdings hat er mir bei der Probefahrt gefallen und bis jetzt auch, allerdings gewöhnt man sich zu schnell daran. Und ich möchte mir nicht schon wieder ein neues Auto kaufen ;)

    Und auf das AMG "Sport"paket bezogen hat er mir zuwenig drin/dran.

    Soundsysteme hat man selten richtig gute verbaut, dass man hier gelegentlich nachhelfen muss versteht sich wohl von alleine. Das System ist nicht schlecht, ich finde nur dass man hier einen besseren Klang haben kann.
     
  7. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Und genau das passiert wieder, wenn du die Kiste per Chip aufmotzt.

    Nach ein paar Wochen fehlen dir wieder ein paar PS.
     
  8. #8 W204_2017, 28.03.2017
    W204_2017

    W204_2017

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dass ist wohl wahr.
     
  9. DJBlue

    DJBlue

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    S204 AMG
    Hihi, genau die gleichen Gedanken hatte ich vor kurzem auch und hab es einfach umgesetzt. Woher kommst Du?
    Der 220er CDI lässt sich problemlos auf einen 250er aufmachen. Kostet nicht annähernd soviel wie ein anderer Turbo, ist kein hässlicher Chip der nur falsche Werte vorgauckelt aber macht schlussendlich Spaß am Fahren.
    An der Soundanlage lassen sich HarmanKardon Hochtöner nachrüsten, damit klingts schon besser.
     
  10. #10 W204_2017, 29.03.2017
    W204_2017

    W204_2017

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Dass klingt doch super. Vllt kannst mir da ja mal ein paar genauere Infos zukommen lassen. Ich komme aus Hamburg.
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Popkorn und Bier, die Experten Runde startet =) =) =)
     
    Wurzel1966, (murcielago), Tewego und 2 anderen gefällt das.
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.508
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Lieber djblue...ich weiß nicht welcher dilletant dir diesen Quark erzählt hat, Aber diese Aussage ist Unsinn.
    Die Motoren sind nicht identisch, der triebstrang auch nicht. Das Chipper zu 99% keine Ahnung haben was sie tun ist nunmal Fakt, auch wenn sie gerne von Optimierung sprechen...dazu fehlt ihnen schlicht das knowhow uva auch die techn. Möglichkeiten.
    Das Soundsystem lässt sich natürlich optimieren. Wer wirklich klang will ist auchbmit dem Harman nicht glücklich. Ergo most-dsp rein, z.b. Den Audison Bit dmi oder mobridge da3, und dann mit Dämmung, ordentlichen lsp und kleinem wieder etwas ordentliches aufbauen.
     
    Wurzel1966 gefällt das.
  13. #13 DannyBT, 29.03.2017
    DannyBT

    DannyBT

    Dabei seit:
    25.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    man gewöhnt sich immer zu schnell an die Motorisierung

    Probefahrten sind ja dazu da, um verschiedene Motor-Varianten zu testen. Wenn man einen 220, einen 250 und einen anderen gefahren hat, weiß man, ob einem ein 220er reicht oder nicht.

    Chippen ist das allerletzte worüber ich je nachdenken würde, es gibt genug fachlich fundierte Aussagen von versierten Fachleuten, die die Nachteile von Chippen und die Mythen vom Chippen aufklären.

    Wer das nicht hören will, soll aber später nicht "weinen" wenns schief geht.

    Sound Anlagen, so meine Meinung bedürfen oft eines Upgrades ... gerade bei älteren Autos. Da kann jeder für sich entscheiden, wie viel Dineros dafür versenkt werden darf/will/soll. Andere gehen in den Puff oder Zocken und verbraten so ihre Kohle :-)

    Beim Motor aber noch herum fummeln für mehr Leistung ... hmmmm ... dann doch die größere Motorsierung wählen oder sich einfach damit anfreunden.

    Wir hatten die letzten Jahre diverse Autos, auch stark motorisierte wie Jaguar XKR, 740er BMW, XJR Jaguar usw. ... und es war -gefühlt- unangenehm im Auto der Frau (Golf IV) zu fahren. Dagegen fühlte sich ihr Nachfolge Golf VI sehr gut an, obwohl er nur 81kW mit 2L Hubraum hatte. Flott und angenehm für kurze Strecken.

    Und obwohl z.B. der XKR einen 4,2L Kompressor hatte, wollte ich nach einigen Monaten unbedingt ein paar PS mehr, umgesetzt durch andere Pulleys und danach war ich scharf auf den 5L, der ja noch besser ging. Und trotz der 290 auf der BAB war die Lust auf etwas noch mehr immer präsent.

    Ein Weg der kein Ende kennt ;-) aber irgendwie keinen Sinn macht.

    Darum auch bei uns der 220er ... weil mir der 180er einfach zu schwach war. Und für das Hin und Her Fahren ... reicht das völlig.

    keep your cash for maintenance ... hebe dein Geld für Reparaturen auf und investiere nur in "sinnvolle" Aktionen, wie von mir aus Sound, Optik, Technik ... und gewöhne dich an die Leistung.
     
  14. DJBlue

    DJBlue

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    S204 AMG
    Die Meinungen übers Chippen gehen immer weit auseinander.
    Ich hab meinen zum 250er "updaten" lassen. Jetzt läuft er richtig gut.
    Nachdem hier ja eh nur von "bösen Chippern" und "Tuner mit Null Ahnung" die Rede ist, werd ich nicht weiter auf die technischen Details und Möglichkeiten eingehen. Aber das können die Leute erklären die ja ach so viel Ahnung und Wissen haben.

    Über Klang kann man viel Diskutieren, was dem einen gefällt wird dem anderen noch nicht genügen.
    Kommt ja auch immer auf die Musikrichtung an.
    Mit 30€ kann man die vorderen beiden Hochtöner gegen die von HK austauschen. Damit ist schon mehr "Freiheit" im Klang und es klingt nicht mehr so "gedämmt". Die Höhen werden präziser dargestellt.
     
  15. #15 Navier-Stokes, 29.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Bist du denn wirklich der Meinung, dass sich die Motoren 220 und 250 nur in der Software respektive dem Motormanagement unterscheiden?

    Dem ist absolut nicht der Fall. Es gibt einige Unterschiede bei wichtigen mechanischen Bauteilen. Diese werden für die jeweiligen Belastungen ausgelegt. Deswegen ist es nicht möglich den 220 zum 250 "updaten" zu lassen.

    Hier wird kein Chip schlecht geredet. Es wird eben nur nicht empfohlen, da wir davon ausgehen, dass jeder an der geplanten Lebensdauer seins Autos Freude haben möchte.
     
    DannyBT gefällt das.
  16. DJBlue

    DJBlue

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    S204 AMG
    Jain, mit entsprechenden Änderungen im Kennfeld ist es möglich die Leistung vom 250er ausm 220er rauszuholen. So läuft (mit Anpassungen) auch das originale 250er MB-Motor-Kennfeld aufm 220er. Dazu muss der komplette Datenstand des MSG zerpflückt werden und entsprechend ein neuer Datenstand aus beiden Datenständen erstellt werden. Einfaches Kopieren reicht nicht aus.
    Wird das alles von einem Möchtegern-Tuner gemacht, sind Probleme vorprogrammiert. Man braucht schon jemanden mit jahrelanger Erfahrung und Programmierkenntnisse.

    Klar ist natürlich das jede Mehrleistung auch mit mehr Verschleiß und mehr Belastung zu sehen ist. Man muss halt auch mit bisschen Köpfchen an die Sache rangehen und nicht nur die PS/Nm sehen.
    Die Mercedes-Motoren sind sehr robust. Wenn man nicht übertreibt, immer schön warm fährt und auch im kalten Zustand die Drehzahlen nicht hochjagt, stecken die Motoren das sehr gut weg. Natürlich bekommt man auch mit falscher Verhaltensweise einen Serienmotor früher oder später kaputt.
     
  17. #17 DannyBT, 29.03.2017
    DannyBT

    DannyBT

    Dabei seit:
    25.03.2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    genau so ist es Navier-Stokes

    es geht überhaupt nicht darum, Chip Tuner schlecht zu reden und die Polemik über die "Leute, die ach so Ahnung hätten" sondern um Fakten.

    Wenn ich Texte von Motorenentwicklern lese, die fundierte Aussagen über Motorenentwicklung und Unterschiede zwischen diversen Motoren machen, dann hat das für mich Hand und Fuß und ich glaube das dann auch.

    Wenn ich Texte von Einkäufern aus der Automobilindustrie lese, die ganz klar formulieren, bei welchem Bauteil wie viel "Qualitätseinbußen" in Kauf genommen werden, weil das die Motorenentwicklung so absegnet, dann glaube ich das.

    Wenn dann Chip Tuner intern berichten, wie gewisse Chip Tuner einfach nur Software ankaufen und dann so tun, als ob es eigene Entwicklungen wären, dann glaube ich das.

    Es ist eben nicht so, dass scheinbar "gleiche" Motoren bis ins letzte Bauteil identisch sind und deswegen eben nicht andere Motorensoftware vertragen, weil sie dafür nicht ausgelegt wurden.

    Wer eben das in Kauf nimmt, kann das ja gerne tun.

    Richtiges Tuning beginnt dort, wo der Tuner am Leistungsprüfstand individuell etwas für den jeweiligen MOtor anpasst und dann auch dafür haftet, wenn er es übertrieben hat.

    Und zu guter letzt, haben 100 schadensfreie gechippte Motoren keinen Garant dafür, dass deiner es überlebt. Es stehen genügend Motorenschäden gegenüber.

    :-)
     
  18. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.508
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Dein Posting klingt ja nett, der erste Abschnitt ist aber im Grunde nonsens...sorry.
    Programmiert wird da schonmal gar nix, Das hat schon Delphi/Bosch bzw. Daimler gemacht...

    Wo willst denn herumbedaten? AGK, oder vlt im phymod? Welches Kennfeld denn? Davon gibt's ziemlich viele.
    Sorry, Aber du hast doch selbst keine Ahnung von der Materie, willst aber anderen hier erklaren was geht und was nicht.

    komisch...warum verbaut MB teils einen anderen Triebstrang, Getriebe, innermotorische Bauteile,... wenns doch so einfach ist?
    Und nein, robust ist der Motor nur im Serienstand...mit der falschen Bedatung gehts manchmal ganz schnell...
    Ich hab schon genug chipsTuning gesehen, auch von vermeintlich seriöser Quelle...und ich kann da nur davor warnen.
    Kein Chipper, ausser denen mit sehr guten Connections in den Fachbereich der Entwicklung, weiß, was er tatsächlich tut. Da dies leider kein Kunde beurteilen kann, rate ich davon ab.
     
    Nero Augustus Germanicus und Wurzel1966 gefällt das.
  19. #19 Navier-Stokes, 29.03.2017
    Navier-Stokes

    Navier-Stokes

    Dabei seit:
    09.03.2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W204 220 cdi, PA
    Es ist sicherlich möglich die Kennfelder des 220 soweit zu verändern, dass sie durch geeignete Multiplikatoren an die des 250 konvergieren. Das die Veränderung mit viel Aufwand und know-how verbunden ist, möchte ich auch nicht bestreiten.

    Es stellt sich eben immer die Sinn Frage, da meistens „nur“ Rail- und Ladedruck drehzahlabhängig modifiziert werden. Diese neuen, im folgenden als Parameter bezeichnet, wurden nie mit den vorhandenen (220er) Komponenten erprobt. Neue Bauteilabhängige Synergie-Effekte können dementsprechend nicht ausgeschlossen werden.
    Bsp. 1. (innerhalb des Fahrzeug) passen die Kolbenringe zu den erhöhten Partialdrücken?
    Bsp. 2. (außerhalb des Fahrzeugs) auch klimatische Bedingungen müssen bei der Entwicklung und Erprobung von Parametern betrachtet werden.

    Die Aussage, dass Mercedesmotoren robust sind ist richtig, nur leider unterliegt auch Mercedes den globalisierten Preiskämpfen und muss bei Komponenten sparen.

    Durch sinnige Fahrweise lassen sich durch Kennfeldoptimierte-Tuning-Effekte vielleicht hinauszögern aber nicht vermeiden.
     
  20. DJBlue

    DJBlue

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    S204 AMG
    Wenn Du keine Ahnung hast, oder es nicht verstehen willst, was wer wie genau bei mir gemacht worden ist, dann halt bitte den Ball flach. Das kein Befürworter bist, hat wohl jeder verstanden.
    Wenn aus mehreren Daten einen eigenständiger Datenstand erzeugt wird und entsprechend angepasst wird, ist das sehr wohl "programmieren". Und das kann fast kein "Chipper". Kannst Du das auch oder blubberst Du nur?
    Ach weisst was, spar dir die Antwort. Die Antwort kann ich mir denken und die Diskussion führt eh zu nix.
    ... vorallem nicht dem Threadsteller.
     
Thema: C 220 (S204) Tuning / Veränderungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes s204 bodykit weiß

    ,
  2. mercedes s204 tuning

    ,
  3. s204 tuning

Die Seite wird geladen...

C 220 (S204) Tuning / Veränderungen - Ähnliche Themen

  1. S204 - Schlüssel plötzlich ohne Funktion

    S204 - Schlüssel plötzlich ohne Funktion: Hallo liebes MB-Forum, ich habe folgendes Problem mit meinem C180T BJ 2010. Ich war gestern mit dem auto unterwegs, als ich zu Hause ankam konnte...
  2. Ölwanne undicht S204

    Ölwanne undicht S204: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu im Forum und bitte euch um Hilfe. Als Hobbyschrauber stehe ich vor einem Problem denn der MB 200 CDI meiner...
  3. S204 welche Stoßdämpfer?

    S204 welche Stoßdämpfer?: Hallo liebes Forum, Zu welche Stoßdämpfer würdet ihr mir Raten wenn Komfort wichtig ist B4 oder Sachs?
  4. S204 220CDI Poltern an der Vorderachse

    S204 220CDI Poltern an der Vorderachse: Hallo liebes Forum, ich habe so ein Dumpfes poltern wenn ich auf unebener Straße fahre was könnte das sein? Dämpfer sind neue drinnen die können...
  5. GLK 220 CDI Fehlercode P2263

    GLK 220 CDI Fehlercode P2263: Hallo Ich habe bei meinem GLK x204 220 CDI ein Fehlercode P2263. Desertieren läuft der immer sofort im Notlauf. Mehrere Fehler wurden bereits...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden