C 240 der haltbarste Motor ?

Diskutiere C 240 der haltbarste Motor ? im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo erstmal. Mir kam der Gedanke das evtl. der C 240 6 Zylinder der haltbarste W203 Motor sein könnte. Die CDI Motoren haben ja Probleme mit...

  1. #1 archimedez, 06.09.2007
    archimedez

    archimedez

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal.

    Mir kam der Gedanke das evtl. der C 240 6 Zylinder der haltbarste W203 Motor sein könnte.

    Die CDI Motoren haben ja Probleme mit den Injektoren, Common Rail, Hochdruck Pumpe und Turbolader.

    Die Kompressor Motoren müssen den Ladedruck verkraften.

    Die größeren Brüder des C 240 haben den gleichen Motor Block, aber mehr Leistung und daher höhere Belastung.

    Der C 240 hat wenig Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen, also wird bei schonender Fahrweise wenig Belastung auf den Antriebsstrang ausgeübt.

    Also könnte doch der C 240 im C 320 Motorblock für hohe Laufleistung gut sein ?
     
  2. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Von welchen Laufleistungen sprichst du?

    Theoretisch hast du vieleicht recht, allerdings hängt das in der Praxis von viel mehr Dingen als nur den Motor ab.
    Stichpunkte: - Fahrweise, -Pflege...
     
  3. #3 archimedez, 06.09.2007
    archimedez

    archimedez

    Dabei seit:
    06.09.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab früher einen Jaguar XJ 12 Serie III gefahren.
    Der hatte einen 5,4 Liter Zwölfzylinder mit 300 PS und war angeblich für die Ewigkeit gebaut.
    Der C 240 hat ja quasi die halben Zylinder mit halben Hubraum und halber Leistung und sollte daher auch lange halten.

    Der Wagen hat zwar erst 29.500 km gefahren, ist aber schon 4 Jahre alt.
    Ich hab dieses Angebot bei Mercedes den ServiceVertrag Garantie ( Reparaturkosten Versicherung ) für 349,- Euro im Jahr abzuschliessen.
    Den Vertrag kann man verlängern bis der Wagen 10 Jahre alt ist.

    Wenn technisch nichts dagegen spricht, könnte ich den Wagen nochmal 6 Jahre fahren. Also wahrscheinlich eine Laufleistung von 90 bis 150 tkm.
     
  4. Gerry_

    Gerry_

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    C270CDI`04
    Achtung, das ist "nur" eine Garantie. Damit sind also nicht alle "Reparaturkosten" abgedeckt. Es gibt viele Ausschlüsse.
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.838
    Zustimmungen:
    3.478
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Die Theorie hinkt schon ein wenig.
    Die siehst den selben Block und weniger Leistung/Drehmoment.
    Da der 240er aber im Mittel bei ident. Fahrweise und ident. Fahrzeuggewicht mit höherer Drehzahl bewegt wird, ist dies denke ich nicht zu verallgemeinern.
    Da der 240er nicht gerade übermotorisiert ist, denke ich nicht, dass er länger hält als die anderen.
    Antriebsstrangseitig unterscheiden sich 240,280/320 teilweise. Also ist auch hier nicht von einer längeren Lebensdauer auszugehen.

    Generell kann man aber sagen, dass die Motoren bei guter Behandlung was die reine Mechanik betrifft für sehr hohe Laufleistung gebaut sind.
    Alle V6, egal ob nun 240, 280, 320 oder auch 350 sind sehr haltbare Motoren.
    Ähnliches gilt für die M111 Sauger.
     
  6. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Das kann man so auch nicht stehen lassen.
    Natürlich hängt es von der Fahrweise ab. Diese richtet sich aber nicht nach dem nächst höheren Motor sondern nach den Gewohnheiten des Fahrers. So kann der C350 Pilot seinen Motor genauso ständig ausquetschen...

    Die angesprochene Laufleistung von 90 - 150 tkm schafft jeder Motor im Mercedesprogramm... Voraussetzung vernünftige Fahrweise, regelmäßige Pflege...

    Würde mir auch weniger Gedanken um den Motor denn um die Nebenaggregate machen.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.838
    Zustimmungen:
    3.478
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ Zion:
    Jeder Mensch fährt im fliesenden Verkehr mit.
    Dieser bestimmt in aller Regel (abgesehen von Regionen mit dünner Besiedelung und Verkehrsdichte) die Art wie ein Fahrzeug bewegt wird.
    Ein Motor wie der 240er der bei niedriger Drehzahl nur sehr wenig Leistung hat muß daher öfters mit höheren Drehzahlen bewegt werden, als ein 320er. Genauso kann man einen 350er verhältnissmäßig viel seltener am Limit bewegen im öffentlichen Straßenverkehr als Vergleich zu einem 240er oder gar 180er.=> geringere mech. Belastung.

    Vergleich zwischen 240:320:
    Bohrung identisch.
    Das heisst bei identischen Brennraumdruck hat der 240er weniger Drehmoment und folglich Leistung bei gleicher Drehzahl. Welcher Motor ist jetzt stärker belastet bei der selben abgerufenen Leistung?

    Wie gesagt, solche oben vom Fredautor getroffenen Aussagen sind gut für Stammtischdiskussionen, aber für eine allgemein gültige Aussage taugen sie nicht.
    Man kann einen aufgeladenen Motor genauso langlebig konzipieren wie einen Sauger, was die "Grundmechanik" betrifft.
     
  8. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    @c240T
    Definiere "fließender" Verkehr.
    Stadtverkehr? Autobahn mit Durchschnittstempi von 120?

    Um im "fließenden" Verkehr mitfahren zu können muss auch ein 240er nicht über die Maßen strapaziert werden. ;)
    Und im fließenden Verkehr wird auch nicht die selbe Leistung abgerufen, einer beschl. eben langsamer als der andere... sonst gäbe es auch keine Staus.
    Es ist also sehr theoretisch.
    Der Autor hat zumindest soweit Recht dass man durchaus von der Literleistung auf die Haltbarkeit des Motors schließen kann.
     
  9. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @Zion

    natürlich nicht, trotz allem muß man den 240er mehr fordern. Allerdings, ist die Kolbengeschwindigkeit bei gleicher Drehzahl zum 320er geringer wegen des kleineren Hubs.

    Ich bin ja vom 240er auf den 320er umgestiegen. Der Kickdown Anteil ist spürbar gesunken! Nicht daß der 240er in meinen Augen lahm wäre aber der 320er macht alles noch entspannter.

    Allerdings kann man das auch auf die Spitze treiben mit jeder stärkereren Motorisierung ;)
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.838
    Zustimmungen:
    3.478
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Es gibt Motoren mit hoher Literleistung, die früh verschleißen, andere halten ewig.
    Alles eine Frage der Konstruktion.

    Klar muß ein 240er nicht strapaziert werden um mitzuschwimmen, ein 320er wird dennoch "noch" weniger belastet, bei den selben Fahrzuständen. Der Block ist sicher das Bauteil an einem Motor, dass am allerlängsten hält, insofern ist die Fragestellung einfach nicht sehr sinnig.

    Man kann darüber lange diskutieren. Fakt ist, das lediglich eine genau Kenntniss über Lagerdimensionierung-Auslegung, Festigkeitsberechnung aller betroffener Bauteile wie Kurbeltrieb, Kopf, Kopfdichtung, Kolben/Ringe und was eben alles dazu gehört, eine sinnvolle und brauchbare Aussage auf diese Frage liefert. Dazu natürlich noch Parameter wie die tatsächliche Belastung, Schmierstoffqualität und und und
    Alles andere sind nur Halbwahrheiten.

    Es ist letztendlich egal, ob nun 240, 280, 320 oder 180.
    Nahezu alle Motoren von MB sind bzgl. der "Grundmechanik" sprich Kurbeltrieb, Kopf... sehr langlebig ausgelegt.
    In aller Regel beenden andere Defekte ein Autoleben aber kein Mechanischer Defekt des Rumpfmotors, sofern dieser ordentlich gewartet wurde. Und darum ging es dem Fredautor.
     
  11. #11 zuendler, 06.09.2007
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    es wurde in der fragestellung leider nicht genau definiert ab wann ein motor kaputt ist. ist das der fall wenn z.b. der riemen für die nebenaggregate reisst, oder erst wenn das mittlere lager der nockenwelle verschlissen ist?

    aber wie 240T schon schrieb sind allgemein zuviele faktoren zu berücksichtigen. nachteilig wirken sich immer hohe drehzahlen und verdichtung/ladedruck aus.
    von daher kann man sagen, dass die mechanik des motors um so länger hält je niedriger die drehzahlen und gleichzeitig die last sind.
    grosse motoren sind hier dann klar im vorteil, schütteln genug leistung aus dem ärmel, wo sich ein kleiner abstrampeln muss.
    bezahlt wird die haltbarkeit allerdings mit dem höheren verbrauch.
    wobei es sich in meinem fall als vielfahrer mit sicherheit rechnen wird einen grossen motor zu haben der immer mit niedriger drehzahl läuft, als einen kleinen bei dem ständig irgendwas ausfällt weil man ihn immer sehr hoch drehen muss - das hatte ich nämlich erst.
     
  12. #12 elTorito, 06.09.2007
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Meiner nicht ...

    bin derzeit wieder am "Sprit sparen", sprich... 100 km/h auf Landstrasse, 110 km/h auf Autobahn, 60 km/h Ortschaft.

    Stand an einer Ampel heute, und hörte dem Motor zu, der nach der Leistung von ca. 270.000 schon etwas laut geworden ist. Und auf einmal kam mir im Gedanken Zeiten wo ich meinen kleinen in 3 Std 15m von Düsseldorf nach Paris geprügelt hab, oder 2 Std 45m von Aachen nach Stuttgart... Gab Zeiten wo mich nur der Drehzahlbegrenzer davon abhalten konnte meine Kiste nicht noch weiter hochzuziehen... Zeiten wo ich versucht habe die V/Max im freien Fall um noch ein weiteres km/h zu überschreiten, wilde Starts, BurnOuts ..... ohje... also habe mir schlichtweg gedacht... "Wie kann es sein das meine Kiste überhaut noch laeuft nachdem was die schon alles hinter sich hat"

    Dann wurde Grün :)

    Auf ca. 270.000 nicht grade schonend gefahrenen KM habe ich (bei ca. 100 TSD - nach 2 Jahre) grad mal eine Hochdruckpumpe erneuert... Sonst (auf holz klopf) noch nichts dran gewesen, weder Getriebe noch Motor ....

    :driver :driver :driver :driver :driver :prost :prost :prost :prost
     
  13. #13 Voodoo2150, 06.09.2007
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Ich glaube auch, dass die CDI´s zu oft schlecht gemacht werden. Bei Mobile gibts auch schon viele CDI´s mit sehr hohen Kilometerständen.
     
  14. #14 Tecno Uonz, 06.09.2007
    Tecno Uonz

    Tecno Uonz

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W211 E 270 CDI Avantgarde
    Ja zb. Taxis. Also der alte 300er im W124 is schon sehr Langlebig. Mercedes baut im großen und ganzen sehr Robuste Motoren. Egal welcher. Besonders die alten Diesel 1Mio. km das is für manche Autos garnicht zumutbar. Also Hut ab von den Mercedes Leuten.

    Greetz

    Tecci
     
  15. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Nanu? Hat sich da jemand unters Auto dazugelegt?
     
  16. A.R.B.

    A.R.B.

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    280
    Auto:
    C32 & C320
    Na, ein Glück! :D Wer weiß, über was Du sonst noch nachgedacht hättest. :D :prost

    Noch viele sorgenfreie km!
    ______________________


    BTT: Bei aller Motorgröße und Gelassenheit sollte man seinem Mercedes auch ´mal eine Autobahnfahrt extra für ihn gönnen. ;) Das reinigt auch ´mal den Motor und verhindert so Langzeitschäden (Stichwort Ventilführung beim 4-Zylinder). Ansonsten natürlich pfleglich behandeln...

    Gruß,
    A.R.B.
     
  17. #17 elTorito, 06.09.2007
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Kann man so sagen ... ja *g* mal gucken was laenger haelt der benz oder ....

    8o :driver :driver :driver :prost :prost :wink:
     
  18. #18 4 MATIC 2003, 09.09.2007
    4 MATIC 2003

    4 MATIC 2003

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    ich bin it meine 240 4 matic sehr zufrieden zwar schluckt der Bruder e weng aber er macht Spass zu fahren.Ich habe 62000km drauf und mache jeden Service mit hoffe das ich mal die 250000km ueberschreite. :driver
     
  19. #19 Polarbär, 16.09.2007
    Polarbär

    Polarbär

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C 240 T- Modell
    Ich denke nicht mal, daß Verschleiß heutzutage das Problem ist. Vielmehr macht die Ausfallwahrscheinlichkeit von Komponenten und die daraus hervorgehende Folgeschäden die Dauerzuverlässigkeit aus.
    Und da stehen die V6 insgesamt sehr gut da.
    Undichte Injetoren, gerissene Zylinderköpfe, defekte Turbos und Einspritzpumpen treten nun mal nachgewiesernermaßen häufiger bei Mercedes Dieselmotoren auf. Darauf hat man keinen Einfluß auch wenn der Motor verschleißtechnisch noch so gut da steht.
    Fakt ist, je mehr empfindliche Technik vorhanden ist, desto schlechter wird die Zuverlässigkeitsbilanz. Das wird in Zukunft weiter zunehmen. Leider werden die komponenten, wie z.B. Turbos und Injektoren aus Kostengründen auch nicht besser. Diese waren früher nachgewiesenermaßen langlebiger (und im Schadensfall viel, viel billiger)
     
Thema: C 240 der haltbarste Motor ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w203 c240

    ,
  2. mercedes c 240 schwachstellen

    ,
  3. C240 motor

    ,
  4. mercedes c240 w203,
  5. w203 c240 motor,
  6. mercedes c240 forum,
  7. laufleistung c 240 4 matic,
  8. c240 w203,
  9. c240 motortuning,
  10. c240 w202,
  11. erfahrungen mercedes w202 c240,
  12. w202 c240 hohe laufleistung,
  13. mercedes c240 motor,
  14. mercedes c 240 w203 schwachstellen,
  15. w203 c240 probleme,
  16. c240 motor probleme,
  17. MB c240 w202 probleme,
  18. mercedes c240,
  19. laufleistung c240 motor,
  20. mercedes c 240 Motor Probleme,
  21. mercedes c240 w203 probleme,
  22. c240,
  23. w202 c240,
  24. mercedes w203 240 motor,
  25. w203 weniger leistung immer nur stadtverkehr
Die Seite wird geladen...

C 240 der haltbarste Motor ? - Ähnliche Themen

  1. W220 W220 S320Cdi Motor im Notlauf

    W220 S320Cdi Motor im Notlauf: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen eine S-Klasse zugelegt. Motor und Getriebe ist im guten Zustand. Leider ist der Motor im Notlauf. Am...
  2. W460 G300D Motor, Getriebe, Diff. Erfahrung, Schwachstellen

    W460 G300D Motor, Getriebe, Diff. Erfahrung, Schwachstellen: Guten Tag zusammen, ich beabsichtige demnächst (sobald man wieder vor die Haustür darf) einen G300D Bj. '91 mit knapp 200.000 km zu kaufen. Im...
  3. Motor sägt im kalten Zustand!

    Motor sägt im kalten Zustand!: Hallo, Habe folgendes Problem W210 E280 Automatik Vor 1 woche habe ich die kleine und große ölwanne neu abgedichtet, dafür musste man den motor...
  4. 209 CLK 240...

    CLK 240...: Moin Forum, ich habe diese Vorstellung leider im falschen Thread gepostet, deshalb hier nochmal ;) Seit gestern haben wir das Auto meines Vaters,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden