C180 CGI unrunder Motorlauf P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung

Diskutiere C180 CGI unrunder Motorlauf P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, nachdem ich mit meinem Latein am Ende bin, bräuchte gerne euere Hilfe bei der Diagnose meines Fahrzeugs. Es handelt sich um...

  1. #1 maksim789, 28.05.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Hallo zusammen,
    nachdem ich mit meinem Latein am Ende bin, bräuchte gerne euere Hilfe bei der Diagnose meines Fahrzeugs.
    Es handelt sich um folgendes Modell:
    W204 - 180 CGI BJ 2010, Schalter Getriebe
    Laufleistung 206 tkm

    Folgende Arbeiten wurden in den letzten Jahren durchgeführt.
    - Steuerkette, Spanner, Nockenwellenversteller getauscht (150 tkm)
    - Ölfiltergehäuse getauscht (199 tkm)
    - KGE Ventil getauscht (A2710180729) getauscht (199 tkm)
    - REGENERIERLTG. VOLLLASTENTLUEFTUNG KURBELGEHAEUSE (A 27 101 802 00) getauscht (204tkm)
    - Zündkerzen getauscht (204 tkm)
    - Drosselklappe gereinigt (199 tkm)

    Seit einigen Wochen läuft der Motor nicht ganz wie man es sonst von ihm gewohnt ist.
    Angefangen hat das ganze, nach dem Wechsel des Ölfiltergehäuses, da dieses undicht war.
    Bei dem Wechsel habe ich im gleichen Zuge das Kurbelgehäusebelüftungsventil (A2710180729) mit getauscht.
    Nach einigen Tagen, bemerkte ich, dass zum einen der Motor eine höhere Leerlaufdrehzahl von 1200 1/min hatte und die Motordrehzahl im Leerlauf bei "Gasabnahme" nur sehr langsam abgefallen ist und sich dann bei 1200 1/min eingependelt hat. Auf der Suche nach Falschluft fand ich schnell den Übeltäter. Es war das Ventil von der Regenerierleitung welche an die Ansaugbrüche angeschlossen wird. Es durfte nur in eine Richtung die Luft durchlassen und in die andere blockieren. So tauschte ich die Leitung mit dem eingebauten Ventil (A 27 101 802 00) aus und hoffte auf Besserung.
    Der Motor lief nun in der Tat viel besser und die Leerlaufdrehzahl pendelte sich nun bei 750 1/min ein.
    Doch zwei Sachen störten mich immer noch.
    1. Beim Kaltstart springt die Drehzahl auf ca. 1500 1/min und fällt dann langsam auf 750 1/min ab.
    2. Im Leerlauf merkt man manchmal ca. 2-3x / Minute, dass der Motor kurz unruhig läuft und die Drehzahl sich kurz um ca. 50-80 1/min erhöht.

    Da ich ein Problem mit Fehlzündungen vermutete und die Zündkerzen sowieso gewechselt werden mussten, tauschte ich zunächst die Zündkerzen. Beim Ausbauen der Zündkerze aus dem Zylinder 1 bemerkte ich, dass die Keramikspitze verölt war. Dachte natürlich direkt an defekte Kolben- Ölabstreifringe und habe die Kompression an allen Zylindern gemessen. Resutat -> meiner Meinung nach Top. Bei jedem Zylinder ca. 14-14,5 bar. Also neue Zündkerzen rein ein paar Tage gefahren die Zündkerze aus dem Zyl. 1 rausgeholt und siehe da, sie war trocken.

    Nun sind die Zündkerzen neu aber die zwei oben genannten Probleme bestehen immer noch.

    Also das Motorsteuergerät ausgelesen und es waren folgende Fehler hinterlegt.

    - P222704 Der Umgebungsdrucksensor hat Funktionsstörrung. Es liegt ein interner Fehler vor. (Passiv)
    - P017127 Das Gemisch (Zylinderreihe 1) ist zu mager.
    - P233922 Die Klopfgrenze des Zylinders 4 ist überschritten. Die Signalaplitude ist größer als Maximal...
    - P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung. Die Komponente oder das System hat Übertemperatur.

    Ich vermutete nun, dass eines der Einspritzventile vielleicht zu wenig Benzin einspitzt. Also kippte ich eine Dose LQM Injektionsreiniger rein und bin nun ca. 400 km damit gefahren.

    Wieder das Motorsteuergerät ausgelesen und nun ist jetzt nur noch 1 Fehler drin.

    - P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung. Die Komponente oder das System hat Übertemperatur.

    Anschließend mir mal die Istwerte im Betrieb angeschaut. Im Leerlauf sind alle Werte in Ordnung, jedoch im Vollast/Teillastbereich weichen die Werte stark von den Soll Werten ab.
    z.B.
    - Zündwinkel Soll= 5-20 Grad IST = 30 Grad
    - Drosselklappenwinkel Soll = 78-82 Grad IST = 6,8 Grad
    - Einspitztdauer Soll = 3,5-5 ms IST = 0,6ms
    - Wastegate Soll = >50% IST = 3,9%

    Der niedrige Öffnungswinkel von der Drosselklappe hat mich nun ein wenig gewundert und ich führte eine Ansteuerung der Drosselklappe durch. Wenn ich mich nicht ganz täusche, funktioniert die Ansteuerung ohne Probleme. Die Werte von der Ansteuerung habe ich mich unten als Bild dran gehängt.

    Ich kriege das Puzzle alleine einfach nicht zusammen, wieso weichen die oben genannten Werte so stark ab?

    Ich hänge hier alle meine gesammelten Informationen mit ein, die gespeicherten Fehlercodes und allen dazugehörigen Parametern die das Steuergerät bei der Erzeugung des Fehlercodes gespeichert hat.

    Ich hoffe es findet sich jemand, wo mir bei der Auswertung der Daten helfen kann und mir einen Tipp geben könnte, wo ich als Nächstes suchen soll.
     

    Anhänge:

    202080 gefällt das.
  2. #2 maksim789, 02.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Hat den keiner eine Idee oder habe ich vielleicht den Text zu groß verfasst?
    Falls jemand Interesse hat mir bei meinem Problem zu helfen, kann ich natürlich den Text etwas verkürzen.

    Im Prinzip stellt sich mir nur die Frage, wieso der Motor im Kalten Zustand ca. 10 Sekunden unrund läuft und Ruckler hat.

    Desweiteren habe ich die Tage gemerkt, dass die Beschleunigung bei Vollgas nicht ganz so harmonisch ist. Er holt sich bei ca. 2000-2500 1/min und bei ca. 3500 1/min, nochmal kurz Luft. Sprich er zieht nicht ganz durch.
     
  3. #3 jpebert, 03.06.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.050
    Zustimmungen:
    749
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Bitte FS mit einer vernünftigen Diagnose auslesen.
     
    conny-r gefällt das.
  4. #4 maksim789, 03.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Das Programm welches für die Diagnose genutzt wurde, ist die Stardiagnose bzw Xentry von Mercedes. Ist die gleiche Software, wie beim freundlichen.

    Welche Diagnose könntest du mir empfehlen, mit der man "tiefer" in die Steuergeräte rein kommt als mit Xentry?
     
  5. #5 jpebert, 03.06.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.050
    Zustimmungen:
    749
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Keine. Aber wenn ich mir die Meldungen anschaue + Codes, sieht das nicht nach SD aus! Kannst Du die Fotos der Fehler bzw. das Protokoll hier einstellen.

    Übrigens, wenn SD, warum nicht die Lösungsvorschläge abgearbeitet und weitere SD - Prüfungen damit durchgeführt?

    Oder hast Du wenig bis keinen Plan, was Du mit der SD anfangen sollst?
     
  6. #6 maksim789, 05.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204

    Für das Auslesen der Fehler hat mir ein Freund das Xentry zur Verfügung gestellt. Die gespeicherten Fehlercodes habe ich im ersten Beitrag bereits dran gehängt.

    Zur Zeit wäre es nur der Fehler:
    - P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung. Die Komponente oder das System hat Übertemperatur.

    In den Umgebungsdaten zu dem oben genannten Fehler, sieht man, dass das Kühlmittel immer über 105 Grad hat.
    Das Kühlsystem wird also zu heiß.

    Die Lösungsvorschläge habe ich bereits abgearbeitet. Der Lüfter funktioniert, das Thermostat ist laut Xentry i.O. Der Kühlmitteltemperatursensor liefert eine Spannung von 0,48 Volt bei ca. 84 Grad.

    Mir ist aber vor ein paar Tagen aufgefallen, dass wenn ich kurz nach einem Kaltstart auf die Autobahn fahre, dann steigt die Kühlmitteltemperatur innerhalb von 2 Minuten auf ca. 110 Grad und fällt dann innerhalb von 3 Sekunden auf 90 Grad runter.

    Das Thermostat wurde erst vor 2,5 Jahren gewechselt. Damals war jedoch das Problem, dass der Motor nur sehr langsam warm wurde.


     
  7. #7 jpebert, 05.06.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.050
    Zustimmungen:
    749
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Was Xentry zum Thermostat sagt, kannst Du vergessen. Probiere es mit einem neuen Thermostat. Die MB-Fehlercodes sind eigentlich nur vierstellig. Das sieht man auch, wenn man durch die Liste der möglichen Fehler für jedes SG geht.
     
    maksim789 gefällt das.
  8. #8 maksim789, 06.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Dank für den Tipp. Werde mir dann mal das Thermostat bestellen. Schließlich muss ich irgendwo weiter machen.
    Ich werde berichten, sobald das neue Thermostat eingebaut ist.
     
  9. #9 Denis5694, 24.06.2021
    Denis5694

    Denis5694

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    hast du mittlerweile eine Lösung für das Problem mit der erhöhten Kühlmitteltemperatur gefunden ?
    Habe den selben Fehlercode abgespeichert (P061A98 )und ebenfalls Probleme mit der Wassertemperatur. Ab und zu springt die kühlmitteltemperatur auf 120 Grad und nach 2-3 Sekunden wieder auf 90 Grad. Das ganze passiert allerdings nur in der Warmlaufphase wie bei dir.
    Thermostat wurde bereits 2x gewechselt.
    Fahrzeug wurde jetzt beim Bosch Service abgegeben und diese tippen auf das Motorsteuergerät. Kostentechnisch natürlich nicht ohne und eine Garantie das es dieses ist gibt es leider nicht.

    w204 Mopf C180 CGI 1,8l Baujahr 2011
     
  10. #10 maksim789, 24.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Leider noch nicht, ich habe mir einen Thermostat von WAHLER und einen günstigen Kühlmitteltemperatursensor von dem Hersteller ERA bestellt. Da der Sensor ziemlich schnell gewechselt ist, habe ich zuerst den günstigen Sensor von ERA eingebaut, doch das Steuergerät konnte anscheinend damit nichts anfangen, er wurde einfach nicht erkannt und die Temp blieb dauerhaft bei 40 Grad.

    Werde mal am Wochenende den Sensor von dem bestellten WAHLER Thermostat ausbauen und mal ausprobieren.

    Von welchem Hersteller waren den deine Thermostate?

    Läuft dein Motor während eines Kaltstarts die ersten ca. 10 Sekunden ebenfalls unruhig?
     
  11. #11 maksim789, 24.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Was mir gerade noch einfällt, die Überhitzung kommt bei mir nur manchmal zustande, wenn ich kurz nach dem Kaltstart auf die Autobahn fahren und ca, 120 km/h fahre.
    Wenn ich nach einem Kaltstart durch die Stadt fahre, dann ist der Fehler noch nie aufgetreten.
    Ist das bei dir genauso?

    Dann könnte ich mir auch als Ursache, eine defekte/Teildefekte Kühlmittelpumpe vorstellen. Vielleicht ist die Förderleistung nicht ausreichend genug, um den Motor rasch wieder abzukühlen.
     
  12. #12 Denis5694, 24.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2021
    Denis5694

    Denis5694

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Der Fehler kommt taucht bei mir auch nur nach dem Kaltstart genau 1x auf. Meist bei Belastung von ca 2000 u/min oder auf dem Weg zur Arbeit wo ich ebenfalls gegen Ende eine längere Strecke bergauf fahre.
    Kommt eher selten vor allerdings in den letzten Wochen vor allem bei den Temperaturen häufiger vorgekommen.
    Thermostat wurde Original von Mercedes verbaut und auf Kulanz nochmal getauscht. Nach wie vor keine Besserung.

    Was mir noch aufgefallen ist:
    Habe den Mercedes Me Adapter mit dem ich die tatsächlichen Temperaturwerte auslesen kann. Laut den ausgelesenen Werten öffnet das Thermostat erst bei 108 Grad bis das Fahrzeug auf ca 90 Grad runtergekühlt ist und heizt sich dann erneut bis 108 Grad auf.

    Sonst versuche ich nochmal eine Diagnose bei Mercedes. Hoffe einfach mal das diese mit entsprechender Diagnosesoftware weiter kommen.
    Ansonsten wird es teuer =)

    Edit:
    Bezüglich unruhiger Motorlauf:
    Ja unruhig laufen tut der Motor die ersten 10 Sekunden aber auch nur nach dem Kaltstart. Ist aber schon seit Kauf so. Das er etwas höher dreht ist ja normal, geruckelt hab ich auch gehe mal aber davon aus das der Motor im Kaltstart einfach etwas fetter läuft.
     
  13. #13 maksim789, 25.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Das Thermostat sollte im ersten Schritt zunächst bei ca. 80 Grad den Bypass Kanal öffnen bis die Temperatur von ca, 103 Grad erreicht wurde. Erst dann sollte die Öffnung des Kühlmittelkreislaufes beginnen.
    Die Frage ist, wieso wird das Kühlmittel nicht schnell genug von den 103 Grad abgekühlt. Fehlt vielleicht doch die benötigte Förderleistung der Kühlmittelpumpe, sobald der Kühlkreislauf geöffnet wird und eine höhere Förderleistung benötigt wird, um das Kühlmittel rasch abzukühlen?
    Vielleicht hat sich ja ein Flügel an der Pumpe verabschiedet?

    Es wäre nett, wenn du nach der Diagnose bei dem Freundlichen über die Ergebnisse berichten würdest.
    Ich hoffe nur, es ist nicht das Motorsteuergerät.
     
    conny-r gefällt das.
  14. #14 Denis5694, 26.06.2021
    Denis5694

    Denis5694

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    War heute beim Freundlichen. Termin steht für Mittwoch fest. Diagnose wird dann entweder am gleichen Tag noch oder erst am Donnerstag durchgeführt.
    Bin mal gespannt was da bei rum kommt. Ich melde mich dann nochmal.

    Das Problem habe ich übrigens seit Austausch des Thermostates. Das Thermostat hat irgendwann nicht mehr geschlossen und war daher permanent im großen Kreislauf. Reparatur wurde kurz vor Ablauf der Garantie bei Mercedes durchgeführt. Ich hoffe daher einfach mal auf einen mechanischen Defekt.
     
  15. #15 conny-r, 26.06.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.289
    Zustimmungen:
    1.152
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / ///-/// -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, 04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Ich glaube nicht an einen ursächlichen Zusammenhang.
     
  16. #16 maksim789, 26.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Auf die Diagnose bin ich echt gespannt.

    Je nachdem wie das Kühlmittel wieder eingefüllt wurde, könnte sich vielleicht auch ein Luftpolster im Kühlsystem gebildet haben. Laut WIS von Mercedes, sollte das Kühlsystem unter Unterdruck gesetzt werden und dabei das Kühlmittel eingefüllt werden. Wenn das ganze jedoch bei Mercedes gemacht wurde, bin ich mir ziemlich sicher, dass es schon richtig gemacht wurde.
     
  17. #17 Denis5694, 29.06.2021
    Denis5694

    Denis5694

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Das mit dem Kühlmittel habe ich mir auch schon gedacht. Habe zwar nicht explizit nachgefragt aber ich setze einfach mal davon aus das eine Mercedes Werkstatt das schon richtig macht.
    Habe das Auto heute abgegeben und dem Meister ein Video zugeschickt.
    Habe vorhin nochmal den Anruf vom Meister bekommen dass das Video mit der Fehlerbeschreibung an die Zentrale geschickt wurde.
    Sobald sich was neues ergibt melde ich mich nochmal.

    Wenn ich das richtig verstanden habe fährst du einen VorMopf oder ? Also 1.8 Kompressor ? Bin mir grade nicht sicher ob es die CGI`s auch als Kompressor schon gab.

    Übrigens hier das Video:

     
    maksim789 und conny-r gefällt das.
  18. #18 maksim789, 30.06.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    Genau dasselbe Verhalten spielt sich auch bei mir ab. Mittlerweile ist es bei mir schon so weit, dass die Kühlmitteltemperaturanzeige ständig zwischen 90 - 100 Grad hin und her schwankt. Früher war die Anzeige bei einem warmen Motor wie fest gefroren bei knapp über 90 Grad.

    In meinem Fall handelt es sich um einen VorMopf mit 1,8L CGI. Mercedes hat ein paar Monate vor der Modellpflege, bereits mit dem Einbau eines Turboladers bei den VorMopf Modellen angefangen.

    Bin echt gespannt, was die Zentrale dazu sagen wird.
     
  19. #19 maksim789, 02.07.2021
    maksim789

    maksim789

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes C-Klasse W204
    @Denis5694 Wollte kurz nochmal nachhacken, ob du bereits was Neues von deinem Freundlichen hast.
     
  20. #20 Denis5694, 04.07.2021
    Denis5694

    Denis5694

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ja hab das Fahrzeug am Donnerstag abgeholt. Hatte allerdings erst heute Zeit das ganze wirklich zu testen.
    Letztendlich wurde lediglich ein Softwareupdate für das Kombiinstrument durchgeführt und das war’s. Zahlen musste ich glücklicherweise nicht dafür.
    Allerdings ist die Temperatur heute wieder auf 120 Grad hochgeschossen. Weis langsam wirklich nicht mehr weiter. Also am Montag erstmal wieder zum freundlichen ich werde die Woche dann mal berrichten wie es weiter geht.
     
Thema:

C180 CGI unrunder Motorlauf P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung

Die Seite wird geladen...

C180 CGI unrunder Motorlauf P061A98 Die Drehmomentregelung des Steuergeräts hat Funktionsstörung - Ähnliche Themen

  1. S204 C180 CGI 1.8 Turbo ruckelt beim Beschleunigen

    S204 C180 CGI 1.8 Turbo ruckelt beim Beschleunigen: Hallo, ich hab schon längere Zeit ein Problem mit dem Wagen, leider ist es jetzt schlimmer geworden. S204 C180 CGI 1.8 Turbo, 89.000km, 7G...
  2. Mein c180 cgi rasselt beim start für ca. 1 sekunde

    Mein c180 cgi rasselt beim start für ca. 1 sekunde: Hallo zusammen. Fahre ein w204 c180 cgi bj: 07/10. 156ps. Mein auto rasselt beim start für eine sekunde und das nicht jedesmal. Anschließend...
  3. Ölfilter C180 CGI mit Turbolader

    Ölfilter C180 CGI mit Turbolader: Guten Tag! Bin mir nicht sicher, wo sich das Ölfilter befindet. Habe rechts hinter dem Motorblock einen Verdacht, Es steht Turbo drauf. Könnte es...
  4. C180 CGI Blue Efficiency Motorgeräusch wie ein Elektroauto

    C180 CGI Blue Efficiency Motorgeräusch wie ein Elektroauto: Hallo Forumgemeinde! Ich bin neu bei mercedes-forum und hab gleich einige Fragen. Meine Schwester hat sich vor 3 Wochen von Privat einen 2012...
  5. Service A (w204, C180 CGI Bj. 08/2010)

    Service A (w204, C180 CGI Bj. 08/2010): Hallo, nun ist Service A fällig. Kann mir einer sagen, wie viel der Spaß in der Mercedes-Benz Werkstatt kostet (5,5L Öl würde ich selber...