C200 CDI. Hand auf´s Herz, was verbraucht ihr?

Diskutiere C200 CDI. Hand auf´s Herz, was verbraucht ihr? im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Liebe Alle, ich frage mich, ob ich der einzige bin, der meint, daß der 200 CDI kein Sparwunder ist? Automatik, relative Kurzstrecke. 7,5 - 7,7...

  1. #1 Schorsch, 19.07.2012
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    Liebe Alle,

    ich frage mich, ob ich der einzige bin, der meint, daß der 200 CDI kein Sparwunder ist? Automatik, relative Kurzstrecke. 7,5 - 7,7 Liter, im Winter ein bissi mehr. Wenn ich den Trecker auf der Autobahn rollen lasse, ist es auch mal ein knapper Liter weniger. Ich hab mal mit dem örtlichen Taximann gesprochen, der sprach davon, daß der 220 CDI da deutlich genügsamer ist....

    Durstige Grüße

    Schorsch
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.200
    Zustimmungen:
    3.616
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    220CDi sparsamer als der 200erter? dummes Zeug!
    das ganze ist natürlich extrem Streckenprofilsabhängig. den OM 611 kannst von 5 bis 12 fahren... 7,5l für Kurzstrecke ist doch top.
    Auf der Bab gehts aber schon noch bissl weiter runter als 6,5l auf Langstrecken.
     
  3. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.412
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
  4. #4 Nero Augustus Germanicus, 19.07.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    649
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Meiner Erfahrung nach dürfte ein Motor bei gleichem Hubraum (wie es bei ToWa der Fall ist), relativ egal wie viel Leistung, immer maximal gleich viel bei gleicher Geschwindigkeit verbrauchen. Ob der 1,8l Motor nun 150 oder 210 PS leistet, wenn es der gleiche Motor ist sollte das leistungsstärkste Modell bei 100 km/h nicht mehr verbrauchen als das leistungsschwächste, da bei so geringer Last die Mehrleistung noch nicht abgerufen wird.
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Und so wie bei der A-Klasse ist es auch bei der C-Klasse. Fährt man genauso, ist auch der Verbrauch gleich.
    Natürlich kann man aufgrund des Mehr-PS den 220 CDI etwas höher treiben, wenn man es darauf anlegt, aber im Alltag nimmt sich das nichts.
    Das kann man übrigens auch gut beim Spritmonitor.de nachlesen.

    Ansonsten finde ich erst einmal keine Auffälligkeiten in deinem Verbrauch.

    gruss
     
  6. #6 Bytemaster, 19.07.2012
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    663
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Eure Theorien bzgl. Spritverbrauch bei gleicher Geschwindigkeit und unterschiedlicher Motorleistung ist zwar eigentlich korrekt, aber eben nur eigentlich. Denn in der Praxis haben PS-stärkere Fahrzeuge längere Übersetzungen, damit ne höhere Endgeschwindigkeit möglich wird.

    Bestes Beispiel hierfür sind gechippte Turbodiesel. Wenn ich meinen 200erCDI von 122PS auf ca. 165PS chippen lassen würde, hab ich zwar ne deutlich verbesserte Beschleunigung von 0-100, die Endgeschwindigkeit ändert sich aber nur minimal, da die Übersetzung einfach zu kurz ist.
     
  7. #7 vanillafox, 19.07.2012
    vanillafox

    vanillafox

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    clk 230 kompressor
    hi ,

    hab da aehnliche erfahrungen gemacht. bin auch ein kutscher und bis vor kurzem sowohl w211 e200 cdi , als auch e220 cdi gefahren und im normalen " taxibetrieb" saufen der 200`er bis zu 1,5 liter mehr auf 100 km. bei der c-klasse gelten wohl vergleichbare verbrauchsrelationen :aber jeweils 1 liter weniger als e-klasse .

    ein tip zur vorsicht : bei den e-klassen mit automatik gelten die getriebe im 200 cdi fast schon als sollbruchstelle : zuviel drehmoment, schlechtes material.daher immer, immer den serviceintervall fuer getr.oelwechsel einhalten, sonst droht nach 200.000km bereits das aus fuer den wandler. lieber schon nach jeweils 50.000km oel und filter wechseln.

    bei den c-klassen scheint es wohl genauso zu sein. - die 220`er hingegen sind echte dauerlaeufer.auch die getriebe

    sitze zz. auf der neuen b-klasse. erschreckend wie sparsam die sind.

    cheers :prost
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.200
    Zustimmungen:
    3.616
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    immer wieder witzig, was für ein Käse doch teilweise verbreitet wird, sorry... Schonmal geschaut, welches Getriebe der 200erter und welches der 220er drin hat?
    So viel zur Sollbruchstelle...
     
    Wurzel1966, Carle, Hans Wurst und 2 anderen gefällt das.
  9. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.412
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Das ist der einzige Scheitelpunkt, die Übersetzung. :tup
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.200
    Zustimmungen:
    3.616
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    nö... beispielsweise der M271 hat als 230er eine geringere VErdichtung=> niedrigerer Wirkungsgrad im nieder- und Teillastbereich.
    Da spielen so viele Faktoren mit rein, dass hier pauschale Aussagen einfach wenig Sinn machen. Schon allein eine andere Bedatung oder Emissionsstufe macht da einiges aus.
     
  11. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.412
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Naja aber wie genau wirken diese Sachen nachher in der Praxis, natürlich ist es pauschal nicht zu beantworten,
    dafür sind die Wetterbedingungen auch nie konstant genug, der Verkehr nicht immer gleich und überhaupt...
    Aber die Beobachtung bei meinem A180 zu A200 ist ja nun mal ein Indiz, was da passieren kann, bzw. nicht passieren kann. ;)
     
  12. #12 Schorsch, 20.07.2012
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    hmmm, wenn die beiden Brüder das gleiche Getriebe haben, also der 200er und der 220er und gleichzeitig der 220er 25 Mehr-PS hat drängt es sich doch förmlich auf, daß der 220er weniger verbraucht, schlicht und ergreifend, weil ich ihm weniger Leistung abverlange. Ich stell mir das dann halt so vor, ein 200 CDI Trecker (T) und ein 220 CDI-Rasrer-Trecker (RT) fahren unter gleichen Bedungungen mit gleichem Tempo (S) eine identische Strecke. (IS).

    Wenn wir jetzt mal ausschließen, daß die Mehrleistung von RT ium Vergleich zu T am hinteren Ende des Leistungsdiagramms entsteht, muß das doch zwangsläufig bedeuten, daß T zum Breitstellen der gleichen Leistung im Vergleich zu RT einen höheren Aufwand in Form von Drehzahl betreiben muß.

    Ebene Dorfstaße, Tempo 50. Gleiche Fahrstufe. T hat zb. 2000 Umdrehungen, RT ? 1800? Weniger Drehzahl, weniger Verbrauch? Oder lieg ich da jetzt ganz falsch?

    Und nochwas - @Markus - T hat ja schon längere Zeit keine Sternwarte und somit keine Stardiagnose gesehen. Jetzt frag ich mich, ob bei einem Daimler es auch regelmäßig SW-Updates gibt? So wie die Aktualisierungen bei Winzigweich? Und wenn das so ist, wie lange wird denn die "Firmware" von zb. einem Trecker noch gepflegt und aktualisiert und wenn das alles so stimmt - tu ich dem Trecker dann nich was gutes, wenn ich ihn ab und an nach hause telefonieren lasse?
     
  13. dyclc

    dyclc

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    201
    Auto:
    CLC 350 26.8.2009 - 10.9.2016 Hyundai i10 bis jetzt
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    y 1 3 3 7
    Spritmonitor is ja gar nich mal schlecht um ne bestandsaufnahme zu machen. Hier mal paar ergebnisse über die Suche:

    Suche nach C200 BJ 2009-2012
    Anzahl 46 Diesel
    Minimaler Verbrauch 5,17
    Durchschnitt 6,49
    Maximum 8,34

    Suche nach C220 BJ 2009-2012
    Anzahl 50 Diesel
    Minimaler Verbrauch 5,37
    Durchschnitt 6,71
    Maximum 8,31

    Sieht im schnitt nicht wirklich nach großen Abweichungen im Verbrauch aus würd ich sagen.

    Dann noch diese aktuellen Teschnischen Daten von Mercedes aus dem Datenblatt

    Aktueller c200 und 220er
    Hubraum 2143
    Übersetzung 5,01/ 2,83/ 1,79/ 1,26/ 1,00/ 0,83/ R 4,57

    Ich würde auch nich sagen das der 220er Sparsamer ist. Er hat einfach eine größere Aufladung was die Abgaswerte ein wenig senkt und kann etwas mehr durchziehen. Bei einer "normalen" Geschwindigkeit auf Tempomat wie 50 oder 100 sollte sich dort bei beiden der Durst gleich verhalten. Die Statistik der Suche legt dies auch nahe.
     
    ToWa gefällt das.
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.200
    Zustimmungen:
    3.616
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ Schorsch: Die Aussage stimmt mal absolut nicht.
    290px-Brake_specific_fuel_consumption.svg.png
    Wo betreibt man einen Motor also am sparsamsten?
    innermotorisch sind die Motoren quasi identisch. Teils gibts unterschiede bzgl Ausgleichswelle, und gut. Jetzt mal auf den Om 611/646 bezogen.
     
    ToWa gefällt das.
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Da hast du einen Denkfehler.
    Unter den Umständen verlangst du exakt die gleiche Leistung den beiden Motoren ab. Deshalb ist der Verbrauch eben auch praktisch identisch (gleich viel Luft, gleich viel Kraftstoff, gleiche Fahrwiderstände, gleiche Leistung um diese Fahrwiderstände auszugleichen).
    Der RT kann nur im Zweifel mehr Leistung bringen, wenn du das als Fahrer möchtest. Will dann aber auch entsprechend gefüttert werden.
    Zur Drehzahl: Bei oben beschriebenen Zustand bist du ja im Teillastbereich (so wie meistens beim Autofahren). Da ist dann einfach die Drosselklappe beim T etwas weiter auf als beim RT. Die Drehzahl ist identisch.
    Das einzige was du beim RT vielleicht machen kannst, ist ein wenig früher hochzuschalten. Dieser positive Effekt spielt in der Praxis aber keine wirkliche Rolle.

    Spritmonitorwerte:
    T: Schaltwagen: 6,67l/100km; Automatik: 6,92l/100km
    RT: Schaltwagen: 6,76l/100km; Automatik: 7,42l/100km

    Du kannst also erkennen, dass der T keinesfalls mehr verbraucht als der RT.
    Die Getriebe sind identisch. Das belegt auch sofort, dass hier einige, wie z.B. vanillafox, einfach nur dummschwätzen. Wenn dort ein Getriebe eher kaputt geht, dann beim RT, einfach weil es dort höher belastet ist, aufgrund des höheren Drehmoments (die Getriebe sind aber absolut unauffällig).

    gruss
     
    ToWa gefällt das.
  16. #16 Schorsch, 20.07.2012
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    @Jupp:

    ich hab ja die Theorie, daß diese absolute Abwesenheit von Leistung und Drehmoment die beste Lebensversicherung für die gesamte Mechanik an T wie auch bei RT ist....
     
  17. #17 Hans Wurst, 20.07.2012
    Hans Wurst

    Hans Wurst

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    C200 CDI w203 Mod 2007
    Also ich bin mit meinem 200er ganz zufrieden. Autobahn mit 120 ca 6,5 L und Landstrasse bei 80-90 km/h ca 5,6-5,8 Liter. Stadt auch mal eben was ueber 9 Liter. Auf die KI Anzeige geb ich allerdings nicht all zuviel. Im Gesamtverbrauch liege ich durch viel Kurzstrecke bei 7,6 Liter. Da er etwas wenig PS hat tritt man natuerlich das Gas zum beschleunigen auch dementsprechend weit durch ;)
     
  18. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.412
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Da liegt wohl das Hauptproblem des Mehrverbrauchs, wenn man das so nennen kann =)
     
  19. Carle

    Carle

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    S202 200CDI Automatic
    Verbrauch:
    Damals wollte ich zunächst auch den 220er CDI nehmen, der aber wegen unverschämten Aufpreises gestrichen wurde. Ich bin seitdem mit dem "nur" leistungsreduzierten 200CDI extrem zufrieden, da er hauptsächlich in der Stadt und auf Landstraßen läuft. Der Langzeitverbrauch mit 7,55l/100km ist für mich in Ordnung, da ich nicht gerade schleiche. Drehmoment ist prima und auch Verbräuche von weit unter 6l sind voll bepackt locker möglich (Dänemarkfahrt).
    Allerdings fahre ich mit 2Takt-Ölzugabe, keine Motorprobleme.

    Die Übersetzungen sind Meineswissens mit dem 220er CDI gleich.
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das geht auch sparsamer ;). Ich bin bei 6,83l/100km im Schnitt.
    Klar, ist nur eine Frage der Reisegeschwindigkeit, kaum eine der Zuladung ;).
    Allerdings ist meiner schon knapp 70tkm mehr gelaufen als deiner und das ohne 2Takt-Öl, ebenfalls keine Motorprobleme ;).
    Würde ich auch so sehen.

    gruss
     
Thema: C200 CDI. Hand auf´s Herz, was verbraucht ihr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w204 200 cdi verbrauch

    ,
  2. w202 c200d verbrauch

    ,
  3. w202 c200 cdi automatik verbeauch

    ,
  4. verbrauch c 200 diesel,
  5. s204 cdi 200 verbrauch,
  6. verbrauch c 200 cdi,
  7. c 200 cdi verbrauch,
  8. Verbrauch c Klasse 200 cdi auf autobahn w204,
  9. diesel verbrauch kurzstrecke 220 CDI w204,
  10. c200cdi w202 test,
  11. w204 automatik verbrauch c 200,
  12. w202 c 200 diesel verbrauch,
  13. w202 c200 cdi automatik verbrauch,
  14. c 200 cdi im Winter 7 Liter Diesel verbrauch,
  15. verbrauch c 200 cdi w202,
  16. w202 200d verbrauch,
  17. om 611 bsfc,
  18. om 611dela bsfc,
  19. realistische verbrauch mercedes glk 2.2ltr 200ps diesel,
  20. C 200 d taxi verbrauch,
  21. Verbrauch bei Mercedes W204 200 CDI Schaltgetriebe Baujahr 2007,
  22. cdi 220 om611 ölverbrauch,
  23. verbrauch s202 200 cdi,
  24. w202 200 cdi verbrauch,
  25. realistischer verbrauch c 200 cdi
Die Seite wird geladen...

C200 CDI. Hand auf´s Herz, was verbraucht ihr? - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Start w204 c200 CDI Automatik ,Diesel

    Probleme mit Start w204 c200 CDI Automatik ,Diesel: Guten Abend liebes Community, bin ein Besitzer von einer C-Klasse ,es handelt sich um ein C200 CDI w204 ,Baujahr 2011 . Diesel ,Automatik . Das...
  2. Mercedes Benz c200 cdi 2010

    Mercedes Benz c200 cdi 2010: Hy kann mir jemand etwas über diese Auto sagen. Ob die Ps Anzahl ausreicht zum fahren. Umd so ob es pribleme macht Mfg Fabian
  3. Thermostat wechseln C200 CDI Bj.01 Motor OM 611

    Thermostat wechseln C200 CDI Bj.01 Motor OM 611: Hallo an Alle , das Thermostat an meinem Guten muss raus. Von der Sache her keine grosse Sache. Nur eine Frage hätte ich bevor ich wechsle....
  4. C200 CDI T Modell keine Leistung

    C200 CDI T Modell keine Leistung: Hallo , mein Fahrzeug: MB C200 CDI T Modell, Bj. 2005 , 122 PS . Ich hatte nach 1 Std Stau plötzlich keine Leistung mehr , eine Freund hat den...
  5. C200 CDI T-Stück an Zuleitung zum Entlüftungsventil gebrochen

    C200 CDI T-Stück an Zuleitung zum Entlüftungsventil gebrochen: Liebe Kollegen, da ich noch keine Bilder einfügen darf, muss ich jetzt improvisieren... An der Kraftstoffleitung zwischen der Common-Rail Pumpe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden