C220 CDI W203 Bremse ständig verzogen, was tun?

Diskutiere C220 CDI W203 Bremse ständig verzogen, was tun? im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Leute, bei meinem C220 CDI W203 Avantgarde und Sportpaket verzieht sich ständig die Bremse. Jetzt schon zum 3. Mal. Meine letzte Bremse war...

  1. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    Hallo Leute,

    bei meinem C220 CDI W203 Avantgarde und Sportpaket verzieht sich ständig die Bremse. Jetzt schon zum 3. Mal. Meine letzte Bremse war eine ATE gelochte Scheibenbremse mit ATE Belegen.
    Diese haben sich nach 2-3 TKM verzogen. In der Zeit der Garantieabwicklung habe ich mir günstige Bremsen gekauft, diese sind nun auch verzogen.

    Ich habe bereits auch die Radlager gewechselt und natürlich, werden die bremsen richtig eingebaut. Kann es sein, dass es an den belegen liegt, wenn diese sehr hart sind, geht die bremse hinüber.
    Hinten haben ich Brembo scheiben und Brembo belege, das läuft einwandfrei.

    Also vorne darf ich auch nur 17 Zoll felgen fahren, weil der eine 330 mm Bremsanlage hat.

    Weißt jemand einen Rat?

    Danke

    Gruß

    Slawa
     
  2. #2 conny-r, 18.03.2013
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.277
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 6 6 6
    f d
    he
    c r 7 7
    Da ist was oberfaul > Wieso sollen Beläge zu hart sein wenn sie Neu sind.
     
    Slawa gefällt das.
  3. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    hallo conny-r,

    danke für deine antwort. Das war eine vermutung von mir, vielleicht ist das auch nicht richtig. Klar sind die neu. EIngebaut wurde das auch alles richtig und sehr sorgfältig.
    Als ich das Fahrzeug gekauft habe, hab es schon ein schlagen, aber nur minimal, danach hat das lenkrad geflattert.

    Jede 2-3 tkm fängt das schlagen und flattern an, die volle Bremsleistung ist zwar noch da. Bremsflüssigkeit gewechselt.
     
  4. #4 elTorito, 18.03.2013
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Hast du schon Bremsentest beim Tüv oder Werkstatt gemacht, um zu checken ob beide Seiten gleiche Bremskraft haben? Evtl. packt die eine Seite ja "mehr" zu.
     
    Slawa gefällt das.
  5. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF

    hi, war beim tüv, das war aber schon letztes jahr und war soweit alles OK, muss aber das wieder überprüfen lassen. danke für den tipp.
     
  6. #6 Karl204, 18.03.2013
    Karl204

    Karl204 Zweiter F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    747
    Auto:
    GLK 220 CDI
    Bremsscheiben kommen bei mir nur noch Originale ans Auto, bei meinem 203 er wollte ich auch sparen und hatte billig !!! Teile verbaut,
    10-15 Tausend Km dann waren die hinüber, also ATE verstärkte eingebaut, toll bei 20000 war auch mit denen schluss, Originale eingebaut,
    dann war Ruhe, bei meinem 204 er sind nur Originale verbaut, die ersten waren erst bei 120 000 soweit runter das neue gebraucht wurden, der 2te satz hat dann
    80 000km gehalten.
    Wer billig kauft, kauft doppelt
    Gruß Karl :driver
     
    TeddyDU, jboo7, Tewego und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 Bullethead, 18.03.2013
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    117
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Wenn du schreibst, dass die Bremse "verzogen" ist, äußert sich das sicher in einem "Rubbeln" (Ovalität). Sind davon beide Seiten betroffen? Die Ovalität kann auf einem Bremsenprüfstand gemessen werden. Die Bremsscheibe kann sich verziehen, wenn man z.B. mit der heißen Bremse durch eine Wasserlache fährt. Es kann aber auch an der Radnabe liegen - siehe auch
     
    Slawa gefällt das.
  8. #8 elTorito, 18.03.2013
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Meine Erfahrung mit Bremsen aus dem Zubehör:
     
    Slawa gefällt das.
  9. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    Hi, danke für dein bericht. Ich werde nochmal die radnabe testen und nen bremsen test durchführen.

    Jedoch, als ich den gekauft habe, waren originale Bremsen vorne gelocht.

    liegt es vielleicht an den belegen, wenn sie zu hart sind? bei anderen autos habe ich die gleichen bremsen wie bei dem mercedes und dort läuft alles prima.

    nur vorne hat man die probleme, hinten ist alles OK. Reifen sind komplett neu und ausgewuchtet.
     
  10. #10 westberliner, 18.03.2013
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    353
    Auto:
    -
    Die Bremse ist aber nicht fest sodass die immer heiss läuft?
     
  11. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    das leider auch nicht. muss noch weiter suchen, was da mit dieser bremse los ist.
     
  12. #12 westberliner, 18.03.2013
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.282
    Zustimmungen:
    353
    Auto:
    -
    Normal kommen eigtl. nur folgende Optionen in Frage:
    1. Überhitzung - warum auch immer (fest, bremst einseitig etc.)
    2. Bremsen durchs Schlagloch - damit wird die Scheibe einmalig krum geschlagen.
    3. Aufnahme krumm - da würde es abe womöglich von Anfang an das Problem bestehen.

    Wenn du aber ein flattern beim Fahren hast - dann würde ich mal auf was anderes ausser Bremse schauen (Felge, Aufnahme).

    Wie fährst du? Normal oder glühen deine Bremsen regelmässig?

    Was für Beläge werden verwendet?
     
    Slawa gefällt das.
  13. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    also ich hatte vorher ATE belege drauf, nun zur überbrückung no name belege. beide flattern.

    Jo, also ab und zu macht man halt eine starke bremsung, aber das macht ja nichts aus.


    Ich bin mal mit einem anderen fahreug von 280 auf 0 runtergebremst. Vollbremsung! BRemse haben geglüht wie verrückt, ich dacht schon, motor brennt :D:D:D.
    Ist nichts passiert, bis heute alles top.

    Ich werde mal alle tipps hier, die erwähnt wurden, durchgehen, um das problem zu finden.

    Was glühen angeht, ich fahre nur stadtfahrten, da fahre ich immer ruhig, trotzdem flattert alles.
     
  14. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    Ich wuerde mal die bremssaettel sehr gut pruefen, sowie die bremsschlaueche.
     
    Slawa gefällt das.
  15. #15 conny-r, 18.03.2013
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.277
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 6 6 6
    f d
    he
    c r 7 7
    Und dann am besten noch eine Minute stehen geblieben.
    Mach Dir mal intensive Gedanken über Deine Fahrweise.Das Bremsproblem könnte sich sonst mit einem heftigen Knall lösen.
     
    Slawa gefällt das.
  16. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    :D, ne, gleich weitergfahren, und nicht auf bremse stehen bleiben, sonst wirds teuer :D
     
  17. #17 he2lmuth, 19.03.2013
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    176
    Verwende Originalteile von MB, das ist mein Rat.
    Jetzt bei 148000 Km habe ich weder Scheiben noch Beläge erneuert.
    Weiß gar nicht was ich mit dem gesparten Geld anfangen soll ;)
     
    TeddyDU und westberliner gefällt das.
  18. Mannny

    Mannny

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    2007 C 230 Sport
    In sprit investieren und schneller als schritt tempo fahren. :D
     
    Slawa, conny-r und westberliner gefällt das.
  19. #19 he2lmuth, 20.03.2013
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    176
    Was meinst Du mit Fahren? Ich schiebe das Auto :)
     
    westberliner gefällt das.
  20. #20 Martin C30 AMG, 20.03.2013
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Ich hab jetzt auch so einen Fall.

    Auto gekauft mit rubbelnden Bremsen.OK Scheiben und Beläge waren runter also neu.

    Teure gelochte ATE Scheiben mit Cheramik Belägen von ATE und irgendwas rubbelt jetzt schon wieder!
     
Thema: C220 CDI W203 Bremse ständig verzogen, was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ovalität bremse

    ,
  2. w203 bremse rubbelt

    ,
  3. w203 radnabe krumm

    ,
  4. w203 ate bremsscheiben rubbeln,
  5. w203 radnabe verzogen,
  6. radnabe defekt bremse rubelt w210,
  7. aufbau Mercedes bremsen w203,
  8. 220 c 1995 bremsen vorne rubeln,
  9. mercedes bremsen rubbeln,
  10. w203 brembo flattert,
  11. mercedes bremsen flattern brembo,
  12. w203 bremsen ruckeln hinten,
  13. c220 CDI cl203 welche bremsen,
  14. w204 radlager defekt bremsen rubbeln?,
  15. ovalität bremsen,
  16. w203 bremsscheiben rubbeln,
  17. mercedes 220 cdi probleme mit der Bremse,
  18. w203 bremssattel halter verzogen,
  19. ovalität bei bremsscheiben,
  20. w203 bremssattel verzogen,
  21. bauto bremse verzogen
Die Seite wird geladen...

C220 CDI W203 Bremse ständig verzogen, was tun? - Ähnliche Themen

  1. W203 c220 cdi bj06: gelbe Spiraleim Kombiinstrument

    W203 c220 cdi bj06: gelbe Spiraleim Kombiinstrument: Servus , ich habe leider folgendes Problem . BEK meinem Auto leuchtete die gelbe Spirale auf , daraufhin habe ich alle 4 glühkerzen welchen lassen...
  2. C220 CDI W203 mit OM611 Drehzahlabfall, geht aus

    C220 CDI W203 mit OM611 Drehzahlabfall, geht aus: Hallo liebe Community, da ich hier im Forum schon oft auf gute Tipps und Ratschläge gestoßen bin, diesmal aber nichts zu diesem spezifischen...
  3. w203 c220 cdi große Elektrikprobleme

    w203 c220 cdi große Elektrikprobleme: Hallo, ich bin neu hier. mein C220 CDI w203 aus 2000 zickt rum. Erst ist ABS ausgefallen, ok weiter gefahren. 3 wochen später ging der wischer...
  4. Mercedes C220 CDI W203 BJ 2006 Bluetooth Nachrüsten

    Mercedes C220 CDI W203 BJ 2006 Bluetooth Nachrüsten: Guten Abend. Da ich mittlerweile überfordert bin von den vielen verschiedenen Informationen, würde ich gerne ein wenig eurer Zeit rauben. Ich hab...
  5. Teilenummer Achsschenkel W203 C220 cdi 10/04 (Mopf)

    Teilenummer Achsschenkel W203 C220 cdi 10/04 (Mopf): Hallo, gab es nicht mal eine Seite mit Teilenummern der Mercedes Ersatzteile? Ich brauche die Teilenummer des hinteren linken Achsschenkels vom...