C63 - 120.000 km - Ölverlusst Ventildeckeldichtung

Diskutiere C63 - 120.000 km - Ölverlusst Ventildeckeldichtung im AMG Bereich Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen, seit November 2011 fahre ich ein C63 T-Modell. Bislang lief das Fahrzeug komplett problemlos. Beim 120.000km Service wurde...

  1. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    Hallo zusammen,
    seit November 2011 fahre ich ein C63 T-Modell. Bislang lief das Fahrzeug komplett problemlos. Beim 120.000km Service wurde Ölverlusst am Motor festgestellt. Die Werkstatt hat daraufhin die Ventildeckel Dichtung getauscht. (Die original verbaute war an einer Stelle gequetscht.) Leider ohne Erfolg. Nun haben sie als Nachbesserung erneut getauscht. Ob der Motor jetzt dicht ist muss sich zeigen.

    Das Fahrzeug wird pfleglich behandelt und vorsichtig warmgefahren. Zudem fahre ich praktisch keine Kurzstrecken.

    Ist das ein bekanntes Problem? Mercedes hat natürlich Kulanz aufgrund des Alters und der Kilometerleistung abgelehnt. Ist das eine der Sollbruchstellen des Motors oder ist der bei 120.000km einfach am Ende.

    Was meint Ihr dazu?

    Grüße,
    Larse
     
  2. dimm25

    dimm25

    Dabei seit:
    17.08.2006
    Beiträge:
    1.968
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    C208 430 (ex), W211 500 (MOPF) und A207 500 (MOPF)
    Was soll am Ende sein? Das ist noch nur eine Ventildeckeldichtung. Bei den M113 war das nahezu obligatorisch, dass die Undichtigkeit irgendwann dazu kam. Ich würde jetzt nicht übertreiben. Alle Dichtungen können irgendwann nachlassen.
    Was die Kulanz angeht - hast die Anfrage nur ein Mal oder zwei Mal gestellt. Die erste Anfrage wird maschinell bearbeitet. Spricht, wenn Du auf eine Kulanz hoffst, sollte man einen zweiten Antrag stellen. Erst der zweite Antrag wird von einem Sachbearbeiter geprüft.
     
  3. #3 stud_rer_nat, 28.09.2017
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    1.324
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Naja, eine undichte Ventildeckeldichtung ist ja kein Beinbruch. Und warum sollte Daimler bei einem 6 Jahre alten Auto mit 120 TKM da Kulanz geben?
     
  4. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    Danke erstmal für Eure Kommentare.

    @stud:
    Wenns nur die Dichtung wäre OK - aber es sieht ja momentan nach mehr aus.

    Hier der aktuelle Stand:
    An der Ventildeckeldichtung liegts wohl nicht. Auch nach dem 2-ten Tausch ist der Deckel und dicht und Öl tropft auf den Krümmer. Man vermutet jetzt ein Problem mit dem Ventildeckel oder dem Zylinderkopf...

    -Larse
     
  5. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    So... das Problem des Ölverlusstes ist (hoffentlich) erstmal gelöst. Ursache war ein Riss im Ventildeckel. Stellungnahme seitens des Herstellers steht noch aus. Viele Hoffungen auf Kulanz mache ich mir nicht. Dennoch: Meines Ersachtens ganz klar ein Material- oder Konstruktionsfehler des Deckels.

    -Larse
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.774
    Zustimmungen:
    3.459
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    komisch... du schreibst doch selbst dass die Dichtung gequetscht war. wo ist jetzt der Materialfehler?

    Das ist doch eindeutig ein Montagefehler, der auch bislang wohl fast 6 Jahre lang gehalten hat.
    Dass durch den Montagefehler der Ventildeckel langfristig gerissen ist, ist natürlich ärgerlich, keine Frage.
     
  7. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    Nicht so ganz...
    Beim Service wurde Ölverlusst am Ventildeckel festgestellt. Daraufhin wurde die Dichtung, die auch gequetscht war, mehrfach getauscht. Das brachte aber nicht den gewünschten Erfolg. Daraufhin hat man den Deckel mal genauer untersucht und den Riss festgestellt.
    D.h. für mich: die gequetschte Dichtung war wohl nicht der Auslöser...

    -Larse
     
Thema: C63 - 120.000 km - Ölverlusst Ventildeckeldichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w204 C63 ventildeckeldichting

Die Seite wird geladen...

C63 - 120.000 km - Ölverlusst Ventildeckeldichtung - Ähnliche Themen

  1. Biete c63 Heckdiffusor

    c63 Heckdiffusor: Hoi Habe noch einen nagelneuen Heckdiffusor inkl. 2 Halterungen abzugeben. Derselbe wie an meinem Auto. Preis: 100 euro , kostenloser Versand per...
  2. Teile für den C63 w205

    Teile für den C63 w205: Guten Tag , Besitze einen C63 Amg Coupe W205. Überlege die Lippe, Heckdiffusor und die Seitenschweller vom Edition 1 dran zu machen ! Ist hier...
  3. Bremsen C63 C205

    Bremsen C63 C205: Guten Tag , Bin ziemlich neu auf dem Gebiet. Dementsprechend entschuldigt meine doofen Fragen ehrlich . Habe mir den Mercedes C63 C205 gekauft...
  4. CLA 45 runde Endrohre C63?

    CLA 45 runde Endrohre C63?: Guten Tag , ich bin neu hier und zwar , fahre einen CLA 45 AMG BJ.2016. Die Orginalen Endrohre gefallen mir leider nicht . Ist es möglich die...
  5. 15 km ohne Kühlwasser gefahren

    15 km ohne Kühlwasser gefahren: Guten Tag, bin neu hier und würde gerne eure Meinung zu folgenden Vorfall hören: Meine Frau fährt eine B-Klasse Baujahr 2007 und hatte einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden