Carbonteile als Schutz vor Beulen?

Diskutiere Carbonteile als Schutz vor Beulen? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Mir ist folgende Idee/Frage gekommen: Carbonteile sind ja von der Materie her so aufegbaut, das sie sich nich verbiegen, sondern nur zersplittern...

  1. #1 Daniel 7, 15.10.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.476
    Zustimmungen:
    2.583
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    Mir ist folgende Idee/Frage gekommen: Carbonteile sind ja von der Materie her so aufegbaut, das sie sich nich verbiegen, sondern nur zersplittern ab einem bestimmten Punkt. Das hat ja (soweit ich mir das vorstelle) den Vorteil, das Carbonteile nicht verbeult werden können?

    Das würde ja bedeuten, dass man z.B. bei einer Corvette Z06 oder einem SLK 55 AMG Black-Series die Kotflügel nicht eindellen kann beim einparken zum Beispiel. Das wär ja im Prinzip eine Supersache oder?

    Die Idee mal weitergedacht hieße ja auch, das Carbon-hauben resistent gegen Steinschlag sind 8) Das wäre ja viel effektiver als Schutzfolien etc. Nur die Lackierung würde vielleicht weiterhin leiden, aber wohl nicht so sehr als auf einer normalen Haube :prost

    Meine Frage jetzt, ist da irgendwo ein Denkfehler oder wären Carbonteile wirklich so gut gegen Rempler & Dellen?
     
  2. #2 Axel E 200 T, 15.10.2006
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Wie du schon sagtest, Carbon splittert. Blech kann man ausbeulen, Carbon muss ersetzt werden, da es zerbrocehn ist.
     
  3. #3 Daniel 7, 15.10.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.476
    Zustimmungen:
    2.583
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    Ja, aber es dauert ja recht lange, bis das es splittert, und ob bei einem Beule solche Kräfte auftreten, das es bricht? :s3:
     
  4. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Für eine Carbonmotorhaube in der Festigkeit kannst Du Deinem Wagen jedes Jahr eine neue aus Blech spendieren ...
     
  5. Magic

    Magic Guest

    Hallo,

    in der Tat ist Carbon bis zu einem gewissen Grad elastisch. Der Steinschlag wird aber ebensolche Spuren hinterlassen, denn die Carbonfaser ist ja umhuellt bei Kunstharz, welches aushaertet und zusammen mit der Faser die Stabilitaet bietet (prinzipiell vergleichbar in etwa mit Stahlbeton).
    Damit waere also im wahrsten Sinne des Wortes der Lack ab und die Stelle muesste gespachtelt oder mit neuem Kunstharz versehen und dann lackiert werden. Somit ist der Aufwand gleich hoch/hoeher, wie/als bei Blech.

    Jetzt kommt aber das grosse "aber"....die Herstellung ist um ein Vielfaches aufwendiger, da die Carbonteile regelrecht gebacken werden und hier viel Handarbeit angesagt ist.

    Ich mochte auch nicht wissen, was ein Carbon-Auto mehr kostet....aber wenn der Rahmen wegrostet, bleibt wenigstens noch die Karosserie erhalten... :D

    Gruss, Juergen
     
  6. asgi

    asgi

    Dabei seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    XC90 D5
    Also ein Corvette Z06 habe ich noch nicht gesehen, aber einen SLK 55 AMG Black-Series. Bei dem sind die Kotflügel nicht aus Carbon, denn die kann man eindrücken.
    Nicht das jetzt einer auf die Idee kommt ich habe da richtig rum gedrückt, aber wollte wissen ob die aus Blech sind und beim dagegen klopfen war dieser Kotflügel doch recht weich.
    Ich denke das die aus dem gleichen Material sind die sie Stoßstangen.

    hier sind ein paar Bilder davon.

    Für den W203 gab es mal eine Carbon Motorhaube, aber ohne Tüv.

    Gruß Andi
     
  7. #7 Daniel 7, 16.10.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.476
    Zustimmungen:
    2.583
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    @asgi

    Das ist eine erstaunliche Erkenntnis.. in der aktuellen AutoBild sports-cars ist ein SLK 55 AMG Black-Series im Test, da steht Dach & Kotflügel wären aus Carbon. Haben die sich wohl verschrieben.

    Hoffentlich stimmts bei der Corvette wenigstens.
     
  8. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Zum Thema carbon:

    Neue seitliche Luftauslässe aus Carbon garantieren eine effektive Durchströmung der größer dimensionierten Motorölkühler. Die vorderen, breiter ausgestellten Kotflügel sind aus besonders leichtem Kohlefaser-Verbundwerkstoff (CFK) gefertigt und verfügen über angedeutete schwarze Ausströmöffnungen.

    Ebenfalls aus CFK besteht das feste Hardtop des Zweisitzers. Der schwarze Mittelteil mit sichtbarer Carbonstruktur sorgt für reizvolle Effekte.

    Quelle

    Gruß
    a81
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.801
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Da eine Motorhaube keine besonderen Festigkeiten aufweisen muss, wäre für dich der ideale Werkstoff wohl Kunststoff. ;)

    gruss
     
  10. asgi

    asgi

    Dabei seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    XC90 D5
    Hi

    dann habe ich mich vertan. Dachte immer das sich Carbon nicht verbiegen läst.
    Wenn ich morgen mal Zeit habe werde ich noch mal vorbei fahren und einen Verkäufer fragen.

    In der Frontschürze sind die seitlichen Luftführungen nur eingesetzt, das habe ich gesehen.

    [​IMG]

    Gruß Andi
     
  11. #11 Daniel 7, 16.10.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.476
    Zustimmungen:
    2.583
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    (@ Jupp)
    Ich dachte nicht wirklich an eine Nachrüstung oder ähnliches, das ist wohl in der Tat zu teuer. Interessant ist das ja erst, wenn Autos dies serienmäßig haben, wie z.B. SLK & Corvette. BMW hat ja vor kurzem auch einen Prototyp vorgestellt, dessen komplette Karosserie aus Carbon bestand. Hier sammle man aber wohl erst noch Erfahrung, denn kritisch wirds im Moment noch, wenn so ein Carbon-Auto mal einen Unfall hatte und es an die Reperatur geht.

    Finde es aber ein interessantes Thema & wollte mal herausfinden, ob in Zukunft dann kleinere Beulen o.ä. der Vergangenheit angehören, weil ja immer großartig damit geworben wird, das Material sei soviel härter.

    @asgi
    Habe nochmal genau nachgelesen, es wird behauptet, die "Radhäuser" seien aus dem Verbundstoff.
     
  12. #12 Zarrooo, 16.10.2006
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Ja, bei der C6 Z06 sind u.a. die vorderen Radhäuser und die vorderen Kotflügel aus Carbon. Bei einem Unfall reißen die Dinger bzw. reißen ganz ab und gehen fliegen. Bei der normalen C6 sind die vorderen Kotflügel aus PU-RIM.

    cu ulf
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.801
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Also wenn es nur um die Vermeidung von Beulen geht liegt die Zufunft wohl bei reinen Kunststoffen. Die sind einfach mal wesendlich elastischer. Carbon kann zwar wesentlich mehr Energie absorbieren, allerdings nicht zerstörungsfrei bzw. im elastischen Bereich .

    gruss
     
  14. #14 Hubernatz, 16.10.2006
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich stell mir gerade vor, wie jemand eine 2000€-Carbon-Haube einbaut um eine 500€-Blechhaube vor Dellen zu schützen... :driver
     
  15. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T

    Selbst wenn Carbon-Hauben resistent wären, was würde das für einen Vorteil haben?
    Steinschläge auf der Motorhaube sind wohl eher ein optischer Schaden.

    Der Lack muss sowieso ausgebessert werden, ob Blech oder Carbon...
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.801
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Nicht nur optisch. Bei Blech kann das über die Jahre auch zum ernsthaften Korrosionsproblem werden. Bei Carbon und Kuststoff nicht.

    gruss
     
  17. #17 Daniel 7, 17.10.2006
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.476
    Zustimmungen:
    2.583
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
    @ Hubernatz

    Geht ja hier nicht um die Nachrüstung von Carbonteilen, sondern primär um Fahrzeuge, die schon ab Werk Carbonteile verbaut haben! :prost
     
  18. #18 Hubernatz, 17.10.2006
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Blech kann man ausdellen, Carbon nicht. ;)
     
  19. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Bevor du auf der Motorhaube ein ernsthaftes Korrosionsproblem bekommst, sind dir längst die Radläufe weggerostet.
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.801
    Zustimmungen:
    2.233
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das würde ich nicht behaupten.
    Bei meinem wird das früher oder später garantiert zum Problem. Einerseits weil die A-Klasse Front Steinschläge anzieht und andererseits weil ich zum Faul bin jedesmal sofort mich um einen Steinschlag zu kümmern.

    Außerdem sind die Radläufe aus Kuststoff :wink:.

    gruss
     
Thema:

Carbonteile als Schutz vor Beulen?

Die Seite wird geladen...

Carbonteile als Schutz vor Beulen? - Ähnliche Themen

  1. Blau grüne leckage am Motor Schutz?

    Blau grüne leckage am Motor Schutz?: Hallo, Ich bin neu in dem Forum und habe seit kurzem einen Vito BJ 2011 mit 134000km auf der Uhr. Es ist ein transporter mit der 95ps Turbodiesel...
  2. W202 vor Rost schützen

    W202 vor Rost schützen: Hallo zusammen! Ich bin neu hier und habe seit kurzem einen W202 C180 vor Mopf. Damit ich nicht zu viel Schrieben muss: nähere Details findet ihr...
  3. Türdichtung vor dem einfrieren schützen?

    Türdichtung vor dem einfrieren schützen?: Hi Zusammen, man liest in verschiedenen Automagazinen ja immer wieder, das man die Türdichtungen mit nem Glyzerinstift einschmieren soll, damit...
  4. Carbonteile für den Innenraum

    Carbonteile für den Innenraum: Wer kann Hersteller oder Händler nennen die Carbonteile für den Innenraum des W/S 203 Mopf herstellen oder anbieten?
  5. Maik´s W203 (ab Seite 2 neue Fotos Carbonteilen)

    Maik´s W203 (ab Seite 2 neue Fotos Carbonteilen): Hallo an alle, jetzt wollte ich euch auch mal meinen W203 vorstellen. Geboren wurde er im Januar 2002 als 200K in Elegance Ausführung. Ich bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden