CLC - Abstand Bremsbelag zu Bremsscheibe justierbar?! [Idee durch Link]

Diskutiere CLC - Abstand Bremsbelag zu Bremsscheibe justierbar?! [Idee durch Link] im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, ich wollte mal nachhören wie eure Erfahrungen hinsichtlich der Kosten bei einem Wechsel der Bremsscheiben und Beläge an der HA bei einem...

  1. #1 CLC-Fahrer, 29.05.2012
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Hallo,

    ich wollte mal nachhören wie eure Erfahrungen hinsichtlich der Kosten bei einem


    Wechsel der Bremsscheiben und Beläge an der HA bei einem

    W/S/CL203 (die Varianten geben sich doch nix, oder?) als

    180 Kompressor sind.


    Ich habe soeben meine MB-Werkstatt angerufen und die rufen hierfür 420,- all inkl. auf.

    So ohne Referenz finde ich das für die kleine HA zu teuer.

    Soll aber auf jeden Fall beim Freundlichen gemacht werden (wenns nachher quietscht, kann keiner den schwarzen Peter zum anderen schieben ;) - alles schon erlebt). Die Frage ist nur, ob das ein normaler Preis ist? Wenn nein, was ist da der Richtwert an dem ich mich orientieren kann?

    Erfahrungen beim Freundlichen diesbezüglich würden mir da weiterhelfen.
     
  2. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.378
    Zustimmungen:
    906
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Das sind normale MB Preiskonditionen.
    Meine Empfehlung, Originalteile kaufen und in einer seriösen, freien Werkstatt einbauen lassen, z.B. wo Taxibetriebe reparieren lassen.
    Freie Werkstätten sind in aller Regel nicht dafür bekannt bei den Lohnkosten Mondpreise zu berechnen.
     
  3. #3 CLC-Fahrer, 30.05.2012
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Danke für die Rückmeldung!

    Wenigstens einer, der mir antwortet 8) :tup

    Habe noch ein Angebot eingeholt. Ebenfalls ein Freundlicher aus der Umgebung --> 345,- all inkl.

    Ganz schöne Schwankungen! Fast 20% günstiger für die gleiche Leistung... :rolleyes:
     
  4. #4 Martin_P, 31.05.2012
    Martin_P

    Martin_P

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    70
    Auto:
    Ford Mondeo 2.0 TDCI Turnier Titanium
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    m p * * *
    Selber machen kann ich bin Cl203 nur von abraten. Das ist zwar möglich, wenn du das das erste Mal machst, dauerts extrem lange, da es ein paar Kniffe gibt, die bei sämtlichen Anleitungen zwar erklärt sind, du aber erstmal selbst herausfinden musst, was damit jetzt eigentlich grad gemeint ist.
    Mein Tip: Geh zu ner freien Werkstatt ;-)
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.371
    Zustimmungen:
    3.325
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das ist die selbe Bremse wie bei nahezu jedem MB seit 25 jahren.. Wo liegts Problem? An Bremsen sollten aber generell nur Schrauber dranfassen, die auch wissen was sie tun!
     
    TeddyDU gefällt das.
  6. #6 TeddyDU, 31.05.2012
    TeddyDU

    TeddyDU

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    83
    Auto:
    CLC220CDI; W246 200BE; S204 Mopf 220CDI
    Verbrauch:
    Da das ganze ja bei MB (wegen dem schwarzen Peter) gemacht werden soll, dann würde ich ein paar MB-Händler oder Niederlassungen in der Nähe abklappern und mir Preise einholen.
    Hab ich letzten Herbst bei meinem Getriebeölwechsel genauso gemacht - musste dann zwar 50km fahren und einen halben Tag investieren, hab dafür aber mehr als 100€ gespart.

    Gruß
    T.
     
  7. #7 Martin_P, 31.05.2012
    Martin_P

    Martin_P

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    70
    Auto:
    Ford Mondeo 2.0 TDCI Turnier Titanium
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    m p * * *
    Das ändert aber nix dadran, dass es beim ersten Mal recht schwierig ist - auch wenn die vor 25 Jahren schon genauso waren. Wenn du seit 25 Jahren an einem Mercedes noch keine Bremsen gewechselt hast, dann wirst du damit Probleme haben - wenn doch, dann nicht so besonders viele!
     
  8. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.409
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Yes! Vergleichen lohnt!
    Hatte ich bei mir vorn schon erlebt, meine Stammwerkstatt rief: ~600 EUR für Scheiben und Beläge auf
    Die Alternativwerkstatt bot mir einen Mercedes-Paketpreis für: 450 EUR für die identische Leistung!

    Kurze Rückfrage bei der Stammwerkstatt ergab "definitiv machen lassen!" :D

    Wenn dann jetzt die Hinterachse 420 EUR kosten würde, würde ich skeptisch gucken.

    Wie viele Kilometer hast du runter?
    Meiner macht jetzt bei knapp über 67.000 noch keine Anstalten hinten etwas haben zu wollen?
     
  9. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    Hi,

    als Alternative würde ich dir auch ATE oder Brembo Bremsscheiben enpfehlen. einen Kompletten Satz für das ganze Auto inkl. Bremsbacken bekommst du für dein Fahrzeug unter 400 Euro und diese sind mindestens genau so gut, wie deine originalen Bremsen. Habe auf meinem W203 T-Modell Sportpaket auch Brembo Bremsscheiben hinten und vorne originale gelochte Bremsen. Brembo und ATE sind fast gleich gut in Qualität, preisgünstig und sind lange haltbar. Dadurch sparst du jede Menge geld. Ich habe viele Jahre ATE Bremsscheiben benutzt, oft haben die locker mehr als 100.000 km gehalten. Klar, original ist schon gut, aber man muss nicht immer original kaufen.

    Brembo und ATE haben außerdem Rillen in den Scheiben, da kanst du gut darauf erkennen, wann die verschlissen sind. Auch würde ich die Backen für Handbremse prüfen, die waren bei mir zerbrechlich und kosten ne stange geld. Alleine schon mehr als die Beläge von ATE :D.

    ATE und Brembo haben keine gelochten scheiben im Angebot, nur welche mit rillen. Es gibt gelochte scheiben in der bucht, empfehlenswert sind diese nicht, da schnell risse entstehen, da würde ich doch wiederrum zu originalen greifen.
     
  10. #10 CLC-Fahrer, 01.06.2012
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Hallo,

    erst mal vielen Dank für eure Antworten! Ein bisschen fängt man dann doch das Grübeln an, was das richtige ist..

    Ist hier ein MB'ler unter uns, der mir die reinen Teilepreise für die Erneuerung der Bremsklötze und -scheiben hinten mitteilen kann?

    In dem mir vorliegenden Angebot ist leider nur folgendes vermerkt:

    Paketnummer: 1422881101 mit
    Arbeit 4.0
    12.0
    Teil 4.0 Schraube
    2.0 Schraube
    1.0 Bremsbacke
    1.0 Bremsenpaste
    2.0 Bremsscheibe

    Wie ihr seht kann ich leider mit keinen expliziten Teilenummern dienen.


    @Slawa:

    Lese ich richtig, dass du vorne und hinten Brembo gelocht fährst und gleichzeitig weiter unten im Text von gelochten abrätst?

    Hast du Bilder von deiner Kombi? Gerne Nahaufnahme, damit man sieht ob die Scheiben es rosten anfangen (nebenbei.. wie lange sind die aktuellen drauf?) oder ob alles blitzeblank (vor allem an der weniger beanspruchten HA) ist.
     
  11. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    Hallo,

    kein Problem. Ich habe auf der Hinterachse brembo Bremsscheiben drauf. Vorne habe ich originale AMG Bremsscheiben, die sind jetzt 150.000 km im Auto. Die Brembo Bremsscheiben sind jetzt 5.000 km drinn. Ich rate dir von billigen gelochten Bremsscheiben ab, die haben zwar eine stärkere Bremswirkung, verschleißen aber sehr schnell, d. h. bekommen diverse Risse an den Löchern, weil sie eben billig sind. Brembo Scheiben rosten nicht, klar etwas Flugrost haben die schon, aber bis jetzt rostet bei mir absolut nichts. Ich habe die Bremsscheibe auch außerrum verzinkt. Die sieht nach wie vor top aus, wie vor 5.000 km. Bremswirkung ist super. Den 220 CDI habe ich nicht lange, erst 10.000 km. Bei meinem Audi hatte ich Brembo über 100.000 km drinn und die waren noch völlig ok. ATE habe ich auch benutzt. Sind super, würde aber eher zu Brembo Bremsscheiben und ATE Belägen tendieren.

    BREMBO MAX BRemsscheiben + ATE Beläge, das ist eine sehr gute Kombination, da kanst du nichts falsch machen. Die sind günstig, aber sehr gut.

    Du kanst auch in diversen foren nachlesen, klar es gibt fälle, wo die Bremsen schnell runter sind, aber zum größtenteil sind die bremsen sehr gut, so wie ich diese bei audi kenne. Bei mercedes wird es auch nciht anders sein. Würde ehrlich gesagt, keine originalen kaufen, lieber Brembo MAX scheiben und ATE Beläge. Paar Dosen Lack und den bremssattel lackieren. Dadurch hat man weniger dreck und rost.
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.371
    Zustimmungen:
    3.325
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Schon geil.. Du hast die Kiste noch kein Jahr aber gibst hier Sprüche von Dir.. einfach herrlich... rofl
     
    TeddyDU und ToWa gefällt das.
  13. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    Eine Kiste ist es auf jeden Fall, das kanst du mir glauben, und zwar eine sch*eiss kiste :D.
    Nachtrag: Wenn du dich für ATE entscheidest, nimm die normalen Beläge, d. h. keine Ceramic, bei Ceramic hast du die gleiche Bremsleistung aber weniger staub. Nachteilig ist, dass die Scheibe sich schnell abnutzt. Bevor du die Scheiben einbaust, würde ich aber den Topf von der scheibe lackieren, vorne auch innen, hinten würde ich innen nicht lackieren, da man die Handbremse dort hat. Dadurch rostet das ganze weniger und du hast nach vielen tausend kilometern noch eine Scheibe, die wie neu aussieht.



    Später kann ich mal bilder von meiner Scheibe machen.
     
  14. #14 CLC-Fahrer, 01.06.2012
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Hab ich hier was falsches geschrieben?
     
  15. #15 Martin_P, 01.06.2012
    Martin_P

    Martin_P

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    70
    Auto:
    Ford Mondeo 2.0 TDCI Turnier Titanium
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    m p * * *
    Ich glaub Slawa ist gemeint...
     
  16. #16 TeddyDU, 01.06.2012
    TeddyDU

    TeddyDU

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    83
    Auto:
    CLC220CDI; W246 200BE; S204 Mopf 220CDI
    Verbrauch:
    @CLC-Fahrer:
    Ich glaube der Post von C240T war an "Slawa" adressiert.

    Um beim Thema zu bleiben. Ich habe bei meinem Vorfahrzeug sehr gute Erfahrungen mit EBC Scheiben und Belägen gemacht.
    Zuvor waren ab Werk die von Slawa angeratenen ATE Bremsscheiben verbaut. Fazit: Haben zwar (relativ) lange gehalten, allerdings hattest du nach keinen 10.000km schon Riefen in der Scheibe und das nicht nur bei meinem Fahrzeug, sondern fast durch die Bank. Laut Hersteller war es "Stand der Technik", herzlichen Glückwunsch dazu.
    Da kannst du dann auch was weiß ich noch alles lackieren, sieht trotzdem schei**e aus!

    Wie schon gesagt dann auf EBC Scheiben (EBC Serie) und EBC Green Stuff Beläge umgestiegen, weil es etwas sportlicher sein sollte und ich die geringere Bremsstaubentwicklung haben wollte (das letztere hat allerdings nur bedingt geklappt).

    Bezogen habe ich sie seinerzeit hier:
    Bremsscheiben - Bremsbeläge und Bremstechnik vom Fachanbieter Autoteile Ralf Schmitz
    Die haben auch eine nette Tabelle welche Scheiben und Beläge zusammen empfehlenswert sind:
    Bremsen kaufen mit Beratung nach Maß - immer die richtige Wahl!

    Hier noch die Homepage von EBC selbst:
    EBC Brakes - Hersteller für Bremsscheiben | Bremsbeläge | Sportbremsscheiben | Sportbremsbeläge und Stahlflex Bremsschläuche

    Und nun viel Spaß beim lesen.

    Noch ein kleiner Nachsatz: Bei unserem B200CDI (aktuell 104.000km) auf der Uhr wurde an der Bremse bis dato noch GAR NICHTS gewechselt und da ist noch Fleisch bis mindestens zur nächsten Insp drauf.
    Die Frage ist hier, ob sich dann nicht doch auch der Bremsensatz von MB lohnt, auch wenn der nen Euro mehr kostet.
    Frag doch mal hier übers Forum bei Mercedes Herbrandt an. Die gewähren meines Wissens 10% Forumsrabatt.

    Soviel dazu.

    Gruß
    T.
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.371
    Zustimmungen:
    3.325
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @ CLC: wie schon richtig erkannt, warst sicher nicht Du mit meinem letzten Posting gemeint;)
     
  18. Slawa

    Slawa

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    W203 C220 CDI MOPF
    @TeddyDU

    Pauschal kann man nie sagen, dass ATE oder so schlecht ist. Mit EBC habe ich jetzt keine Erfahrung gemacht. Es kann schon vorkommen, dass ATE rillen in den Scheiben haben, daher lieber ATE Powerdisc nehmen, sind etwas teurer, aber einen tick besser. Es kommt auch oft auf den Einzelfall an, bei manchen halten die lange, bei manchen nicht, auch fahrstil ist entscheidend.

    Wieso nicht lackieren? Guck dir mal diesen Blog an.

    Golf VI - Bremsscheiben vor Rost schützen : Miwi´s Blog

    Das sieht doch besser aus als rostige Scheiben, meine habe ich auch so lackiert und mit der richtigen Farbe bleiben die auch dauerhaft wie neu, vorausgesetzt man benutzt hochdruckreiniger und wäscht diese ab und zu ab.
     
  19. #19 CLC-Fahrer, 01.06.2012
    CLC-Fahrer

    CLC-Fahrer

    Dabei seit:
    11.11.2011
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    CLC '10
    Hallo,

    ich danke euch für eure Antworten! Habe alles verfolgt und nochmal eine Anfrage gestartet.

    Bezüglich
    habe ich einen weiteren MB Freundlichen angerufen. Dieser bietet mir das Material für die komplette HA-Überholung mit allem zipp und zapp (Klammer hier, Schraube da, etc.) für 143,- im Komplettpaket. Alles original MB-Teile von der Niederlassung! Haben gerade ne Aktion laufen. Das bringt einen natürlich ans grübeln..

    Um den Gedanken mit der Freien (ich weiß.. der schwarze Peter wäre damit wieder im Spiel) weiter zu spinnen, würde ich mir gerne mal folgendes anlesen..
    Gibt es hierzu Material im Forum? Oder muss ich mir ein "So wirds gemacht Buch" fürn W203 dafür kaufen?

    Ich danke euch für eure bisherige und hoffentlich auch weitere rege Teilnahme. Klasse Forum :tup :)
     
  20. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.409
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Was kostet dann der Einbau bei denen?
    Schau mal in dein Postfach :p
     
Thema: CLC - Abstand Bremsbelag zu Bremsscheibe justierbar?! [Idee durch Link]
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abstand bremsklotz zur scheibe

    ,
  2. abstand zwischen bremsbelägen und bremsscheiben

    ,
  3. clc bremsen backen ate

Die Seite wird geladen...

CLC - Abstand Bremsbelag zu Bremsscheibe justierbar?! [Idee durch Link] - Ähnliche Themen

  1. CLC - DAB nachrüsten

    CLC - DAB nachrüsten: Moin, weist jemand ob beim Comand 2.5 DAB nachrüsten kann.
  2. Komisches klackern links :/

    Komisches klackern links :/: Sehr geehrte Mercedes-Communiy! ich komme mal direkt zur Sache: habe einen C200 Kompressor W203 Bj 2001 mit 183000 Km, der mir seit ca 3 Wochen...
  3. Bremsscheibe verursacht Vibrationen

    Bremsscheibe verursacht Vibrationen: Tach zusammen . Mein 350er hatte in der letzten Zeit durch starke Vibrationen beim Bremsen auf sich aufmerksam gemacht ; je höher die...
  4. Abblendlicht links defekt

    Abblendlicht links defekt: Hallo Gemeinde, ich weiß es wird schon einiges zu dem Thema geben, frage aber trotzdem nochmal nach, weil ich nicht weiter komme. Folgende...
  5. Bremssättel an Bremsscheibe - vorne oder hinten ?

    Bremssättel an Bremsscheibe - vorne oder hinten ?: Durch Zufall stand mein neuer GT63 auf einem Parkplatz neben einem Panamera. Nach intensiven Vergleichen habe ich festgestellt, dass meine Wahl...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden