CLK CLK-Cabrio: Auf was achten beim Gebraucht-Kauf?

Diskutiere CLK-Cabrio: Auf was achten beim Gebraucht-Kauf? im CLK, SLK, SLC, E-Klasse Coupé & Cabrio Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ich möchte mir ein gebrauchtes CLK Cabrio kaufen. Mein Budget wird 15.000 - 17.000 € zulassen. Mir genügt ein 200er, evtl. 230. Meine...

  1. subbie

    subbie

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchte mir ein gebrauchtes CLK Cabrio kaufen.
    Mein Budget wird 15.000 - 17.000 € zulassen.
    Mir genügt ein 200er, evtl. 230.
    Meine Lieblingsfarbe ist quarzblau, gibt es zum Glück ganz selten, ansonsten schwarz.
    Fahrzeuge zu diesem Preis sind ca. BJ 99-00 und haben rund 100.000 km.
    Meine Frage an Euch:
    Auf was muss ich speziell beim CLK achten? (wg. Laufleistung)
    Was muss gewartet sein, damit ich nicht 4 Wochen später ne mords teuere Inspektion machen muss.
    z.B. bzgl. Stoßdämpfer, 100.000 km-typische Verschleißteile, Zahnriemen, Verdeck u.s.w.
    Würdet Ihr raten das Fahrzeug durchchecken zu lassen bzw. nur von einem DC-Händler zu kaufen oder auch von privat?
    Ich möchte einfach mal ein paar Meinungen hören und Tipps, auf was beim Kauf zu achten ist.
    Danke & Gruß
    mike
     
  2. #2 Stefan H, 16.03.2006
    Stefan H

    Stefan H

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    dito, ich schließe mich der Frage an, würde sie aber gerne um größere Motoren erweitern. :] 8)
    Ich selbst bin nämlich evtl auf der Suche nach einem CLK 320 bzw. CLK 430, Bj. 2001 - 2003, ob Cabrio oder Coupé bin ich mir noch nicht sicher.
    Da ich im Jahr gute 30 tkm fahre, werde ich innerhalb von höchstens 2 Jahren auch auf 100 tkm sein und einen so schönen Wagen möchte man ja ein paar Jahre länger behalten, deswegen würde auch mich interessieren, was beim CLK oberhalb der 100 tkm-Marke so typische Mucken und Macken sind und was davon wie teuer werden kann.

    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!



    PS: Ja, ich weiß, es gibt die Suche und hier steht überall schon sehr viel zu dem Thema. Aber es ist eben so verstreut und ich denke, das ist eine Frage, die viele Personen interessiert, deswegen wäre es vielleicht von Vorteil, wenn hier im Thread das mal gesammelt stehen würde, was andere für Erfahrungen oberhalb der 100 tkm gemacht haben. :tup :)
    Danke.
     
  3. #3 CrazyKay, 17.03.2006
    CrazyKay

    CrazyKay

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1
    Hi ihr beiden.

    Ich fahre so ein Auto wie ihr euch zulegen wollt und kann euch daher paar Tips geben was man kontrollieren sollte. Nennenwerte Schwächen hat der CLK erstmal nicht, von daher eigentlich ein recht solides Auto. Beim Kauf solltet ihr vielleicht folgende Punkte mal abklappern:
    • einwandfreier Lauf des Verdecks
    • wenn die Heckscheibe senkrecht steht und der Verdeckkasten komplett offen ist, Verdeck anhalten und einfach mal einen Blick auf die Hydraulik werfen ob alles trocken ist (Taschenlampe ganz nützlich)
    • nach dem schließen des Verdecks gucken ob der Plastikrahmen um die Heckscheibe noch fest sitzt
    • ebenfalls nach dem schließen 1-2 10l Eimer Wasser über das Verdeck kipen und gucken ob es dicht ist und ob an den Fensterdichtungen Wasser reinläuft
    • zusätzlich noch den genrellen Zustand des Verdecks begutachten (blass, sehr dreckig, Kratzer, Löcher?)
    • alles an äußerer Beleuchtung einschalten was geht (NSW, NSL, Rückwärtsgang einlegen, Fernlicht und Abblendlicht einschalten und Bremsen. Wenn kein defekt im KI angezeigt wird ist alles OK. Das ist mit die einzige mir bekannte Schwäche beim CLK das rund 200€ teure Lichtmodul den Geist aufgeben kann. Es wird dann ein Fehler angezeigt obwohl keiner da ist.
    • gucken ob die Holzverkleidung um die Lüftungsverstellung fest sitzt
    • Windschott prüfen

    Ansonsten halt die üblichen Dinge machen wenn man ein Auto kauft. Typische Roststellen wie beim W210 hat der CLK nicht und auch so gammelt er nicht. Motormäßig ist da nicht so schnell mit was größerem zu rechnen. Mein Wagen ist kein schön Wetter Auto und muss im Jahr gut 23tkm zurücklegen und hat mich, bis auf ne leere Batterie, noch nie im Stich gelassen. Also vielleicht lieber ein paar mehr km auf der Uhr und dafür ne bessere Ausstattung.

    Ciao
    Chris :wink:
     
  4. #4 Steinbock, 17.03.2006
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Also ich hatte auch einen CLK 200 K, war ebenfalls ein Cabrio und ich war so froh als ich ihn los hatte. Die Qualität stimmte in diesem Auto einfach überhaupt nicht.

    Die größte und auch teuerste schwäche die ich an meinem CLK hatte war der Kunststoffrahmen um die Heckscheibe. Und das ist sowas von Ärgerlich da man zu den hohen und nicht fachmänischen Reperaturen auch noch ein Knarzen im Winter hinzubekommt und das Auto so dann überhaupt keinen Spaß mehr macht.

    Am besten Verdeck vorne an Riegel öffnen, dann Verdeckschalter betätigen und gezogen halten bis die hintere Heckscheibe senkrecht nach oben steht. Dann raus aus dem Wagen und denn Kunststoffrahmen an der Kompletten Heckscheibe gut auf Optimalen und festen Sitz prüfen !!!

    Auch die Dichtungen an der kleinen Scheibe prüfen da die Scheibe auch ein wenig nach vorne fährt. Dort schaut eine Gummiliebe, Spitz zu der Tür, auch diese sollte in bester Ordnung sein.

    Mfg Tobi
     
  5. #5 ulrich01, 18.03.2006
    ulrich01

    ulrich01

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Mike,

    1. Mobilo - Life Garantie mit 30 Jahresrostschutzgarantie (ab 10/1998)
    2. Scheckheftgepflegt (Voraussetzungen für die Garantie erfüllt?)
    3. Bremsen ok? (Funktion von BAS,ABS,ESP)
    4. Ersthandfahrzeug mit Garagenunterbringung?
    5. Erstes Verdeck?Stets imprägniert von DC (empfohlen nach drei
    Jahren)?
    6. Verdeckhydraulik ok? (öffnen: 35 Sekunden)
    7. Reifen vorn an den Flanken abgefahren (Heizer am Steuer)?
    8. Bei Kauf von Mercedes Niederlassung:
    - Steinschlagschädenbeseitigung im Preis inbegriffen?
    - mind. 18 monate Gebrauchtwagengarantie im Preis inbegriffen?

    Sonst:
    Verabschiede Dich bei Deiner Presivorstellung von Wunschfarben und suche ein sehr gutes 136 PS 2 Liter Fahrzeug aus erster Hand mit allen aufgeführten Kriterien - auch in Fehlfarbe (knatschgrün, rot etc., stehen wie Blei-handeln)
    Das bessere Auto ist der bessere Kauf!

    Ulrich :wink:
     
  6. subbie

    subbie

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst Ulrich...
    vielen Dank für diese Liste...
    Sind echt tolle Punkt dabei, werde die gnadenlos abarbeiten lassen (also bestätigen lassen) bzw. selbst überprüfen.
    Dann auch bzgl. der Farbe, nur 1. Wunschfarbe ist quarzblau. da gibt es sehr wenige. Meine 2. wusnchfarbe ist schwarz, da hab ich auswahl in hülle und fülle. Da kommt Deine Liste zum Zuge. Hoffe, dass ich bei nem Mercedes-Händler kaufen kann, die machen schon sehr viel von sich aus. Allerdings stelle ich immer wieder fest, dass die wesenhtlich teurer sind als normale Händler.
    Und ich stelle fest, dass in Nord/Ost-Deutschland die Autos günstiger sind als heir bei mir in Düsdeutschalnd. Andererseits, was nützt mri ne "normale" garantie von einem Händler wenn ich einmal quer durch Deutschalnd damit muss? Was sagst Du dazu?
    Danke jedenfalls nochmals für die Liste. Falls Dir noch was einfällt, bekomme seh rgerne die Info.
    und ich gehe evtl. auf Schwarz und entscheide nach diesen "werten".
    Eines noch...die schwanken alle zwischen 50.000 und 150.000 km, das ist doch ein riesen unterschied. Sind die Zahlen immer echt oder manipulierbar?
    Bzw. bis wieviel km würdest Du gehen?
    Gruß
    mike
     
  7. #7 Steinbock, 18.03.2006
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Achte aber auf jeden Fall auf den Kunststoffrahmen an der Heckschiebe, und gewissenhaft prüfen !!!!
     
  8. #8 El_Barto, 18.03.2006
    El_Barto

    El_Barto alias rmg-media

    Dabei seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW 330i Touring
    Der CLK hat Steuerkette. Soweit ich weiss gibt es kein Modell von Mercedes welches einen Zahnriemen hat. Und die Steuerkette sollte ein Autoleben lang halten. Normalerweise. :tup
     
  9. #9 Steinbock, 18.03.2006
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Genau :tup :tup :tup
     
  10. Magic

    Magic Guest

    Hallo,

    wenn Du bei einem DC-Händler kaufst, so ist die Gewährleistung m.W. nicht händlergebunden - zumindest war das bei meinem CLK so, den ich bei einem DC-Händler (nicht Niederlassung) gekauft habe.

    Was die Laufleistung angeht, so gilt natürlich generell - je weniger, desto besser. Trotzdem muß die Laufleistung zum Alter des Wagens passen bzw. durch Scheckheft belegbar sein. Mein ex-CLK hatte nach 2 Jahren erst 14.000 Km auf der Uhr.

    Achte auch darauf, in welchem Zeitabstand der nächste Assyst (= Inspektion) ansteht und ob es der kleine oder der große ist. Hier kämen dann Kosten zwischen 150 und 700 Euro auf Dich zu, wenn z.B. in 500 Km der Assyst B ansteht. Dies kannst Du entweder aus dem Checkheft entnehmen oder durch Druck auf die obere linke Funktionstaste im Lenkrad, wenn Du ein Mopf-Modell nimmst.

    Natürlich können kriminelle Energien auch bei einem CLK den Tachostand manipulieren -deswegen ist das Checkheft wichtig. Ich wäre auch skeptisch, wenn immer verschiedene Werkstätten eingetragen sind, insbesondere, wenn es keine DC-Werkstätten sind.

    @Steinbock - wenn ich in letzter Zeit Deine Äußerungen über Deinen ex-CLK so lese, so habe ich das Gefühl, als ob das die letzte Sch**ss-Karre gewesen ist. Als Du den Wagen hier im Forum zum Verkauf angeboten hast, klang das lange nicht so drastisch...

    Gruß, Jürgen
     
  11. #11 Steinbock, 18.03.2006
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    @ Magic

    Als ich den Wagen verkauft habe war alles an dem einwandfrei und in bester Ordnung, ich hatte mit ihm die scherereien und mußte viel Geld investieren das alles gemacht wurde. Wärend der Garantiezeit wurde von Mercedes nur geflickt und als ich keine Garantie mehr hatte durfte ich dann Bezahlen weil es dann keine Möglichkeit mehr zu flicken gab. Ich habe ein Komplett neues Verdeck bekommen an dem Fahrzeug danach war alles in bester Ordnung !
     
  12. #12 ulrich01, 19.03.2006
    ulrich01

    ulrich01

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Mike,

    Hier noch Antworten zu Deinen weiteren Fragen:

    Preis: Nord/Süd minus 8%
    MB Garantie kann über jeden MB Händler eingelöst werden

    Laufleistung: Beachten: Pedalgummis (abgetreten?), Lederlenkrad versifft, Raucher? Verschleiss am Sitzbezug? Generell gilt: je weniger Laufleistung, desto besser (dann Alter der Reifen prüfen -DOT Nr.-, wenn älter als sieben Jahre einen neuen Satz zum EK-Preis fordern inkl. Montage). Gegen gepflegte Autos mit einer Laufleistung bis 100T km ist nichts einzuwenden

    Händlereinkauf kann Ärger ersparen, höherer Preis dadurch teilweise gerechtfertigt. Aber prüfen wie der Wagen gelagert wurde. Ein Händler, der Cabrios im Freien abstellt, würde mich nicht interessieren.

    Jürgen hat recht: Assyst beachten. Bei 3000km oder weniger Abstand nur einschliesslich Service kaufen.

    Auf in den Kampf Ulrich :wink:
     
  13. #13 Stefan H, 21.03.2006
    Stefan H

    Stefan H

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Wow, super! Vielen Dank für die vielen, schnellen Antworten! :tup 8)
    Ich denke, da wird es hier bald zwei neue, glückliche Cabriofahrer geben... :]


    Da hier so viele ausschließlich vom Kauf bei einem Händler reden, damit man 12 oder 18 Monate Gebrauchtwagengarantie bekommt, habe ich aber doch noch einige Fragen.
    Ich persönlich kaufe lieber von Privat, da ich dann gleich den ehemaligen Fahrer kennenlerne (und bei Kauf von 1. Hand damit auch gleich ale Fahrer bzw. Eigentümer) und mir ein Bild davon machen kann, wie der Wagen bisher behandelt wurde.

    Allerdings drängt sich mir da die Frage auf, ob ich mit größeren Defekten zu rechnen habe, weswegen sich die Garantie lohnen würde?
    Es gibt eine Garantieversicherung, die man für das eigene Fahrzeug abschließen kann(ca. 300 Euro im Jahr), die alle Lohnkosten trägt, nach mehr als 100 tkm aber nur noch 40 % der Materialkosten.
    Sofern keine wirklich großen Defekte, die von der Gebrauchtwagengarantie eines Händlers abgedeckt würden, auftreten werden, ist ein Kauf vom Händler aus meiner Sicht also daher nicht unbedingt notwendig.
    Wenn ich also nicht damit rechnen muss, dass vor 130 tkm der Motor, das Getriebe oder das komplette Verdeck inklusive Hydraulik einen Abgang machen, denke ich, dass ich getrost von Privat kaufen könnte.

    Die Frage ist also:
    Muss ich damit rechnen, dass ein größerer Defekt eintritt?
    Ein Motorplatzer dürfte wohl noch nie vorgekommen sein, oder? Aber kann das Automatikgetriebe einen Abflug machen? Oder das Verdeck? Oder gibt es sonst Defekte, die ab und zu auftreten, deren Behebung über 2.000 Euro kostet?


    Vielen Dank!
     
  14. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Sagen wir mal so: für ein Fahrzeug würde ich nie den letzten Cent ausgeben, denn Reparaturen können immer auftreten, sogar bei sehr jungen Gebrauchten.
    Wenn Du Pech hast, bist Du vielleicht der, dem der Motor um die Ohren fliegt.
     
  15. #15 Stefan H, 21.03.2006
    Stefan H

    Stefan H

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, so lange es bei einem teuren Defekt bleibt, ist das ja kein Problem (btw. was kostet der 320er und was der 430er Motor ohne Einbau? *angst* ;)), nur wenn sich innerhalb eines Jahres drei oder vier teure Defekte ereignen, dann könnte das finanziell doch zu einer Belastungsprobe werden und genau das sollte ein Auto ja nie sein, wie Du so richtig geschrieben hast!

    Die Frage ist also, gibt es einen (oder mehrere) Dinge, die bekannt dafür sind, sich bei diesem Fahrzeugalter zu verabschieden und die so teuer sind, dass man unbedingt die volle Garantie für die ersten 1 - 1,5 Jahre haben sollte?



    Man muss natürlich auch sehen, dass ein Schaden auch nach Ablauf der Garantie auftreten könnte, aber diesen Fall möchte ich jetzt einmal außen vor lassen, da er ja die Entscheidung privat vs. Händler nicht beeinflusst, weil ich beides Mal auf dem Schaden sitze.


    Btw: Bietet DC eine Gebrauchtwagengarantie oder die gesetzliche Gewährleistung für Gebrauchtwagen?
    Bei deutlich über 100 tkm ist das imo nämlich ein deutlicher Unterschied....
     
  16. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Alleine fürs Motor Aus-/Wieder Einbauen nimmt DC ca. 700-1000€ ... 8)
     
  17. #17 Stefan H, 21.03.2006
    Stefan H

    Stefan H

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @Conan:
    Aus- und Einbau sind aber Lohnkosten und die deckt die Garantieversicherung für 300 € p.a. ab... :D
     
  18. subbie

    subbie

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    welche Firma/Versicherung bietet denn diese Garantieversicherung an?
    ich weiß, das schweift jetzt leicht ab,
    aber zum einen hatte ich den thread eröffnet und zum anderen denke ich, es gingja um. Was beachten bei CLK Cabrio kauf,
    da könnte das schon ein lohnender Tipp sein.
    Wer weiß mehr darüber?
    Und: Lohnt es sich füe clk cabrio ab 100.000km?
    gruß
    mike
     
  19. #19 ulrich01, 21.03.2006
    ulrich01

    ulrich01

    Dabei seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    5
    Tja,
    beim 100Tkm und einem Fahrzeugalter von mehr als fünf Jahren ist leider nix mehr mit Kulanz. Wenns knirscht, wird es teuer.

    Da ist ein etwas teurerer Kauf beim MB Händler[​IMG] mit Tüv und Werkstattsiegel und 18 Monate Garantie(gibt der auch nicht jedem Wagen, daher die 18 Monate verlangen und sich nicht mit 12 zufrieden geben -das trennt die Spreu vom Weizen, maximal gibt es zwei Jahre-)
    schon eine Beruhigung- zumal wenn das Budget knapp ist.

    Grüße Ulrich :driver
     
  20. subbie

    subbie

    Dabei seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    da man j anicht immer den richtigen beim MB Händler findet (doch doch zu teuer), wie wäre der Vergleich:
    18 Monate Garantie vom "Normalen" Händler, also nicht privat. Einlösbar in ganz D, da der Händler nicht am Ort.
    Dazu TÜV/AU frisch und auf ein Dekra-Siegel bestehen und "alles einwandfrei" vom Händler.
    Würdest Du sagen, das ist vergleichbar mit der Sache, die Du vorgeschlagen hast ODer auf was bestehen beim "freien" Händler?
    Gruß
    mike
     
Thema: CLK-Cabrio: Auf was achten beim Gebraucht-Kauf?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auf was muss man beim kauf eines gebrauchten mercedes benz clk55 amg baujahr 2001 achten

    ,
  2. mercedes CLK200 benzinerBj.2007 worauf beim kauf achten

    ,
  3. Fehlfarben bei Gebrauchtwagenkauf

    ,
  4. clk cabrio w209 auf was achten,
  5. clk cabrio gebraucht schwachpunkte,
  6. clk W209 gebrauchtwagen kaufen tipps,
  7. gebrauchte CLK kaufen vor 99,
  8. clk verdeck Schwächen,
  9. worauf achten CLK kauf,
  10. clk 200 2004 worauf achten,
  11. auf was sollte man beim clk baujahr 2008 achten,
  12. mercedes benz clk cabrio gebrauchtwagen,
  13. Mercedes clk worauf muss ich beim Kauf achten,
  14. clk w208 verdeck prüfen kauf,
  15. clk 200 cabrio gebrauchtwagen
Die Seite wird geladen...

CLK-Cabrio: Auf was achten beim Gebraucht-Kauf? - Ähnliche Themen

  1. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  2. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  3. Differenzial defekt beim GLK?

    Differenzial defekt beim GLK?: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter.......drei Getriebe verheizt. GLK 4 matic 220 cdi Bj 2009, 210000km gelaufen. Bei diesem Automatikgetriebe...
  4. starke Windgeräusche beim GLA

    starke Windgeräusche beim GLA: Bei meinem GLA 220 habe ich bei 80 unerträgliche Windgeräusche bei geöffneter hinterer Seitenscheibe. Kennt jemand das Problem. Hatte ich bei...
  5. CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!

    CLK 200 springt schlecht an, stottert und geht wieder aus!: Der CLK 200 ( W208 ) meines Großvaters wurde letztes Jahr über den Winter in der Garage eingelagert. Nachdem wir ihn im März wieder aufwecken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden