CLK W208 lernt ungewollt schwimmen - bitte helfen wer kann

Diskutiere CLK W208 lernt ungewollt schwimmen - bitte helfen wer kann im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hey Leute, ein harter, langer Tag geht langsam zu Ende. Und ich benötige dringend euren Rat. Tatort : Kaiserslautern - Fachhochschule - Kammgarn...

  1. #1 Krafter, 23.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    Hey Leute,
    ein harter, langer Tag geht langsam zu Ende. Und ich benötige dringend euren Rat.

    Tatort : Kaiserslautern - Fachhochschule - Kammgarn
    Tatzeit : gg 15 Uhr
    Aktion : Hörsaal der BAUINGENIEURE wird gestürmt mit den Worten : Wer Autos in der Tiefgarage hat, sofort rausfahren, die Tiefgarage läuft voll mit Wasser ... näheres zum "Unglücksort" hier :

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=7Tt34TnjFao&feature=player_embedded#at=16[/video]

    Nachdem wir dann unsere Autos durch etwa 50 - 60 cm hohes Wasser rausgefahren hatten, habe ich meinen Wagen direkt draußen abgestellt...lediglich nochmal kurz "durchgepustet", um das "eingelaufene" Wasser rauszudrücken....dann direkt abgestellt, stehen lassen, und auf dem Hänger per Huckepack heim ( 50 km entfernt ) gebracht. ( zum Auf und Abladen wurde der Wagen gefahren - problemlos ) Zuhause haben wir den Wagen dann abgestellt und stehen lassen. Jetzt haben wir ihn über Nacht ( damit wir Fenster und Schiebedach öffnen können ) in die Garage gefahren. Dabei hat er ziemlich verschmort gerochen, obwohl er maximal 2 Minuten gelaufen ist. Wo der Geruch genau her kam, konnten wir nicht zu 100 Prozent lokalisieren, vermutlich aber aus dem Motorraum. Könnt ihr mir helfen bezüglich Hilfen / Ratschlägen / Erfahrungen?

    Vielleicht noch ein paar Nebeninformationen :
    Wie gesagt Außenaufstau 50-60 cm. Innen war jedoch recht "dicht" ( lediglich der Kofferaum war bis ca 5 cm unter die Batteriepole vollgelaufen - vermutlich durch den eigentlich Entwässerungsabfluss ) und das Wasser stand gerade mal 2-3 cm vorne in de Fußraumsenke ( Einstieg übers Schiebedach ). Luftfilter ist trocken, Öl ( relativ neu gewechselt ) ist etwas "bewässert", vermutlich jedoch über den Peilstab eingelaufen.
    Dass das Öl raus muss ist klar. Aber was kann man noch tun?? Habt ihr Tipps?

    Und vor allem eine ganz Interessante Frage : Habt ihr Ideen bzgl der Haftung ? Wie man im Video sehen kann schießt das Wasser durch die "Fenster" hinten in die Tiefgarage. Hinter den Fenstern finden gerade Bauarbeiten statt, dort hat sich ein rießiger See gebildet, der dann über die Wand aufgestaut und eben die Fenster als Überlauf genutzt hat. Die Baustelle hat somit zu großer Wahrscheinlichkeit hohen Einfluss auf unser neues "Schwimmbecken" gehabt. Das Wasser war definitv KEIN Schmutzwasser !!! Reines "sauberes" Regenwasser ( sieht man ja auch im Video )

    Wenn ihr irgendwelche Ideen, Ratschläge, ganz egal, was auch immer habt bitte meldet euch ich bin wirklich um jede Hilfe verdammt froh.
    Ich danke euch schon jetzt für eure Hilfe und hoffe, dass mir einige von euch wirklich helfen können :(
    Ganz liebe Grüße
    euer Krafter
     
  2. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Autsch das nenn ich mal geflutet. :(
    Was mich wundert, Video 7 Minuten, das Wasser steht da aber schon ziemlich hoch, wie lang braucht denn eure Feuerwehr? ;)

    Hast du an deinem Wagen die Batterie abgeklemmt?

    Wasser an sich ist für die Elektronik nicht schädlich, zumindest so lange nicht, wie kein Strom fließt.
    Wenns aber schon verschmort gerochen hat, wird da irgendwas nen Kurzen bringen bzw. sich langsam und sicher verabschieden.

    Viel Glück mit deinem Auto....
     
  3. #3 Krafter, 23.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    Bis die Feuerwehr bzw THW wirklich angefangen hatten zu Pumpen war geschätzt MINDESTENS eine Stunde um...Als ich dann gegen 18 Uhr das Gelände mit Anhänger verlassen hatte, war die Tiefgarage noch immer hoch mit Wasser gefüllt ( über den genauen "Pegel" kann ich leider nichts sagen, ich bin nicht mehr rein, aber vom Augenschein her hatte sich der Wasserspiegel nicht wirklich verändert ), obwohl mehrere Fahrzeuge und eine Vielzahl von unfreundlichen, gestressten Leuten in Blau und Rot vor Ort waren. Ich denke mal zu diesem Thema reichen diese wenigen Sätze aus ;)

    Ja nachdem wir das Schmoren dann feststellen durften, habe ich natürlich sofort die Batterie abgeklemmt, nicht dass mir der Wagen heute Nacht warum auch immer beginnt zu brennen... wer weis schon, was die Autos von heute ( bzw der CLK von gestern ;) ) so alles denken und strömen, auch wenn sie aus sind .... gerade nach einer solchen "Katrastrophe"

    Danke für die "Glück-wünsche" ( Wortspiel - Galgenhumor ^^ ) ich hoffe unser "übersinnliches Wesen im Himmel" hört sie und tut sein Bestes^^
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.508
    Zustimmungen:
    3.364
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    UI... sowas is häßlich. Meines wissens wird der Schaden von der TK übernommen. Alternativ würde ich aber beim Betreiber der TG mal nachfragen, wies hier mit Absicherung ausschaut.
    Batterie abklemmen ist sicher kein Fehler. Unabhängig davon, nimm auf jeden Fall die Teppiche im Innenraum raus, da drunter ist sicherlich auch eine geringe Menge, die bei den dicken Schaumteppichen nicht mehr ohne Gammel raustrocknet.
    Ich nehme an, dass der Wagen auch entsprechend verdreckt ist? Also erstmal reinigen und bestandsaufnahme nachdem alles trocken ist und Du die Batterie wieder anklemmst.
    Wenn riecht kanns auch von der ABgasanlage kommen nach dem rausfahren oder dem lüftermotor etc.. das muß noch nix heissen.
     
  5. #5 Krafter, 23.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    Danke für den Tipp mit dem Schaumstoff....haben wir heute Morgen sofort noch umgesetzt, da kam gut Wasser raus...jetzt lasst die Sonne doch bitte mal schön die Kiste erhitzen. Denkt ihr es wäre zu früh, morgen mal zu schauen, ob sich das Auto noch fahren lässt bzw noch riecht ? also nachdem wir den Schaumstoff recht trocken bekommen haben, ist nun eigentlich zumindest im Innenraum zwar natürlich noch eine gewisse Restfeuchtigkeit enthalten, aber nicht mehr "nass"....haben den Wagen auch mal etwas schief gestellt, dass die "Suppe" in eine Richtung läuft..Gott sei Dank ( wobei das aus beweislichen Gründen nicht gut sein muss ) ist die Brühe zwar Braun gewesen aber hinterlässt (bisher) wirklich KEINE sichtbaren Schäden
     
  6. #6 grey-racer, 23.06.2011
    grey-racer

    grey-racer

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    Ex: W203 320AMG Styling; Ex: S203 220CDI Sportpaket; Ex: S211 270CDI, Ex: S211 220CDI DPF Avantgarde,Ex:S211 280CDI DPF Avantgarde Ex: S212 E250 CDI ´´Fast VOLLASSI´´ Avantgarde, Ex: S212 E250 CDI Mopf, Now: S212 E350 CDI Mopf
    ...wie wäre es erst mal mit einem Schadengutachten vor Instandsetzung gewesen????
     
  7. #7 Krafter, 23.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    1.) Was heißt für dich Instandsetung? Aufladen, Abladen, hinstellen und trocknen ( was er sowieso von alleine tut ) ? Nicht zu vergessen, wird der Wagen hier auch von einem "KFZ- Werkstatt-Unternehmen" "beobachtet"

    2.) Sieht der offizielle Gutachter eh nichts ^^ und ich will auch nicht, dass er den Wagen jetzt anmacht um ihn beurteilen zu können, denn es könnte ja auch wirklich einfach nur sein, dass er wieder einwandfrei funktioniert, wenn er trocken ist, er stand ja nur teilweise im Wasser und ist ja auch prinzipiell noch fahrbereit. Mit vorschnellem Handeln kann man den Fehler sicherlich auch vergrößern, statt sich einen Gefallen zu tun. Ganz davon abgesehen, dass ich schon Autos hatte, die laut Sachverständiger Totalschaden waren, ich Licht und Kotflügel gewechselt habe und dieses Fahrzeug bist heute problemlos fährt. Also gewissen ( absichtlich gewissen, es mag sicherlich auch ordenltiche Leute geben ) Gutachtern kann man nur so lange trauen, bis sie nach Schadenssumme bezahlt werden ( und das ist nach meinen Informationen in der Regel der Fall )

    3.) Bis wir die Autos raushatten und "abtransportiert" waren, war es Abend und ich wage zu bezweifeln, dass der Schadensgutachter nachts erreichbar ist und direkt zu mir kommen möchte...ganz davon abgesehen, dass heute auch Feiertag ist. Das möchte vielleicht bei "dringenden Fällen" so möglich sein, aber das ist sicherlich für niemanden ein "dringender Fall" denn ob die Kiste jetzt einen Tag länger oder kürzer steht dürfte den Herren egal sein, Wasserschaden ist Wasserschaden da verändert sich nichts ( im Gegenteil, nach einigen Tagen könnten gewisse Teile gerostet sein, und somit erst Recht durch Wasser sichtbar "zerstört" ...Unnatürlich "instandgesetzt" habe ich somit nichts, was nicht natürlicherweise auch getrocknet wäre...

    ganz davon abgesehen, dass der Mensch immer noch kaputte Elektrik oder sonstige Fehler ( also Wasserschäden ) feststellen kann, wenn er über ein Wochenende gestanden hat... nur weil der bisher nicht da war, heißt es ja nicht, dass das ganze nicht mehr möglich ist.
     
  8. Keke85

    Keke85

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    Mercedes Benz w203 c32
    Mahlzeit

    Ist natürlich alles sehr ärgerlich. Ich weiß aber aus erfahrung das wenn du etwas veränderst an dem Auto das die versicherung evtl. bissle rummacht. Ich denke der eine Tag hätte deim Teppich nix mehr ausgemacht und somit hätt ich ihn drin gelassen. Ich geh mal davon aus das die elektronik nix abbekommen hat wenn du sagst es stand nur im Kofferraum unter der batterie. Die Steuergeräte sitzen ja, denk ich mal, bei CLK auch alle seitlich im Kofferraum.

    Zur versicherung. Die sind auch heute da! Ich würde gleich mal anrufen und fragen wie das ist mit dem Schaden bzw. wer da bezahlen muss.

    Hoffe einfach mal für dich das dein Auto nix hat das wärs einfachste :D

    MFG
     
  9. H.F

    H.F Guest

    Da muss ich Dir leider widersprechen. Selbstverstänlich ist Wasser auch für die Bauteile, bzw. vielmehr für die Verbindungen, schädlich, auch wenn kein Strom fließt. Relativ schnell oxidieren dabei alle Kupferteile, wie auch Aluminium und selbst verlötete Stellen oxidieren recht schnell.

    Die Zeit von 2 Minuten ist allerdings dann völlig unerheblich, wenn man die Elektronik unter Strom setzt. Problematisch hierbei ist, dass das Bordnetz (hier im speziellen die Steuergeräte) eigentlich immer versorgt sind.
     
  10. #10 Krafter, 23.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    Mit der Versicherung hatte ich direkt gestern vor Ort schon telefoniert. Deshalb habe ich ja direkt danach das Aufladen und Huckepack nehmen organisiert. Musste ja wissen, was da eventuell auf mich zukommt bzw wollte auf der sicheren Seite sein, dass mein Schutzbrief greift. Das Problem mit dem Wasserschaden jedoch ist, dass ich weder über TK noch VK verfüge, weil das Fahrzeug mittlerweile auch schon einige Jahre alt ist, ein paar kilometer auf sich hat und natürlich die Versicherungen für "junge Fahrer" sowieso gerne die Hand aufhalten und deshalb auch diese "Scheu" vorm Sachverständiger.

    EDIT :
    Nachdem wir jetzt Innen ziemlich alles ausgebaut hatten, was im Fußraum Wasser "schlucken" kann, war durch Hilfe der Sonne die Feuchtigkeit innen verdammt schnell raus. Der Motorraum sah sowieso schon recht trocken aus.Haben den ganzen Feiertag am Auto verbracht*lach*. Aus Neugier und auch der Gegebenheit bei Schäden Morgen weitere Vorgehensmaßnahmen direkt einzuleiten, haben wir uns dazu entschlossen, den Wagen zu starten. Und jetzt ? Is meine Laune verdammt gut *freu* :driver :prost :driver Anfangs hat er natürlich recht "kraftlos" beschleunigt, im Stand bei Gas schöne "Nebelschwarten" geschlagen, und auch Wasser für ein Kinderschwimmbecken nach hinten gespuckt. Fahren lies er sich aber außer der Gegebenheit, dass er etwas schwach auf der Brust war sehr gut. Er bläst allerdings iwo unterm Auto etwas Luft ab, solange er kalt ist, was ja aber nur ein "akkustisches Störgut" ist. Nach etwa 3 km haben wir dann nochmal angehalten und überprüft ob alles in Ordnung ist. Auch da hat er noch Wasser aus dem Auspuff gespuckt und bei viel Gas träge reagiert. Er hat natürlich jetzt auch eine art Eigengeruch, was aber nicht mit "Verkokelung" oder "Schmoren" vergleichbar ist, sondern halt eher nach " Wasserdampf" riecht. Sind dann noch etwa 10-20 km gefahren ( alle Gasstellungen ) und wie das Wasser mal komplett raus war lief er auch wieder richtig sauber. Es riecht nichts ( außer eben dieser neue "Eigengeruch" nach "Wasserdampf" ), es ruckelt nichts, es funktioniert alles wichtige ( Extras haben wir jetzt mal nicht probiert - primär wichtig ist, dass das Auto funktionsfähig ist ) und der Wagen lässt sich fahren als hätte er nichts. Meine Laune ist somit ins nahezu unermessliche gestiegen und ich bin momentan wirklich froh =) :prost . Hoffen wir, dass das die nächsten Tage so bleibt. Haben jetz mal noch alle Teppiche etc. ausgebaut gelassen und offen stehen, dass er noch die Restfeuchtigkeit abdampfen kann, werde Morgen früh nochmal ne Runde fahren und hoffe, dass er auch dann sauber läuft :) Ich hoffe gelernt zu haben, dass ein CLK W208, nicht nur obwohl seines Alters noch immer ein schönes Auto ist, das sich sehr, sehr gut fahren lässt, sondern auch Marinetauglich ist =) Ich hoffe mal, dass ich hier den Tag nicht vor dem Abend lobe, werde mich aber bei jeder Neuigkeiten umgehend melden =) :popcorn Der Geruch gestern kam wohl wirklich von der Abgasanlage, denn dort haben wir heute dann auch etwas angeklebten Schmutz entdeckt, der nun aber wohl "zu schwach" für einen Mercedes war =)


    Danke jedenfalls schon jetzt für jeden eurer Ratschläge, ich bin um jedes Wort, dass mir nur annähernd was geholfen wirklich froh und bin immer wieder stolz ein Teil eurer Gemeinde zu sein ( auch wenn ich selten helfen kann, weil ich Autobastlerisch bisher meistens Glück mit den Autos hatte und nicht immer der Begabtest bin *lach* )

    Gruß
    Krafter
     
  11. #11 Wurzel1966, 23.06.2011
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    3 Stellen solltest Du auf alle Fälle checken.

    1.) Luftfilter,Luftansaugung ! Beim herausfahren aus der Tiefgarage hat sich mit Sicherheit eine Bugwelle gebildet und dabei könnte Wasser in den Luftfilter gelangen.Das könnte zum einen den Luftfilter Auflösen und zum anderen könnte angesaugtes Wasser zu einem sogenannten Wasserschlag im Motor führen.

    2.) Abgasanlage ! Dort kann Wasser Eindringen und für einenen Abgasrückstau sorgen. Ihr habt mit Sicherheit schon einiges herausbekommen aber ICH würde in zur Sicherheit trotzdem mal komplett Abbauen und die Reste die in den Töpfen ist ablaufen lassen.Nicht das sich das Innenleben irgendwann durch oxidation lösen und dann die Anlage verstopfen.

    3.) Beifahrerfußraum ! Unter den Teppichmatten verbirgt sich eine Stahlplatte (Richtung Spritzwand) hinter der sich Relais und Steuergeräte verbergen.Dort würde ich Nachsehen ob auch alle Restfeuchtigkeit weg ist.

    Ansonsten Drücke ich mal die Daumen,daß Du mit einem blauen Auge davon gekommen bist ! :] :prost

    Gruß Ingwer :wink:
     
  12. #12 maremonte157, 24.06.2011
    maremonte157

    maremonte157

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C180K T 2004 Mopf Cubanitsilber
    Hier im Forum gab's mal einen der beim durchfahren einer gefluteten Unterführung so ein Pech hatte dass der Motor hin war. Benutz die Suche und lies BEVOR Du Dein Auto nochmal anläßt.
     
  13. #13 Krafter, 24.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    Hey Leute,

    gehe mal direkt auf die beiden neuen Antworten ein :

    @ Wurzel1966 :

    Luftfilter etc. war das erste was wir geprüft haben, ist alles trocken ( Steht auch im allerersten Eintrag ). Danke trotzdem.
    Beide Fußräume wurden gestern bis aufs "Blech" "entkernt", dabei haben wir auch die Steuergeräte etc. freigelegt. Waren gott sei Dank auch noch trocken ( Wasser wurde vom darunterliegenden Schaumstoff gut aufgesaugt und somit "tief" gehalten.
    Prüfung / Abbau der Abgasanlage wäre sicherlich nicht schlecht, da muss ich dir Recht geben...Werde das mal mit der Werkstatt und dem Vater ( der offiziell der Halter ist ;) ) besprechen.


    @ Maremonte :

    Das mit der Suche habe ich schon vor meinem ersten Eintrag versucht. Das Probleme habe ich hier öfters, dass entweder die Suchfunktion nicht so wirklich gut ist, oder ich einfach zu doof dafür bin *lach* Was passendes hab ich jedenfalls nicht gefunden.

    An alle :

    Habe nach der erfolgreichen Fahrt gestern, heute Morgen nochmal mein Glück versucht. Fahrzeug läuft :) :) :) . Danke ( immer wieder ^^ ) für eure Ratschläge, bisher habe ich aber anscheind fast alles richtig gemacht ( was ihr geschrieben habt, habe ich BISHER ja auch ziemlich alles wirklich vorher schon gewerkelt )

    Liebe Grüße
    euer Krafter
     
  14. #14 maremonte157, 24.06.2011
    maremonte157

    maremonte157

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C180K T 2004 Mopf Cubanitsilber
    Scheinst nochmal Glück gehabt zu haben. Hier der Artikel, den ich meinte:
    Nach Wasserdurchfahrt Probleme und Fehlermeldungen ;-(
    (Den Link hätte ich Dir auch gleich mitgegeben, aber heute morgen in der S-Bahn mit dem Smartphone war ich zu blöd cut&paste zu benutzen)
     
  15. #15 TeddyDU, 24.06.2011
    TeddyDU

    TeddyDU

    Dabei seit:
    07.12.2009
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    83
    Auto:
    CLC220CDI; W246 200BE; S204 Mopf 220CDI
    Verbrauch:
    Dann hast du ja wirklich nochmal Glück gehabt.
    Hab mir das Video gestern Abend mal ganz angesehen, ich gehe mal davon aus, dass du vor den "Dreharbeiten" deinen CLK in Sicherheit gebracht hast?

    Naja, bisschen Glück gehört auch dazu. Jetzt bleibt nur noch das "Problemchen" mit einem eventuell müffelnden Innenraum. Hatte auch auch mal früher: Schiebedach auf Kipp gelassen + Platzregen = Innenraum komplett nass.

    Gruß
    T.
     
  16. #16 Krafter, 24.06.2011
    Krafter

    Krafter

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    CLK W208
    @ Maremonte :
    Danke dir!!!Der Link vom anderen Thema is ja echt interessant...aufgrund des Links habe ich mir mal auch die "Mühe" gemacht um nachzumessen, bis wohin das Wasser wirklich stand, als ich es rausgeholt hab....Mir stand es bis ziemlich genau Unterkante Knie...das sind ziemlich genau 50 cm ( das deckt sich auch mit anderen Videos,Bildern,Erinnerungen ) ... Dann habe ich mal nachgeschaut, wie hoch der "Lufteinlass" ist....Also wenn ich mir überlege, dass ich noch eine Bugwelle vorneher geschoben habe, war das wirklich verdammt eng, aber wie gesagt das erste was wir geschaut haben, war, ob der Luftfilter trocken ist....und das war er gott sei Dank ( andernfalls würde ich wahrscheinlich auch nicht gestern und heute fahren können =) :D =)

    @ TeddyDU:
    Ich muss gegen Ende des Videos, als der "Kameramann" ( das bin ja nicht ich, das ist ein netter Student der Architekten, der sich wohl gedacht hat:" Ich mache lieber mal 7 Minuten ein Video statt den Bauingenieuren erst bescheid zu sagen " - Danke dafür, du netter Freund ) zur Ein- bzw Ausfahrt läuft die Tiefgarage erreicht haben.Das passt auch etwa mit der Wasserhöhe seiner Beine zusammen. Leider ( das habe ich auch direkt geschaut, aus Beweisgründen ) ist mein CLK aber nicht richtig gut zu sehen ( nur wenn mans wirklich weis ) ( ja nicht mal richtig gute Beweise hat er uns beschert, der tolle Filmer ) Wenn du bei 0:56 stoppst und genau hinsiehst siehst du ihn noch stehen. Neben/Hinter den Beinen der beiden Mädels steht ein silbener, vermutlich ein Opel Kombi, und dahinter sieht man meinen CLK noch stehen. Gemessen an den Beinen muss ich also entweder unmittelbar nachdem er sein Video beendet hat rausgefahren sein, oder schon während er vorgelaufen ist am Auto angekommen sein. Als er bei 5:13 von "Herrn Schmitzer" spricht schwenkt er leider nicht nach links, sonst hätte man es ziemlich gut sehen müssen....Na wenigstens hat er den "Beweis" gebracht, wos Wasser sicher her kam^^..aber das konnta man auch hinterm Gebäude außen sehr gut sehen *lach*
     
  17. #17 DaNGs-220, 04.07.2011
    DaNGs-220

    DaNGs-220

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    CLK230 Kompressor (Mopf)
    .. ultra mies.. da denkt man sich erst recht warum bin ich heute morgen nicht liegen geblieben ;) .. aber hast ja glück gehabt.. seh grade du kommst aus worms? wohne in heppenheim ;) zum glück sin die tiefgaragen hier "dicht" ^^.. dann hoff ich mal für dich das du keine folgeschäden der korrosion erleben wirst.. btw, clk --> super karre ;) hätte meiner damals nicht den 200er motor gehabt hätt ich den behalten..

    viel spaß noch mit der karre und mehr glück beim nächsten parkhausaufenthalt
     
Thema:

CLK W208 lernt ungewollt schwimmen - bitte helfen wer kann

Die Seite wird geladen...

CLK W208 lernt ungewollt schwimmen - bitte helfen wer kann - Ähnliche Themen

  1. 209 Kauf eines CLK Cabrio 200 Kompressor A209

    Kauf eines CLK Cabrio 200 Kompressor A209: Hallo, ich bin neu hier, weil ich überlege mir einen CLK 200 Kompressor Cabrio A209 als Spaß... Sommerauto zuzulegen. Budget liegt so bei 7000,-€...
  2. 280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an

    280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an: Mein Clk springt immer schlecht an, wenn er etwas gestanden hat, läuft dann aber normal. Ist egal ob ich auf Benzin oder mit Gas starte. Habe 2...
  3. CLK Xenon Licht lässt sich nicht ausschalten

    CLK Xenon Licht lässt sich nicht ausschalten: Hallo Freunde, ich fahre ein CLK 350 Cabrio Bj. 10/2005 und habe folgendes Problem: Seit einiger Zeit lässt sich das Dauerfahrlicht (Xenon mit...
  4. Wartungsintervall stimmt irgendwie nicht - Frage hierzu bitte

    Wartungsintervall stimmt irgendwie nicht - Frage hierzu bitte: Hi Leute, ich habe mich unten grad kurz vorgestellt, und komme gleich mit einem Anliegen. Mein 211er, ein E230 von 2008, ruft zur Inspektion....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden