Daimler trennte sich von Chrysler

Diskutiere Daimler trennte sich von Chrysler im Daimler-Benz Geschichte Forum im Bereich Rund ums Auto; Sagt mal pennt ihr schon alle? Die Nachricht des tages kommt von Daimler. D. Zetsche schließt lt. medien das erste Mal nicht mehr aus, sich von...

  1. #1 avantgarde, 14.02.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Sagt mal pennt ihr schon alle?

    Die Nachricht des tages kommt von Daimler. D. Zetsche schließt lt. medien das erste Mal nicht mehr aus, sich von Chrysler zu trennen. Die Börse hat darauf furios reagiert, und zwar mit einem Aufschlag der Aktie von mehr als 7% (und das bei einem Bluechip des Dax).

    Ich persönlich fändes es super, wenn die Chrysler wieder abgeben würden. Das teure Abenteuer wäre dann endlich zu ende und die Qualität könnte wiederkommen.

    Was meint ihr zu dem neuen Weg?

    Ava
     
  2. t1no

    t1no

    Dabei seit:
    21.07.2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Dann heisst es endlich wieder
    Daimler BENZ AG !
     
  3. #3 coupe-freak, 14.02.2007
    coupe-freak

    coupe-freak

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    ganz meiner meinung.
    konnte mich mit dem namen "daimler chrysler" auch nie anfreunden,
    und mit allem was damit zusammen hängt.
     
  4. #4 El Ninjo, 14.02.2007
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Denke aber das es vielleicht ein Fehler sein könnte sich auch von allen zur Chrysler gehörenden Marken zu trennen.
     
  5. #5 TimTaylor, 14.02.2007
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Absolut richtig. Konnte die Fusion sowieso nie verstehen. Genauso wie mit dem ganzen anderen Schrott, wo sie sich überall eingekauft haben... Mitsubishi und was war das noch? Hyundaii?? :tdw
     
  6. #6 El Ninjo, 14.02.2007
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Wäre vielleicht sinnvoll es ähnlich wie BMW bei der Trennung von Rover zu machen und nicht alles abzugeben.
     
  7. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    BMW hat das mit der Marke MINI optimal gelöst. Die Verkaufsstatistiken zeigen wohin die Reise geht.

    Nur welche Marke in dem Daimler-Chrysler Pool gibt es die ein ähnliches Potential hat wie die Marke MINI?
     
  8. #8 El Ninjo, 14.02.2007
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Ich denke das es Interessant sein könnte die Marke Dodge zu behalten da diese sich in den Staaten recht gut verkauft und wohl auch in Europa gut Fuß fassen könnte bzw. Fuß gefasst hat.
    Dodge Avenger Concept: Inferno in der Mittelklasse - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto

    Dodge kommt in Deutschland offenbar bestens an

    Seine Laune ist bestens, denn er sieht sich trotz aller Zweifler, die die Einführung der Marke Dodge in Europa kritisiert hatten, von den aktuellen Zahlen bestätigt: "Seit Januar hat die Chrysler Group mit den Marken Chrysler, Jeep und Dodge in Europa um 16 Prozent zugelegt und ist damit nach Fiat die wachstumsstärkste

    Dodge Avenger
     
  9. #9 SLGeneration, 14.02.2007
    SLGeneration

    SLGeneration

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Sportcoupe 200 K Evolution AMG
    Nee Nee ... ich feier nur noch :driver

    :wink:
     
  10. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    @el ninjo
    Denke nicht das ein Dodge ein ähnliches Potential hat wie der Mini.
    Es gibt wohl zur Zeit niemanden, der ein dermaßen überteuertes Produkte besser verkauft.
     
  11. #11 avantgarde, 14.02.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    das stimmt wohl. Der Mini wird in Amiland mit Aufschlag verkauft, nix mit Rabatten.

    Ich bin auch ein echter Mini Fan geworden, und fahre den Wagen genauso gerne wie den Großen

    Ava
     
  12. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Diese Trennung sollte nicht zu hastig mit einem zu geringen Verkaufserlös praktiziert werden. Langfristiges Denken und Handeln ist angebracht, was auch den Einsatz der Erlöse in die eigene Handlungsfähigkeit erfordert: Langfristig muss Daimler sich von der kurzsichtigen Gier der Aktionäre lösen und in feste Hand gelangen, nur so kann überhaupt Qualität erzeugt und langfristig gehandelt werden.
    Solange die Shareholder-Value regiert, bleibt der Vorstand eine Marionette, wirklich wirtschaftliches, langfristiges Handeln und Produkte der Produkte wegen ein Wunschtraum.

    Aber diese Weitsicht ist wohl kaum zu erwarten.
     
  13. #13 avantgarde, 14.02.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    trtozdem ist die Trennung durchaus richtig, da Chrysler seit Jahren nur miese einfährt. Irgendwann macht das ausgleichen der Verluste keinen Sinn mehr, auch imagetechnisch...

    Ava
     
  14. #14 w123fan, 15.02.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.009
    Die Trennung steht überhaupt noch nicht fest. Mal wieder auf den Medienrummel reingefallen, wie ? :D Erst wenn der erneute Sanierungsversuch scheitert wird ein Verkauf in Erwägung gezogen.Fragt sich nur, wer diesen Pleiteladen kaufen soll. :rolleyes: Beneiden tu ich diesen Vorstand nicht. Er darf die Suppe auslöffeln, die ihm seine unfähigen und größenwahnsinnigen Vorgänger eingebrockt haben.Und da ich auch zu den raffsüchtigten und ekelhaften Aktionären bei DC gehöre hoffe ich auf eine schnelle Lösung.Und die kann nur lauten: Trennung.
     
  15. #15 avantgarde, 15.02.2007
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    junge junge, bevor Du mir so etwas versuchst vorzuwerfen lies ersteinmal, was ich oben geschrieben habe.

    Das er es nicht mehr ausschließt, hat er selbst gesagt, sozusagen mit eigenen Worten. Alles andere ist hier von der Diskussionsrunde aufgegriffen worden.

    Ava
     
  16. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    BMW hat doch Rover damals auch zu nem anständigem Preis verkauft :D
     
  17. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Nö, als das bereits gestern Morgen um 9 Uhr in den Nachrichten kam, war der Großteil schon wach ;)

    Vielleicht können die Wirtschaftskundigen hier was dazu sagen, aber ich denke, der Chrysler-Einkauf war gedacht, um auf dem amerikanischen Markt als "Inländer" auftreten zu können, oder?

    Wenn man Beteligungen an einer nationalen Firma hat (diese einem sogar gehört), hat man doch bestimmt Vorteile in Bezug auf Einfuhren von Produktn aus dem Gesamtkonzern, sprich Mercedes und andere Technologie.

    Zumal die USA DER Abnehmer für Fahrzeuge sind. Man sieht es ja an den Umstellungen wie des Automatikhebels am Lenkrad ...

    Vielleicht war das ja nach dem Motto: "Fuß fassen und dann weg mit Verlustbringer".
     
  18. #18 w123fan, 15.02.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.009
    Rabää. Immer versteht der Ava mich falsch. :s15:
     
  19. -Sam-

    -Sam- alias CCCKlasse

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w211
    Dann müssten sie aber auch Smart abgeben. Wenn sie sich nur auf den 42 konzentriert hätte und 44 und Roadster gelassen hätten, würde es nun dort auch besser aussehen.

    Der Markt für den 42 ist da und er ist im Moment noch konkurrenzlos, gerade für die Metropolen.
     
  20. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    wie bedauerlich. Eine der gewinnträchtigsten Marken im Konzen ... :rolleyes:
     
Thema:

Daimler trennte sich von Chrysler

Die Seite wird geladen...

Daimler trennte sich von Chrysler - Ähnliche Themen

  1. Hat die Daimler AG einen Grund besorgt zu sein?

    Hat die Daimler AG einen Grund besorgt zu sein?: Ein paar Artikel habe ich gelesen, wo es steht das, die Daimler AG zurzeit nicht in einer Bestform ist. Wie wahr ist das? Ich bin kein...
  2. Daimler Chrysler MB 809

    Daimler Chrysler MB 809: Hallo Miteinander, erstmal Grüße an alle Sternliebhaber. Als Neuling hat man ja einen Grund um sich in einem Forum anzumelden. Hier also mein...
  3. Chrysler 300c Touring "ruckt" beim Beschleunigen, teilweise roter Blitz

    Chrysler 300c Touring "ruckt" beim Beschleunigen, teilweise roter Blitz: Hallo erstmal, ich bin neu hier und stelle mich mal kurz vor. Ich fahre eine Chryslerin 300c Touring, Automatik, Turbodiesel, inzwischen seit 6...
  4. Mitarbeiter Rabatte auch für Daimler Bank etc?!

    Mitarbeiter Rabatte auch für Daimler Bank etc?!: Hallo Forum, Ich hoffe meine Frage passt in dieses Unterforum. Wenn nicht bitte ich darum sie entsprechend zu verschieben. Wird der bekannte...
  5. Chrysler 300C

    Chrysler 300C: Hallo zusammen, bin für jeden vernünftigen Ratschlag dankbar. Mein 300C Kombi Bj. 2008 hat jetzt 230tausend drauf und er verliert richtig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden