Den S-Klasse-Oldtimer wird es nie geben

Diskutiere Den S-Klasse-Oldtimer wird es nie geben im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Frankfurt (dpa) - Oldtimerfreunde werden es in Zukunft schwer haben. Wer heute sein neues Auto in die Garage stellt, um es nach Jahren als Rarität...

  1. #1 spookie, 24.09.2002
    spookie

    spookie Guest

    Frankfurt (dpa) - Oldtimerfreunde werden es in Zukunft schwer haben. Wer heute sein neues Auto in die Garage stellt, um es nach Jahren als Rarität wieder herauszuholen, wird wahrscheinlich eine böse Überraschung erleben. «Das fährt dann einfach nicht mehr. Die Elektronik in Fahrzeugen hält aller Voraussicht nach nur etwa 15 Jahre lang», sagt Christoph Stoppok vom Fachverband Bauelemente der Elektronik.

    Von der Bremse bis zum Fensterheber wird heute fast jede Funktion eines Autos elektronisch gesteuert. Wenn die winzigen Computerchips nicht mehr funktionieren, geht nichts mehr. Nach etwa 15 Jahren kann sich die Lithiumschicht auf den Chips auflösen, die kleinen Schaltzentralen werden damit wertlos. Die Entwicklung in diesem Bereich schreitet jedoch so schnell voran, dass die benötigten Ersatzteile nach einigen Jahren nicht mehr lieferbar sein könnten, befürchtet Stoppok. Und der Einbau neuerer Chips würde die fein ausgewogene Steuerung aus dem Gleichgewicht bringen. «Man sagt bei uns so, dass es darum nie einen S-Klasse Oldtimer geben wird. Das gilt aber für alle Marken.»

    Zur Zeit ist die Lebensdauer der Fahrzeugelektronik jedoch nach Meinung der Hersteller noch nicht problematisch. «Die Software in den Autos kann jederzeit erneuert werden, und die Bauteile halten länger als erwartet», versichert Eckehart Rotter vom Verband der Automobilindustrie (VDA). Allerdings habe man bereits Kontakt zu den beteiligten Zulieferern aufgenommen, um zukünftigen Schwierigkeiten vorzubeugen. «Das ist alles machbar. Wir werden die Probleme Zug um Zug lösen.»

    Nach Meinung des Fachverbandes Elektronik bleibt dafür aber nicht mehr viel Zeit. «Die Uhr tickt. In vier bis fünf Jahren könnten die ersten Fälle auftreten, in denen man Teile braucht, die es schon nicht mehr gibt.» Und dies würde dann nicht nur Oldtimerfans treffen, sondern auch ganz normale Autofahrer.

    Einfach auf die modernen Bestandteile zu verzichten, sei aber keine Lösung. «Diese Steuerungsfunktionen sind heute sehr wichtig im Auto. Sparsame und gleichzeitig leistungsfähige Motoren lassen sich nur durch solche Technik erzielen», sagt ADAC-Experte Klein. Auch Airbags oder moderne Servolenkungen werden erst mit Hilfe der kleinen Chips möglich.

    Ein Problem für Autosammler liegt darin, dass auch ein versierter Hobbyhandwerker die Elektronik nicht selbst reparieren kann. Das Hantieren mit ölverschmierten Händen in der Heimwerkstatt hilft bei einem defekten Chip jedenfalls nichts mehr. «Der Normalsterbliche kann da nichts machen, solche Teile muss man meistens austauschen», bestätigt Klein, wenn es das benötigte Teil dann noch gibt.

    Christoph Stoppok hofft auf eine schnelle Lösung, um einen Mangel an elektronischen Ersatzteilen für ältere Autos zu vermeiden. Er denkt dabei an eine elektronische «Black Box», die mit neueren Mitteln die alten Funktionen der Autos sicherstellen. Ob es die aber jemals geben wird, steht in den Sternen. «Das ist aber nur ein Lösungsvorschlag, der bis jetzt noch nicht umgesetzt wurde».

    :sauer:
     
  2. #2 Dr. Low, 24.09.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Na super! Da werden die Karren immer teurer und halten grad mal noch so lange, bis sie abgezahlt sind *ggg*
     
  3. George

    George Guest

    "Nach etwa 15 Jahren kann sich die Lithiumschicht auf den Chips auflösen"
    Lithium in ICs/Prozessoren? Sollte das nicht eigentlich Silizium sein?
    Wie sollte es sich auflösen, oxidieren kann es doch im luftdichten IC-Gehäuse nciht, oder?
    Wenn ich mich nicht irre ist ein Vorteil der Elektronik, dass sie keinem Verschleiß unterliegt. Nachteil: Sie reagiert empfindlich auf äußere Einflüsse.
    Beim meiner Leica M6 funktioniert der Beli auch nach 18 Jahren, der 123er und 126er hat auch Elektronik (z.B. ABS) welche meistens einwandfrei funktioniert, ein alter Amiga/Atari hält auch sehr lange.
    Das Problem sind einfach die äußeren Einflüsse beim Auto (Warm/Kalt, Luftfeuchtigkeit, Vibrationen). Wenn man sie davor schützt (z.B. Goldkontakte, luftdicht verschließen/eingießen etc.) hält sie sprichwörtlich ewig.
     
  4. #4 Mr. Bean, 25.09.2002
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Ja, der George hat schon recht. Es heißt Silizium. Das sich das nach 15 Jahren auflöst, davon habe ich noch nie was gehört. Und das sollte ich ja eigentlich wissen...

    Aber: sollten die Daten in einem E-PROM abgelegt sein, so stimmt die Rechnung schon. Da zerstört sich das Silizium zwar auch nicht, aber die können nach dieser Zeit ihre Speicherung verlieren.

    Also hoffe ich das es dann noch Steuergeräte für die Leute gibt, die sie dann dringend benötigen. Meiner hat ja zum Glück noch 12 Jahre Zeit...
     
  5. George

    George Guest

    Hab' mich noch einmal genauer informiert:
    Chips sind frei von jediglichen Verschleißerscheinungen! Kaputt gehen können sie nur durch äußere Einflüsse (Stöße/Tempraturschwankungen) oder durch Spannungschwankungen etc.
    Meines Wissens nach hat Zeiss (Optik/Halbleiter) ein Harz (oder so ähnlich) entwickelt in welches die Elektronik 100%ig dicht eingegossen wird. Verwendet wird diese Technik z.B. beim Militär. Wie wärs damit beim Benz? Dann noch Goldkontakte für bessere Verbindung! Die <500Euro Produktions-Mehrkosten würde sicher jeder Benz-Fahrer gern bezahlen, dafür keine Elektronik-Probleme mehr.
     
  6. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Darum pass ich auf meinen W201 gut auf !!! :]
    Obwohl der hat auf schon 14 Jahre auf den buckel aber was solls !? :))

    Vielleicht in ein paar Jahren , ist er schon ein Joungtimer ! :D
     
  7. George

    George Guest

    Auch der W201 hat Chips, wo sich das Lithium auflöst ;)
     
  8. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Naja so lang er noch seinen diehnst und seinen Zweck erfüllt will ich ihn noch behalten :]

    Mein Opa hat ein W202 C 180 Bj: 94 Elegance mit nur 23 tkm pracktisch neu !?! :D Der schon die letzten Jahre nur so rum steht seit mein Opa nicht viel mit ihn Fährt !
    Aber außer einer neuen batterie und alle ca. 1 1/5 Jahre einen Öl wechsel hatten wir noch keine Schwiegkeiten von der Elektrik oder so ! ;)
     
  9. #9 Mr. Bean, 27.09.2002
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    ... also, ich bin mir sicher, das "Lithium" (Silizium) löst sich nicht auf... :(
     
Thema:

Den S-Klasse-Oldtimer wird es nie geben

Die Seite wird geladen...

Den S-Klasse-Oldtimer wird es nie geben - Ähnliche Themen

  1. Telefonieren via Bluetooth geht nicht mehr (B Klasse BJ2015)

    Telefonieren via Bluetooth geht nicht mehr (B Klasse BJ2015): Hallo, seit gestern habe ich ein Problem mit der Bluetooth-Verbindung bei meinem MB. Bis gestern hat alles einwandfrei funktioniert. Gestern habe...
  2. C Klasse Fin auslesen

    C Klasse Fin auslesen: Hey ihr lieben, bin neu in diesem Forum, habe mir vor kurzem einen C Klasse T Modell gekauft 2008 Baujahr 220CDI wollte mal wissen ob hier...
  3. Dritte Bremsleuchte X-Klasse ausgefallen

    Dritte Bremsleuchte X-Klasse ausgefallen: Hallo zusammen, bin neu im Forum erst mal allen ein schönes Wochenende. Ich bin im besitz einer X klasse und leider ist die dritte Bremsleuchte...
  4. B- Klasse oder Oldtimer

    B- Klasse oder Oldtimer: Hallo Nun ich weiß nicht genau ob ich in dieser Rubrik richtig bin, aber ich stelle mein Frage einfach mal. Möchte mir gerne in nächster Zeit...
  5. G-Klasse "Oldtimer"....

    G-Klasse "Oldtimer"....: Manche Dinge verstehe ich ja noch, aber bei diesem Umbau frag ich mich echt, ob derjenige nicht besser die Finger von den harten Drogen gelassen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden