Der deutsche Fu?ball....

Diskutiere Der deutsche Fu?ball.... im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Ich habe mich gerade wieder 90 minuten vor dem Ferseher geärgert. Deutschland hat in einer genialen Manschaftsleistung die Top Stars von Island...

  1. #1 avantgarde, 06.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ich habe mich gerade wieder 90 minuten vor dem Ferseher geärgert.

    Deutschland hat in einer genialen Manschaftsleistung die Top Stars von Island zu einem 0 zu 0 überreden können.

    Star der Manschaft war mal wieder mein Freund Carsten Ramelow, der nicht nur sämtliche Kopfbälle, sondern auch alle anderen - naja sagen wir mal Zweikämpfe - verloren hat.

    Aber er war es nicht alleine:

    Kein EInziger Deutscher Spieler hat sich getraut innerhalb von 90 Minuten auch nur aggressiv in einen einzigen Zweikampf zu gehen. Wärehd die Isländer mit Spielwitz und Ideenreichtum die Deutschen teilweise schwindelig gespielt haben, so wartete man aus deutscher Sicht auf tolle Pässe oder schöne Flanken mehr als vergebens.

    Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Im Laufduell gewinnt ein Jura Student aus Island gegen den Vollprofi K. Kourani, der im Sprint aber so was von alt aussah, das einem schon die Worte fehlen konnten.

    Ballack stand ebenfalls neben sich. Der Ball kommt hoch aus der Luft geflogen, Ballack schaut verzerrt nach selbigem, um dann nach einer ganzen weile den Ball hinter sich aufprallen zu sehen - ups - da hat er sich wohl um ca. 2 Meter bei der Kopfballannahme verschätzt, der gute.

    Ich könnte mich so aufregen (ich tue es meine ich). Sicher kann man in so einem Spiel nur wirklich gewinnen, wenn man die Isländer mit 6:0 vom Platz schießt. Aber warum gewinnen wir nicht einfach souverän und ohne Gefahr mal 2:0 oder auch mal 3:1. Wer heutzutage auf die Deutsche Manschaft wettet, der kann immer schon darauf setzen, das kein Deutscher Spieler ein Tor erzielen wird - wenigstens nicht für die eigene Manschaft.

    Man man man - wo soll das bloß hinführen. Ich habe den Fernseher längst aus, denn wenn eine Sache noch schlimmer ist als das Spiel selbst, dann sind es die Ausreden und die intelligenten Fragen danach.

    Also dann bis Mittwoch meine lieben Helden - bis zum nächsten Versuch. Ihr werdet evtl. erst wieder wach, wenn es in der Relegation zur EM Quali gegen Andorra geht.

    AVANTGARDE
    der einfach nur stink sauer ist
     
  2. #2 avantgarde, 06.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    zuerst schnauzt er G. Delling an, dnan W. Hartmann und G. Netzer bekommt auch noch etwas ab. GUT SO.

    Rudi hat recht, das ständige negative Gelaber der Medien geht mir auch auf den Sack. Hoffentlich bekommt Rudi da von oben nciht allzusehr prügel.

    Aber eines steht fest. Heute hat die Deutsche Manschaft so schlecht gespielt, dass selbst Günni Netzer und Delli das Dingen in punkto Negativ-Bewertung nicht mehr verreißen können.

    Im übrigen ist dieser KOmmentator "Simonsen" oder wie der heißt genauso schlecht die "N'abend allerseits" Herribert Faßbinder. Ab der dritten Minute spätestens ist das Spiel beschissen, wenn Deutschland nicht 5:0 führt. Leider hatte er heute mal recht.

    Avantgarde
     
  3. #3 Scanner, 06.09.2003
    Scanner

    Scanner

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, Du solltest erst mal selber auf den Platz gehen,
    bevor Du durch deine eigene Klappe springst.

    Ich hab mir ja nur die ersten 35 min. angesehen
    und damit war für mich dann lieber doch der PC angesagt
    (man muß es sich ja nicht reinziehen).

    Wobei Du aber recht hast, die Nationalmannschaft war schon mal besser (da gabs ja auch noch gute Spieler).
    Aber was willst machen, wenn die Nachwuchspieler alle durch die Kohle versaut werden (denk dir dabei was du willst)
    Sport ist halt nicht mehr das, was es mal war.

    Grüße in den hohen Norden :wink: :wink:
     
  4. #4 avantgarde, 06.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ich denke das die Motivation schon da ist. Es liegt glaube ich eher an der hohen Erwartungshaltung, die jedem Spieler zusetzt. Außerdem war es früher eine Ehre, für die Nationalmanschaft spielen zu dürfen. Heutzutage ist in Deutschland das Spielen im Verein wichtiger, so das viele "Stars" gar nicht erst zu einem Länderspiel anreisen oder sich krank melden.

    So etwas hat es früher nicht gegeben. Ich prognostiziere einfach mal: Wenn die Ehre und das hohe Wertgefühl in die Nationalmanschaft zurückkehren würden, dann würden die Spiele anders ablaufen.

    Vor allem scheint es momentan so zu sein, als gäbe es kein gutes Mittel, gegen kleine manschaften, die im eigenen Stadion auf Konter spielen, zu besiegen.

    Ich bin kein Bundestrainer und will es auch nicht sein, aber früher hat man solche Teams durch aggressives Zweikampfverhalten, viel Laufbereitschaft und sichere KOmbinationen in Grund und Boden gespielt. Auch das sog. Vorchecking ist immer gerne genommen. Teschnisch schwache Gegner stets unter Druck halten und zu fehlern zwingen.

    Heute stehen die Deutschen nur Breitbeinig dar oder grätschen in den Mann, wenn der auf sie zugelaufen kommt. Und wie ich es schon sagte: Kein einziger Zweikampf!! - Aus Angst, man könnte ihn ja verlieren. Aber durch hin und her im Mittelfeld kommt man nunmal nicht durch eine 8 Mann starke Abwehr...

    Avantgarde
     
  5. #5 gigitheglotz, 06.09.2003
    gigitheglotz

    gigitheglotz

    Dabei seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mini Cooper S 230 PS
    Hallo Leute habe mir gerade das Spiel Italien gegen Wales angeschaut .
    4:0 für Italien.
    Da kann sich mal die deutsche 11 mal ne scheibe abschneiden.
    Obwohl in Italien auch genug Ausländer rumkicken , bekommen die eine gute Nationalmanschaft zusammen .
    Da gibt es sowas nicht wie hier in Deutschland das Spiele einfach so absagen nur weil ihnen ein Furtz quer sitzt.
     
  6. H.P

    H.P Guest

    Jau und wir haben von den Holländern auch kräftig eine auf die Nüsse gekriegt und 1:3 verloren.

    Aber gut, ich bin ja zum Glück kein Fußballfan :D
     
  7. #7 MB_C180, 07.09.2003
    MB_C180

    MB_C180

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W208 CLK430 Cabrio
    meine meinung zu dem deutschen fußball ist, man muß sich mal losagen von der fifa!!!!! wenn ich schon sehe das in einer bundesliga partie 11ausländer auf dem platz stehen, kotzt es mich an!!!! oh ich bitte um endschuldigung, ich meinte natürlich 11europäer!!! den man darf ja 11 spanier oder so auf den platz stellen!!! warum sollen wir uns den die große mühe in deutschland machen, wenn wir die spieler aus der eu günstig bekommen??? nein leute, fußball ist nicht mehr das was es mal war!!!! man muß wieder zurück zu alten sachen!!! im klartext: im spiel dürften nurnoch 3 ausländer (egal welches land) spielen!!! so würden wir auch wieder gute spieler bekommen!!! aber nein, der größte fußball bund (dfb) läst sich ja gerne was von der fifa sagen und gibt immer klein bei!!! es kotzt mich wirklich an!!! erst so sind doch auch die großen gehälter endstanden!!! naja ich kann halt wirklich nur sagen, das wenn sich nichts in der liga ändert, die nationalmanschaft nie wieder was gewinnen wird!!!!

    ps: oder warum glaubt ihr ist brazilien so stark??? die lassen sich nix von der fifa sagen und kaufen wie blöde ausländer!!!

    gruß sven
     
  8. #8 Ghostrider, 07.09.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Ein Arbeitskollege ist Jugendtrainer und nebenbei noch Schiri. Der bekommt jedesmal Flecken wenn es um Ablösesummen geht. Anstatt 30 Mio. in einen "Europäer" zu setzen, sollte so viel Geld lieber dem Nachwuchs zu Gute kommen.

    Was man damit alles tun könnte ...
     
  9. Dr.Kn0

    Dr.Kn0

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Noe weil sie ja keine Kohle haben bzw geben sie ihre guten Spieler alle nach Europa ab.
    Und in meinen Augen der Punkt. Wie kann sich nen Brasilianer für Europa und damit mehr Kohle empfehlen. Über die Nationalmannschaft.
    Wie sind früher (1990) unsere Spieler an mehr Geld gekommen, ebenfalls über die Nationalmannschaft. Bei der Wm 90 hatten wie ne ganze Menge Legionäre ( Klinsmann, Völler, Brehme usw). Welcher deutsche Spieler ist denn heute noch bei europäischen Topclubs begehrt? Selbst wenn es einen geben würde, der würde hier doch nicht viel weniger verdienen als zb in Italien. Da macht nen Wechsel keinen Sinn und man braucht sich auch nicht in den Vordergrund spielen, weil man an die Fleischtöpfe will, die hat man ja schon zu Hause.
     
  10. #10 avantgarde, 07.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ja das mit den Gehäktern ist echt ein Problem - nur zahlt Deutschland ja im Vergleich tatsächlich relativ geringe Gehälter.

    Aber der Trend ist entscheidend. Früher haben sich die Europäischen Topclubs um Namen wie Rummenige oder Völler gerissen - viele der Deutschen Stars sind zum "reifen" ins Ausland gegangen. Wer ist denn heute noch auf Reise und wird vom Ausland verlangt? Keine Sau. Nicht einmal Ballack ist bei den Top Clubs begehrt.

    Selbst die Spanier, die ja mit Real Madrid einen Club haben, der sich nur aus solchen Transfers mit dem Ausland finanziert, haben eine geringere Ausländerquote in der Primera Division als wir hier in Deutschland:

    in Spanien kicken ca. 40% Ausländer - in Deutschland sind es nahezu 60%. Und was bei uns noch erschwehrend hinzukommt. Es sind ja nicht einmal die europäischen Spitzenspieler die hier kicken, sondern der ganze osteuropäische Nachwuchs, den wir dann lieber aufstellen als die eigenen jungen Spieler.

    Beste Beispiele sind hier Freiburg oder auch der mittlerweile Degradierte Dynamo Dresden.

    EIne Deutsche Nationalmanschaft kann heutzutage nur noch über kampf gewinnen - und das ist eine der traurigsten Erkenntnisse, denn kämpfen können viele andere Teams besser als wir.

    Avantgarde
     
  11. Dr.Kn0

    Dr.Kn0

    Dabei seit:
    26.07.2003
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    *heul* und das schlimme ist das du vollkommen recht hast.
    Wenn ich mir die Leute heute angucke die bei jedem Zweikampf zurück ziehen weil sie Angst haben das sie sich weh tun, bekomme ich das kotzen.
    Man kann von einer deutschen Nationalmannschaft sicher nicht erwarten das sie technisch hochwertigen Fußball spielen aber den Kampf und den Siegeswillen will ich sehen.
    Wenn ich mich dran erinner was wir früher für Leute hatten, die zwar keine begnadeten Fußball waren aber sich den Arsch aufgerissen haben, stimmt mich die ganze Entwicklung traurig.
    Briegel, Stieleke, die Förster Brüder, alles Leute mit Biß, die heute gar keine Chance mehr hätten, weil ihren Platz im Verein ein osteuropäischer Legionär inne hat.
     
  12. #12 CRY_FoR, 07.09.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Ein miserables Spiel! Was ich nicht verstehe ich die Haltung der Spieler gegenüber ihrem dummen gekicke auf dem Platz! Alles wird damit abgehakt, dass man ja sagt, es stehen noch 2 Spiele auf, in denen man Gewinnen kann - wer bläut denen das denn ein? Wichtig ist nicht, was noch kommt, sondern was gerade auf dem Platz abläuft/abgelaufen ist und das war - wieder mal - großer Mist! Erschreckend zu sehen, der der Sturm ja eigentlich komplett war...

    Zu Delling/Netzer: Ich finde, Delling hat damit eher weniger zutun, klar - der kommentar mit dem Samstagabendprogramm war vielleicht nicht ganz so gut, aber wo er Recht hat, hat er Recht! Netzer ist ein oller Klugscheißer, der natürlich! alles besser kann und alles besser gemacht hätte, dass ist ja spätestens seit der WM '02 bekannt. Und wenn man sich das immer anhören muss, dann nervt das gewaltig, ganz klar.

    Aber andererseits brauch man so ein vergeigtes Spiel nicht bewundern und alles Schön Reden, das hat noch viel weniger Sinn. Netzer hat sicher oft Recht, wenn er nicht immer so tun würde, als ob er das als Teamchef besser könnte, dann wäre das eine sehr gute Kritik. Aber dieser ausraster von Völler... Irgendwann muss Netzer ja mal wissen, was er da für einen Quark erzählt, aber auf diese Art war es eben auch nicht gut, er will wohl nur hören, dass alles gut war. Soll er lieber intern mit den Jungs klären oder gleich klar Tisch machen, wie z.B. das Mittwoch nur welche spielen, die sich den Arsch aufreißen, ich frage mich zwar immernoch, wen er da meint, aber die Mannschaft ist ja gaanz toll und wird gaanz sicher innerhalb von 2-3 Trainingstagen das Fußballspielen lernen :)) :O
     
  13. #13 MB_C180, 07.09.2003
    MB_C180

    MB_C180

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W208 CLK430 Cabrio
    na klar schafen die das :)) wir bürgern einfach nationalspieler von anderen ländern ein (den wir natürlich dafür geld in ars.. schieben müssen) dann könnten wir auch wieder gut spielen!!!
    das würde dann auch besser zur liga passen!! :motz: :sauer:

    gruß sven
     
  14. #14 avantgarde, 07.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Hier ist mal das gesamte Interview mit Rudi Völler niedergeschrieben. Rudis Ausraster (zu recht)

    Ich kann dieses gejammere mit früher war alles anders und besser auch nicht mehr hören. Da hat Rudi einfach recht. Sicher hatten wir früher bessere Spiel als das heute der Fall ist, nur damals gab es eben auch noch echte Fußballzwerge, die körperlich und physisch den unseren deutlich unterlegen waren.

    Früher war auch die Art Fußball zu spielen anders. Man hat den sog. Raum gedeckt und bewacht und eben keinen direkten Gegner. Wenn man alte Spiele vom Kaiser sieht dann denke ich immer, wie kann es sein, dass der junge mit dem Ball vom Strafraum an bis zum Gegnerischen Strafraum läuft, ohne überhaupt angegriffen zu werden.

    Heute würde er spätestens an der Mittellinie von einem anderen flach gelegt werden.

    Auch nur durch die andere Spielweise ist es für Gerd Müller möglich gewesen, aus seinen berühmten Drehungen Tore zu erzielen. Heute würde er von drei gegnerischen Spielern gleichzeitig attackiert werden.

    Gegen Italien z. B. fand ich hat die Deutsche Elf richtig gut gespielt - wie in alten Zeiten fast, leider nur mit einem sehr schwachen Sturm, der dann, als er Zielwasser getrunken hatte, auch noch Pech hatte.

    Ich zitiere Ingo Anderbrügge anno 19keine Ahnung: "Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu".

    Avantgarde
     
  15. #15 CRY_FoR, 07.09.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Zu Recht? Jein. Netzer's gelabere von früheren Zeiten geht mir auch auf den Keks, ja.

    Allerdings sind das alles Profis, die sehr viel Geld für das Fußballspielen kriegen und dann seit einigen Spielen so einen Müll servieren. Da muss man sich schon so manche Kritik gefallen lassen können, denn die ist dann auch zu Recht - von den Fußballfans!

    Und was Rudi Völler noch sagte, man hat keinen Respekt vor'm Gegner (Island): Auch falsch, es ist eben ein kleines Land was was weiß ich wo in der Weltrangliste spielt und die darf einem Vize-Weltmeister eben keine Probleme bereiten. Nicht nach den ganzen vergebenen Spielen wie Faröer. Wie der Kommentator im Spiel schon richtiger Weise sagte: "Das ist so, als ob wir gegen Münster spielen".

    Und DA gebe ich Günther Netzer Recht: Meinen gewissen Anspruch an die Elf, gegen Mannschaften wie Faröer, Island, Serbien & Montenegro KLAR zu gewissen, den lasse ich mir nicht nehmen. Ich will nicht immer haklige 1:0-Siege sehen, oder in den letzten 3 Minuten noch 2 (Glücks-)Tore, ich will von Anfang an Leistung sehen, es muss nicht 5:0 oder 6:0 ausgehen oder noch höher wie gegen Saudi-Arabien, aber ein schönes, verdientes 2:0 oder 3:1 wie Du schon sagtest MUSS drin sein, und wenn das nicht klappt, dann ist die Kritik vom Fußball-Deutschland berechtigt.

    EDIT ON: Gibt es irgendwo das Video davon zum runterladen? Mich würde der genaue Wortlauf nochmal interessieren und die Blicke von Waldemar Hartmann, denn 1:1 wurde das bislang glaube ich noch nirgends übersetzt :)

    EDIT OFF:
     
  16. #16 avantgarde, 07.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Gebe Dir zu 100% recht.

    Ich bin auch und vor allem von der Nationalelf enttäuscht. Rudi hat seine Kritik auch zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt gewählt, weil die Medien in der Sache natürlich recht haben.

    Was ich aber nicht mag ist die grundsätzliche Haltung zum Fußball - wenn ich mir in den meisten Vorberichten anhören muss, dass der Gegner eigentlich nur Statist ist und nur die Höhe des Sieges die Frage ist, die es zu beantworten gilt, dann bringt mich das auf die Palme. NIcht umsonst gehen alle Verantwortlichen immer mehr in die Defensive, reden vom erwartet schweren Gegner und halten sich mit jedem und allem absolut bedeckt.

    Und das ist einer der Knackpunkte. Die Spieler auf dem Platz bekommen das mediale Gelaber vorher und hinterher mit - sind also eingenommen und stehen unter enormem Druck. Wenn man das abschalten könnte wäre Island gestern als Verlierer vom Platz gegangen. Aber wer mit angezogener Handbremse spielt um bloß keine Fehler zu machen der spielt eben so wie unsere Jungs gestern.

    Man muss die Leute motivieren und ihnen auch bei 5 schlechten Spielen den Rücken stärken und von mir aus auch gerechtfertigte Kritik äußern. Was aber bei Netzer und Breitn er abgeht ist nur Meinungsmache und Nachgelaber. Man merkt bei Netzer stets, dass er während des Satzes überlegt, in welche Richtung seine Ausführungen den gehen sollen. Ein "in der Tat, ja" lasse ich mir da ja noch gefallen. Aber dieses ewige Plumpe gelaber vom "wir sind nicht so weit" und "wir sind auf dem falschen Wege" geht mir auf den Senkel.

    Soll er doch sagen was er wirklich denkt und nicht das, was nach einem Spiel am offensichtlichsten erscheint. Ich höre mir die KOmmentare nach Spielen selten an, weil ich eh weiss, welchen Tenor die Aussagen haben werden.

    Avantgarde

    P.S. Das die Jungs profis sind und alle reichlich zu viel Geld verdienen steht außer frage, aber auch daran sind wir und die Medien ganz alleine Schuld. Wenn die Sender sich mal bei Ihren Etats etwas zurücknehmen würden und Premiere die Liga nicht mit Unsummen verdorben hätte würden die Jungs da auf dem Platz auch nicht so viel bekommen.

    Man darf aber dann auch nicht vergessen, dass wir in Bezug auf Gehälter im europäischen Vergleich echte Taschengelder zahlen. In Spanien, Italien oder England sieht das ganz anders aus.

    Madrid hat einen Spieleretet von ca. 300 Mio. €, der FC Bayern Münschen einen von ca. 30 Mio..
     
  17. #17 CRY_FoR, 07.09.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Ich muss Dir auch zustimmen :]

    Fest steht: Ich will, d.h. alle Fußballfans wollen am Mittwoch Fußball sehen und nicht ödes rumgekicke. Ich möchte einen Sieg gegen Schottland sehen, der durch schönen Fußball entsteht! Da brauch' man auch nicht überlegen, wo Schottland steht - es muss ein klarer Sieg her, der nicht auf der Kippe steht.

    Aber genau da sehe ich auch das Problem: Wer soll den die Tore machen? Ich glaube, wenn man ein bisschen mehr wechseln würde in der Mannschaft und Spieler aufstellt, wo man vielleicht denkt, Oh Mann, wer stellt den denn noch auf? - dann könnte es evtl. besser laufen, denn das Mittelfeld harmonierte mit Klose & Neuville absolut nicht, das kann mit anderen Mittelfeldspielern/Stürmern schon ganz anders aussehen.

    Und in einem Punkt sind wir uns ja auch einig: Ohne Netzer, Breitner und CO. läuft das Spiel doch gleich ganz anders ;-)

    Die kriegen für Ihre Standard-Sätze auch viel zu viel Geld! "Wir sind auf dem falschen Weg" - "Das war das, was ich nicht sehen wollte" - "Wir müssen in der 2. Halbzeit etwas grundlegendes ändern" oder bei positiven Sachen: "Die Mannschaft hat das gezeigt, was wir ja immer wussten: In Ihr stecken gute Fußballer"

    Sollten sich so langsam mal was neues Einfallen lassen :P
     
  18. #18 avantgarde, 07.09.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Das Problem ist, durch den Ausbruch und die nun entstandene extra Unruhe ist der kommende Mittwoch zum echten Krimi avanciert.

    Die Einschaltquoten werden MIttwoch auch alles andere als schlecht sein - und sei es nur, um nach einem 0:0 gegen die Bravehearts einen tobenden Rudi zu erleben.

    Ich habe mir mal ein paar andere Ergebnisse angesehen. Frankreich 5:0 gegen einen drittklassigen Gegner, Italien 4:0 gegen einen drittklassigen Gegner.... die können das - und gegen Underdogs spielen die das gleiche System wie gegen vermeindlich große Gegner.

    Naja was solls, wir werden die Situation nicht ändern. Ich stelle mich gedanklich schon mal auf die Relegation ein, obgleich die ja auch noch nicht mal sicher ist.

    Avantgarde
     
  19. #19 CRY_FoR, 07.09.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Oder dieser Ausbruch von Rudi Völler hat den Knoten zum Platzen gebracht, dass jeder jetzt 120% auf dem Platz gibt. Wäre auch eine logische Trotz-Reaktion. "Wir wollen nicht von Netzer kritisiert werden, wir sind die Vize-Weltmeister und spielen endlich wieder so, wie wir es gelernt haben" dann hoffe ich, daß wir einen sehr schönen Fußball-Abend genießen können und zusammen mit Rudi Völler einen Beruhigungs-Tee anschließend trinken, wenn die Leistung mal wieder mangelhaft ist ?(
     
  20. Jerry

    Jerry

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Porsche 911 Cabrio
    ... äääh ... ich geb zu, ich beschäftige mich seit 10 Jahren nicht mehr allzusehr mit deutschem "Fussball"...
    Trotzdem - wenn ich Dich richtig verstehe,
    muss man die "armen" Spieler in Schutz nehmen, weil sie durch das viele Geld unschuldig verwirrt worden sind. Und man darf nicht böse über sie reden, damit sie keine Angst bekommen. Damit sie dann besser spielen und wieder im Ausland gewollt werden und mehr Geld verdienen können???

    Währenddessen werden für Leute mit 1/100 des Verdienstes, die Ihre Familie ernähren müssen, die gesetzlichen Schutzmechanismen abgebaut. Beim ersten Fehler gibts eins aufs Maul, der zweite kostet den Arbeitsplatz.

    Also irgendwie ist mir diese Logik nicht klar.
    * ratloses Kopfschütteln *
     
Thema:

Der deutsche Fu?ball....

Die Seite wird geladen...

Der deutsche Fu?ball.... - Ähnliche Themen

  1. CLS 550 Canada-Import - Navi-Update mit deutscher DVD?

    CLS 550 Canada-Import - Navi-Update mit deutscher DVD?: Hallo zusammen, der CLS ist aus 06/2009 und hat Command (auch auf deutsch) mit 6-fach-DVD-Wechsler. Kann ich dort einfach die deutsche...
  2. Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320

    Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320: Hallo zusammen ich bin auf der Suche nach einer Anleitung in Deutsch als PDF für meinen W 164 ML 320 CDI 4MATIC Baujahr 2008 . Habe leider nur...
  3. Werkstatthandbuch für Viano 639 in Deutsch

    Werkstatthandbuch für Viano 639 in Deutsch: Hallo alle mitanand! Komme mit der Suche nicht weiter! Vielleicht weiß ja jemand wo man ein WHB in Deutsch, auch als PDF, kaufen kann. Danke im...
  4. Deutscher Führerschein, Personalausweise, Reisepässe usw. (WhatsApp + 61 411 679 961)

    Deutscher Führerschein, Personalausweise, Reisepässe usw. (WhatsApp + 61 411 679 961): Deutscher Führerschein, Personalausweise, Reisepässe usw. (WhatsApp + 61 411 679 961) Sie suchen einen schnellen und zuverlässigen...
  5. 250 Diesel im W210 für den deutschen Markt?

    250 Diesel im W210 für den deutschen Markt?: Hallo Mercedes-Fahrer, Ich hätte da mal ne Frage an euch und zwar folgendes: Es gab meines Wissens für den deutschen Markt keinen E250 Diesel im...