Der Fall Uli Hoeneß - Ist die Strafe gerechtfertigt?

Diskutiere Der Fall Uli Hoeneß - Ist die Strafe gerechtfertigt? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; ist er oder ist er nicht ein Sozialschmarotzer? Die Rede ist natürlich von Uli Höneß Mit seinem ergreifenden Auftritt auf seiner tränenreichen...

  1. MiniMe

    MiniMe

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    Merzedes
    ist er oder ist er nicht ein Sozialschmarotzer?

    Die Rede ist natürlich von Uli Höneß
    Mit seinem ergreifenden Auftritt auf seiner tränenreichen Pressekonferenz schlägt er wohl nun auch noch die PK von Uwe Barschel.

    Aber was ist ein Sozialschmarotzer, einer, der um sein Überleben kämpft und dafür staatliche Mittel ausnützt, oder einer der meint er könne sich über das Gesetz stellen und die Regeln für sich so auslegen, das sie für sich am lukrativtesten sind? Shice doch auf all die, die ums überleben kämpfen...
    das finanziere ich doch nicht, ich schieb das lieber in meine eigene Tasche, auf das aus den 300 Mio mal eben 400 Mio werden.
    Zur Tarnung spende ich die Hälfte dessen, was ich an Steuern hinterzogen habe.

    Mann, 3,5 Mio war schon ne Hausnummer...
    aber jetzt sind wir bei kanpp 27 Mio.. nach oben offen

    Aber was soll mir schon passieren, ich bin ja schliesslich prominent


    mal sehen, ob Justizia wirklich blind ist, oder die Augenbinde ein paar Löcher hat, denn breit genug is er ja der Ulli, also nicht zu übersehen...

    aber was wird daraus?

    Bewährung - kann niemals sein

    Was denkt ihr?
     
    CL893 gefällt das.
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.244
    Zustimmungen:
    3.627
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Schreib mal Mercedes richtig in Deinem Profil.. da bekommt man ja Augenkrebs :D

    Ich wünsche mir, dass er hinter Gitter geht und zwar ohne Bewährung für eine angemessene Dauer, die für mich, ohne jeglichen Vergleich, irgendwo zwischen 1/2 und 2 Jahren liegt. Diese Tat ist immer noch "geringer" zu werten als Körperverletzung.
    Ob er nun sonst ein feiner Kerl und Wohltäter ist oder nicht, spielt ohne Promistatus keine Rolle.. warum sollte es hier als plötzlich eine Rolle spielen?

    Dennoch sollte hier ein Zeichen gesetzt werden, auch wegen der zögerlichen Veröffentlichung. Genaugenommen war die Selbstanzeige ja auch gefälscht.
    Dass die finanzielle Strafe on top weh tun muss, ist denke ich selbstverständlich. 1 Mio wäre hier ein Witz in anbetracht der "Schadenssumme".

    Vielmehr stelle ich mir einmal mehr die Frage, wo sind denn unsere hochgelobten Überwachungsorgane?
    Da werden 2stellige Millionensummen hin und hergeschoben und keiner hat auch nur ein Auge darauf?
    Ich denke, da sind noch deutlich mehr Personen fällig und nicht nur der Herr Hoeneß.
    Ich bin gespannt.
     
    spookie, conny-r, Albrecht5080 und einer weiteren Person gefällt das.
  3. MiniMe

    MiniMe

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    Merzedes
    wie in deiner Signatur steht:

    "Immer locker bleiben"

    Oh Lord, won`t you buy me a merzedes benz...

    aber..

    danke für deinen Post :tup

    8)


    LG
    MiniMe
     
  4. Aramon

    Aramon

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mercedes C160 Sportcoupe
    Eine große Sauerei. Den Platz bei Bayern sollte er auch sofort räumen, untragbar dieser Herr Höneß.
     
    MiniMe gefällt das.
  5. MiniMe

    MiniMe

    Dabei seit:
    14.08.2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    Merzedes
    Danke auch für deinen Post Amaron

    :tup

    8)

    LG

    Minime
     
  6. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.841
    Zustimmungen:
    2.243
    Auto:
    E300de
    Verbrauch:
    Das muss der FC Bayern für sich klären.
    Ich bin kein Fan der Bayern, aber da UH´s Taten alle Privat waren und der FC Bayern excellent da steht (was wohl auch auf ihn zurück geht), hat er offensichtlich einen guten Job gemacht.
    Wir sind hier nicht in der Politik, nicht die Mehrheit in D entscheidet, sondern im Zweifel die Mehrheit der Mitglieder des Vereins, Punkt. Es darf nicht jeder mitreden, auch wenn er es gerne würde.
    Bist du Mitglied, wenn ja, dann zählt deine Stimme, wenn nein, hast du genauso wenig dazu was zu sagen, wie Grüne, SPD oder Linke!

    Kommt es zu einer Freiheitsstrafe, dann dürfte allerdings seine Geschäftsfähigkeit massiv beeinträchtigt sein, sprich der FC Bayern muss sich aufgrund dessen von ihm trennen.
    Ansonsten können und dürfen sie so natürlich weiter machen ... mit ihm.

    P.S.:
    Ich denke unsere Justiz funktioniert an sich sehr gut. Mal schießen Staatsanwaltschaften oder Medien übers Ziel hinaus, aber am Ende bekommen das Gerichte meist gut in den Griff.

    P.P.S:
    Ich glaube übrigens, der hat bei seinen Zockereien tatsächlich selbst den Überblick verloren und am Ende frage ich mich, warum jetzt eigentlich schon der Prozess stattfindet?
    Im Normalfall sollte die Staatsanwaltschaft sauber und voll umfänglich ermitteln und dann anklagen. Das ist hier, wie bei Wullf nicht der Fall gewesen. Das ist wirklich peinlich für die Justiz seitens der Staatsanwaltschaft. Grade die Staatsanwaltschaften verlieren so langsam mein Vertrauen gut und sauber zu arbeiten.

    gruss
     
  7. #7 Vau-Sechs, 12.03.2014
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Hinterzieh mal als Privatmann 1000€, da wirst gleich abgewatscht und trocken in den...naja egal.

    Das die "Geldsäcke" den Ranzen nie voll genug bekommen können, ist auch so ein Phänomen für sich. Von mir aus kann der auch gerne 10 Jahre in den Bau wandern. Mir egal.
    Aber unsere Gesetze sind sowas von lasch, egal wo man hinschaut. Da wirkt nix abschreckend sondern eher wie eine Lachplatte.
    Heute kannste Leute ins Koma prügeln und bist auf Bewährung usw. =)
     
    Dome///AMG, Charlie, Geramercedes und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #8 Marcus85, 12.03.2014
    Marcus85

    Marcus85

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    40
    Auto:
    Ford Focus ST Mk3, Ducati Monster 796
    Ich denke er sollte ganz normal seine Strafe bekommen wie jeder andere auch. Als kleinen Pluspunkt sollte man ihm lassen was er über die Jahre für gute Dinge gemacht hat ohne groß Werbung damit zu machen.

    Würde man Deutschland abstimmen lassen über sein Strafe würde er bestimmt 15 - 20 Jahre im Knast landen.
    Ich stell mir dann vor wie man das einem Familienvater, dessen Tochter von einem Kinderschänder missbraucht wurde, erklären will wenn der Täter nur 5 Jahre bekommen hat.
    Das wird halt total übertrieben, wie beim Wulff. Der hat von einem Freund eine Einladung im Wert von 700€ bekommen. Hat keinen Fehler begangen und musste zurücktretten.
     
  9. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.435
    Zustimmungen:
    937
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Der Mann hat zuerst 3.500.000 € Steuerhinterziehung zugegeben, dann 18.500.000 € und nach heutigem Stand sind es ca. 27.200.000 €. Wobei der letzte Betrag laut Steuerfahndung auf einer best case Schätzung beruht. Es kann auch noch mehr werden. Die Salamitaktik von Hoeneß geht nicht auf, er hat seine Glaubwürdigkeit verspielt. Um so viel Steuern zu hinterziehen braucht es ein vielfaches an eingesetztem Spekulationskapital. Stellt sich die Frage: "Von wo kam diese Kohle?" 2005 lag der Höchststand auf seinem Schweizer Konto bei 155.000.000 €. So viel lässt sich auch nicht mit seiner Wurstfabrik verdienen, der Jahresumsatz liegt geschätzt bei 45.000.000 €. Wer sind die möglichen Geldgeber/Sponsoren im Hintergrund? Sind es Unternehmen die mit dem FC Bayern in Geschäftsbeziehung stehen? Dass der Aufsichtsrat des FC Bayern, zum Zeitpunkt von Hoeneß Selbstanzeige, ihm noch den Rücken gestärkt hat konnte man mit viel Verständnis gerade noch nachvollziehen. Seltsam aber ist das derzeitige schweigen des Aufsichtsrates des FC Bayern (VW, Audi, Adidas, Focus, Telekom, Politik, Finanzindustrie). Rückrat hätte Hoeneß beweisen können, wenn er vor Beginn des Prozesses sein Aufsichtsratmandat niedergelegt hätte.
    Fakt ist, durch das Geständnis der Steuerhinterziehung gilt für Hoeneß nicht mehr die Unschuldsvermutung, er ist ein Straftäter. Freispruch oder Haftstrafe auf Bewährung wird nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zu erwarten sein.
     
    MiniMe und conny-r gefällt das.
  10. #10 conny-r, 12.03.2014
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.542
    Zustimmungen:
    1.032
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G SL 350 Sportmotor 316 PS
    Er hätte es in seinem Avatar nur ablesen brauchen. :s15:
     
  11. #11 Boestier, 12.03.2014
    Boestier

    Boestier

    Dabei seit:
    07.05.2012
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    928
    Auto:
    C400 + Megane RS Cup
    Kennzeichen:
    s e
    sh
    c 4 0 0
    Ich bin für die Höchststrafe beim dem Verbrecher
     

    Anhänge:

  12. #12 Kettenradgenervter, 12.03.2014
    Kettenradgenervter

    Kettenradgenervter

    Dabei seit:
    20.09.2013
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    C280 T 4matic
    Kennzeichen:
    f r g
    by
    a m 1 8 7
    Meine Meinung? Hier ist sie:


    Ich habe mich vor einiger Zeit mit dem Geld, -Banken, -Steuer- und Strafrecht intensiv befasst.

    Das Steuerrecht ist sowas von wässrig, es dürfte so in dieser Form gar nicht existieren.

    Fakt ist: Das Finanzamt wäre technisch in der Lage, jeden Cent Geldbewegung in Deutschland zu erfassen, da jeder Cent, der eine Bank verlässt, erfasst ist. Somit wäre es Aufgabe des Finanzamtes, jedem Einzelnen seine abzugebende Steuer zu berechnen und diese einzufordern.

    Komischer Weise geht das bei jedem Angestellten von uns. Warum geht das nicht bei Geschäftsleuten? Er hat doch Bücher? In diesen stehen sämtliche Einnahmen und Ausgaben. Der Rest ist Gewinn.

    Wenn diese Bücher gefälscht sind, dann ist es strafbar und muss verurteilt werden. Wenn die Bücher korrekt sind und das Amt aber nicht genau genug hingesehen hat, dann ist es in meinen Augen völlig legal, wenn ich mein Geld außer Reichweite bringe.


    Zum Fall Höneß: Seine Einnahmen kommen von seiner Wurstfabrik und vom FC Bayern. Also alles Gelder, die in Büchern stehen. Gelder, die über Konten geschoben werden und hier wieder erfasst sind. Wenn er mit diesen "versteuerten Geldern" spekuliert und wieder Gewinne einfährt, dann sind diese wieder in Büchern zu finden und werden überwiesen, wobei sie wieder auf Konten erfasst werden.

    Ich sehe da keine Straftat!!!!

    Und jetzt mal ganz ehrlich:

    wer von Euch hat in seinem ganzen Leben noch nie auch nur einen Kilometer mehr in seiner Jahressteuererklärung angegeben?

    Es ist total egal ob ich einen Cent oder 100 Millionen hinterziehe.

    Hat schon mal einer von Euch ein Lied im Netz runtergeladen? Das ist Diebstahl. Das ist ein Kapitalverbrechen!!!

    Höneß betreibt eine Wurstfabrik in Nürnberg. Die "Original Nürnberger Bratwürstl" von HoWe kommen von ihm. Wieviele Millionen hat er wohl dadurch schon ans Finanzamt gezahlt?

    Wieviele soziale Projekte hat er in der Tegernseer Region schon finanziert?

    Warum wohnt er am Tegernsee in Deutschland und nicht in der Schweiz? Weil er ein Sozialschmarotzer ist? Wohl kaum.
    Michael Schumacher ist in die Schweiz gezogen, bevor er die horrenden Millionensummen verdient hat. Das ist sozial verwerflich. Der Staat, der ihm den Kindergarten, die Schule, die Ausbildung etc. finanziert und ermöglicht hat, dem kehrt er den Rücken, um sein Geld zu schützen. Aber das interessiert keinen. Jeder heult jetzt rum und bangt um "seinen" armen Schumi.
     
    123licht gefällt das.
  13. #13 hoerianer, 12.03.2014
    hoerianer

    hoerianer

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    S211, E350 CGI
    Kennzeichen:
    Ich verstehe den ganzen Hype mal wieder nicht.......
    Nein ich bin kein FC Bayern oder Uli Fan, beides ist mir eigentlich komplett egal - eigentlich, denn sowohl dem Verein schaue ich ab und an zu, und ich finde es auch immer lustig wenn Herr Hoeneß mit hochrotem Kopf mal wieder einen rauslässt.
    Er hat Steuern hinterzogen - ja und? Jetzt steht er vor Gericht und dort wird entschieden was mit ihm passiert. Ziemlich nervig finde ich allerdings, wenn die Medien mal wieder eine S a u durchs Dorf treiben und Meinung machen - typisch für die roten Schmierfinken. Hauptsache mal öffentlich verurteilt und richtig mit der groben Kelle drauf geschlagen. Da muss man sich fragen ob man dann überhaupt noch Gerichte bzw. eine ordentliche Rechtsprechung benötigt. Beispiel Wulff zeigt wie es laufen kann - zuerst auch gleich öffentlich demontiert und verurteilt und oh wie blöd, der war ja dummerweise doch unschuldig........ ist aber ja ein anderes Thema.
    Jedenfalls nerven mich die Medien doch sehr. heute morgen musste ich im Sportteil der Tageszeitung beim Bericht zum Bayernspiel gestern gegen Arsenal lesen: "Uli Hoeneß, der Präsident des FC Bayern und Steuersünder....." Da frage ich mich, was genau das mit Fussball zu tun hat?

    Jedenfalls muss man sich eher fragen warum Geld ins Ausland gebracht wird und dann sollte mal jeder ehrlich sein, wer würde das nicht machen? Wer jetzt natürlich gleich wieder laut aufschreit "Ich nicht!" sollte sich mal überlegen, ob jede Steuererklärung bisher richtig ausgefüllt wurde ;) Wer schummelt denn da nicht bei der Wegstrecke zum Arbeitsplatz oder bei der Anzahl an Arbeitstagen pro Jahr? Oder überlegen wir doch mal wann das letzte mal Geldmittel für eine Arbeit geflossen sind, die wir "vergessen" haben bei der Steuer an zu melden? Oder die kleinen Mitbringsel aus dem Ausland, die man beim Zoll nicht angegeben hat? Sicher - das ist kein Vergleich zu Millionen, trotzdem wird damit der Staat betrogen.
    Typisch ist eben, dass die Neider und die Roten - ist eigentlich beides das Gleiche - sich als Moralapostel aufspielen und wieder mal was zu maulen haben.
     
    Jupp und Kettenradgenervter gefällt das.
  14. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Ich plädiere auch auf schuldig.
    Ich war sowieso erstmal erstaunt darüber, um was für Summen es sich hier handelt. Klar, dass Hoeneß wohl nicht an der Armutsgrenze verdient, aber dass sich da nun 155 Mio auf dem Konto breitmachen. Ziemlich krass.
    Klar, diese Salamitaktik finde ich auch unter aller Kanone. Aber was hat er sich dabei gedacht, als er anfangs nur die 3,5 Mio zugegeben hat in der Selbstanzeige? Dass die Staatsanwaltschaft oder die Steuerfahndung da nicht genauer drauf schauen? Das ist genauso wie damals dem absolut reinen Gewissen von Christoph Daum.
    Naja, ich bin mal gespannt, ob bei den 27,2 Mio bleibt. Ich wäre ja auch mal interessiert, was der ADAC da so für Zahlen abliefert *g*

    Aber generell seh so Fälle wie Steuerhinterziehung immer im Vergleich zu einigen Formel 1 Piloten, die in Steueroasen "wohnen". Die Schleusen ja auch Millionenbeträge am Staat vorbei, nur eben auf legale Weise. Kann mir keiner sagen, dass die in der Schweiz oder in Monaco leben, nur weils da so schön idyllisch ist. In ihrer aktiven zeit werden die wohl kaum 20 % ihrer Zeit dort verbringen.
     
  15. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.575
    Zustimmungen:
    2.169
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Die sind vermutlich auf Weltreise und liegen mit Nutten im Pool... Da würd ich auch keine Stellungnahmen abgeben wollen =) :rolleyes:
     
    CL893 und Geramercedes gefällt das.
  16. #16 Geramercedes, 12.03.2014
    Geramercedes

    Geramercedes

    Dabei seit:
    26.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    C 250 CDi S 204
    Verbrauch:
    Ob Gefängnis oder Geldstrafe ist eigentlich egal. Wichtig ist für mich nur das es ihm so weh tut das ihm die Lust auf zukünftige Wiederholungen vergeht. Wegen solchen Betrügern wie dem Hoeneß greift der Staat am Ende dem kleinen Mann tiefer in die Tasche um die Steuerverluste wieder auszugleichen. Promistatus ist da Wumpe, vor dem Gesetzt sollten alle gleich sein. Ein Verbrechen ist ein Verbrechen, egal wer es begangen hat.

    Gruß :wink:
     
    Joerg1 gefällt das.
  17. #17 Mercedesoldie, 12.03.2014
    Mercedesoldie

    Mercedesoldie

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    53
    Also, Schumi und Vettel wohnen nicht nur wegen der Steuervorteile in der Schweiz. Ein ganz wesentlicher Grund ist der, dass sie hier normal wohnen können ohne dauernd von Paparazzis und Fans belagert zu werden. Glaubt ihr im Ernst, dass Schumi im Fussballverein eines Wohnsitzes in D ohne grossen Auflauf spielen könnte?

    Nein, hier in der Schweiz kann auch eine Tina Turner in einem Warenhaus in Zürich einkaufen ohne belästigt zu werden.
    Hier in der Schweiz kann auch ein Verkehrsminister, sich bei der Bahnfahrt zu seinem Dienstort in Bern, im vollen Zug mal auf der Treppe des Aufstieg hinsetzen (selbstverständlich hat sofort ein Passagier ihm seinen Sitzplatz angeboten).
    Hier in der Schweiz können auch unsere Bundesräte (Minister) ohne grosses Sicherheitsgeschrei von Bodygards sich als freie Bürger bewegen.

    Wo geht das alles in Deutschland??
    Gruss
    Hubi
     
  18. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Naja, das ist doch keine Aussage. Wenn jemand einen Menschen umbringt, dann sagt er ja auch nicht "hey, aber die restlichen 7 Milliarden Menschen hab ich nicht umgebracht". Von daher...

    @ Mercedesoldie: Naja, meinst du? Wieso ist das so? Haben Schweizer keine Medien? Oder ist ihnen von Grund auf alles egal? Warum ziehen sie dann nicht bspw. nach Island oder Sri Lanka? Auch schön da.
    Also meiner Meinung nach hat das alles zu 99% steuerliche Gründe. Viele wohnen ja auch in Monaco, grad da, wo sich die High Society gerne blicken lässt. Genau, eben wegen den Steuern, bzw. den nicht vorhandenen.
     
  19. CL893

    CL893

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    CL500 (W215)
    Mich würde ein "freispruch" bzw eine milde strafe nicht wundern trotz der gesetze etc.

    In kaum einem anderen land kann man sich so freikaufen wie bei uns. Anwälte, richter etc aus anderen ländern spotten nicht umsonst über diese verhältnisse, aber hauptsache immer schön nach außen tragen "made in germany, wir deutschen sind immer korrekt" bla bla.

    Wenn jemand mist gebaut hat, soll er dafür gerade stehen. Ein Deal ist nichts weiter als ein freikaufen.
    Und was auch noch lustig ist, sind diese i.dioten die Hoeneß dann mit seinen verdiensten verteidigen. Sowas darf keine rolle spielen, zumindest nicht wenn es um Straffreiheit geht. Was soll denn jemand machen der kein talent zum fussballspielen hatte? Der hat dann die a.rschkarte gezogen. Und Hoeneß aussagen von wegen "ich habe 5 Mio. gespendet" sind einfach nur strunz dämlich. Wenn ich 27 Mio. Steuern hinterzogen hätte, hätte ich auch 5 Mio. über zum spenden. Und auch hier, was macht ein kleinverdiener der nicht soviel spenden kann? Wird ihm das dann auch zur last gelegt vor Gericht? In gewissem maße schon.

    Es wird mit sicherheit ein deal zustande kommen, alles andere würde mich wundern. Ich habe durch die berichterstattung eher das gefühl, man wolle die leute fest davon überzeugen das alles mit rechten dingen zugeht, weil dieses ständige betonen der knallharten richter und des staatsanwaltes wirkt sehr gekünstelt, egal wie "hart" die beiden in der vergangenheit waren. So können dann hinterher zumindest die verblödeten Biildzeitungleser sagen er hatte einen fairen prozess mit den härtesten richtern und staatsanwälten die es gibt.

    Und wenn schon Gefängnisstrafe, dann mehrere jahre(sofern ihm seine vergehen nachgewiesen werden können). 1 jahr wäre ein witz. Wenn ich eine Bank um 27 Mio. erleichtern würde, würde ich den rest meines lebens im Gefängnis verrotten und bei Hoeneß geht sowas mit 2-3 jahren aus? Soviel zum deutschen Rechtssystem.


    Zitat von »Kettenradgenervter«

    Achso ist das. Wenn ich also als Sanitäter 10 menschen das leben rette, dann bekomme ich einen Mord gratis oder wie?

    Selten soviel bulls.hit gelesen wie in deinem beitrag.
     
  20. #20 derdietmar, 12.03.2014
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.531
    Zustimmungen:
    1.727
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    erst mal einige Fakten aus SPIEGEL Online:

    Aus anderen Medien ist noch zu entnehmen, dass die gestrige Aussage der Steuerfahnderin zum Datum der Dateien auf dem USB-Stick nicht korrekt war und die Daten tatsächlich erst kurz vor der Aushändigung des Sticks erstellt wurden.

    Jetzt kann man natürlich viel spekulieren, sich empören und die Moral in Frage stellen. Betrachtet man die obigen Fakten und geht davon aus, dass alles korrekt und vollständig ist, was dort steht, kann es eigentlich nur ein Urteil geben: Und das lautet Freispruch. In diesem Prozess geht es ja darum zu urteilen, ob die Selbstanzeige rechtzeitig und damit rechtmäßig war oder nicht. Und diese Frage beantworten zumindest obige Passagen mit ja. Für die Selbstanzeige selbst spielt zudem die Höhe der hinterzogenen Steuern keine Rolle.

    Sollte es dazu kommen muss man die Arbeit der Staatsanwaltschaft und Steuerfahndung allerdings ernsthaft hinterfragen, denn offensichtlich ist selbst ein Redakteur des SPIEGEL besser im Bilde als dieser Haufen. Zudem hat sich der SPIEGEL in diesem Fall an einer Medienkampagne beteiligt obwohl er weitere Kenntnisse hatte.

    Meine persönliche Meinung:
    Es macht keinen Unterschied, ob jemand 1 Euro oder 100 Millionen Euro Steuern hinterzieht, ebenso wie es keinen Unterschied macht, ob jemand 1 Euro oder 100 Millionen Euro stiehlt. Wenn er sich nach geltendem Recht selbst korrekt angezeigt hat gehört er freigesprochen, wenn er es versäumt hat muss er bestraft werden. Kein Promibonus aber auch kein Promimalus!

    Hoeneß sollte im Falle eines Freispruchs seine Ämter niederlegen, die hinterzogenen Steuern nachzahlen, zusätzlich einen großen Betrag an gemeinnützige Einrichtungen spenden und alle Unterlagen offenlegen. Im Falle einer Verurteilung zu einer gerechtfertigten Haftstrafe hat sich obiges sowieso erledigt.

    Und einmal mehr wird klar: Unser Steuersystem gehört dringend reformiert. Weg mit den Abschreibungsmöglichkeiten, weg mit der Möglichkeit der Selbstanzeige, Transparenz für jedermann. Es gab bereits Vorschläge und Konzepte in dieser Richtung, allerdings wurden die ausgerechnet von denen verhindert, die sich angeblich für den kleinen Mann einsetzen. Salonsozialisten allenthalben.

    Viele Grüße :wink:
     
Thema:

Der Fall Uli Hoeneß - Ist die Strafe gerechtfertigt?

Die Seite wird geladen...

Der Fall Uli Hoeneß - Ist die Strafe gerechtfertigt? - Ähnliche Themen

  1. Warum fallen Türscheiben bei Bodenwelle herunter? Lassen sich aber wieder hochfahren .

    Warum fallen Türscheiben bei Bodenwelle herunter? Lassen sich aber wieder hochfahren .: R 170 Bauj. 1998: Fahre über Bodenwelle. Rechte Scheibe öffnet sich. Läßt sich wieder schließen, Gleiches passiert Tage später mit dem Fenster der...
  2. Meine "Alte Bertha" audi s6 c4 v8 - ein Weib für alle Fälle :-)))

    Meine "Alte Bertha" audi s6 c4 v8 - ein Weib für alle Fälle :-))): ..... meine "Alte Bertha" hat momentan 356.170 km runter, einen verbrauch von 12,7 l und ist von der technik her überholt - sprich kardanwelle neu...
  3. Bordinstrumente und Radio fallen aus

    Bordinstrumente und Radio fallen aus: Hallo, ich bin langsam am verzweifeln, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Es geht um einen Mercedes C 180 Baujahr 2001 mit 90000 Km...
  4. S204 - Ist das ein Fall für die JS-Garantie?

    S204 - Ist das ein Fall für die JS-Garantie?: Hallo zusammen, hab gestern mein Auto gewaschen und gewachst. Leider musste ich auf der Fahrerseite an der hinteren Türe im Bereich der...
  5. Kopfstützen hinten fallen bei Tastendruck nicht mehr um - LWR außer Funktion

    Kopfstützen hinten fallen bei Tastendruck nicht mehr um - LWR außer Funktion: Hallo zusammen, Die Probleme lassen momentan nicht ab... ich fahre zur Zeit noch einen W202 C230 mit BJ 97 und habe nun das Problem, dass die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden