Deutschland, Deine Ämter...

Diskutiere Deutschland, Deine Ämter... im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Mein Brief an die Amtsleiter des loklalen Finanzamtes und des Straßenverkehrsamtes: Sehr geehrter Herr X, sehr geehrter Herr Y, Ich habe mir...

  1. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Mein Brief an die Amtsleiter des loklalen Finanzamtes und des Straßenverkehrsamtes:

    Der Brief geht so nachher zur Post...

    Offensichtlich kann man die ... durch das Wort Schilda ersetzen...
     
  2. #2 tims211, 05.03.2008
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D
    Hi hotw,

    kann es sein, dass die Schlüsselnummern für LKW anders sind als jene für PKW? 33 müsste nach meiner Erinnerung D4 sein, das hat Dein Polo doch nicht, oder?



    Gruß

    Tim
     
  3. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Das kann schon sein. Ich akzeptiere auch die rote Plakette weil LKW, aber dann bitte auch die Steuer für einen LKW.

    Oder ich will die Grüne, weil die PKW Besteuerung ging ja auch ohne irgend welche Umschlüsselungen obwohl es ein KLW ist. Also entweder oder. Aber nicht alles zu meinem Nachteil!
     
  4. #4 Wurzel1966, 05.03.2008
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Ich kann Dir nur Zustimmen!In meinem Bekanntenkreis habe ich zwei Leute(Beim selben Finanzamt)die unterschiedlich behandelt werden!Der eine fährt wie Du ein ehemaliges Post Fzg.(Kadett E ohne Rückbank und Sicherheitsgurte mit Lkw Zulassung)und wird als Lkw Besteuert!Der andere fährt einen Chevy K9(Blazer)ebenso ohne Rückbank,Sicherheitsgurte sowie verschlossene Heckfenster mit Lkw Zulassung!Wird aber als Pkw Besteuert!Er hatte beim Finanzamt nachgefragt weshalb dies so ist.Und bekam als Antwort"Dies wäre Ermessungssache des Sachbearbeiters"!Da kommt man doch auf den Gedanken,das die das Auswürfeln bzw.beim Mikado ausspielen!

    Gruß Ingwer :wink:
     
  5. #5 tims211, 05.03.2008
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D
    Hi hotw,

    ich denke mal, bei der Steuer haben sie Dich drangekriegt. Nicht verstehen könnte ich hingegen, wenn Du eine grüne Feinstaubplakette bekommen würdest. Dein Polo hat vermutlich Euro 2 oder so etwas (hatte zumindest mein ehemaliger Golf TDI) und kann damit halt nur eine rote Plakette erhalten, die für Stuttgart ja immerhin bis 31.12.2011 reicht. Möchtest Du tatsächlich noch länger Polo fahren?

    Vielleicht musst du das ganze auch nur mal anders betrachten: Wär Dein Polo als PKW zugelassen, würde er auch so versteuert und erhielte eine rote Plakette. Es wird also nicht zu Deinem Nachteil entschieden, sondern es werden Dir Vorteile, welche PKW-Polo-Fahrer nicht haben, verwehrt. Finde ich persönlich jetzt nicht sooo daneben.


    Gruß

    Tim
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Es geht mir um's Prinzip, nicht wie lange ich die Karre fahren kann. Ich will natürlich so schnell wie möglich wieder ein richtiges Auto fahren ;) Dieses Limit, wie lange man mit der Roten fahren kann, lässt sich beliebig verkürzen sagte man mir auf der Zulassungstelle.


    Mewin Polo hat aber den nachteil der fehlenden Sitze, des höheren Anschaffungspreises und der bescheidenen Farbe. Weil ich mich auf die Dokumente und die vorher eingeholte telefonische Auskunft meines FA verlassen habe.

    Hätte ich gleich gewußt, daß das alles so nicht geht, und daß Dokumente nichts wert sind, hätte ich mir nen normalen Polo SDI gekauft, hätte nen schönen 5 Sitzer und hätte aus ner deutlich größeren Auswahl aussuchen können.

    Also worauf soll ich mich verlassen? Es geht mir nicht darum mich vor irgend welchen Steuern zu drücken! Ich hab nur kein Bock, daß die einen sagen es ist als PKW anzusehen und die Anderen als LKW. Ao wie es gerade beliebt, egal was in den Dokumenten steht. Und es sind aus sicht eines Bürgers, beides Ämter. Wieso sollte ein Amt etwas anderes sagen wie ein anderes Amt?

    Sorry aber ich steiger mich schon wieder rein...
     
  7. #7 tims211, 05.03.2008
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D
    Zitat von hotw: (wo ist denn der Zitat-Button abgeblieben?)

    "Mewin Polo hat aber den nachteil der fehlenden Sitze, des höheren Anschaffungspreises und der bescheidenen Farbe. Weil ich mich auf die Dokumente und die vorher eingeholte telefonische Auskunft meines FA verlassen habe.

    Hätte ich gleich gewußt, daß das alles so nicht geht, und daß Dokumente nichts wert sind, hätte ich mir nen normalen Polo SDI gekauft, hätte nen schönen 5 Sitzer und hätte aus ner deutlich größeren Auswahl aussuchen können."


    Ok, das überzeugt mich.


    Gruß

    Tim
     
  8. #8 Deutz450, 05.03.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    So oder so, die grüne Plakette bekommst du nicht. Wenn dein Auto wieder als PKW umgeschlüsselt ist springt auch nur die rote oder höchstens noch ne gelbe raus (kenne die Einstufung jetzt nicht).
     
  9. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.784
    Zustimmungen:
    217
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Er hat die Schlüsselnummer 33 und da gibts dann die Grüne. Ich konnte es erst auch nicht glauben... ;)
     
  10. #10 stud_rer_nat, 05.03.2008
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    1.286
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ganz ehrlich: Als Du den Polo vorgestellt hast, hab ich mir gleich gedacht, daß Du den so nicht als LKW zugelassen bekommst... Vor allem weil die hinteren Scheiben nicht zu sind. Prinzipiell fände ich es auch absolut ungerecht und lächerlich, wenn man so eine Kiste als "Lastkraftwagen" besteuern kann.

    Bei telefonischen Auskünften wäre ich immer vorsichtig. Solange Du nichts Schriftliches in der Hand hast, kannst Du Dich auf sowas, vor allem bei Ämtern, nicht verlassen.

    Viele Möglichkeiten hast Du denke ich nicht. Entweder Du läßt das Auto als LKW umbauen (ich glaube das Zukleben der hinteren Scheiben reicht mittlerweile nicht mehr, sondern die müssen richtig zugeschweißt sein). Dann bekommst Du die LKW-Steuer aber nur eine rote Plakette. Oder Du beißt in den sauren Steuerapfel, fährst als PKW und bekommst die gelbe Plakette. Vielleicht kannst Du ja wieder eine Rückbank einbauen?

    Aber ich denke bei richtiger Recherche vorab, hättest Du Dir den Ärger sicher auch ersparen können... Mein Tip: Daihatsu Cuore :tup Benziner-Steuern, Verbrauch um 5 Liter robuste Technik und Spaß macht die kleine Donnerkapsel mit 3 Zylinder auch. Zumal die 58PS für das Gewicht absolut top sind...
     
  11. #11 Deutz450, 05.03.2008
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Er hat aber anscheinend im Schein noch die LKW Schlüsselnummern eingetragen, die sind anders als beim PKW.
    Voraussetzungen für die grüne Plakette beim Diesel sind entweder Euro 4 oder Euro 3 mit RPF, beides dürfte nicht zutreffend sein. Ich kenn mich damit ebenfalls nicht 100% aus, aber ich halte es für ziemlich ausgeschlossen dass der so die grüne Plakette kriegt.
     
  12. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @stud_rer_nat

    Das Auto ist als LKW gebaut worden, ist als LKW ausgeliefert worden und ist aktuell als LKW zugelassen. Im Brief/Schein steht sogar Polo 6NF anstatt 6N als Modell... Und "wieder" eine Rückbank einbauen geht leider auch nicht, da das Fahrzeug nie eine Solche hatte.

    Die Zulassung als LKW ist auch nicht das Problem. Nur die Besteuerung. Argumentation ist schlichtweg die Optik. Obwohl in den Papieren steht LKW. Ja sind wir in einer Babanenrepublik wo jeder nach Lust und Laune entscheiden kann wir sehen es so und wir so?

    Vielleicht kommt demnächst das Luftfahrtbundesamt und sagt ich hab nen Flieger. Dann kann ich vielleicht wenigstens Jet A1 tanken ;)


    Und ein Daihatsu ist sicher keine Alternative ;)

    Also entweder nach Papieren besteuern und Plakette drauf. Sprich 78€ rote Plakette

    Oder nach Anschein besteuern und Plakette drauf. Sprich 320€ und grüne Plakette.


    Aber nicht mal so und mal so.
     
  13. #13 Gumballrace, 05.03.2008
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
     
  14. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Also ich weiß nich, ich würd mich da nicht wirklich aufregen. Ich kenn das Spiel.... Meine Geschichte :
    G Model angeschaut , Finanzamt angerufen, denen gesagt das der in soundso als LKW umgeschrieben wurde und dort auch als LKW besteuert wird, dann sagten die das dies dann hier auch so ist. Gut, G gekauft, war unter anderem ein Kaufkriterium, da es auch für ein wenig Geld mehr mittlerweile auch 463er mit Euro 3 gibt. Ok, G angemeldet, mit dem Straßenverkehrsamtler noch gequatscht das das ja ein LKW ist und dieser auc hso besteuert werden wird. und 4 Wochen Später kam der große Schock, 1455 Euro Steuern. Ich sofort angerufen, der mir gesagt " Jaaa sie haben da ja 7 Sitze eingetragen, das kann dann ja kein LKW sein" Ich sofort nachgeschaut: Tatsache 7 Sitze " Ich hab aber nur 2, und das ist auch in dem Tüv bescheid so aufgeführt" Er " Ja dann muss der Zulassungsbeamte sich vertan haben, fahren sie hinn sie bekommen neue Papiere umsonst, diese Schicken sie mir dann zu und wir ändern das" Puh...schwein gehabt .
    Sofort am nächsten Tag hingefahren und ändern lassen, noch von dort aus von dem Beamten den Schein per Mail und Fax ins Finanzamt Schicken lassen und nachmittags da angerufen, meinte der doch glatt einfach so zu mir " Ja das geht ja sowieso nicht, ist ja ein Geländewagen." Ich " Ja der hat aber keine Sitzbank mehr, keine Sitzbefestigungen, keine Gurtbefestigungspunkte mehr und ist nicht mehr rückrüstbar auf PKW" Er : Ja haben sie einen Ebenen Boden?" Ich " Ja klar" Er " Machen sie mal Bilder und schicken sie mir die , dann ändern wir das gleich" Puh, dacht ich. Schwein gehabt.
    Nächstes gespräch nach der email : "Tut mir leid das Auto muss ich mir Persönlich anschauen" Alles klar, hingefahren. 4 Stunden gewartet, mit dem Typen dann rausgegangen und da sagt der zu mir " Die Befestigung ihrer Trennwand (Nur ein Gitter, aber größer Dimensioniert als eigentlich verlangt) ist mir nicht ausreichend" Ich " Der Tüv meinte das das in Ordnung ist, aber ok, ich kanns noch Stabiler bauen" Er" Lassen sie das lieber von Fachleuten machen" Ich " Alles klar, kein Problem. " , ihm noch kurz geschildert das ich Fachmann bin, er " Na dann mach ich mir keine Sorgen das sie da was nicht korrekt machen, schicken sie mir einfach ein paar Bilder und ich werde die Steuer Rückwirkend ändern" Puh, mal wieder. Dann kam auch schon der nächste Schock meines Versicherers, der mir ne nette vorderung von knapp 1600 Euro schickte. Eine kurze klärung ergab das mein Auto wegen des Gewichtes und der Leistung in die gefärdetste Sprinterklasse eingestuft werden würde. Super. Teuerste Steuern vom PKW, Teuerste Versicherung vom LKW. Das beste aus beiden Welten sozusagen. Aufhängung der Trennwand verstärkt und mir noch nebenbei von einem Tüvler eine Bestätigung schreiben lassen das es sich bei dem Fahrzeug definitv um einen LKW im sinne des Gesetzes soundso handelt und dieser auch nicht mehr Rückrüstbar sei und deswegen auch als solcher zu behandeln, zudem seien die Umbauten äußerst Fachgemäß durchgeführt worden, von einem Fahrzeugbauer. Bilder gemacht, ausgedruckt und mit samt dem auf Tüv Papier gedruckten Zettel zum Beamten geschickt. 3 Tage Später mal angerufen, meinte der doch zu mir " Müssen sie noch mal vorführen, die Bilder kann ich so nicht zur Akte legen." Nebenbei bemerkt ist mein Finanzamt mal eben 35 km von mir weg, Pro Strecke. Ok, wieder hingefahren, diesmal 3 Stunden gewartet, mit dem Typpes rausgelatscht, meint der noch zu mir " Haben sie wirklich gut gemacht. Also da können sie Wirklih beruhigt einen Auffahrunfall mit Ladung machen ohne sich sorgen mache nzu müssen" Hä? Watt ein gequatsche ... "Aaaaber, sie müssen die Seitenscheiben noch zuschweissen , die Türen Ebenso. " Ich " Was? Wieso das denn?" er " Ja das Fahrzeug muss auch den Mitbürgern von außen als LKW erkennbar sein" Ich " Wieso? Ich häng ja nicht meine Steuererklärung draußen dran, somit hat das ja niemanden zu interessieren. Außerdem ist Jeder Sprinter, Opel Combo, VW Caddy und so weiter in der LKW ausführung mit Scheiben und Türen hinten erhältlich, und wird auch als solcher besteuert. Diese Fahrzeuge verfügen sogar teilweise werksmäßig sogar über Sitz und Gurtbefestigungspunkte, so das im Laderaum auch Passagiere mitgeführt werden können, außerdem ist bei Caddy Combo und Co die trennwand nicht höher als der Brustkorb des Fahrers, nicht mal Durchgehend wie bei mir" Er darauf : " Nein das ist nicht so , sowas gibt es nicht" Ich Guter mann sie können mir glauben das es das gibt, denn damit Verdiene ich mein Geld, ich Repariere diese dinger, und ich kann ihnen Jede Woche 30 Bilder von solchen Fahrzeugen schicken wo sie dies eindeutig drauf erkennen können. Desweiteren ist jede Schweißnaht wo sie nicht hingehört zu vermeiden, kann sogar zum Durchfallen beim Tüv sorgen. Grade an Crashrelevanten Stellen wie Türen. Das Material wird geschwächt und ist nicht mehr in dem zustand wie in dem wo es mal getestet und für den Straßenverkehr zugelassen wurde. " Er " Tja da kann man aber nichts machen, die Fenster müssen weg, die Türen zu und die Türgriffe müssen auch weg. Wenn sie das gemacht haben können sie den Wagen ja noch mal vorführen, seien sie doch Froh das sie so ein Umweltmonster überhaupt noch anmelden dürfen" Ich " Guter mann, dieses Auto fährt mit reinem Pflanzenöl und ist somit vollkommen C02 Neutral, das zeug ist so gesund sie können einen Strohhalm in den Tank Stecken und Jeden tag einen Tiefen Schluck drauß nehmen und Leben Wahrscheinlich noch 5 Jahre Länger deswegen. Dieses Auto kann das nämlich vertragen, im Gegensatz zu den NOX Schleudern die Heute gebaut werden ala FSI und CDI, und ich versichere ihnen ich Fahre in einem Jahr umweltfreundlicher als 99,9 % aller anderen an einem Tag." Er " Ja mag ja alles sein, aber ein LKW wird das so nicht" Gespräch beendet.
    Dieses ganze hin und her hat nunmehr 3 Monate gedauert, heute habe ich vom Tüv meine Papiere bekommen das mein Auto wieder ein PKW ist, und zwar mit 4 Sitzen, weil ich ja hinten eine Quersitzbank einbaue. Dies ist aber nur dazu da das ich meine Versicherung Rückwirkend zurückbekomme, da der Wagen als PKW nur 280 Euro Haftpflicht und Teilkasko im Jahr kostet. Wenn ich in 2 Monaten mit dem Ausbau fertig bin wird der Wagen als Wohnmobil umgetragen, und da kann der Herr Finanzbeamte nun garnichts gegen sagen, denn da wird ja nun mal nicht nur ein 1,4 meter mal 2 meter Bett drin sein, und auch nicht nur eine einfache kochstelle sondern sogar eine Mikrowelle und ein 40 Liter Frischwassertank, Toilette und Kühlbox. Sollte er dagegen einsprüche haben werde ich klagen, und zwar nicht nur auf die Wohmobilsteuer, sondern auch auf aufwandsentschädigung für 3 mal hin und her fahren und und und, dies funktioniert, haben nämlich auch schon andere in unserem Kreis mitgemacht.
    Da muss ich ganz ehrlich sagen ist deine Story mit dem Polo ja noch echt entspannend gegen....
     
  15. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ou, deshalb war mein Polo ja ab Werk ein LKW und nicht umegrüstet. Meiner Versicherung ist glaub ich auch höher, hab die Schlüsselnummern leider nicht.
     
  16. #16 tims211, 06.03.2008
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D

    Hi hotw,

    jetzt muss ich doch nochmal: Wie gesagt, bei der Steuer haben sie dich drangekriegt, aber bei der Geschichte mit der Plakette machst Du meiner Meinung nach einen Denkfehler: Dein Wagen ist als LKW mit der Schlüsselnummer 33 zugelassen. Und weil er als PKW versteuert wird und man (zufällig) mit der PKW-Schlüsselnummer eine grüne Plakette bekommen würde, meinst Du jetzt, Du solltest eine solche haben. Die PKW- und die LKW-Schlüsselnummern haben jedoch nichts miteinander zu tun. Ich wandle Deinen Fall mal jetzt etwas ab: Nehmen wir an, mit der PKW-Schlüsselnummer 33 würde man gar keine Plakette bekommen, weil das Euro 1 wäre (rein fiktiv). Dann würdest Du doch trotzdem auf der Dir für einen LKW mit Schlüsselnummer 33 zustehenden roten Plakette bestehen, oder? Dass 33 bei PKW eine grüne Plakette gibt, ist wie gesagt reiner Zufall, der keine Rolle spielen kann, weder zu Deinem Vor-, noch zu Deinem Nachteil.


    Gruß

    Tim
     
  17. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Tim, ich geb Dir absolut recht! Nur warum soll sich ein Amt gerade da an die Schlüsselnummer halten wenn sich ein Amt eben nicht daran hält, was in den Dokumenten verbrieft ist?

    Wie gesagt, entweder halten sich alle oder keiner dran. Aber nicht nach Lust und Laune.
     
  18. #18 Hubernatz, 06.03.2008
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Warst Du mit dem Auto mal beim Finanzamt und hast es dort vorgeführt? Was in der Zulassung steht ist unerheblich. Das FA will das Auto selbst sehen, auch wenn gleichzeitig wieder nur der TÜV eine Umschlüsselung vornehmen darf. Das heisst:

    1. Fahrzeug in LKW umrüsten technisch (schon geschehen)

    2. beim TÜV vorführen, Fahrzeugpapiere ändern lassen

    3. zur Zulassungsstelle und neuen Brief holen

    4. beim zuständigen FA vorführen



    Erst ab 4. gilt der neue Steuersatz! Wenn 1. - 3. bei Dir ja eh schon erfüllt sind, dann fehlt wohl die Vorführung beim FA.



    Es gibt aber übrigens keinen Rechtsanspruch auf die steuerliche Einordnung als LKW. Gerade bei solchen Fahrzeugen wie Golf oder Polo ist das nicht mehr so einfach wie früher, da hier oftmals sogar die nötige Trennwand fehlt und das FA der ausufernden "LKW"-Steuerfahrer herr werden will. Ich mein, was soll an einem Golf oder Polo ein LKW sein? Mittlerweile wird oftmals die 2/3-Regel angewandt. Das heisst, mindestens 2/3 des nutzbaren Raumes muss Ladefläche sein.



    Und letztlich entscheidet nicht der TÜV oder die Zulassungsstelle sondern das FA über die steuerliche Einordnung.
     
  19. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Die wollten das Auto garnicht sehen, weil ich keine verblechten Seiten habe. Nochmal: das Auto wurde nie umgerüstet. Das wurde so von VW ausgeliefert.

    Und was an der Kiste LKW sein soll? So sieht der Laderaum aus:

    [​IMG]

    Aber wie gesagt, das ist nicht das Thema!
     
  20. #20 stud_rer_nat, 06.03.2008
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    1.286
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Da hast Du wohl einfach einen Griff ins Klo gemacht... Scheiben zuschweißen oder in den sauren "Steuerapfel" beißen.

    Ehrlich gesagt, finde ich es aber auch richtig, daß solche Steuerschlupflöcher dicht gemacht werden. Ein Polo als LKW. Das ist ja wohl echt der Witz. Am besten Du bezahlst Steuern wie jeder hier von uns. :s42:
     
Thema: Deutschland, Deine Ämter...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deutschland deine ämter veterinär

Die Seite wird geladen...

Deutschland, Deine Ämter... - Ähnliche Themen

  1. Auto in anderem Amt anmelden?

    Auto in anderem Amt anmelden?: Servus Leute, ich komme ja aus dem Landkreis Eichstätt, bei uns is es so das ich in Eichstätt ein Auto anmelden kann auf ein Ingolstädter...
  2. Zulassung von EU-Neuwagen, der hier in Deutschland von privat gekauft wurde

    Zulassung von EU-Neuwagen, der hier in Deutschland von privat gekauft wurde: Moin zusammen, folgende Situation: Person A kauft in Belgien ein Fahrzeug (samt COC) und führt es nach Deutschland ein (inkl. Zahlung der...
  3. Navigation CD DX für Comand 2.0 - Deutschland/Benelux

    Navigation CD DX für Comand 2.0 - Deutschland/Benelux: Hallo, ich Suche eine original Navigation CD DX für ein Comand 2.0 Gesucht wird 1 mal Deutschland und 1 mal Benelux. Wer etwas anzubieten hat...
  4. Hitchbot - Ein Roboter reist per Anhalter durch Deutschland

    Hitchbot - Ein Roboter reist per Anhalter durch Deutschland: Der ein oder andere hat vielleicht schon von "Hitchbot" gehört: ---------- Der Hitchbot ist ein soziales Experiment eines Teams um die...
  5. Quer durch Deutschland (fast) im Schlaf

    Quer durch Deutschland (fast) im Schlaf: Hallo, Autobild hat in recht beeindruckender Form die Fähigkeiten der neuen Assistenzsysteme moderner Fahrzeuge am Beispiel der C-Klasse...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden