Die Co?-Steuer soll ab 2009 kommen

Diskutiere Die Co?-Steuer soll ab 2009 kommen im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hi, die Co²-Steuer soll 2006 beschlossen und ab 2009 eingeführt werden. Nach der Einführung sollen alle Fahrzeuge nach dem Ausstoß des Co², der...

  1. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    die Co²-Steuer soll 2006 beschlossen und ab 2009 eingeführt werden. Nach der Einführung sollen alle Fahrzeuge nach dem Ausstoß des Co², der in g/km angegeben wird, besteuert werden. Die Besteuerung des Hubraums fällt danach weg.

    Weiss jemand, woher man die Werte für ältere Fahrzeuge bekommt? Kann man diese auch durch Nachrüstanlagen senken?

    Für Autogasfahrzeuge wird das wohl keinen Vorteil haben, da diese auch mit Benzin fahren (können), aber wie ist das bei Erdgas? Wie schaut es mit der Harnstoffeinspritzung bei Dieseln aus, wird der Co²-Ausstoß dadurch stark sinken? Welche Fahrzeuge werden durch die Steueränderung gefördert werden?

    MfG,
    Olli
     
  2. #2 Cartman, 24.11.2005
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    ich denke gerade die diesel werden bevorteilt... wenn ich bedenke dass ich 185 euro für meinen 3l lupo ab 2006zahle... (euro3, 3l und D4)

    das ist etwa nen 2,8 liter benziner mit euro 3...

    der 3l hat aber 81 g CO2 ausstoß pro km ein E280 ergibt aber 222g/km
     
  3. #3 spookie, 25.11.2005
    spookie

    spookie Guest

    D.h. man wird dann auch noch teuer dafür bestraft dass man sich kein neues Auto leisten kann und ein altes fährt weil die zuverlässiger sind? Schon der Hammer. Bin ja mal gespannt
     
  4. SKone

    SKone

    Dabei seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht heisst es dann wieder:

    "Hubraum statt Ladedruck" :D
     
  5. #5 w123fan, 25.11.2005
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Nur gut, dass mein W 123 auf Saisonkennz. läuft. Wird trotzdem teuer.
    Klasse. :motz: :(



    W123fan
     
  6. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Bald lohnt es sich:

    2. Wohnsitz in Polen und dort das Auto anmelden ... =)


    Wird schon nicht so heftig werden. Beispiel für Benziner:

    => Euro 4, 2000 ccm, Ez. 15.01.2005 = 135.- jährlich

    => Euro 2, 2000 ccm, Ez. 15.01.1995 = 147.- jährlich

    Ähmm, ist das jetzt ein Problem?

    Wenn die Steuersätze von ca. 7.50 € auf 12,00 € angehoben würden (= + 50%), dann ist man bei 240,00 €.

    Um Gottes Willen ! 90.- mehr im Jahr für einen 10 Jahre alten Wagen ...
    Urlaubssperre, Konsumverzicht, Kino und Disco sind gestrichen ... ;)

    Man kann es auch übertreiben. auch die Co²-Steuer wird daran nicht viel ändern. Ist halt der Umstieg von Hubraum auf Ausstoß. Ist ja eigentlich auch richtig.

    Leider wie beim Euro auch eine Möglichkeit, wegen der kryptischen Umrechnung von Gramm/Kilometer versteckte Steuern durchzusetzen ...
     
  7. #7 spookie, 25.11.2005
    spookie

    spookie Guest

    Nein kein Problem wenns in dem kleinen Bereich bleibt nur - der Gedanke liegt auch nahe das zusätzlich zur Steuer zu bringen....naja mal schauen was bei der Regierung vorangeht, den Vorstoss mit solchen Steuerabsetzungen wie Windkraft und Solar für die wo eh das Geld haben ist ein guter Schritt.
     
  8. #8 Steinbock, 25.11.2005
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Einzigste möglichkeit immer relativ wenig zu bezahlen ist ein neues Auto zu kaufen. Vielleicht wollen die ja durch sowas die Kaufanregung der Kunden steigern.
     
  9. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Womit mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden:

    - sichere Fahrzeuge

    - Absätze steigen

    - MwSt. - Aufkommen legt zu (wenn ansonsten gespart würde)

    - Umwelt wird entlastet

    Nicht unbedingt die schlechteste Methode.

    Allerdings ist auch viel von Europa bestimmt.
     
  10. #10 spookie, 25.11.2005
    spookie

    spookie Guest

    Zunehmende Verarmung der Bürger sollte man aber auch nicht vergessen. UND die Leute wo mit Absicht keine neueren Fahrzeuge wollen.
     
  11. stern

    stern

    Dabei seit:
    29.04.2003
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    0
    dann kann ich mir ja endlich meinen 6 liter ami v8 leisten, coole sache das ;)
     
  12. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Tja, wer nicht will, der hat schon ... ;)

    @ stern

    Nicht verwechseln: je größer der Hubraum, desto schwerer wird es, den Ausstoß gering zu halten.

    Deshalb ja auch die Minimotörchen wie der 1.4 TwinTrubo von VW. Wenig Hubraum ist und bleibt der Schlüssel.
     
  13. stern

    stern

    Dabei seit:
    29.04.2003
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    0
    den kenn ich gar ned :D :D :D :D
     
  14. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Klar, kann man wahrscheinlich auch schlecht Schnitten mit checken ...

    :O
     
  15. #15 w123fan, 25.11.2005
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Die einzigen, die hier wieder " genagelt " werden, sind wir Youngtimer-Freaks, die mit viel Geld und Mühe versuchen, ein paar Relikte aus der alten Benzperiode zu erhalten und noch nicht die Segnungen des H-Kennzeichens haben. Bis auf den Wurm-Kat ist nämlich nix mit Aufrüsten, zu alt.Und die Aufrüstung kostet auch ein Vermögen.Aber macht ja nichts, gehen halt noch mehr in den Orient.Im Endeffekt steigt dann wieder der Wert, denn je weniger, um so besser. Oder auch nicht...... :sauer:

    gruß

    w123fan
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    2.082
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Also dieser Schritt ist aus meiner Sicht überfällig. Warum auch nach Hubraum besteuern? Welchen Sinn macht das?
    Das einzige Problem für den Autofahrer wird es werden, dass es nicht eine aufkommensneutrale Steuerreform wird, sondern wahrscheinlich gleich in dem Zuge noch eine Steuererhöhung draufgelegt wird.
    Auch Autogas (was wahrscheinlich ab 2009 eh nicht mehr steuerlich gefördert wird und daher ab da eh uninterressant wird) und Erdgas stoßen CO2 aus. Wo soll da das Problem der Berechnung liegen?
    Kein bischen.
    Harnstoffeinspritzung dient zur NOx Reduzierung. Das CO2 bleibt davon unbeeinflusst.

    gruss
     
  17. eggett

    eggett

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    7.592
    Zustimmungen:
    3
    Warum nach Hubraum besteuern?

    Weil es früher eine "Luxussteuer" war. Dickes Auto = dicke Steuer

    Jetzt soll nach Umweltgedanken besteuert werden. Wie will man sonst Autos beurteilen?

    Wer sich irgendein Auto oder ein altes leisten will, der soll es tun, wenn er denn die Mittel hat.

    Wenn nicht: so spielt das Leben. Es ist verständlich, wenn es Sozialwohnungen, Unterstützungen für Wenigverdiener gibt. Alles klar.

    Aber damit sich ein Wenigverdiener einen schönen Benz leisten kann, kann nicht eine Sonderwurst gebraten werden.

    Ein Auto ist nicht nötig. Punkt. Vorrangig ist, dass die alten Schrotthaufen aus dem Verkehr gezogen werden. Irgendwann ist halt Schluss, man kann nicht bis in alle Ewigkeit alle Auos gering besteuern, nur weil sie alt und selten werden.

    Das hat man in den 80ern gesehen. Ohne Kat = teuer. Es dauerte nur ein paar Jahre und der Gestank war aus den Städten verschwunden ...
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    2.082
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Nagut der Grundsatz bleibt ja. Dazu kommt, dass der Umweltgedanke noch gerechter umgesetzt wird, als es mit dem Hubraum der Fall war (ist ja ansatzweise beim Hubraum auch so).

    gruss
     
  19. #19 Zarrooo, 25.11.2005
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Da bist Du auf die Propaganda der Hersteller reingefallen. Die Umwelt wird kein Stück entlastet, wenn funktionierende Gebrauchtwagen weggeworfen und durch Neuwagen ersetzt werden. Das Gegenteil ist der Fall. Der Dreck, der bei der Produktion eines Neuwagens entsteht, ist über dessen Lebensdauer nicht mit einem halben Liter weniger Verbrauch und den geringen Unterschieden zwischen Euro1 und Euro4 zu kompensieren.

    Wenn es um den viel zitierten Umweltgedanken ginge, dann müßten Neuwagen mit einer spürbaren schadstoff- und verbrauchsabhänigen Abgabe belegt werden, denn beim Neukauf wird bestimmt, was später auf der Straße fährt und auf dem Gebrauchtwagenmarkt unterwegs ist. Alles andere ist nur Neuwagen-Verkaufsförderung und Volksverarschung.

    cu ulf
     
  20. Hubsi

    Hubsi

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    E63 AMG W212 Bj 10
    Verbrauch:
    Wenn ich das jetzt richtig kapiert hab dann soll bei euch der "Hubraumteil" der Steuer durch CO² abhängige Besteuerung ersetzt werden.
    Sprich eure KFZ Steuer setzt sich dann aus Euroeinstufung und CO² Ausstoß zusammen.

    Das heißt für mich, eure Regierung verringert den Steuervorteil der Benziner gegenüber den Dieselfahrzeugen.

    Werksangaben MB E-Klasse (Jänner dieses Jahres):

    200CDI: 162-183
    220CDI: 162-180
    270CDI: 172-180
    320CDI (R6): 183-194
    400CDI: 247

    200NGT: 174-222 (abhängig von der Güteklasse des Erdgas oder ob SP)
    200 Kompressor: 195-212
    240: 237-259
    350: 231-244
    500: 258-280
    55AMG: 310

    Vor einiger Zeit wurde bei uns versucht den CO² Ausstoß durch eine "Förderung" der Dieselfahrzeuge zu erreichen. (daraus entstand die NOVA) Das hat auch wirklich funktioniert, bis man auf das leidige Feinstaubthema kam.
    Seitdem ist es nichtmehr "in" Dieselfahrzeuge zu "fördern".
    (Angelblich konnten dadurch aber die Kyotovereinbarungen über CO² realisiert werden.)

    Könnte das vielleicht ein heimlicher Versuch eurer Regierung sein, die im Kyoto Protokoll vereinbarte Verminderung des CO² Ausstoßes zu erreichen? :D
     
Thema:

Die Co?-Steuer soll ab 2009 kommen

Die Seite wird geladen...

Die Co?-Steuer soll ab 2009 kommen - Ähnliche Themen

  1. KFZ Haftpflicht SF-Klassen ab 2020 Erweiterung von SF 35 auf SF 45

    KFZ Haftpflicht SF-Klassen ab 2020 Erweiterung von SF 35 auf SF 45: KFZ Haftpflicht SF-Klassen ab 2020 Erweiterung von SF 35 auf SF 45. Vorhin gerade im Gespräch mit der VHV erfahren. Vertrag umstellen lassen von...
  2. Biete W123 und co Teile

    W123 und co Teile: Hallo, biete von meinem verstorbenen Vater die Mercedes Teile an. Bitte über eBay in Verbindung setzen.:) Lg Verkauf ich gerade bei...
  3. Nachrüstung Ausstiegsleuchten S 204 Bj. 2009

    Nachrüstung Ausstiegsleuchten S 204 Bj. 2009: hallo ich möchte bei meinen S 204 Bj. 2009 die Ausstiegsleuchten nachrüsten , kann mir bitte jemand sagen wo ich die leuchten am Türsteuergerät...
  4. Steuer-kette bei 651.921 C 220 d 170 PS

    Steuer-kette bei 651.921 C 220 d 170 PS: Welche Laufleistungen wurden bisher erreicht, mit oder / ohne Probleme. Zeigt dieser Motor diesbezüglich auch Schwächen.
  5. Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad

    Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad: Hallo, habe ein starkes Vibrieren im Lenkrad ab 60 Kmh umso schneller es wird ist es intensiver am Fahrzeug spürbar und das Lenkrad vibriert...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden