Dieselfahrverbote, oder wie man die Bürger für dumm verkauft...

Diskutiere Dieselfahrverbote, oder wie man die Bürger für dumm verkauft... im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Die Deindustrialisierung läuft schon lange... Dank "Energiewende", maßlosen Gewerkschaften und Überregulierung und Überbürokratisierung. Und das...

  1. #881 stud_rer_nat, 18.05.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    1.252
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Die Deindustrialisierung läuft schon lange... Dank "Energiewende", maßlosen Gewerkschaften und Überregulierung und Überbürokratisierung. Und das verdanken wir nicht nur den Grünen, sondern auch vor allen den Roten und Schwarzen. Wenn ich mir die Talkrunden anschaue sind die Gelben auch nicht viel besser... Bleiben nur noch die Blauen, die der Selbstzerstörung trotzen.
    Generell: schaut Euch mal die Bundestagsreden bei Phoenix an. Wenn man nicht darunter schreiben würde, von welcher Partei der Sprecher kommt, der gerade spricht, man könnte meinen auch die CDU/CSU und FDP sind zu den Grünen und Roten gewechselt. Da gibt es keinen Unterschied mehr. Nur auf den Wahlplakaten macht man dann kurz nochmal einen auf "schwarz" und "gelb".
    Es gibt nur noch eine Alternative...

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  2. GrandiM

    GrandiM

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig ist, dass eigentlich nur alle immer beschäftigt sind.
     
  3. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.012
    Zustimmungen:
    1.988
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Wie in der DDR ... ein Paradies ... oder nicht?
     
  4. #884 Albrecht5080, 19.05.2019
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    805
    Auto:
    W202 C180 Esprit; W140 500 SEL
    Du hast das gelesen, was ich bzw. der "Stud_rer_nat" geschrieben habe(n)? :rolleyes:
    Durch diese ganze grüne Verdummungspolitik ("Deutschland rettet die Welt") werden mehr und mehr Arbeitsplätze abgebaut bzw. ins Ausland verlagert.
    Die Grünen bzw. deren Wählerschaft wollen es eben so...:tdw

    Nimm Dir einfach mal einen Atlas / Globus etc. und schau wie klein unser Land ist.
    Als ob wir hier alles rausreißen können was der Rest der Welt nicht macht. :(


    Gruß Holger
    :driver
     
  5. #885 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Hää ?? Wenn überhaupt, dann ausschließlich Verdi !!
     
  6. #886 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Klaaar, können wir hier alles rausreißen; Deutschlands Anteil am Welt-CO²-Ausstoß ist ja auch extrem hoch = 2 % ... aber die @f4f werden´s schon richten
     
  7. #887 Marcus85, 20.05.2019
    Marcus85

    Marcus85

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Ford Focus ST Mk3, Ducati Monster 796
    Man könnte das ganze aber erstmal als Vorbild umsetzen. Erst dann kann man anderen sagen was ein guter Weg wäre. Und im besten Fall kaufen die dann bei uns die nötige Technologie ein.

    Wie es im Moment im Detail umgesetzt wird finde ich aber auch nicht immer gut.
     
  8. #888 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ja, kann man, sollte man durchaus. Aber dann mit viel, viel weniger moralischer Erhabenheit und Impetus !! Ansonsten bleibt es einfach nur lautes Auf-die-eigene-Brust-Geklopfe ... :rolleyes:
     
  9. #889 Marcus85, 20.05.2019
    Marcus85

    Marcus85

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Ford Focus ST Mk3, Ducati Monster 796
    Ich wäre schon zufrieden wenn man es nicht um 15 Jahre verschlafen hätte, das da was nicht stimmt mit den Verbrauchsangaben der Hersteller. Und jetzt nutzt man die Gelegenheit und schädigt den Diesel so stark das Menschen einige Tausend € verloren haben.

    Hätte man das nicht mit Maß angehen können? So wenig Ahnung können die Verantwortlichen nicht haben.
    Ich mag Elekroautos auch nicht und sehe Sie im Moment noch nicht als sinnvoll an. Aber ich kann auch 2-3 Schritte weiter denken und erkennen was es für Gründe gibt in diese Richtung zu gehen.
    Aber nicht erst schlafen und jetzt mit dem Hammer alles erschlagen wollen.
     
  10. #890 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ich wurde letztes WE von meinem eigentlich sehr "heißgeliebten" Mitsu-Evo-mapper bezgl. Tesla Model S und dem ach so tollen Elon Musk "vollgetextet". Die Beschleuuuuuuuniggung, um und bei 3 Sek. von null auf hundert des Tesla, uuuund das dessen ausgebrannte Weltraum-Raketenstufen wieder zur weiterem Gebrauch auf der Erde landen. *Ironiemodus" an = WOW .. Ironiemodus aus ... ich werfe hier mal die sog. Nachhaltigkeit ein. Was bringt sowohl die Produktion des Tesla S (besonders der, der Batterieherstellung) als auch den Energieaufwand für die unversehrte Rückholung der ausgebrannten Raketenstufen z.B. CO²-mäßig ??
     
  11. #891 Nero Augustus Germanicus, 20.05.2019
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    639
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Feldforschung. So wie Marcus85 es bereits versucht hat zu erklären...
     
  12. #892 Marcus85, 20.05.2019
    Marcus85

    Marcus85

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Ford Focus ST Mk3, Ducati Monster 796
    Wenn man sieht was die Akkuentwicklung in den letzten 5-10 Jahren für Schritte gemacht hat, kann man sich schon vorstellen das in weiteren 15 jahren etwas entwickelt ist das recht brauchbar ist und weniger bedenklich. Die Stromerzeugung muss naturlich im gleichen Maß besser werden.

    Davon abgesehen sieht man ja derzeit an der Tankstelle das man auch vom Öl etwas unabhängiger werden muss. Auch aus politischen Gründen.

    Ich würde sehr gerne einen Großvolumigen Saug- oder Kompressor-motor fahren. Aber selbst bei der Performance ist jetzt schon absehbar das elektro so viel besser sein wird, das selbst der größte Soundfetischist ins grübeln kommt.
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.012
    Zustimmungen:
    1.988
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Und was wäre gewesen, wenn alle Hersteller einen oder zwei Liter mehr angegeben hätten?
    Hätte dann ein Auto in der Praxis auch nur einen Tropfen mehr oder weniger verbraucht? Was für einen Unterschied hätte das gemacht? (außer vielleicht, dass wir mehr KFZ-Steuer zahlen düften).
     
    maulkorb gefällt das.
  14. #894 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Ich sehe die jetztigen Akkuentwicklungschritte ähnlich der Prozessorentwicklung (MHz-mäßig !!) ... nämlich an der physikalischer Grenze. Die neueren diesbezgl. News geben mir Recht. Die Entwicklungsfortschritte werden immer kleiner.

    P.S.: der Motorsound ist mir eher "wurscht" ... abgesehen von Sicherheitsaspekten
     
  15. #895 Marcus85, 20.05.2019
    Marcus85

    Marcus85

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Ford Focus ST Mk3, Ducati Monster 796
    Man hätte das ganze Thema etwas frühzeitiger anfangen können mit einem längerfristigen Plan. So nutzt man jetzt die Gunst der Stunde, wo man bei VW was gefunden hat, und versucht überhastet etwas zu erzwingen. Dabei werden Menschen um mehrere Tausend € geschädigt durch den Wertverlusst ihrer Autos.
    Die Industrie fragt ja selbst nach machbaren Vorgaben. Sonst gibt es keine Entwicklung.
    2007....2008 als das Thema Verbrauch etwas hoch kam, hatten ja auch die meisten Hersteller gleich entsprechende Technik parat.
     
    maulkorb gefällt das.
  16. #896 Marcus85, 20.05.2019
    Marcus85

    Marcus85

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Ford Focus ST Mk3, Ducati Monster 796
    Auch das kann passieren. Wer weis ob ein Akku überhaupt der richtige Energieträger ist. Vielleicht doch eine Brennstoffzelle.
     
  17. #897 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Aber auf keinen mit Methanol. Selbst mit Wasserstoff bin ich mir nicht sicher.
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.012
    Zustimmungen:
    1.988
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Echt? Kann ich auch rückblickend nicht erkennen. Wenn ich mir die letzten 20 Jahre anschaue, dann gab es beim Verbrauch kleine Schritte, mehr aber auch nicht. Und das auch kontinuierlich und nicht 2007/2008. Der Verbrenner ist einfach ausentwickelt und ehrlich gesagt ist der Akku nicht mit Rechnerleistung vergleichbar. Aus meiner Sicht ist auch dieser schon recht ausentwickelt und die von dir genannten großen Schritte kann ich nicht erkennen (auch wenn sicher noch etwas mehr geht als beim Verbrenner).
     
  19. #899 maulkorb, 20.05.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    HAALLO, mein lieber Jupp.
    Auch Dir wird sicher bewußt sein, daß alle Verbrauchsverbesserungen bei den Motoren konterkariet worden sind, durch den enormen Gewichtzuwachs aller Fahrzeuge !!
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.012
    Zustimmungen:
    1.988
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Kann ich so nicht bestätigen. Wenn ich auf meine C-Klasse Historie schaue, dann ist mein jetziger 204 deutlich schwerer, als mein erster 202, aber hat sich noch nicht einmal so viel gegönnt, wie sich der W202 seinerzeit im Schnitt genommen hat. Um die 6,8l/100km zu erreichen, die der W202 damals im Schnitt hatte, müsste ich schon richtig böse Vollgas auf der AB fahren.
     
Thema: Dieselfahrverbote, oder wie man die Bürger für dumm verkauft...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dieselfahrverbote

    ,
  2. dieselfahrverbote weltweit

    ,
  3. weltweite dieselfahrverbote

    ,
  4. dieselfahrverbote für renault,
  5. fahrverbote euro 6 diesel,
  6. probleme durch dieselfahrverbote,
  7. dieselfahrverbote diskussion,
  8. volksverdummung dieselfahrverbote,
  9. mercedes w204 forum dieselfahrverbot,
  10. definition emmisionsziele,
  11. stickoxid zeit,
  12. gelten dieselfahrverbote auch ausländische fahrzeuge,
  13. dieselfahrverbote foren,
  14. dieselfahrverbote sind eine frechheit,
  15. wie sicher sind dieselfahrverbote,
  16. warum ist diesel zur zeit so teuer,
  17. dieselfahrverbot euro 6,
  18. volvo xc60 erfahrung,
  19. dieselfahrverbote euro 6,
  20. landkreis bekommt geld für dieselfahrverbote,
  21. in wieviel ländern gibt des dieselfahrverbote,
  22. Wer bewirkt in Deutschland die Dieselfahrverbote,
  23. was halten die menschen über dieselfahrverbote,
  24. ludolf zitate,
  25. Online Streikaufrufe gegen Dieselfahrverbote
Die Seite wird geladen...

Dieselfahrverbote, oder wie man die Bürger für dumm verkauft... - Ähnliche Themen

  1. Ein paar dumme fragen

    Ein paar dumme fragen: Guten Morgen Habe mir letzte Woche einen E320T 4 Matic Benziner als Winterauto gekauft. Das Fahrzeug ist Ez. 2004 mein Sommerauto ist ein E320T...
  2. AMG 18 Zoll Original !!!!VERKAUFT!!!!

    AMG 18 Zoll Original !!!!VERKAUFT!!!!: Artikelbezeichnung:AMG 18 Zoll Original 7,5 und 8,5x18 22540R18/255/35R18 Preis:1100€ Zahlungsmöglichkeiten: Bar Versandkosten: Abholung...
  3. bitte löschen. wurde verkauft. danke

    bitte löschen. wurde verkauft. danke: Verkauft. Erledigt
  4. Verkauft

    Verkauft: Verkauft
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden