Diskussion zu aktuellen politischen Entwicklungen

Diskutiere Diskussion zu aktuellen politischen Entwicklungen im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Maulkorb!....niemand will die Dinge so sehen wie Du In dem Fall sehe ich es ein gutes Stück weit wie Maulkorb. Allerdings ist die Millionenfache...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    In dem Fall sehe ich es ein gutes Stück weit wie Maulkorb.
    Allerdings ist die Millionenfache Zuwanderung nicht die einzige Ursache für die Misere. Eine war auch der hohe Leerstand rund das Jahrzeht zuvor (nein, hätte ich nie bestritten). Das hatte zur Folge, dass reletiv wenig in Immobilen investiert wurde (also neu gebaut wurde). Der typische Schweinezyklus halt. Nur dass in dem Moment, wo sich der Wohnungsmarkt eh verknappt hat, eben auch noch die millionenfache Zuwanderung zugelassen wurde. Das hat sich richtig übel ausgewirkt.
    Und dann kommt noch die Finanzpolitik der EU/EZB on Top. Durch die Null-Zins-Politik gibt es kaum mehr lohnenende Invests ... Immobilien hingegen bleiben eines und das hat die Immobilienpreise massiv nach oben getrieben, was dann natürlich auch wieder auf die Mieten rückwirkt.

    P.S.: Das habe ich aber bereits vor Jahren hier geschrieben ... ist alles nichts Neues.
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  2. #4982 stud_rer_nat, 08.04.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    1.264
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ihr habt noch die Regelwut der EU- und Bundesbehörden vergessen, die im Klima- und Ökowahn die Baupreise immer weiter nach oben getrieben haben. Investoren bauen nur, wenn es sich lohnt. Das haben die Sozialisten-Knallköpfe immer noch nicht kapiert. Wird das Bauen so teuer, dass es sich nicht mehr lohnt, wird nicht mehr gebaut. Zumindest nicht im Niedrig-Mietpreis-Sektor.
    Hier sind Idioten am Werk... Ein Teufelskreis. Die Politik macht das Bauen unlukrativ, wenn dann kein Investor mehr baut, will die Politik ihn zwingen, sonst wird er enteignet. Dann baut dieser Staat. Was dabei rauskommt sieht man am BER... Glückwunsch! Der BER ist seit 2500 Tagen NICHT eröffnet
    Achso, dann kommen die natürlich mit der nächsten Sozialisten-Idee um die Ecke: Mietpreisbremse... Hat schon in der DDR prima funktioniert... Keine kostendeckenden Mieten, so dass die Bausubstanz nach und nach verfallen ist. :tup
    Und das deutsche Wahlschaf glotzt mit seinem Bier in der Hand auf dem Sofa in die Propaganda-Röhre und wählt noch größere, grüne Idioten... Ahh, ist deren neuer "Führer" doch so adrett... :s41:
     
    Jupp gefällt das.
  3. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    ICH sage dazu : gut so, .. gut so, .... gut so .... Bauen ist Mist !! Wg. dem weiteren gigantischen Flächenverbrauch und daraus auch resultierend u.a. wg. dem Insektensterben !!

    Größere grüne, rote und schwarze Idioten. Wenn schon denn schon. Alle in einen Sack und ordentlich drauf hauen !! Und ob´s die "Blauen" in diesem Fall besser machen würden ?? Ich weiß nicht, ich weiß nicht ... :(
    .
     
  4. #4984 Bytemaster, 08.04.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    530
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Fakt ist, es gibt immer mehr Menschen auf unserem Planeten und mehr Menschen brauchen nun mal mehr Platz. Also wie das Problem lösen?

    Da gibt es nur zwei Lösungen und beide gefallen Dir sicher nicht. Entweder dafür sorgen, das mehr gebaut wird, oder dafür sorgen, das gewisse Kulturkreise nicht 7 Kinder im Schnitt in die Welt setzen. Beides wirst Du aber nicht wollen, denn ersteres verbraucht ja Fläche und zweiteres erreicht man leider nicht durch Hilfsgüter (wie stud schon anmerkte), da dort dann nur noch mehr gev...elt wird "die Schicken uns ja genug Nahrung und Medizin", sondern in dem man die Bevölkerung dort vor Ort ausbildet und ihnen zeigt, wie man selber Lebensmittel anbaut, Brunnen baut (und vor allem auch instand hält) usw. Denn nur wer selber für sich sorgen kann (und nicht auf seine Kinder angewiesen ist) wird weniger Kinder in die Welt setzen.
     
  5. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    @Bytemaster : Schöner, weil für viel kontroversen Diskussionsstoff liefernder Beitrag !!

    Also, .. eine Hälfte von Deinen beiden Lösungen gefällt mir doch, sogar sehr : wenig, am besten wäre sogar, überhaupt keine Kinder in die Welt setzen. Schlecht für die regionale und kontinentale Natur wäre, der zusätzliche Lebensmittelanbau auf neuen Flächen: Aufnimmerwiedersehen aller Gorilla-Arten, Elefanten, Rhinozorose etc.pp. ... gerade für die kurz vor der Ausrottung stehenden Spezien, sehe ich mich berufen, für die ein bißchen hier einzutreten. DAFÜR sollten sich die Schüler-Freitags-Demonstranten an erster Stelle mal einsetzen, nicht an erster Stelle für das Wohl des Planet-Plagegeist namens Mensch !!
    .
     
  6. #4986 Bytemaster, 08.04.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    530
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    meinst Du nun mit "keine Kinder" die gesamte Weltbevölkerung oder nur die auf dem Afrikanischen Kontinent?

    Und mal ehrlich, Dinosaurier sind auch ausgestorben, aber vermissen oder brauchen wir sie gar? Es gibt Arten, die nötig sind (Bienen zb) aber da gehören Elefanten usw sicher nicht dazu. Nicht falsch verstehen, ich fände es auch mehr als Schade, wenn diese ausgerottet werden, aber das finde ich bei jedem Lebewesen schade, denn in meinen Augen ist jedes Leben gleich viel Wert, egal ob nun Mensch oder Tier.
     
  7. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Möglichst keine Kindet rmehr, überall !! Bei bald 7.7 Milliarden, eine Verdreifachung in meiner persönlichen bisherigen Lebensspanne. Und das Lebewesen Mensch ist mir nix wert, auf Grund seiner quantitativen plagetreibenden Menge und seiner gleichzeitigen Fähigkeit, den für alle Spezien da zu seienden Planeten, zu seinen egoistischen Ansprüchen massiv und dauerhaft zu verändern !!
    .
     
  8. #4988 Bytemaster, 08.04.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    530
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Sorry, aber mit jemandem, der diese Einstellung hat unterhalte ich mich nicht. Danke und Dir noch ein schönes Leben.
     
    W210E und Andreas Harder gefällt das.
  9. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Sorry dafür, daß ich das so drastisch ausgedrückt habe !!
    Aber angesichts unser erdrückenden Dominanz empfinde ich das so !! Bei dieser Zahl von 7.7 Milliarden im Verhältnis zu anderen Säugern und unserer Ingnoranz gegenüber dem Schicksal unserer Mitgeschöpfe (denke an bestimmte Sätze aus dem Christentum) denke ich, daß man das gar nicht drastisch genug formulieren kann !!
    .
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Tja, der Führer war eben auch ein durchaus ausgeprägter Tier-/Naturfreund, aber bekannter Maßen nicht unbedingt ein Menschenfreund ;).

    Natürlich gibt es viel zu viele Menschen auf diesem Planeten und es wäre die beste Klimamaßnahme/Umweltmaßnahme die Menschheit wieder zurück zu fahren, aber bitte kontrolliert und mit Plan. Solche radikalen Ansätze, wie von Maulkorb, sind doch vollkommener Unsinn.
     
  11. maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    288
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
  12. #4992 Bytemaster, 08.04.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    530
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Wie ich schon weiter vorne schrieb, ist da Bildung das einfachste, leider nicht das schnellste. Hätten alle Länder auf diesem Planeten den Bildungsstand von Europa, dann hätten wir meiner Meinung nach kein Problem mehr mit Überbevölkerung. Nur wird sich das leider nicht so schnell realisieren lassen, da die Länder ja lieber Hilfsgüter da runter karren (wo bei den korrupten Regierungen und sonstigen Dieben auch nur noch 20% ankommen) anstatt dort mal ordentliche Schulen usw zu bauen.
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Diese Nummer ist weder einfach, noch schnell. Auch ruft sie sicher andere Probleme hervor.
    Insgesamt wäre ein Projekt "weniger Menschen auf diesem Planeten auf natürlichem Weg" alles andere als einfach und trivial. Bildung, ich würde es eher durchstrukturierte Gesellschaft nennen, ist sicher ein Kerninstrument dahin. Aber es wäre sicher die am einfachsten umzusetzende Umwelt- und Klimaschutzmaßnahme, die auch wirklich wirkt.
    Das was unsere Gutmenschen treiben, ist doch alles Augenwischerei!
     
  14. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    203
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Nein nicht wirklich........das Credo ist Bildung Bildung Bildung ..........dann Information Information Information........davor kommt jedoch der Hunger. Das dies alles nicht unbedingt vor faschistoiden Ideen und Gedanken schützt ist in Amerika Brasilien usw usw usw und in diesem Forum deutlich sichtbar. Es ist aber der einzig gangbare Weg mit den besten Erfolgsaussichten
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das ist die Waffe der Natur und die Natur ist am Ende immer stärker als der Gutmensch.
    Nur den Hunger zu bekämpfen ist ein Schneeballsystem zu leben und genau das, was wir aktuell sehen. Das ist nicht die Lösung, sondern das Verderben.

    Letztes Jahr war vermutlich das erste Jahr in der neueren Menschheitsgeschichte, wo nicht mehr genug Nahrungsmittel für alle im ausreichenden Maß da waren. Das muss einen doch alamieren! Das werden die neuen Kriege und Verteilungskämpfe werden und die sind nicht mit Bio und lokaler Produkten zu lösen.
     
    stud_rer_nat und maulkorb gefällt das.
  16. #4996 W210E, 08.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2019
    W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    203
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Die Waffen der Natur...schön das Dus ansprichst. Da hab ich so meine eigenen Gedanken. Mehrere Zenarien. Wir vergiften unseren Planeten neunzig Prozent der Menschen sterben. Der Planet stabilisiert sich. Der überlebende Rest passt sich den nun herrschenden Bedingungen an. Hatten wir schon mal..wir sind das Produkt.
    Wir "erfinden" "kreieren" in den militärischen Labors (B-Waffen) warum denk ich da an Aids ?nicht mehr kontrollierbare Organismen(ok der Status von einem Virus ist noch nicht endgültig geklärt) die eines Tages "entkommen"!! da es keine hundertprozentige Mortalität gibt überleben einige Menschen. Da gibts noch viele andere Möglichkeiten. In allen hat die Humanität der von euch verachteten Gutmenschen ihren entscheidenden Platz. Mehr kann man in der entsprechenden humanistischen Literatur lesen.

    Das Wissen ist überall auf der Welt man muss es nur verstehen. Der Versuch allein ists schon wert.
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Und die laufen alle auf den unkontrollierten Untergang hinaus. Da sind wir ernsthaft einer Meinung, selbst Maulkorb und Stud denken so.
    Es ist so, dass eine weitere unkontrollierte Vermehrung des Menschen dazu führen wird, dass viele der Menschen nichts mehr zu fressen haben und dann werden Menschen zu Tieren ... oder anders gesagt, sie schlagen anderen die Köpfe ein (und partiell sehen wir das heute schon) ... übrigens egal wie viel humanistische Literatur sie vorher, gleichzeitig oder hinterher konsumieren, denn die macht nicht satt!
    Und dem müsste es eigentlich als oberstes Ziel entgegen zu wirken gelten. Das juckt aber komischer Weise niemand.
    Statt dessen werden auch hierzulande nur Pseudodebatten geführt (z.B. die des Tempolimits, die praktisch nichts bringt).
     
    stud_rer_nat und maulkorb gefällt das.
  18. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    203
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Dem Bumsen und dem Hunger hat man nix entgegen zu setzten.....ausser Bildung Bildung Information Information....und Futter ......siehe oben.....wenn das nix hilft dann siehe oben.....

    mit Futter Bildung Information besteht die Chance der Erkenntnis und des entsprechenden Handelns
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Du hast es nicht kapiert!
    Wer vollgefressen sich wohl fühlt, der will nichts wissen, sich nicht bewegen,aber noch ne Runde Bumsen, das geht immer noch (das sagt auch die Natur). Dem Klientel das Fessen liefern, ist der Untergang!
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  20. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.277
    Zustimmungen:
    203
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    nein schau die Geschichte der Menschheit an. Bist Du nicht hungrig hast die Recourcen für die Neugier ...für andere Dinge. Da setzt dann Bildung und info an. usw usw usw.

    aber mal was anderes.... ich glaub eher an die militärische Laborvariante. Ich bin ja nun nicht der verschwörertyp aber die Idee einer Elite die sich den ganzen Käs hier so noch gelangweilt anschaut und denkt na lassen wir sie mal noch machen und sich dann in ihre geschützten Reservate mit den entsprechenden Gegenmitteln zurückzieht um dann die restliche Menschheit mit ihren biologischen Erkenntnissen zu dezimieren..das hat schon was .. wobei wir wieder bei Maulkorb wären. Gott sei Dank würd er wohl kaum zu den Eliten gehören.
     
Thema: Diskussion zu aktuellen politischen Entwicklungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deutschland immobilienpreisentwicklung

    ,
  2. politische rethorik and populismus

    ,
  3. Alte Häuser lustig debeste

    ,
  4. deutschland wird sich verändern,
  5. mercedes rückruf diesel,
  6. VERGESST NICHT MERKEL DEN ROTEN TEPPICH AUSZULEGEN DA SIE DOCH IMMER UNSERE WÜNSCHE BERÜCKSICHTIGT HAT.,
  7. gibt des neue c klasse noch nicht als advanced ausstattung,
  8. a12 gehaltsrechner,
  9. Südtirol kriminalität,
  10. nimmt fremdenfeindlichkeit in Deutschland zu,
  11. Populismus parlamentarische Demokratie ,
  12. deutsch türkisches sozialversicherungsabkommen wiki,
  13. Mervyn King: Wirtschaftliche Krise in Europa wurde »bewusst herbeigeführt« - Kopp Online,
  14. fühle mich immer wie benebelt chemtrails,
  15. australien sichert seegrenze,
  16. pfeifkonzert-tounee,
  17. online diskussion zu aktuellen geschehen,
  18. bismarck durchgeprügelt kämpft wie ein löwe,
  19. Ich fühle mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts.Uns reichts! Wir wählen CDU
Die Seite wird geladen...

Diskussion zu aktuellen politischen Entwicklungen - Ähnliche Themen

  1. aktueller Rückruf...?

    aktueller Rückruf...?: Aus der Tagespresse hab ich erfahren, dass Mercedes wohl knapp 750.000 Diesel-Fahrzeuge aus unterschiedlichen Klassen zurückrufen will/muss... ab...
  2. Aktuelle Verkaufssituation für Diesel Fahrzeuge?

    Aktuelle Verkaufssituation für Diesel Fahrzeuge?: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen S204 Diesel zu verkaufen und wollte mal in die Runde fragen, ob es Erfahrungen von Leuten hier...
  3. Aktueller Rückruf V-Klasse/Vito

    Aktueller Rückruf V-Klasse/Vito: Hallo,hat schon jemand Erfahrung mit dem Aktuellen Rückruf? (Elektrische Erdung der Lenksäule,Beschädigung der Kontaktierung im...
  4. Audio 20 mit MP3 - In aktuellen Ordner zurückspringen

    Audio 20 mit MP3 - In aktuellen Ordner zurückspringen: Hallo zusammen, ich habe eine aktuelle C-Klasse von Mai 2017. Mittlerweile ist die Liste der Dinge, die mich richtig nerven bei dem Auto echt...
  5. Comand NTG 2.5 Firmware 09/29 aktuell?

    Comand NTG 2.5 Firmware 09/29 aktuell?: Hallo zusammen, ist die FW 09/29 beim NTG 2.5 immernoch aktuell oder gibt es da weitere Updates? Grüße und danke Vormopf
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden