Drehzahl schwankt - Lambdasonde und Kraftstofffilter - Höherer Verbrauch nach dem Wechsel !

Diskutiere Drehzahl schwankt - Lambdasonde und Kraftstofffilter - Höherer Verbrauch nach dem Wechsel ! im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Die unendliche Geschichte..... Ich habe in den letzten 2-3 Jahren Luftmassenmesser, Zündkerzen, Zündkerzenstecker, Zündspule, Katalysator und...

  1. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Die unendliche Geschichte.....

    Ich habe in den letzten 2-3 Jahren Luftmassenmesser, Zündkerzen, Zündkerzenstecker, Zündspule, Katalysator und Luftfilter gewechselt.

    Die Fehler/ Macken konnte ich dadurch verringern aber nie komplett weg bekommen.
    Ich habe zwar kein "knallen im Auspuff" und sehr starke Drehzahlschwankungen. Die Höhstgeschwindigkeit ist auch besser geworden ABER....

    ....die Drehzahl schwankte immernoch und ging langsam zurück auf die Leerlaufdrehzahl zurück.

    Zuletzt habe ich Benzinfilter und Lambdasonde gewechselt. Seitdem schwankt die Drehzahl nicht sooo sehr und der läuft ruhiger aber noch nicht so wie man es sich wünschen würde. Was aber vielleicht noch schlimmer ist, er Verbraucht 2-3L /100km MEHR !!

    Woran könnte es liegen ? Hat jemand so eine Erfahrung gemacht oder davon gehört ????
    Im Forum habe ich davon gelesen aber ne Lösung stand nicht drin.

    Morgen werde ich die Drosselklappe mit einem Freund (KFZ-Mechaniker) reinigen.
    In einer Werkstatt sagte man mir mal das danach Mercedes die am Computer einstellen muss und die die Reinigung deshalb nicht durchführen aber wie ich gelesen habe kann man die selber nach dem Reinigen "anlernen".... sehe ich das richtig oder ???
     
  2. #2 Danfoss, 22.03.2008
    Danfoss

    Danfoss

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes C 200
    Hallo,

    habe nach dem Einbau einer neuen Lambdasonde auch einen zu hohen Benzinverbrauch gehabt aber das ist ganz normal. Das Motorsteuergerät bekommt auf einmal Daten von der Sonde, mit denen es noch nicht so richtig arbeiten kann. Es dauert seine Zeit, bis die Werte abgeglichen sind.Nach einer Autobahnfahrt und etwas Stadtverkehr sollte der Verbrauch wieder OK sein.

    Die Drosselklappe brauchst du nur, wie im Forum beschrieben, wieder neu anlernen.



    mfg. Holger
     
  3. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Das Problem ist aber, ich habe schon eine Tankfüllung gefahren. Wie lange will der das dann noch "lernen".....
    Also, ca. 380km = 54L ...... das sind ja ca. 14L verbrauch.... Hab heute voll getankt.... 4,5 Liter mehr als sonst... da kann ich ja gleich 10euro scheine aus dem Fenster schmeißen.
    Wie lange hat es bei dir gedauert bis der Verbrauch in Ordnung war ? So lange nicht, oder ? :rolleyes:

    Was die Drosselklappe angeht. Der Mechaniker hat sich das am Samstag auch angeschaut und sagte die wäre nicht verdreckt oder so und würde auch normal aussehen... und hat etwas von irgendeinem Reinigungsspray drauf gesprüht...
    Ich hatte schon vermutet das es an den Schellen am Benzinfilter liegt und die was durchlassen weil wir den vor kurzem getauscht haben aber er sagte da wäre nichts auf der Abdeckung von der Benzinpumpe und Filter unter dem Wagen zu sehen. Der Wagen war allerdings nicht auf der Bühne oder so...

    Nicht das es die falsche Lambdasonde ist ? Ich hab die aber von ATU und der Verkäufer hat auch mit Mercedes direkt telefoniert, falsch sollte die dann eigentlich nicht sein....

    Ich habe wie schon gesagt immernoch das Problem das er sich ganz leicht verschluckt wenn ich vollgas gebe. Ausserdem spinnt die Drehzahl immernoch ein wenig... und eben diesen hohen Verbrauch.

    Was kann den für so hohen Verbrauch verantwortlich sein ?
    Es ging ja damit erst los nachdem ich die Lambdasonde und Benzinfilter getauscht habe.
     
  4. #4 BigShorty, 25.03.2008
    BigShorty

    BigShorty

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S202
    ich find, es hört sich trotz tausch, wieder nach dem luftmassenmesser an...
     
  5. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97

    Aber,... erklärt das den 4-5 Liter höheren Verbrauch ?
    Vor dem Wechsel schwankte die Drehzahl sehr und der Verbrauch war trotzdem unter 10Liter... jetzt ist er bei ca. 14 gewesen.


    Ich habe vorhin mal die Batterie für ne halbe Stunde abgeklemmt. Wieder angeklemmt....dann wieder für ne minute abgeklemmt und wieder angeklemmt... (hab gelesen das es wie ein "reset" wirkt.. oder so ähnlich) ... hab dann das mit dem "anlernen" der Drosselklappe ausprobiert... mal schauen ob das alles was bringt...
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    NIcht alöles glauben was man liest!
    Bei einem MOpf, was Deiner als 97er ja sein sollte wird durch abklemmen der Batterie NICHTS resetet.
    Du solltest in die Werkstatt und die Selbstanpassung reseten lassen. Dann sollte Dein Verbrauch auch wieder stimmen, wenn nichts anderes defekt ist.
     
  7. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97

    ... und das kann vermutlich wieder nur Mercedes oder ? Wie teuer ist das reseten und was bewirkt das genau ?


    Hab heute auch gesehen das es in der Drosselklappe, wenn man die Schelle löst und von oben rein schaut, etwas ölig ist.....
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    löschen ist kein großer AKt... je nach werkstatt 3-4AW oder eine Spende in die Kaffeekasse;)
    Ob das nur Mb löschen kann oder auch ein freier mit Bosch o.ä. weiß ich nicht. Die Bosch Esi hatte ich nur einmal in Händen.
    Etwas ÖL an der Drosselklappe ist normal und spielt keine große Rolle. Im Zweifelsfall eben Stellglied ausbauen und reinigen.
    Was für eine Sonde und was für einen FIlter hast DU einbegaut?
     
  9. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Die Lambdasonde ist von Bosch.. hab die wie erwähnt bei ATU gekauft. Benzinfilter ist auch von denen. Markennamen habe ich nicht gesehen...

    3-4 AW .... bedeutet ?

    ...und was bewirkt den dieser reset ? Das selbe was das Batterieabklemmen hätte bewirken sollen oder ?
     
  10. #10 Wurzel1966, 25.03.2008
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Warum schreist Du die Leute,die Dir helfen wollen eigentlich an?! :rolleyes: Und das die Lambdasonde von Bosch ist,hast Du nicht geschrieben!Sondern nur das sie von ATU ist!Und DIE haben mehrere Zulieferer!Das Du genervt bist,ist schon klar!Aber die Leute hier helfen Dir für Umsonst in Ihrer Freizeit!!! 8o Mal daran denken!

    Gruß Ingwer :wink:
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    3,4AW sind Arbeitswerte.
    ein AW kostet je nach Werkstatt ganz grob zwischen 5 und 10€
     
  12. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Tut mir leid wenn es so rüber kommen sollte aber eigentlich schreie ich niemanden an und schon gar nicht die Leute hier im Forum die, wie du schon sagtest, versuchen zu helfen... Wenn ich einige Sätze durch Fett-Schrift hervorhebe, dann nur um die etwas "wichtigeren" Fragen zu betonen. :]
    Ok, genervt von dem Wagen bin ich natürlich auch weil ich 5 Jahre mit meinem Audi 80 B4 probleme hatte... und jetzt seit ca. 3,5 Jahren mit diesem Mercedes... zig Teile getauscht habe und er trotzdem nicht so läuft wie er sollte....

    Was kann den alles kaputt gehen wenn man zu lange (4000-5000km) mit kaputtem Zündkerzenstecker fährt ?
    Das ist mir als allererstes passiert, bis man den Fehler fand.
    Ich hab ja fast alles durchgewechselt... langsam scheint es mir so als ob es ein kleines, unscheinbares Bauteil wäre das aber große Wirkung hat.

    Vorhin kam folgender Fehler zwei mal vor:
    Ich fahr mit vielleicht 3000U/min.... drück ruckartig die Kupplung. Die Drehzahl sackt runter auf unter 500U/min... geht wieder hoch auf 2000U/min....wieder runter, hoch...usw... bis es sich nach einiger Zeit beruhigt und langsam einpendelt....
    Früher war das extrem gewesen... jetzt ist es selten, aber eben noch da.


    Ausserdem passiert es wenn ich versuchsweise zu hohen Gang einlege und vollgas gebe....das es Knallt (vom Gefühl her irgendwo "unter mir"... am KAT ? .... also nicht aus mir ;) ) .... zündspule ?
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    was hast Du für Kerzen drin?
    Kerzenstecker geht eben ab und zu kaputt... Ehrlich gesagt für mich klingt das eher nach "ins blaue basteln" aber nicht wirklich viel Ahnung davon haben... Nicht persönlich nehmen bitte.
    Sägen kann viele Ursachen haben.
    Stellglied
    Falschluft
    Gemischzusammensetzung
    Störgröße durch Verbrennungsstörung
    uvm...
    Was es letztendlich ist kann man nur nach einer ordentlichen Diagnose sagen.
    Da hilft es wohl nicht den Fehlerspeicher auszulesen.
     
  14. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Ja ist es eigentlich auch,... da hast du schon recht.
    Ich war aber in ca. 3,4 Werkstätten.... 3,4 mal am Computer... der hatte nie was angezeigt, erst zuletzt die Lambdasonde... die ich dann persönlich gekauft und gewechselt habe. Ok....das was ich selbst wechseln konnte, habe ich gemacht...alles andere habe ich entweder von einer Werkstatt untersuchen lassen bzw. tauschen und machen lassen... oder von einem Freund, KFZ Mechaniker machen lassen.... ohne Erfolg. Bei den Reparaturen waren natürlich auch andere Sachen... und Ölwechsel usw... aber diesen "hauptfehler"... konnte nie einer beseitigen...

    Das blöde ist ja....der Computer hat ja nie was angezeigt. Und in dem Fall meinen alle: "öhmm ähmm... ja da können wir wohl nix machen und auf verdacht würden wir die Teile nicht tauschen"..... also habe ich es eben entweder selbst gemacht oder eben trotzdem machen lassen...

    Ich versuche nochmal eine der Zündspulen zu tauschen... ich habe ja eine neue "auf Lager" :) ...

    Zündkerzen habe ich vor 2-3 Jahren gewechselt... welche genau drin sind, weiss ich nicht mehr... auch von ATU...
     
  15. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ferndiagnose ist natürlich schwer.
    Ich vermute einfach mal, dass die in den Fehlerspeicher reingeschaut haben und der war clean.. ergo is nix...richtig?
    Wenn da nix ist dann muß man halt die ganzen Istwerte abgrasen, notfalls unter LAst prüfen. Das meinte ich mit vernünftiger DIagnose.
    Wie lange ist der Hauptfehler denn schon vorhanden?
    Sorry, aber von ATu halte ich nicht viel.
    Was wurde bzgl. der Sonde angezeigt? SOnde defekt oder nur ein Gemischfehler?
    Was für einen LMM hast Du drin? Wenn es nur ein Gemischfehler war, dann ist es nur selten die Sonde, die defekt ist.
     
  16. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Ich glaub da gehe ich am besten zu Mercedes. Erkläre denen die ganze Geschichte. Die sollen den an den Computer hängen und auslesen.. und wenn die dann schon dabei sind, können die auch diesen Reset machen... Die werden wohl wissen was zu tun ist.

    Arbeitest du bei Mercedes ? Oder sonst jemand hier ???

    Das einzige Problem bei Mercedes ist das mir schwindelig wird wenn ich die Preise höre und sehe... :rolleyes: ... und wenn die sich dann auch noch Zeit lassen, bin ich locker ein paar Hundert euro los... und dann auch noch die Ersatzteile.... kein Wunder das die Jahr für Jahr Milliarden Gewinne verbuchen...

    Was die Sonde angeht, weiß ich nicht mehr was da genau angezeigt wurde... aber ich meine das der Mechaniker etwas davon gesprochen hat das etwas mit gemisch wäre...... und er sagte das der Fehler bleiben könnte auch wenn ich die Sonde tausche... und so war es letzendlich auch.

    Der Wagen hatte ja auch vor dem Wechsel der Sonde auch stark aus dem Auspuff geraucht. Und die Abgaswerte waren um das 10-20 fache höher fällt mir gerade auch noch ein...
    Seit dem Wechsel ist unter anderem auch das besser geworden.
     
  17. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.431
    Zustimmungen:
    3.341
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Was für LMM hast Du drin? Es gibt da leider viele Plagiate die nicht selten Probleme machen. Selbst die originalen sind gelegentlich problematisch schon im Neuzustand.
    ZUbehörteile sind an sich auch nicht viel günstiger als Original, MB ist bei den Teilepreisen idR relativ fair.
    Da gibts schlimmere. Dass Chinaware im ZUbehör natürlich billiger ist keine Frage.
    Wie gesagt, nächste Möglichkeit wäre Falschluft... das kannst Du selbst prüfen.
    Ich habe früher bei MB gearbeitet... es gibt auch noch einige andere hier die noch aktuell bei MB beschäftigt sind..ja
     
  18. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    ok was den LMM angeht... das war/ist kein Original.... sondern aus dem Zubehör...

    ..danke erstmal...ich meld mich wenn sich was neues ergibt...
     
  19. #19 Colisa Lalia, 26.03.2008
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    Hallo BOBO1,

    jetzt muss ich mal für Mercedes-werkstätten in die Bresche springen. (Hoffe es erfreut C240T).
    So wie Deine Kritik an den Mercedes-Werkstätten rüberkommt, ist sie für mich völlig unqualifiziert8pasiert aber schon mal wenn man genervt ist- das kenn ich). Original Mercedes Teile sind in der Regel günstig - wie C240t schon schrieb. Beispiel: Feder Hinterachse. MB = €35 + Die Sache mit den Märchen. Freie Werkstatt= €70 inkl Schneewittchen.
    Die Arbeitslöhne bei MB sind happig -zumindest bei der Werkstatt in Bünde(Westf). Das macht den Vorteil des Ersatzteils wieder völlig zunichte. Aber wie lange MB an der Feder schraubt ist völlig egal. Denn es kostet xx AW's.
    Und bei den Gewinnen, ist es doch wohl so, dass zwar eine Niederlassung zu Mb gehört, es aber auch andere MB Autohäuser gibt, deren Gewinne dann natürlcih nicht an Mb abgeführt werden. Das war typisches Gelaber oder jedes Nachdenken.
    Und natürlich müssen die Daimler Gewinne mehrere Milliarden hoch sein. Wären es nur Millionen, so wäre das eine absolut miese Kapitalrendite - falls Du weißt was das ist.

    Genervt vom Unterton der bösen, bösen Unternehmensgewinne

    Colisa Lalia
     
  20. Bobo1

    Bobo1

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C180 Elegance, Bj97
    Ich weiss was das ist und ich würde wahrscheinlich nicht meckern wenn ich Mercedes Aktionär wäre ;) und schon gar nicht wenn ich keine Probleme mit dem Wagen hätte =) ... aber zur Zeit habe ich so die Nase voll von dem Wagen und ich werde mit ziemlicher Sicherheit als nächsten Wagen entweder wieder Audi oder erstmalig BMW fahren..

    Was die Ersatzteile angeht... das mag ja bei der "feder hinterachse" zutreffen aber bei der Lambdasonde oder Zündkerzensteckern trifft das allerdings nicht zu.
    Ok... beim LMM habe ich vielleicht einen Fehler gemacht das ich es nicht bei Mercedes gekauft habe. Bei Mercedes hätte es über 300euro gekostet. Ich habe es aus Zubehör für ca. 165 angeboten bekommen...und bin dann schwach geworden.... deshalb schliesse ich den als Fehlerquelle immernoch nicht aus aber das erklärt dennoch nicht den höheren Verbrauch der erst nach dem Lambdasondenwechsel entstanden ist... aber wie gesagt, sobald ich Zeit finde, fahre ich bei denen vorbei...
    und... es mag auch sein das ich mir viel Arbeit erspart hätte, wenn ich direkt zu Mercedes gegangen wäre... aber was wäre wenn... :rolleyes:

    .....fortsetzung folgt....

    edit: LMM bei Mercedes inkl. Fehlersuche...siehe hier: Keine Leistung bei höheren Drehzahlen etc.
     
Thema: Drehzahl schwankt - Lambdasonde und Kraftstofffilter - Höherer Verbrauch nach dem Wechsel !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mERCEDES W211 Lambdasonde erhöhter Spritverbrauch

    ,
  2. mercedes w203 lambdasonde wechseln

    ,
  3. Lambdasonde neu aber mehr Benzinverbrauch

    ,
  4. w203 zündspule defekt,
  5. lamdasonde dremoment mercedes w202,
  6. w210 e 200 100 kW drosselklappe neu anlernen,
  7. mercedes slk 320 lambdasonde wechseln,
  8. alter benzinfilter lambdawert,
  9. lambdasonde drehzahl schwankt,
  10. drehzahl schwankt benzinfilter,
  11. verbraucht mehr nach Wechsel der lambda,
  12. w124 benzinfilter wechseln,
  13. w202 lambdasonde wechseln,
  14. mercedes lambda sonde epc,
  15. steuergerät anlernen nach benzinfilter wechsel,
  16. lambdasonde wechsel einstellen,
  17. w202 fehlerspeicher lambda sonde,
  18. lambdasondedefekt hohe drehzahl,
  19. w124 zündspule prüfen,
  20. w202 lambdasonde c280 wechseln,
  21. lambdasonde w202,
  22. Lambdasonde einbau beim slk 230 erfahrungen,
  23. w210 lambdasonde kaputt,
  24. lamdasonde defekt symtome,
  25. Katalysator Drehzahl schwankt
Die Seite wird geladen...

Drehzahl schwankt - Lambdasonde und Kraftstofffilter - Höherer Verbrauch nach dem Wechsel ! - Ähnliche Themen

  1. Erhöhte Drehzahl bei Kaltstart

    Erhöhte Drehzahl bei Kaltstart: Hallo zusammen, ich fahre einen S205 C400 T BJ 2016. Wenn ich morgens den Motor starte (also Kaltzustand), dreht dieser ca. 10-15 Sekunden höher...
  2. Verbrauch zu hoch

    Verbrauch zu hoch: Hallo, mein S203, Facelift, 2005, CDI220, verbraucht so ungefähr 1-2 Liter mehr als sonst in der Stadt. Autobahn eigentlich gleich. Ich weiß...
  3. Kraftstofffilter V220d

    Kraftstofffilter V220d: Hallo liebe Gemeinde, bin seit 5 min auf der Suche nach dem Kraftstofffilter. Weiss einer von euch wo der sich versteckt hat und wie man am besten...
  4. Temperatur Sensor wechsel

    Temperatur Sensor wechsel: Moin Moin . Wer kann mir sagen wo das Teil sitzt und ob der Wechsel fix von der Hand geht. Modell: c200 k bj.2000 Limousine Gruß
  5. E500 Probleme mit Lambdasonden und Lima

    E500 Probleme mit Lambdasonden und Lima: Hallo, vllt kann mir von euch einer helfen. Ich habe seit einer Weile Probleme mit meinen lambdasonden, beim auslesen bringt er immer den Fehler...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden