Drehzahlbegrenzer begrenzen

Diskutiere Drehzahlbegrenzer begrenzen im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hi, mein Drehzahlbegrenzer setzt glaube ich irgendwo bei 4500 rpm ein , da knarrt der Motor aber schon ganz ordentlich. Kann man den...

  1. #1 elTorito, 29.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Hi,

    mein Drehzahlbegrenzer setzt glaube ich irgendwo bei 4500 rpm ein , da knarrt der Motor aber schon ganz ordentlich.

    Kann man den Begrenzer evtl. auf 4000 begrenzen ?
    Und meint Ihr man guckt mich bei Mercedes doof an wenn ich danach frage ?

    Hätte das Nachteile wenn ich den Begrenzer runter setzen würde?

    Hintergrund, ich ziehe mit Vorliebe die Gänge schonmal sehr hoch, hab ja nur nen 200 cdi ;) wollte mir aber nicht den Motor damit kaputt machen.
     
  2. #2 Ghostrider, 29.09.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    357
    Auto:
    BMW F25 35i / SL350 R231.457
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Da haben wir es wieder : Mit Automatik würde das nicht passieren ... :D

    Im Ernst :

    Der Begrenzer mahnt Dich zum schalten.
    Kaputtgehen kann da eigentlich nichts. Wo soll da groß der Unterschied zwischen 4.000 U/min oder 4.500 U/min. sein ?
     
  3. #3 elTorito, 29.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Bei 4500 ist das knarren schon extrem "ups wasn jetzt kaputt?" , wenn ich bei 4000 schalte krieg ich den Übergang noch relativ sanft rüber.

    Hätte auch lieber nen Automatik genommen, aber Stand nicht zur Auswahl. Dazu hätte ich den Wagen neu bestellen müssen, er war zwar neu war aber schon fertig gebaut, das gab ordentlich prozente.

    Aber wenn man 2 Jahre mit nen W202 Diesel 72 PS Automatik durch die gegend eiert da ist man froh wenn man mal so richtig wieder nen Gang hochziehen kann 8)
     
  4. #4 Hubernatz, 29.09.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Kaputt gehen tut eigentlich nichts, aber es ist unangenehm, dewegen dreht man ja auch nicht in den Begrenzer rein.

    Machbar sollte das schon sein. Aber der Sinn entzieht sich mir. Kostet Kohle und evtl. Endgeschwindigkeit.
     
  5. #5 elTorito, 29.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    hmm. ist der Begrenzer eigentlich für alle Gänge und Leerlauf gleich ? dachte pro Gang riegelt der woanders ab, Leerlauf geht im Stand glaub ich nur bis 3500.

    Im 6ten Gang und Bergab müsste der Begrenzer ja auch irgendwann einsetzen da geht der auf die 5000 (roter Bereich) zu.
     
  6. #6 Sagrosept, 29.09.2003
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Äh, wie jetzt Leerlauf bis 3500 U/min??? :(
    Leerlauf ist doch (meine ich) die drehzahl, wenn Du stehst und den Fuß auf der Kupplung hast und den rechten irgendwo im Fußraum. Wie soll denn da der Motor auf 3500 U/min kommen???

    Der Drehzahlbegrenzer ist ausschliesslich zur Schonung des Motors. Er sollte also eigentlich immer bei der selben Drehzahl einsetzen.

    Dass der Begrenzer sehr ruppig sein kann, habe ich Ende der 80er in einem 316er von BMW festgestellt: bei 192 km/h (bei strömendem Regen und 10m Sicht..., ich durchgeschwitzt und um Gnade winselnd auf dem Beifahrersitz bibbernd) fing der Wagen ganz mächtig an zu bocken. Das war unangenehm :]
     
  7. #7 elTorito, 29.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Hmm. Kupplung treten und dann Gas voll durch treten , schlaegt die Nadel hoch bis geht nicht mehr(3500) , Gang raus und Gas durch das gleich, im Stehen , ...

    Wenn ich waehrend der fahrt den Gang rausnehme sinkt die Nadel. Bzw solange ich kein Gas gebe, wo die dann hingeht weiß ich nicht hab ich noch nicht probiert waehrend der fahrt voll durchzutreten :rolleyes: .
    [/quote]

    Okay, ist nen Anlaß das morgen wenn nicht regnet zu testen.

    Bei so ein wetter fahr ich nicht in den begrenzer rein ;)) da schalte ich zeitig. Mein aktuelles Reifenprofil würde das auch gar nicht mit machen :D ist aber noch in der erlaubten Zone über 1,6 mm :rolleyes:
     
  8. #8 Goldfinger, 29.09.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Hallo "elTorito"

    das ist jetzt wirklich nicht ironisch gemeint. Aber es zwingt Dich doch keiner bis 4.500 U/Min zu drehen. Du kannst doch auch so früher schalten.

    Wenn die Abregeldrehzahl wirklich auf 4.000 runter gesetzt würde, dann könnte der Motor aber auch nicht mehr höher drehen. Denke, dass dann nicht einmal mehr die bisherige Max-Geschwindigkeit erreicht werden könnte! Wahrscheinlich würde er dann bereits leicht bergauf in die Abregeldrehzahl laufen.

    Würde ich deshalb nicht empfehlen. Wenn schon ins Steuergerät eingreifen, dann doch nicht damit er anschließend sogar langsamer läuft. Sondern im Gegenteil sogar etwas schneller u. insges. besser. So eine "Anpassung" macht Dir ja auch keiner kostenlos.

    Grüße
     
  9. #9 Stephan, 29.09.2003
    Stephan

    Stephan

    Dabei seit:
    23.12.2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    das ist ganz normal, ist bei meinem C200 auch und beim SL55 wars genauso :]

    Aber im fahren sollte die Abregeldrehzahl immer die gleiche sein
     
  10. #10 elTorito, 29.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Naja weiß auch nicht woran es liegt, aber ich denk irgendwie nicht dran zu schalten ich meine in letzter Zeit ständig da muss noch was kommen. Also entweder liegts an mir das ich den Schaltpunkt verpenne oder stimmt was am Auto nicht, das anfahren ist mir irgendwie zu langsam oder kommt es so vor.

    Grummel werd das mal im Auge behalten mich und das Auto, aber dieses knarren beim eintreten des Begrenzers hatte ich vorher irgendwie nicht.

    Jo Steuergeraet wird gemacht wenn die Garantie abgelaufen ist. Mal schaun wenn Geld übrig ist ;)
     
  11. #11 Goldfinger, 30.09.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Hast wohl vorher immer Benziner gefahren u. bist es deshalb gewohnt die Gänge immer auszudrehen.

    Bei Deinem geht es dagegen sogar schneller voran, wenn Du früher (ca. 3.500 U/Min) in den nächsten Gang schaltest.

    Bereits ab rund 400€ hätte Deiner rund 145 statt 116 PS. Dann müßtest Du ihn auch nicht mehr drehzahlmäßig " ausquetschen" wenn Du es mal etwas eiliger hast!

    Grüße
     
  12. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Da können wir uns ja die Hand geben. :prost Deswegen liebe ich meine Automatik und dort besonders den W Modus. Im S Modus und Vollgas schaltet er auch erst beim Begrenzer, im W Modus dagegen schon bei 4500. (Benziner) Einfach herrlich...

    mfg ratte
     
  13. Blobo

    Blobo Guest

    Hinweis:
    Wenn man ein paarmal vor und zurück fährt, gibt sich das mit der 3500 U/min Begrenzung im Leerlauf auch. Dann dreht er volle Kanne hoch. Das muss er nämlich auch beim TÜV für die Abgasuntersuchung.

    Meinen dreh ich im normalen Fahrbetrieb bis etwa 3000 U/min, wenn ich wirlich sportlich unterwegs bin mal 4000 U/min. Da geht er am besten, weil Du im nächsten Gang gleich wieder das Drehmomentmaximum erwischt. Oberhalb von 4000 wird es eh zäh - bei nem (Turbo)Diesel bringt ausdrehen nix.

    Also auch mein Tip: schalte einfach früher.

    Tom
     
  14. #14 elTorito, 30.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Ne im Gegenteil bei nen Benziner würd ich mich nie trauen den Gang voll auszufahren, abgesehn davon hatte ich erst einen Benziner für 6 Monate innerhalb der letzten 9 Jahre.

    Kennst du dich damit aus ? Hatte mal nen Thread wo man sagte das würde nicht ohne weiteres gehen das Steuergeraet auszutauschen und gut ist.

    Ich schalte schon früh wenn ich auf Sprit sparen aus bin, in die Stadt oder weite Strecken fahre aber manchmal :rolleyes: möchte man halt etwas "sehr" sportlicher fahren und das letzte rausholen was geht und faehrt nur aus diesem Grund mal eben auf die Autobahn. :rolleyes:
     
  15. #15 Hubernatz, 30.09.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Kapier ich nicht. Warum denn nicht? Grad das ausdrehen ist ja das Schöne bis kurz vor der Begrenzer. Naja, zumindest ab einem bestimmten Hubraum... :D
     
  16. #16 elTorito, 30.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Ich dachte immer wenn man nen Benziner nicht aufpasst und in den Roten Bereich rein geht, soll die Maschine hops gehen, bei aelteren Wagen soll das zumindest so gewesen sein.
     
  17. #17 Hubernatz, 30.09.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Bei Vergasern vielleicht, aber bei neuen Motoren setzt eh der Begrenzer ein.
     
  18. #18 elTorito, 30.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Benziner haben für mich alle kein Begrenzer :rolleyes:
    Bin noch nie einen aktuellen Benziner gefahren ausser A -Klasse vielleicht mal aber dazu sag ich jetzt nichts ...

    Kenn halt nur Diesel :tup :rolleyes:
     
  19. #19 Goldfinger, 01.10.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Hi,

    dass Steuergerät selbst, muß dafür ja nicht ausgetauscht werden.

    Es wird nur das originale Software-Programm dafür etwas optimiert. Oder anders gesagt: Die leistungsrelevanten Kennfelder werden etwas angepaßt, das ist alles!

    Sollte natürlich nicht gerade ein Dilettant machen, der die Einspritzdauer derart verlängert, dass bei Vollast die Kolbenböden schmelzen. :D

    Grüße
     
  20. #20 elTorito, 01.10.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    Ja ne is klar :)
    Also wird nichts ausser die Software modifiziert.
    Wenn dann würde ich das bei Mercedes machen lassen,
    weil denke mal das dann die Software vom 220 cdi eingespielt wird ? Die müssten sich damit auskennen... (Sind schon Pferde vor der Apotheke gefallen :))

    Danke für die Info.
     
Thema: Drehzahlbegrenzer begrenzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes vito drehzahlbegrenzer

    ,
  2. mercedes abregeldrehzahl p

    ,
  3. mercedes vito au drehzahl

    ,
  4. mercedes a diesel drehzahlbegrenzer,
  5. w 204 cdi drehzahlbegrenzer
Die Seite wird geladen...

Drehzahlbegrenzer begrenzen - Ähnliche Themen

  1. Bei Kickdown in Drehzahlbegrenzer - Problem gelöst

    Bei Kickdown in Drehzahlbegrenzer - Problem gelöst: Hallo, fahre einen W204 C180 Kompressor mit 5G Automat. Kürzlich hatte ich es 2x, dass er bei Kickdown beschleunigt, aber am roten Bereich nicht...
  2. Drehzahlbegrenzer

    Drehzahlbegrenzer: Hallo, mein Onkel fährt ein AMG E 63 Kombi. Sind letztens mal eine runde damit gefahren, muss schon sagen das ist ein Auto ;) Aber zu meiner...
  3. 2,0 liter 220 km/h drehzahlbegrenzer

    2,0 liter 220 km/h drehzahlbegrenzer: hallo leute ich wollte mal fragen wie ich bei einem 2,0 liter automatik mit 118 ps die gange weiter ausfahren kann oder besser gefragt ob das vom...
  4. drehzahlbegrenzer

    drehzahlbegrenzer: Hallo,hab da mal ne Frage. Mein Wagen E50 Amg bl 96 dreht im Stand nur bis 4200Umin,das dass normal ist weiß ich ja aber auch während der Fahrt...
  5. wo setzt bei c180, 122ps, der drehzahlbegrenzer ein??

    wo setzt bei c180, 122ps, der drehzahlbegrenzer ein??: hi steht ja eigentlich oben!!;) mein vater hatte sein fuss auf dem gas bei meinem im stand und draufgelassen!"! bei um die 4000 umdrehungen...