Drohender Motorschaden durch fehlerhafte Inspektion

Diskutiere Drohender Motorschaden durch fehlerhafte Inspektion im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen, direkt vorweg, wie man wahrscheinlich merken wird habe ich keine große Ahnung von Autos und benötige daher dringend Tipps und...

  1. Carli

    Carli

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    direkt vorweg, wie man wahrscheinlich merken wird habe ich keine große Ahnung von Autos und benötige daher dringend Tipps und Hilfe. Bitte verzeiht mir, wenn ich einige Aussagen nicht technisch korrekt formuliere, sondern so wie ich es verstanden habe ;-)

    Im Jahr 2013 legte ich mir einen Mercedes A180 W176 Jahreswagen zu. Nach kürzester Zeit traten einige aktuell nicht mehr relevanten Probleme auf (mehrfach Wasser im Fußraum etc.).

    Aufgrund dieser Ereignisse hielt ich es für sinnvoll die jährliche Garantieverlängerung MB100 abzuschließen - läuft noch bis Mai 2022 .

    Mein Wagen war zu jedem Service in einer Mercedes-Werkstatt. So auch diese Woche.

    Die letzten 5 Jahre/ Inspektionen war ich bei meiner Mercedes "Stammwerkstatt". Da diese keinen freien Termin hatten, wechselte ich für meinen jetzigen Service B5 ausnahmsweise zu einer anderen MB-Werkstatt.

    Nun kam das große Erwachen:
    Beim Zündkerzenwechsel wurde festgestellt, dass beim letzten großen Kundendienst (2017 in meiner Stammwerkstatt) das Zündkerzengewinde (?!) nicht gesäubert wurde und die Zündkerzen überdreht wurden. Dies habe nun Ausmaße angenommen, dass nun Zylinderkopf etc. gewechselt werden sollten, um einem Motorschaden zu umgehen. Die Kosten liegen bei ca. 5100€!! Aktuell habe ich 130000km.

    Mein Onkel (selbst im KFZ-Bereich tätig) hat dies anhand Fotos etc. überprüft und bestätigt. Man muss dazu sagen, dass der jetzige Servicemitarbeiter erfreulicherweise "auf unserer Seite steht".

    Natürlich wurde meine Stammwerkstatt kontaktiert und mit den Ereignissen konfrontiert. Da es bereits vor 4 Jahren war, seien Sie "nicht mehr zuständig".

    Meine MB-100 Garantie greift mit den Worten "es handelt sich um lose Teile" nicht.
    Sprich, die Kosten von 5100€ soll nun ich tragen!

    Ich habe bereits einen Gutachter und Rechtsanwalt an der Hand. Wäre aber froh, wenn sich das Ganze doch irgendwie aussergerichtlich klären lassen würde. Oder denkt Ihr ich habe sowieso keine Chance?

    Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen!?

    Danke und liebe Grüße
    Carli
     
  2. RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    W204 1.6 BlueEff Avantgarde
    Wie können denn überdrehte ZK 4 Jahre lang fest sitzen ohne Motorprobleme ?
    Ich würde eher mal die Ersatzwerke in die Verantwortung nehmen ...

    Wenn Du rechtlich nicht weiterkommst:
    Der Zylinderkopf muss nicht getauscht werden - such Dir einen Motorinstandsetzer (keine einfache Werkstatt), der Gewindeeinsätze reinmacht, ohne den Zylinderkopf abzunehmen. Es gibt nicht viele, die sich das zutrauen und Garantie geben. Wenn Du aus dem Raum Ruhrgebiet kommst, kann ich Dir jemanden nennen.

    Wieviele sind denn überdreht ? - können ja nicht alle sein ...
     
  3. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    183
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Chancen stehen schlecht für dich denke ich.. zuviel Aussage gegen Aussage.. motoraufbereiter würde ich auch suchen und Voranschlag machen lassen .. zur Not mal geschaut was Ersatz zk gebraucht kostet?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.854
    Zustimmungen:
    3.922
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    das mit den Gewindeeinsätzen gilt leider heute nicht mehr, das wäre totaler Murks.
    Bei modernen Motoren muss die ZK eine definierte Lage haben, Da wird das Gewinde wirklich auf eine definierte Winkellage geschnitten.
    Wie man allerdings die ellenlangen Gewinde kaputtbekommt, das ist mir auch ein Rätsel, das würde ich gerne selbst sehen.
     
  5. Carli

    Carli

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Zwecks Überdrehung haben sie von einer gesprochen. Offensichtlich nicht gereinigt seien alle.
     
  6. Carli

    Carli

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Vermutlich erhalte ich das Auto am Dienstag + Fotos dazu. Kann Sie dann gerne hier einstellen.
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.854
    Zustimmungen:
    3.922
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    mach mal.. selbst wenn das nicht ausgeblasen wurde.. deshalb geht ein Gewinde auch nicht so schnell kaputt. Es ist murks, keine frage. Dann muss da jemand völlig Gefühls-befreit agiert haben :(
     
    jpebert gefällt das.
  8. RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    W204 1.6 BlueEff Avantgarde
    Und "heute" und "modern" ist bereits seit 2012 ?
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.854
    Zustimmungen:
    3.922
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    ja, er dürfte den M270 drin haben, da gilt das auch schon.
    Eigentlich bei den meisten Direkteinspritzern. Besonders bei denen mit Schichtbrennverfahren.
     
  10. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    183
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Mal kurz gegoogelt..m270 zu kostet ohne Pfand unter n tausender vom aufbereiter.. ich würde motoreninstandhalter befragen wenn das Auto wieder da ist..scheiss Situation ist es auf jedenFall..
     
  11. #11 conny-r, 31.07.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.498
    Zustimmungen:
    1.184
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / ///-/// -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, 04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Da kann ja nur ein Suff-Kopp dran gewesen sein. Wenn sich die ersten 5 Gänge nicht mit der Hand drehen lassen ist was faul.
     
  12. Carli

    Carli

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen. Dieses Schreiben + die alten Zündkerzen habe ich heute erhalten. Hilft euch das weiter?
     

    Anhänge:

  13. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    756
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Also grundsätzlich ist der Motor beschädigt, weil er gemäß Garantiebedingungen bei einer Vertragswerkstatt gewartet wurde. Der beschädigte Motor ist damit von der MB100-Garantie doch nicht ausgeschlossen? Dass die Zündkerzen nicht abgedeckt sind würde ich mir ja noch gefallen lassen, aber der ZK ist kein loses Teil.

    @Carli Ich würde an Deiner Stelle hier schnellstmöglich mit Deiner Stammwerkstatt nochmal direkt und persönlich sprechen, damit die das mit der Garantie-Versicherung regeln. Falls das nicht geht würde ich an Deiner Stelle einen Anwalt oder den Verbraucherschutz einschalten.
     
  14. Carli

    Carli

    Dabei seit:
    30.07.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    MB sagt, dass die MB100-Garantie nicht greift. Das werde ich aber auch nochmal prüfen lassen.
    Sammle jetzt alle Daten und kontaktiere dann nochmal meine Stammwerksatt. Mir wäre es auch lieb, wenn wir eine aussergerichtliche Einigung finden würden. Ansonsten stehen Anwalt und Gutachter schon in den Startlöchern. Ich möchte nichts unversucht lassen...
     
    jff2k gefällt das.
  15. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    183
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Denke es sieht schlecht aus.. in allen Foren sind genug Leute, die zwischen den Intervalle n alles mögliche selbt/ machen lassen und das Posten.. Öl.. Kerzen raus zur Kontrolle usw . . da kann jeder alles auf alle schieben . .darum versiegeln viele ihre Arbeit ( hab ich ne Zeitlang auch müssen ) um zu sehen ob jemand anderes dran war . . der te kann ja zwischendurch zur Kontrolle die zündkerzen raus gehabt haben ( werkstattkontrolle..druckprüfung..o.ä.) ..Wer soll das nachweisen bei dem wechselintervall
     
  16. #16 jpebert, 03.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2021
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    789
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Oder Schlagschrauber, so wie einige Werkstätten die Radbolzen mit dem Schalgschrauber anfädeln. Geht einwandfrei, das Gewinde so hinzurichten.

    Übrigens, kann ja sein, dass die Gewinde einen weg haben. An den Zündkerzen ist das jedenfalls nicht zu sehen.
    Ist denn versucht worden, neue Zündkerzen einzuschrauben? Wenn die festsitzen und dicht sind ... und man bekommt keinen neuen Zylinderkopf spendiert, dann würde ich meinen egal. Dann lassen die sich eben etwas beschwerlich einschrauben, der nächste Tausch bei Verwendung von Iridium Zündkerzen liegt bei 80-100tkm an. Das reicht völlig.

    p.s. Kann man denn mal ein Foto von den defekte Gewinden sehen? Ich glaube immer noch nicht so richtig daran! Wenn nicht fest genug eingeschraubt, dann suppt es in den Schacht, zu reinigen wie ein Diesel-Injektorschacht. That's it. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass davon ein Gewinde kaputt geht. Ich glaube, die neue Werkstatt macht sich einen Spaß/Zusatzverdienst auf Deine Kosten.

    Bevor Du Dich aufreibst, lass' das doch mal von einem Motorinstandsetzter oder Bosch - Dienst untersuchen anschauen. Die haben meist sehr erfahrene Mitarbeiter, was Zündkerzen, Injektoren, Dichtsitze und deren Aus/Einbau betrifft. Und die können das m.E. gut beurteilen. Ich möchte meine Hintern drauf verwetten, dass die zu Dir sagen, reinigen neue Zündkerzen rein und gut ist.
     
    conny-r und jff2k gefällt das.
  17. #17 conny-r, 04.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2021
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    7.498
    Zustimmungen:
    1.184
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / ///-/// -/// SL 350 Sportmotor 315 PS, 04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Somit kann nicht nachgewiesen werden wer für den Mist verantwortlich ist.
    Wenn keiner zahlt und der Motor schon 100tsd hat, würde ich Iridium mit größter Sorgfalt senkrecht mit Loctite einsetzen. Bei meinen letzten SLK 320 waren bei 110tsd lediglich ca 0,5 mm von dem Stift weggebrannt. Also könnten weitere 200tsd möglich sein.
     
  18. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    2.267
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Mal ruhig mit den jungen Pferden! Hab mir jetzt lange überlegt, ob ich was zum Thema schreibe, aber vielleicht hilft ja meine private und persönlich Meinung, die ich mir aufgrund der Bilder und Beschreibung gebildet hab ja doch ;)

    1. Ich lese ein Problem mit Wassereintritt. Das hat ja eher nix mit den Zündkerzen zu tun. Was war denn das konkrete Problem, warum ein Motorschaden drohen soll?
    2. Im Bild 1/6 schreibt die Werkstatt, die Kerzen waren "nicht ordnungsgemäß festgezogen". Was bedeutet das? Wurde ein Lösemoment aufgenommen und wie ist die Korrelation zwischen Löse- und Anzugsmoment?
    3. Der von jpbert erwähnte Schlagschrauber ist leider in komplett verblödeten Werkstätten offensichtlich immer noch gängig. Ich habe solche Horrorstorys öfter mal gehört. Man kann aber auf Grundlage dieser Fotos nicht erkennen, ob die Kerzen zu stark angezogen waren. Grundsätzlich ist das mit diesen massiven Dichtringen ohnehin nicht mehr so leicht zu erkennen. Wenn der das Fließen beginnt längt/bricht aber auch das Gehäuse irgendwann. Zudem ist die hier verwendete Kerze eine recht Robuste gegenüber einem zu hohen Montagemoment.
    4. Im Bild 5/6 lässt sich ein Belag auf dem Dichtring erkennen und vielleicht Schmauchspuren am Gehäuse.
    5. Der enge Kerzenschacht und das lange Gewinde beim M270 lassen ein schiefes Ansetzen am Gewinde eigentlich gar nicht zu.
    6. Das Tragbild der Gewinde sehen alle identisch und gut aus, soweit man das auf den Bildern beurteilen kann.

    Daraus mein privates und persönliches Fazit ohne die Teile und den Motor in der Hand gehabt zu haben: Vielleicht nicht sauber montiert, aber trotzdem ohne Folgeschäden. Aus 5/6 kann man eine äußere Undichtigkeit ableiten wenn man will, die zu einer unsauberen Verbrennung führen kann, was man z.B. an leichtem Schütteln merkt. Aber einen drohenden Motorschaden sehe ich hier absolut nicht.

    Neue Kerzen rein und gut! Und bitte nicht einkleben!!! Übrigens sind die hier verwendeten Kerzen bereits "Iridium" Kerzen mit einem Wechselintervall von 80 tkm oder vier Jahre. Klar halten die bei normaler Fahrweise auch mal gut 100 tkm, aber da sind i.d.R. die vier Jahre lange vorbei ;)

    Auf einen Rechtsstreit würde ich mich da nicht einlassen. Auf das würde es am Ende raus laufen...
     
    jff2k gefällt das.
  19. #19 Modell T, 04.08.2021
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    225
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Und wenn dir nach 2000km eine Kerze verreckt hast du ein echtes Problem. Also Loctite würde ich nicht nehmen.
    Lass die Gewinde untersuchen wie schon oben beschrieben. Ich denke, der Kopf ist definitiv zu retten.

    Mal nebenbei, mein C200 mit 37000km bekommt im September beim Service neue Kerzen.
    Für 173€ netto, das kann doch nicht sein, oder hat der 180er andere Kerzen als der 200er?
    Ich meine natürlich die Bauform und nicht die Werte.

    Gruß Frank
     
  20. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    2.267
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Warum nicht? Und welchen 180er vergleichst Du mit welchem 200er? Motorcodes und Hubraum wären wichtig. Sprengt aber hier den Thread, weil es um was Anderes geht.
     
Thema:

Drohender Motorschaden durch fehlerhafte Inspektion

Die Seite wird geladen...

Drohender Motorschaden durch fehlerhafte Inspektion - Ähnliche Themen

  1. Viano 3.0 CDI Motorschaden?

    Viano 3.0 CDI Motorschaden?: Auch hier ein "Hallo" in die Runde, liebe Community! Zum Fahrzeug: Mercedes Benz Viano 3.0 CDI Baujahr 2011 Automatik, 224 PS, > 300tkm. -...
  2. X Klasse mit 43000km Motorschaden

    X Klasse mit 43000km Motorschaden: Hallo Leute. Ich bin bin echt am verzweifeln und hoffe ihr könnt helfen. Folgendes ich habe mir im Dezember 2018 eine X Klasse 350 Vorfüher...
  3. Motorschaden ATEGO 1023

    Motorschaden ATEGO 1023: Hallo, ich hatte nach 94.000km (3 Jahre und 7 Monate nach Erstzulassung) einen kapitalen Motorschaden mit meinem ATEGO 1023. Bei ca 30 km/h gab es...
  4. Frage/Motorschaden? Benzingeruch im Öl

    Frage/Motorschaden? Benzingeruch im Öl: Liebe MB Fahrer Da wieviel Kurzstrecke fahren- im Jahr ca 5-6000 km mache ich jedes halbe Jahr einen Ölwechsel inclusive Filter. Das Öl riecht...
  5. drohender Turboschaden?

    drohender Turboschaden?: Jetzt wo das Wetter wieder besser war, fährt man auch mal mit offenen Fenstern.... Dabei ist mir aufgefallen, dass mein 400er beim Beschleunigen...