Drosselklappe die zweite; Leistungsverlust

Diskutiere Drosselklappe die zweite; Leistungsverlust im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, Ich war dieses wochenende wieder mal fast der Verzweiflung nahe. Zum 2. Mal innerhalb ca. 5000 km, hat mein C200KT erheblichen...

  1. #1 maxe091, 24.10.2004
    maxe091

    maxe091

    Dabei seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich war dieses wochenende wieder mal fast der Verzweiflung nahe.

    Zum 2. Mal innerhalb ca. 5000 km, hat mein C200KT erheblichen Leitungsverlust. ( ca 50 %).
    Im Kombiinstrument allerdings keine Fehler angezeigt.

    Der letzte Werkstattbesuch hat leider keine Diagnose feststellen können. Nach einem erneuten Anlernen der Drosselklappe war die Leistung wieder da. => Kosten 120,- EUR. Aber warum die Drosselklappe vergessen hat wozu Sie da ist konnte keiner sagen.

    Mit der Suche Funktion habe ich folgenden Thread finden können.
    keine Leistung
    Darin wurde eine ähnliche Situation und eine provisorische Lösung beschrieben. Durch ein einfaches Ab- und Anklemmen der Batterie werden einige Bauteile durch eine Routine wieder angelernt (initialisiert).

    Habs grad ausprobiert und hat auch bei mir funktioniert.
    Muss ich damit jetzt leben alle 5000 km die Batterie ab und wieder anzuklemmen ?

    Wer hat sowas schon mal erlebt ? :wand

    Gruß

    maxe091
     
  2. #2 Steinbock, 24.10.2004
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Schilder den Vorfall mit der Batterie einfach mal deinem MB Mechaniker, vielleicht bekommst ja eine neue Drosselklappe die nicht so vergesslich ist.
     
  3. #3 maxe091, 12.11.2004
    maxe091

    maxe091

    Dabei seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich muss jetzte diesen Thread nochmal aktivieren, weil mir diese Klappe wieder einen Streich gespielt hat.
    Bin gerde wieder 500 km Autobahn gefahren und am nächsten Morgen hab ich wieder keine Leistung.

    Hat denn wirklich keiner eine Idee ?

    Steuergerät oder so ?

    Ich habe in diese Geschichte schon ca. 700 Euronen investiert, und weiß nicht ob ich wieder in die Werkstatt soll.

    Ich hoffe jemand kann mir einen Rat geben

    maxe091 :wand
     
  4. #4 Muerte1000, 14.11.2004
    Muerte1000

    Muerte1000

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maxe091,

    ich würde mich mal an die Service Abteilung von DC in Stuttgart direkt wenden. :motz:
    Vielleicht sind denen ja ähnliche Fälle bekannt und eine Lösung bereits in Arbeit oder sogar schon vorhanden.
    Ich weiss zwar nicht wie alt dein Auto ist - ich hätte aber versucht diese Geschichte auf Kulanz abzuwickeln.

    700,- € für ein und dieselbe Geschichte ist ein bißchen viel.

    Solltest du dich an DC in Stuttgart wenden, frag gleich mal nach ob DC einen Teil deiner Kosten kulanterweise übernimmt. =)

    Sollte man dir von dort aus auch nicht weiterhelfen (wollen) können, nach dem Motto: es ist wie es ist ... und du ADAC-Mitglied bist, wende dich an die Rechtsabteilung des ADAC, da sitzen Juristen die warten nur auf solche Geschichten. Gelegentlich hilft es wenn sich ein großer Verband einschält und manche Firmen wachen regelrecht auf und besinnen sich wieder auf solche Sachen wie Kundenfreundlichkeit.

    Gruß

    Muerte
     
  5. #5 maxe091, 15.11.2004
    maxe091

    maxe091

    Dabei seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Muerte1000,

    Mein Auto ist EZ 6/2001 und regelmäßig bei DC scheckheftgepflegt.
    Das mit Kulanz habe ich schon versucht, wurde aber abgelehnt.
    (Weshalb soll ich denn weiterhin zu DC in die Wartung ???)

    Ich werde wohl nochmal ein Anlauf in der Werkstatt nehmen, ansonsten wirklich mal bei DC im Werk anklopfen (versprech mir zwar nicht viel davon).

    ADAC Mitglied + Rechtschutz hab ich zwar; hoffe aber auf ein baldiges und gutes Ende dieses blöden Mangels.

    Ich bin aber trotzdem ein bisschen überrascht, daß mir keiner erklären kann was es mit der Batterie Ab- und Anklemmerei auf sich hat.

    Bis dahin

    maxe091 :motz:
     
  6. #6 maxe091, 27.11.2004
    maxe091

    maxe091

    Dabei seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Heute ist mir es wieder passiert.
    ca. 50 % Leistung weg.
    Weil ich etwas Zeit hatte, wollte ich mal was Neues ausprobieren.
    Ich habe die Sicherungen im Motorraum für das Motorsteuergerät entfernt und gleich wieder eingebaut.
    Danach ist der Wagen wieder mit 100 % leistung gefahren.
    kann ich jetzt daraus schliessen, daß das Steuergerät kaputt ist oder der Stellmotor der Luftklappe vom Kompressor.
    Nochmals: Komischerweise wird kein Fehler abgespreichert.
    Wer kann mir helfen den Fehler zu lokalisieren

    Gruß
    maxe091
     
  7. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    hab genau die gleiche Schei......!

    auch mit der Batterie das klappt,nur das es immer wieder auftritt.

    DC.....kein Fehler,Bosch......kein Fehler!?

    Weiß jemand ne Lösung?


    Danke Tino
     
  8. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es ist die Drosselklappe! bei mir zumindest
    Hab son Teil gebraucht gekauft eingebaut,neu angelernt und es läuft! Neu kostet das Ding für meinen ca. 515 Euronen !!!!!!
    Seit 2 Wochen keine Probleme nur n halben Liter mehr Sprit brauch ich jetzt.
    Gestern war er nochmal am Tester: keine Fehler,Lambda super,Soll und Istwerte der Drossel auch.Werd jetzt damit leben,das er mehr braucht.
    Keine Lust mehr auf diese Arien.


    beste Grüße Tino
     
  9. Chipsy

    Chipsy Guest

    ...auch wenn sich die Frage für euch Spanisch anhöhrt aber:

    Wie startet Ihr euer Auto?

    Zündung ein und sofort starten, oder Zündung ein -2 bis 3 sec. warten- und dann starten?

    Normalerweise werden "Lernrutienen" immer nur dann angestoßen, wenn Verdacht auf einen Teiletausch vorliegt. "Gelernt" wird immer dann, wenn die Zündung eingeschaltet wird. Wenn aber nun zu schnell/früh gestartet wird, ist die Lernrutiene nicht abgeschloßen, und es fehlt event. Leitsung. Einen Fehlereintrag gibt es nicht, es könnte ja beim nächsten Starten gelernt werden...

    "Normal" ist dies freilich nicht, aber bedingt durch Unterspannung oder Wackler im Kabel kann dies schon mal passieren. Dies könnte eine Erklärung sein, warum dies nur alle paar km auftrit bzw. warum es nach einem Reset wieder geht.

    Gruß
    Roger

    P.S. Reinsetzen, Zündung an, Anschnallen, Starten --- Sollte man sich zur gewohnheit machen.
     
  10. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle,

    ich muss dieses Thema nochmal hochholen.
    Hat denn schon jemand mittlerweile die endgültige Lösung des *Verlernproblems* der Elektronik herausgefunden?

    @maxe?

    wäre sehr verbunden............


    beste Grüße Tino
     
  11. Onno

    Onno

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Tino,

    ist das Problem mit der mangelnden leistung trotz Einbau der neuen Drosselklappe vor ein paar Monate nwieder aufgetreten ?
     
  12. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Onno,


    .... ?( ?( leider ja ... ???????????

    ... ich weiss mir leidr keinen Rat mehr , und die Werkstätten auch nicht!

    Die wolln immer nur Baugruppen tauschen,nat ürlich darf ich das dann alles löhnen!!!!!!!


    beste Grüße
     
  13. #13 maxe091, 14.11.2005
    maxe091

    maxe091

    Dabei seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo tino.h,

    bei mir war jetzt definitiv 1/2 Jahr Ruhe ohne daß der Fehler auftrat.
    Ich hab zwar immer ein paar sek. gewartet bevor ich gestartet habe.
    Ich bin mir zwischenzeitlich nicht mehr sicher ob ich mir das einbilde, oder ob da tatsächlich ein Zusammenhang besteht.
    ... ich lebe damit, und das zur Zeit ganz gut.

    Viele Grüße
    maxe :driver
     
  14. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    okaay danke maxe, ich zieh ab und an mal die Sicherung :sauer:

    ich könnt mittlerweile auch damit leben,aber ich möchte ja da Auto auch mal verkaufen,wegen einem neuen,und ich glaub nicht, dass mir das so jemand abnimmt???????

    Oder eben den Preis drücken ......................


    beste Grüße Tino
     
  15. Chipsy

    Chipsy Guest

    Hi Tino,

    was für "Baugruppen" will denn Deine Werkstatt tauschen?

    Es können doch theoretisch "nur" drei in Frage kommen:

    Steller
    Motorsteuerung
    Kabelbaum

    Bist Du sicher, das es sich immer um eine Fehlermeldung der Drosselklappe handelt?

    Gruß
    Roger
     
  16. #16 maxe091, 16.11.2005
    maxe091

    maxe091

    Dabei seit:
    06.04.2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chipsy,

    Hab' den gleichen Fehler und meine Werkstatt hat keinen Fehler auslesen können. Zuerst haben Sie sogar gesagt es sei alles in Ordnung.
    Erst auf dem Rollenprüfstand hat man ca. 50 % der Soll-Leistung gemessen. Beim demontieren des Luftkanals konnte man erkennen, daß die Drosselklappe beim Gasgeben nichts macht.
    Nach erneutem Anlernen der Klappe ( in der Werkstatt) oder beim Ziehen der 3 Sicherungen für das Motorsteuergerät spielt die Klappe wieder mit.
    Meiner Meinung nach entweder Steuergerät oder Kabelbaum.
    Vielleicht auch Lichtmaschine (beim starten zuviel / zuwenig Saft).

    Bin gespannt was Ihr dazu sagt.

    Gruß

    maxe091 :wink:
     
  17. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    na klar Chipsy,Steuergerät , Drosselklappe neu oder eben neue Kabel........

    mal von der Zeit der Fehlersuche,wenn es dann immer noch nicht geht,ganz zu schweigen

    ich werd das nicht machen lassen,da bezahl ich ja für Dinge , die sicherlich nicht defekt sind......

    Beschämend find ich nur,dass man bezahlen muss,obwohl der Fehler nie endgültig beseitigt wurde ...... :tdw



    :wink:
     
  18. Chipsy

    Chipsy Guest

    Hey Tino,

    Deine Antwort verstehe ich nicht so richtig. Eigendlich wollte ich wissen was DEINE Werkstatt nun als nächstes vorschlägt...

    Ich kann immmer nur empfehlen:
    reinsetzten - zündung an - anschnallen - starten
    Dann gibte es (sollte es) auch bei schwacher Batterie keine Probleme geben.

    Als Selbthilfe kann ich Dir auch noch einen Blick auf die Stecker empfehlen; hier wirkt Kontaktspray manchmal Wunder.

    Gruß und Viel Glück
    Roger
     
  19. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Chipsy,

    ich meinte das so,das genau das die Werkstatt vorgeschlagen hat.

    Systematische Suche und wechseln der einzelen Teile nacheinander.

    Aber ich soll das natürlich bezahlen,auch wenn nicht *zufällig* die Ursache gefunden wird.

    und das ist mir einfach zu teuer .........


    Danke trozdem

    beste Grüße
     
  20. tino.h

    tino.h

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    so ihr Lieben,

    bei mir hat sich das nun geklärt (hoff ich),ich fahre ein *neues* Auto ..... 8)


    Bei mir wars die UNTERE Drosselklappe , sie klemmte irgendwie mechanisch, dadurch wurden falsche Werte zum Kompressor gesendet.....*oder so ähnlich* ...... :D

    und die obere hatte ich getauscht ..... :sauer:
    Schade ist nur,das nur noch Baugruppentausch vollzogen wird,bei dem Geld,könnte man ja auch mal reinschaun in das Ding,vielleicht hätte man was machen können,na ja ......

    neue Klappe Kostenpunkt 532 € netto + Fehlersuche + AW's + günstiger Leihwagen = knapp 1000€ brutto

    auch werd ich bei solchen Fehlern,die hoffentlich nicht mehr vorkommen,weder selber noch in irgendwelchen freien Werkstätten oder Boschdiensten,dranrumbasteln lassen.

    Klar ist es beim freundlichen teuer,aber manche Nerven und manchen Euro hätt ich mir glaub sparen können ......

    Die Monteure da waren auch wirklich fit.....

    @marko ich hoffe du liesst das hier auch..... :]

    viele Grüsse Tino
     
Thema: Drosselklappe die zweite; Leistungsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drosselklappe leistungsverlust

    ,
  2. mercedes drosselklappe istwert

    ,
  3. drosselklappe leistungs verlust

    ,
  4. drosselklappe reinigen mercedes w211 www.mercedes-forum.com
Die Seite wird geladen...

Drosselklappe die zweite; Leistungsverlust - Ähnliche Themen

  1. Luftschlauch Drosselklappe ab bei 180 km/h

    Luftschlauch Drosselklappe ab bei 180 km/h: Hallo zusammen, Auto C180 Kompressor 1,6l Bei ca. 180 km/h, Drehzahl ca. 4000, Volllast bergauf, gab es einen Ruck, Auto röhrt wie Auspuff...
  2. Zündkreis unterbrochen; Keine Leistung; Drosselklappe "röhrt"

    Zündkreis unterbrochen; Keine Leistung; Drosselklappe "röhrt": Hallo, vielleicht kennt jemand die Ursache?! Hab mir n Wolf gesucht und komme nicht weiter... Typ/Motor: W203, M271, 192PS, Automatik, C230...
  3. Plötzlicher Leistungsverlust und Ausfall des Motors während der Fahrt

    Plötzlicher Leistungsverlust und Ausfall des Motors während der Fahrt: FAHRZEUG: C180 T W203 Baujahr 2001 129 PS Hallo zusammen, als ich den Benz vom Vorbesitzer gekauft habe, hat dieser erwähnt, dass er den LMM...
  4. W246 B200 die Zweite

    W246 B200 die Zweite: Hallo zusammen, nach dem wir unseren weisen B180CDI nun verkauft hatten (Thema im anderen Thread) haben wir wieder einen B gekauft. Es wurde ein...
  5. Leistungsverlust A 45 AMG

    Leistungsverlust A 45 AMG: Hi Leute, ich fahre das 2016er Modell mit 381 PS. Schön wäre nur wenn er wirklich 381 PS hätte. Mit Insoric wurde der Wagen mehrfach gemessen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden