Dtm 2003

Diskutiere Dtm 2003 im Motorsport Bereich Forum im Bereich Rund ums Auto; www.dtm.com Schneider Schnellster am Donnerstag [IMG] Bei den ersten gemeinsamen Testfahrten der DTM-Saison 2003 auf dem Adria...

  1. #1 Mr. Bean, 21.03.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    www.dtm.com

    Schneider Schnellster am Donnerstag

    [​IMG]

    Bei den ersten gemeinsamen Testfahrten der DTM-Saison 2003 auf dem Adria International Raceway sicherte sich Bernd Schneider am dritten Testtag die Bestzeit. Der dreifache DTM-Champion umrundete die 2,702 Kilometer lange Rennstrecke mit seinem Mercedes-Benz CLK-DTM in 1:11.8 Minuten. Hinter Schneider fuhr sein niederländischer Teamgefährte Christijan Albers in 1:12.3 Minuten die zweitschnellste Zeit.

    „Ich bin von dieser kompakten und modernen Anlage beeindruckt“, so Bernd Schneider. „Sie läßt keine Wünsche offen.“ Der in Monaco lebende Saarländer kann sich mit dem DTM-Gastspiel auf dem Adria International Raceway sehr gut anfreunden: „Es ist schön, in einem Land zu fahren, in dem es so viele begeisterte Motorsportfans gibt. Ich komme gerne nach Italien und habe sehr positive Erinnerungen an die DTM- und GT-Rennen in Mugello.“

    Hinter Schneider und Albers markierte der ehemalige Formel-1-Pilot Jean Alesi, der 2003 in seine zweite DTM-Saison für Mercedes-Benz startet, die Drittschnellste Zeit (1:12,4 Minuten) vor Thomas Jäger (1:12,7 Minuten).

    Dass Timo Scheider im Opel Astra V8 Coupé mit seiner Zeit von 1:12,9 Minuten am Donnerstag langsamster Pilot war, spiegelt nicht unbedingt das reale Kräfteverhältnis wieder. Unterschiedliche Testprogramme, die die Teams an den unterschiedlichen Tagen abspulen, erlauben keinen direkten Vergleich.

    Bestzeiten Donnerstag
    Bernd Schneider 1:11.8 Minuten
    Christijan Albers 1:12.3 Minuten
    Jean Alesi 1:12.4 Minuten
    Thomas Jäger 1:12,7 Minuten
    Timo Scheider 1:12,9 Minuten

    [​IMG]

    „Die Bremsen werden unheimlich stark beansprucht“
    Auf dem Adria International Raceway bereiten sich Mercedes-Benz, Abt Sportsline und Opel derzeit auf die am 27. April in Hockenheim startende Saison vor. Die Rennstrecke in Italien, südwestlich von Venedig gelegen ist in diesem Jahr erstmals im DTM-Kalender. Für die DTM-Piloten ist die 2,702 Kilometer lange Strecke absolutes Neuland. Nachdem die Teams bereits in den vergangenen Monaten ausgiebig getestet haben, steht in Italien der erste gemeinsame Test an.

    Der neue Kurs fordert Teams und Fahrer schon vor Saisonbeginn zu Höchstleistungen. „Der Kurs ist sehr eng und hat viele Spitzkehren“, beschreibt Mercedes-Benz Werksfahrer Stefan Mücke seine ersten Eindrücke. „Die Bremsen werden unheimlich stark beansprucht, man muss von hohen Geschwindigkeiten auf 60-70 km/h runterbremsen um dann wieder voll zu beschleunigen.“

    Der Berliner sitzt in Italien zum ersten Mal in diesem Jahr wieder in einem DTM-Auto und fuhr an beiden Tagen prompt die inoffiziellen Bestzeiten. Dabei müssen sich der 21-Jährigen und sein Team neben der unbekannten Strecke auch noch an das neue Auto gewöhnen. „Im letzten Jahr sind wir noch mit den 2001-er Modellen unterwegs gewesen. An den neuen CLK habe ich mich schon nach wenigen Metern gewöhnt und konnte viele neue Erfahrungen sammeln.“

    Erfahrungen sammelt in Italien auch Abt Sportsline Neuzugang Peter Terting, der ebenfalls Dienstag und Mittwoch im Cockpit saß. Der Kemptener simulierte ein komplettes DTM-Rennwochenende: Freies Training, Qualifying und ging über eine volle Renndistanz mit Boxenstopps. „Für einen Neuling wie mich ist der Adria-Kurs ganz schön schwer, um sich ans Fahren im DTM-Auto zu gewöhnen“, so der Lupo-Cup Champion aus dem letzten Jahr. „Hier ist unentwegt spätes Bremsen gefragt und früh wieder aufs Gas gehen.“ In dem schwierigen Streckenlayout sieht er allerdings auch positives: „Es gut, gleich mit dem Schwierigsten zu beginnen!“ Neben Terting spulte auch Karl Wendlinger ein umfangreiches Testprogramm ab.

    Für Opel testete am Dienstag Alain Menu, die beiden Neuzugänge Peter Dumbreck und Jeroen Bleekemolen absolvierten am Mittwoch ihr Testprogramm. Der Schweizer Menu übertrug seine Erkenntnisse aus den Testfahrten bereits auf das Rennen am 11. Mai. „Vom Streckenlayout her denke ich, dass das Qualifying hier besonders wichtig sein wird“, beurteilt er. „Die Rennstrecke ist nicht sehr breit und die Leistungsdichte in der DTM ist enorm. Es wird schwer werden, zu überholen.“

    Bilder aus Italien finden Sie hier: www.dtm.com

    Inoffizielle Testzeiten Dienstag (18.03):
    1. Mücke, Stefan (45 Runden) 1:12,91 Minuten
    2. Alzen, Uwe (44 Runden) 1:13,10 Minuten
    3. Mayländer, Bernd (80 Runden) 1:13,15 Minuten
    4. Menu, Alain (64 Runden) 1:13,15 Minuten
    5. Fässler, Marcel (53 Runden) 1:13,29 Minuten
    6. Kaneishi, Katsutomo (63 Runden) 1:13,36 Minuten
    7. Terting, Peter (73 Runden) 1:14,13 Minuten

    Inoffizielle Testzeiten Mittwoch (19.03):
    1. Mücke, Stefan (87 Runden) 1:12,07 Minuten Minuten
    2. Fässler, Marcel (71 Runden) 1:12,39 Minuten
    3. Alzen, Uwe (47 Runden) 1:12,44 Minuten
    4. Wendlinger, Karl (86 Runden) 1:12,51 Minuten
    5. Kaneishi, Katsutomo (83 Runden) 1:12,93 Minuten
    6. Dumbreck, Peter (72 Runden) 1:13,10 Minuten
    7. Bleekemolen, Jeroen (92 Runden) 1:13,15 Minuten
    8. Jäger, Thomas (25 Runden) 1:13,43 Minuten
    9. Terting, Peter (15 Runden) 1:14,04 Minuten

    Meet the Speed“ bei der DTM-Präsentation 2003
    Die DTM steht in den Startlöchern zur neuen Saison. Nach dem spektakulären Auftakt im vergangenen Jahr präsentiert sich Europas Top-Tourenwagenserie auch 2003 im „Europa Park“ in Rust nahe Freiburg. Im Mittelpunkt steht am 9. April von 12.30 bis 16 Uhr das Zuschauer-Programm „Meet the Speed“. Geplant sind die ersten Fahrer- und Teamwettbewerbe der Saison mit den neuen Abt-Audi TT-R, Mercedes-Benz CLK-DTM und Opel Astra V8 Coupé.
    [​IMG]
    Die Besucher erwartet ein attraktives und unterhaltsames Programm auf der Aktionsfläche sowie auf einem eigens abgesteckten Rundkurs am Rande von Deutschlands größtem Freizeitpark. Im „DTM-Fahrerlager“ können Fans die neuen Rennautos aus der Nähe begutachten und Autogramme aller DTM-Fahrer einholen.

    Jean Alesi (Mercedes-Benz) urteilt: „In meiner langen Karriere habe ich keine andere Rennsportserie erlebt, in der so viel für die Fans getan wird.“ Christian Abt (Abt-Audi) freut sich, „dass sich immer mehr Jugendliche bei jedem Rennen auf den Tribünen und im Fahrerlager für die DTM interessieren“. Und Manuel Reuter (Opel) verspricht: „Wir werden auch 2003 wieder herausragenden Tourenwagensport bieten. Wer glaubt, die Spannung der vergangenen Saison lasse sich nicht mehr steigern, der irrt. Es wird noch spannender!“

    Die Präsentation läutet den Countdown ein: Zwei Wochen später, von 25. bis 27. April, startet die DTM auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ins neue Rennjahr, das unter dem Motto steht: „Großer Sport zu kleinen Preisen“ – mit purer Motorsport-Faszination auf der Strecke, familien- und jugendfreundlichen Ticketpreisen und einem noch attraktiveren Veranstaltungsprogramm
     
  2. #2 TobiC200T, 23.03.2003
    TobiC200T

    TobiC200T

    Dabei seit:
    31.01.2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Mich freut´s auch schon wieder auf die DTM :)
    Werde dieses Jahr auch mal wieder an den Hockenheimring fahren, denn da ist einfach mehr Aktion geboten als in der F1.
    Obwohl man den diesjährigen Start der F1 nicht zu schlecht machen darf. Es hat sich bis jetzt schon einiges gerührt.

    Besonder hervorzuheben der Momentane Stand der silbernen :D :D
    Kimi hat´s endlich gepackt und ist den anderen davongefahren, ich glaube mit Ihm ist in der Zukunft noch öfters zu rechnen
    UUps - das wurde jetzt ein wenig O.T.
     
  3. #3 Ghostrider, 27.04.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.465
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Zur Info :

    Heute um 13.45 Uhr, ZDF geht es los !

    *freu*
     
  4. #4 Ghostrider, 27.04.2003
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.465
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Mercedes Doppelsieg in Hockenheim !

    Bernd Schneider gewinnt das erste Rennen der Saison vor Marcel Fässler (ebenfalls Mercedes Benz CLK) und dem Meister des Vorjahres, Laurent Aiello auf Audi TT-R.

    Was mir nicht gefiel :

    Die Bevormundung durch den Veranstalter durch eine Safety Car Phase beim einsetzenden Regen.

    Die etwas chaotischen Kommentare sind auch nicht unbedingt so prickelnd.

    Die "Pflichtboxenstopps" müssen in einem vorgegebenen Zeitfenster absolviert werden. Naja ...

    Ansonsten kann es so weiter gehen ...
     
  5. #5 TobiC200T, 28.04.2003
    TobiC200T

    TobiC200T

    Dabei seit:
    31.01.2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Mir gefiel das Safety-Car auch nicht!
    Weder vom Fahrzeug noch von der Einsatzstrategie!

    Da ging der ganze Reiz des Regens verloren.

    Aber mal wieder eine beeindruckende Vorstellung von Bernd Schneider! :wink:
     
  6. #6 spookie, 28.04.2003
    spookie

    spookie Guest

    Ich war in Hockenheim gestern.

    Die Safetycar-Phase war dringend erforderlich, da es von einer Sekunde auf die nächste mit Sinflutartigen Regenfällen und Sturm angefangen hat, da war so viel Wasser auf der Strasse, ich saß auf der Mercedestribühne im Trockenen und in der Spitzkehre sowie vor der Tribühne sind sie massenweise abgeflogen, zwar nur mini Ausrutscher, dennoch sehr gefährlich.

    Allerdings hätte es ruhig 2 Runden weniger draussen bleiben können, da die Bedingungen wesentlich besser wurden, weil es so schnell aufhörte mit Regnen wie es angefangen hatte.


    Supi Bernd - Weiter so!!!
    Mal wieder das ganze Feld distanziert.
     
  7. #7 TobiC200T, 28.04.2003
    TobiC200T

    TobiC200T

    Dabei seit:
    31.01.2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ich war gestern auch in Hockenheim, saß allerdings nicht im trockenen, dafür aber in der Südkurve.

    Es stimmt schon, daß es schnell angefangen hat zu regnen, aber es wäre m. E. das Mindeste gewesen, das SC früher wieder reinzuholen.........
    Aber in Endeffekt hat Marcel am meisten davon profitiert :tup

    Aber Audi wollte halt wenigstens ein paar Runden vorne her fahren :D
    Wann bringt eigentlich Opel ein SC ;) ?
     
  8. #8 spookie, 28.04.2003
    spookie

    spookie Guest

    Selbst ein Astra Coupe OPC wäre da zu langsam, also mir gefällt der Klang von dem RS6 wirklich gut, da hört man die 450 Pferdchen arbeiten ;)
     
  9. #9 Mr. Bean, 28.04.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    [​IMG]


    ... war ja wieder ein klasse Rennen mit viel Abwechslung (sieht man 'mal von Bernd Schneider ab). Die neuen Regeln kommen gut :]

    Nur weiter so :]
     
  10. #10 TobiC200T, 28.04.2003
    TobiC200T

    TobiC200T

    Dabei seit:
    31.01.2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt schon, aber an einen 55er AMG wie bei Stars&Cars kommt´s noch nicht ganz ran ;)

    Aber das mit dem Audi ist schon in Ordnung. Ich fänd´s den anderen gegenüber nicht ganz Fair, wenn überall nur Mercedes SC unterwegs sind.

    Aber man muß auch ein bisschen Sticheln......... :))
     
  11. BCee

    BCee

    Dabei seit:
    27.01.2003
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A4
    Hi!
    Ich war gestern und vorgestern auch in Hockenheim und kann auch nur bestätigen, dass das Safety-Car anfangs wirklich nötig war bei dem starken Regen.
    Ich saß in der Sachskurve im Trockenen.
    Gruß
    Chris
     
  12. #12 SLR 2003, 29.04.2003
    SLR 2003

    SLR 2003

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    war am Weekend am Samstag und am Sonntag auch auf dem Hockenheimring. Fand das Rennen am Sonntag wirklich prickelnd. Vorallem der Kampf Alesi gegen Aiello war der Hammer. Hätte zwar auch nichts gegen einen reinen Mercedessieg auf den ersten drei Plätzen gehabt, aber ein Doppelsieg im Auftaktrennen ist wohl auch nicht zu verachten.

    Apropos, war wirklich der ober Hammer wie Fässler seinen Wagen bei der Nässe am Anfang ohne Wechsel auf Regenreifen auf der Straße gehalten hat. Und das obwohl der Wagen einmal sogar vollkommen quer stand. Ich muss sagen Hut ab!

    Die Vorstellung von Bernd Schneider war mal wieder tadellos. Ohne jeglicher Konkurrenz, sowohl Mercedeseigener als auch der von Audi und Opel, eine Siegchance zu lassen hat er das Rennen von Anfang an beherrscht und vollkommen verdient gewonnen. Dass lässt für die kommende Saison hoffen. :] :D
     
Thema:

Dtm 2003

Die Seite wird geladen...

Dtm 2003 - Ähnliche Themen

  1. Steuergerät PDC W163 270 Cdi Bj. 2003

    Steuergerät PDC W163 270 Cdi Bj. 2003: Hallo zusammen, lt. Stardiagnose ist das Steuergerät für das PDC defekt. Ein Gebrauchtteil habe ich als Ersatz jetzt vor mir liegen. Ich brauche...
  2. A209 - CLK 320 Cabrio 2003 Comandsystem

    A209 - CLK 320 Cabrio 2003 Comandsystem: Hallo Ich bräuchte mal euer Fachwissen Ich fahre einen CLK320 Cabrio Benziner aus 2003 W209 und habe das alte Comand-System mit 6fach-CD-Wechsler...
  3. Diesel W211- Baujahr: 2003 Zuheizer Problem

    Diesel W211- Baujahr: 2003 Zuheizer Problem: Hallo, ich bin neu hier und habe seit einer kurzen Zeit einen W211 mit Diesel-Motor. Das Problem: Wenn die Nächte kalt waren, qualmt es beim...
  4. Mein A-Klasse (2003) zündet nicht immer.

    Mein A-Klasse (2003) zündet nicht immer.: Hallo :) Ich bin neu hier. Ich habe einen A-Klasse Wagen - Bj.2003 - Rechtslenker- geschenkt bekommen. Ein Makel hat er. Er geht nicht immer an....
  5. Mercedes E klasse 240 Typ 211 bj 2003

    Mercedes E klasse 240 Typ 211 bj 2003: Hallo liebes Forum ich bin neu hier und habe folgendes Problem mit meinem Mercedes den ich vor ca 1 Monat gebraucht gekauft habe mein Auto fährt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden