Durchdrehen der R?der im Winter

Diskutiere Durchdrehen der R?der im Winter im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; ist vielleicht ein dummes Thema, doch jeder (nicht nur?) DieselW202 kennst das, aufm Schnee kommt man fast nichtvom Stand weil der Motor so schwer...

  1. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    ist vielleicht ein dummes Thema, doch jeder (nicht nur?) DieselW202 kennst das, aufm Schnee kommt man fast nichtvom Stand weil der Motor so schwer ist. Tut jemand ein zusätzliches Gewicht in den Kofferaum ? Wieviel Kilogram ?

    Danke

    Xandy
     
  2. #2 Martin C30 AMG, 06.02.2003
    Martin C30 AMG

    Martin C30 AMG

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    C30 AMG T
    Kennzeichen:
    r e
    nw
    * * * * *
    Ich kenne Leute die Sandsäcke reingepackt haben und so. Aber wirklich gebracht hat das nicht wirklich viel...
     
  3. #3 avantgarde, 06.02.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    sehe ich genauso - mit einem gefühlvollen Gasfuß kann man da weitaus mehr erreichen.

    Avantgarde
     
  4. Simon

    Simon

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    CLK 350 Coupe ehemals W202-C280
    Das Problem haben nicht nur Diesel. Ist bei mirauch ab und an so.
    Extra Zusatzgewichte habe ich keine drin - die 50kg schwere Bassbox ist Gewicht genug! :]
    Mein Dad fährt mit ca 60kg Balast an Splitsäcken durch die Gegend.

    Das zusätzliche Gewicht macht sich bei uns am Berg positiv bemerkbar - ohne würden wir nicht hochkommen.
     
  5. c 220

    c 220 Guest

    Hallo zusammen,
    habe in meinem C220 4 Säcke Streugut a 10 kg drin.
    Was das ausmacht weiß ich nicht, da ich noch nie ohne Säcke unterwegs bin. Vorteil: Sollte ich mal steckenbleiben, kann ich gleich streuen! :))
    Hatte das aber bisher (2 Winter) nicht nötig.
    Wenn ich Winterreifen aufziehe kommen die Säcke rein und erst beim Aufziehen der Sommerreifen raus.
     
  6. #6 Hubernatz, 06.02.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Will ja net dumm daherreden, aber schon mal was von ASR gehört?

    Wenn das nicht hilt Tipp meines Onkels. Der hatte mal nen irgendsoeinen grossen Mercedes vor zig Jahren. Mein Opa hat den Kofferraum mit ner Folie ausgekleidet, Baustahl rein, Beton reingegossen und zwei Griffe ran. Ne richtig feine Bodenplatte zum rausheben.
     
  7. Simon

    Simon

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    CLK 350 Coupe ehemals W202-C280
    Hatte heute früh das Problem, dass das ASR so lange geregelt hat bis sich garkein Rad mehr gedreht hat! Das ist wohl auch nicht so ganz im Sinne des Erfinders gewesen.
     
  8. #8 Hubernatz, 06.02.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Nö, das ist echt nicht im Sinne des Erfinders. Und ein Sperr.Diff. hat natürlich auch keiner. ASR ausschalten und gefühlvoll vorwärts rückwärts probieren?
     
  9. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    260E Bj.87
    .... also wenn man richtig festhängt hilft nur ASR aus, ansonsten geht nix mehr
     
  10. Simon

    Simon

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    CLK 350 Coupe ehemals W202-C280
    Kennen das Problem ja mittlerweile. Ein Stück den Berg runter, vorsichtig wieder hoch und bevor das ASR ganz abregelt - ausschalten und mit gefühlvollem Gasfuß vollends hoch.
     
  11. Mehmet

    Mehmet

    Dabei seit:
    06.01.2003
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    1
    ja das stimmt. Immer Gefühlvoll :tup . Also ich muss sagen (teu teu teu) das ich bis jetzt bei keinem Winter Richtige Probleme hatte. Und wenn ich dann welche auf der Strasse sehe die einfach stumpf aufs Gas-Pedal tretten und eine halbe std lang auf der selben stelle bleiben kommt fast das kotzen. Echt schlimm sowas.

    @all: Ab wann war denn ASR Serie ? Also in meinem 96´er C230k hatte ich kein drin. Aber dafür im jetzigen. Ich dachte das es ab 98 Serie war. Lieg ich da falsch ?
     
  12. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, ist ja seltsam was ihr da so erzählt. Ich arbeite im Oberharz und da liegt im Moment ganz schön Schnee aber das ich wirklich Probleme im Schnee hätte kann ich wirklich nicht behaupten. Habt ihrs schon mal mit guten Winterreifen probiert :D ?Also ich hab Conti TS790 in 205/55 R16 drauf und bin bis jetzt ohne größere Probleme jeden Berg raufgekommen. Achte bloß immer drauf das der Tank einigermaßen voll ist, außerdem habe ich die dicke 100ah Batterie. Ein Hecktriebler ist bergauf sogar eigentlich etwas im Vorteil. Einen gefühlvollen Gasfuss sollte man aber schon haben :] .
     
  13. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    260E Bj.87
    ...also probleme hab ich keine.... und gute winterreifen (yokohama rulez!)
    nur wie gesagt, wenn du einmal festhängst blockiert dich die ASR nur

    chris
     
  14. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe etwa 5 Stuck Bleichblech im Kofferraum Gesamt 70 kg) . Die Bleiplatten nehmen fast keinen Platz weg und Anfahren aufm Schnee hat sich nun etwas verbessert.... Hab aber ziemliche Scheisswintereifen aus dem Tochterunternehmen von Continental (B..). Die bestten Winterreifen sollen die weichen Nokian sein. ...

    Xandy
     
  15. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Ja mit den Winterreifen ist das so ne Sache. Hab auf meinem alten Auto auch ein paar Marken ausprobiert, billige, teure, grobe usw. Letzendlich waren sie neu war subjektiv kein Unterschied im Grip feststellbar aber und jetzt kommts: Waren sie halb abgefahren sind die billigen richtig schlecht X( und die teuren (conti/goody) immer noch ganz gut. Auch haben sich die billigen wesentlich schneller abgefahren z. B. Vredestein oder Fulda und haben meistens auf der Antriebsachse nur einen Winter gehalten. Die teuren Goodyear, Conti haben dagegen im Schnitt 1,5 Winter durchgehalten und damit hat sich der Mehrpreis schon gerechnet :). Muss dazu sagen fahre ungefähr 6 Monate Winterreifen und ca. 75% Autobahn, 15% Landstraße und nur 10% Stadt. Jahresfahrleistung so ca. 50k km. Die Nokian sind bestimmt gut im Schnee weil weich nur werden die sich aus dem gleichen Grund auch richtig schnell auf der Autobahn runterrubbeln. Muss man halt gucken wo man die Reifen mehr einsetzt.
     
  16. #16 Dany1411, 07.02.2003
    Dany1411

    Dany1411

    Dabei seit:
    15.01.2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin heute früh auch nicht aus meiner Tiefgarage gekommen.
    Dank ASR bin ich nicht mehr vom Fleck gekommen.
    Habe dann ASR ausgeschaltet und es ging immer noch nix. Also langsam rückwärts zurück in die Garage und mit etwas Schwung hoch und.................geschafft. Hoffe das ist bald vorbei mit dem Wetter weil mit dem Heckantrieb seh ich schwarz.

    Grüße

    Dany
     
  17. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Also irgendwie scheint immer noch die Meinung zu herrschen der Heckantrieb ist an allem Schuld :motz: . Ich glaube die Lastverteilung bei den modernen Wagen, wo ich den 202 schon zuzähle, ist nahe 50:50. Heck oder Frontantrieb macht dann keinen Unterschied. Bei einer vereisten Tiefgaragenausfahrt wäre man mit einem Fronttriebler noch schlechter rausgekommen, ich verweise hier auf die Physik und die bergauf bedingte zusätzliche Lasterhöhung auf die Hinterachse. Im Schnee muss man dann mit einem Frontantrieb teilweise rückwärts den Berg rauf weil vorwärts gar nichts mehr geht. Habe ich hier alles schon gesehen. Ich bin seit 5 Jahren im Oberharz und fahre jeden Tag. Die Schneekettten habe ich noch nie gebraucht. Gute Winterreifen haben es bis jetzt immer getan.
    Das einzige Problem sind die Touris, die meinen mit Sommerreifen und wenn es dann am Berg nicht mehr geht zieh ich halt Ketten auf. Das Ende ist dann, daß die Hirnis den kompletten Verkehr aufhalten weil sie mitten auf der Landstrasse am Berg ihre Ketten aufziehen. Da könnte ich immer austillen :wand . Und die LKWs die es bei Schnee auch immer solange probieren bis sie dann bei der ersten Steigung liegenbleiben. So das musste ich mal loswerden. Und jetzt gehe ich erst mal Kaffee trinken :D .

    Gruss

    Holger
     
  18. #18 Dany1411, 07.02.2003
    Dany1411

    Dany1411

    Dabei seit:
    15.01.2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Nee Du meine Freundin ist hinter mir rausgefahren und ich hab ihr gesagt sie soll auf halben Weg stehen bleiben und anfahren. ....Keine Probleme!!! :] :] :] (Mit ganz alten Winterreifen)
     
  19. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Verrat doch mal welche Winterreifen du auf dem Auto hast, damit ich die nicht aus versehen kaufe :D . Ich kann diese Erfahrungen wie schon gesagt nicht bestätigen, bin hier auch bei geschlossener Schneedecke bis jetzt jeden Berg raufgekommen, manchmal vielleicht etwas langsam aber die Anderen mit Frontantrieb waren auch nicht schneller. Musste bis jetzt auch das ESP nie abschalten, ging immer so. Tja weiß ich auch nicht warum du solche Probleme hast :rolleyes: .
     
  20. #20 Thomas_IN, 07.02.2003
    Thomas_IN

    Thomas_IN

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab Sperr.Diff. gute Winterreifen und kein Gewicht im Kofferaum. Muß aufm Weg von der Arbeit nach hause ne 18% Steigung hoch fahren, die die letzten Tage öfter zugenschneit und noch nicht geräumt war. Bisher keine Probleme, es leuchtet die Lampe das die Diff Sperre eingeschaltet hat (geht automatisch) aber sonst merkt man nichts. WENN MAN GEFÜHLVOLL FÄHRT !!!! Wenn ich natürlich voll aufs Gas steig bringt auch die Diff Sperre nichts.

    Thomas
     
Thema:

Durchdrehen der R?der im Winter

Die Seite wird geladen...

Durchdrehen der R?der im Winter - Ähnliche Themen

  1. ESP Leuchte ohne durchdrehende Räder?? -Kupplung?

    ESP Leuchte ohne durchdrehende Räder?? -Kupplung?: Hallo, es kommt bei mir öfters vor, dass wenn ich im 2. Gang zügig beschleunige, die ESP Leuchte an geht, aber ich keinerlei Schlupf am...
  2. SLK Räder durchdrehen lassen...

    Räder durchdrehen lassen...: Hallo, ich lass ab und zu mal die Räder beim SLK R171 280 durchdrehen (nur bei Nässe). Was mich nur wunder ist, dass das Auto beim Durchdrehen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden