E-Klasse als Zugfahrzeug

Diskutiere E-Klasse als Zugfahrzeug im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo liebe Forums-Gemeinde, wir suchen aktuell eine E-Klasse, dass T-Modell, als Zugfahrzeug für unseren 8-Meter-Wohnwagen (1.700 kg)....

  1. #1 Whippinger, 15.12.2013
    Whippinger

    Whippinger

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB A140
    Hallo liebe Forums-Gemeinde,

    wir suchen aktuell eine E-Klasse, dass T-Modell, als Zugfahrzeug für unseren 8-Meter-Wohnwagen (1.700 kg).

    Mitte/Ende Januar soll es bei uns soweit sein, leider können wir keinerlei Erfahrungsberichte von Wohnwagen-Fahrern zur E-Klasse finden.

    Von der Hängelast ist die E-Klasse auf alle Fälle geeignet, aber wie ist das Fahrverhalten mit dem Heckantriebler als Gespann?

    Hat die 5-Gang-Automatik große Nachteile gegenüber der 7-Gang-Automatik im Gespannbetrieb?

    Unser Wohnwagen ist mit einer Antischlingerkupplung von Alko (heutzutage eh schon fast Standard) und einem Active-Trailer-Controll (ATC) ausgestattet. Die ATC misst Querbeschleuigungen des Gespanns und greift dann gezielt sein. Daher brauchen wir bei der E-Klasse zwingend ein Dauerplus.

    Ein weiteres spezielles Thema: wie sieht es mit einer E-Klasse im Winterbetrieb mit Hänger aus? Reicht der Heckantrieb oder sollte es doch die 4matic sein?
     
  2. #2 hijacker123, 15.12.2013
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    540
    Hallo. :wink:

    Mit Erfahrungen zu Gespannen kann ich leider nicht dienen.
    Da Du aber den Punkt 5-Gang-Automatik vs. 7G-Gang-Automatik ansprichst, denke ich, dass sich diese Wahl für dich sowieso nicht stellen sollte.
    Denn bei einem Wohnwagen dieses Kalibers würde ich auf jeden Fall zu einem 6-Zylinder CDI raten, und die hatten im 212 immer die 7G-Tronic an Bord.
     
    hotw gefällt das.
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Och.. auch ein 220 oder 250CDi zieht das recht souverän. Alles eine Frage des Anspruchs. 1700kg ist ja nun kein großes Problem und auch 400Nm reichen da aus.
    Dass der 350er das Optimum ist, steht ausser Frage. Auch ein 350er Benziner wird das problemlos ziehen, der braucht halt öfters hohe Drehzahlen, was sich im verbrauch wiederspiegelt.
    Das funktioniert sowohl mit der 5- als auch mit der 7-Gang Automatik problemlos.
    Grundsätzlich gilt: je besser das Fahrwerk des Zugfahrzeugs, desto stabiler läuft auch das Gespann. Vorrausgesetzt die Achslasten stimmen.
    Früher hatten wir einen Geländewagen, worauf viele ja schwören als Zugfahrzeug... Pustekuchen.
    Der E ist als Zugfahrzeug 10mal angenehmer.
    In Sachen traktion ist ein Hecktriebler eigentlich unproblematisch als Zugfahrzeug, da er ja stets noch zusätzlich druck auf die Antriebsachse bekommt. Dass ein 4-mativ das Mittel der Wahl ist, steht ausser Frage. Damit klappts dann auch auf der nassen Wiese etc.
     
    123licht und J.M.G. gefällt das.
  4. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Mein Vater hatte Jahrelang eine 210er E-Klasse als 270CDI. Auch als Zugfahrzeug für den
    Wohnwagen (6,50m und ca 1600kg). Was soll ich sagen, dem Wagen war das Gewicht
    verhältnissmäßig egal. Die 170PS und 2.7 Liter Hubraum reichten dafür vollkommen aus.
    Der Modernere W204 mit 2.2 Liter 4 Zylinder Diesel mit ebenfalls 170PS erledigt diese
    Anforderung auch problemlos, man merkt aber das er mehr schaltet und sich etwas "schwerer"
    tut als der 5 Ender. Aber wie gesagt, alles noch total im Rahmen und easy. Beide hatten
    die 5G-Automatik.
    Für mich persönlich wäre das optimum ein 350er Diesel mit 4-matic, aber wie gesagt, das
    Optimum(!), ein "schwächerer" reicht dafür auch locker und die 4-matic ist ein Luxus
    der schön ist aber nicht unbedingt gebraucht wird.
     
  5. #5 hijacker123, 15.12.2013
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    540
    Ist halt die Frage, ob man mit einem 4-Zylinder verbrauchstechnisch da nicht schlechter fährt, als mit einem stärker motorisierten Gefährt.
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.516
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    nö, das sowieso nicht. warum sollte man? Solange man nicht ständig in der Vollast herumeiert ist der 4-Zylinder immer sparsamer.
     
  7. #7 Vau-Sechs, 15.12.2013
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Nicht zu vergessen, das der T immer ein Niveauausgleich hat, und der nicht so arg in die Knie geht.
    Da brauchts erst Recht keine 4-matic, weil die Reifen dadurch nicht so krassen Negativsturz haben und die Kraft auch übertragen können.

    Von dem her, egal. ;)
     
  8. #8 Teebeutel, 15.12.2013
    Teebeutel

    Teebeutel

    Dabei seit:
    08.08.2012
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    286
    Auto:
    C209 320 CDI Elegance
    Kann meinen Vorrednern nur Zustimmen.

    Bezüglich Motorisierung empfehle ich dir:

    W212 als 220CDI 7G 170PS (4 Zylinder mit 400NM)

    W212 als 250CDI 7G 204PS (Gleicher Motor wie der 220CDI nur stärker und 500NM)

    W212 als 350CDI >224PS (Wäre das NON-PLUS ULTRA aber Verbraucherorientiert die schlechtere Wahl)
     
  9. #9 teddy7500, 15.12.2013
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.448
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Also bei mir hats mit dem ziehen damals auch mit dem 90PS 220D geklappt, aber schön ist anders.:D

    Bergauf am Gotthardttunnel war das schon grenzwertig, weil mehr als 60 -70 Km/h nicht gingen, das müßte ich nicht mehr haben heute.

    Bei den aktuellen Motorisierungen sollte das aber kein Problem mehr darstellen denke ich.

    Daher sehe ich das so wie Markus (c240t) und kann die Aussagen so nur teilen. :]
     
  10. #10 Whippinger, 16.12.2013
    Whippinger

    Whippinger

    Dabei seit:
    15.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB A140
    Upps, ich muss mich korrigieren, nachdem ich mir die internen Modellbezeichnungen bei Mercedes gerade nochmal angesehen habe.



    Wir suchen natürlich Erfahrungen zum S212 und nicht zum W212 (möchten ja wieder einen Kombi und keine Limousine mehr).
     
Thema: E-Klasse als Zugfahrzeug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes als zugfahrzeug

    ,
  2. e klasse als Zugwagen

    ,
  3. e 200 t zugfahrzeug

    ,
  4. mercedes e 212 alz zugwagen,
  5. 350 cdi zugfahrzeug,
  6. mercedes e 220 cdi als zugfahrzeug,
  7. Mercedes w211 Kompressor mit Wohnwagen,
  8. Mercedes 200e Kompressor mit Wohnwagen,
  9. mercedes 200 kompressor als zugwagen,
  10. mercedes e klasse w212 wohnwagen,
  11. mercedes benz G als Zugfahrzeug,
  12. mercedes benz E Klasse kompressor zugfahrzeug,
  13. e 200 kompressor zugfahrzeug,
  14. w211 wohnwagen,
  15. mercedes eklasse mit anhängerals zugfahrzeug,
  16. mercedes w212 e 200 cgi automatik wohnwagen ahrungen,
  17. mercedes w212 e 200 cgi anhänger erfahrungen,
  18. mercedes e klassse zugwagen,
  19. mercedes w211 wohnwagenbetrieb,
  20. zugwagen mercedes,
  21. Mercedes Schlingererkennung Wohnwagen,
  22. zugwagen e-klasse t-modell,
  23. mercedes w211 177ps als zugfahrzeug,
  24. zugfahrzeug mercedes e 200 kompressor 185 ps benzin test,
  25. mercedes e 280 4matic zugfahrzeug
Die Seite wird geladen...

E-Klasse als Zugfahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  2. Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D

    Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D: Hallo Wer kann mir sagen wie Ich beim Ausbau des Zigarettenanzünders beim S 124 E 250 D ( Mopf 2)vorgehen muss ,ohne das da etwas kaputtgeht...
  3. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  4. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  5. 2005 S211 E 240 6-Gang zum E 320 umbauen

    2005 S211 E 240 6-Gang zum E 320 umbauen: Moin Leute. Mein Name ist Mike, ich bin seitens Hobby-KFZ eher in der US-Car Szene unterwegs aber wir bewegen als Daily zwei W211. Und der E240...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden