E500 / 500E (Kauf-) Beratung

Diskutiere E500 / 500E (Kauf-) Beratung im W124 / S124 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo Leute, ich interessiere mich für den Kauf eines E500 / 500E. Dazu habe ich mich auch schon ein bißchen belesen, muss dazu sagen bin zwar...

  1. #1 Edeltraud, 13.04.2012
    Edeltraud

    Edeltraud

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    keinen Mercedes
    Hallo Leute,

    ich interessiere mich für den Kauf eines E500 / 500E.

    Dazu habe ich mich auch schon ein bißchen belesen, muss dazu sagen bin zwar technisch ausgebildet aber kein Mechaniker :D

    Was sind denn aus eurer Erfahrunf die wichtigesten Dinge die man beim Kauf eines o.g. Autios beahcten muss / sollte?

    Rost haben die 124er ja eh nicht so habe ich gehört und beim E500 dann wenn an den Aufnahmen Wagenheber und evtl Radläufe... wo sonst noch drauf achten bezüglich Rost?

    Motor... man steckt nicht drin im Vorbesitzer oder? Gibt es neben einer niedrigen Kilometerleistung sonst was wie man den Zustand des Motors hinterfragen kann?

    Sonstige "Schwachstellen"?

    Wie schauts mit der "oldtimerversicherung aus, teilweise sind die Kisten ja schon 20 Jahre alt und können über Classic günstig versichert werden. muss man da was beachten?

    Hat jemand Erfahrung mit Gasumbauten? Was ist zu beachten?

    Bin über generelle Tips und Kaufberatung sehr dankbar und wünsche euch schonmal nen guten Start ins WoE!

    :prost ... Edeltraud! =)
     
  2. #2 (murcielago), 13.04.2012
    (murcielago)

    (murcielago)

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    181
    Auto:
    GL350 BT (X166)
    Verbrauch:
    Soweit ich weiss rostet es bei den 124 gerne unten an den Türen bzw. hinter den Verkleidungen dort unten.
     
  3. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Du willst bei so einem Auto Gas einbauen?
    Ich bin nicht dafür oder dagegen, sonder ich finde das dies finanziell Blödsinn wäre.
    Gut erhaltene E500 124er sind relativ teuer. Der Wagen hat meiner Meinung nach bei guter Pflege Potenzial mit steigendem Alter mehr Wert zu werden.
    Der Einbau einer Gasanlage senkt ihn jedoch würde ich sagen.

    Kauf dir dann lieber fürs gleiche Geld nen E500 211er und baue da Gas ein
     
    Blacksilver, Albrecht5080 und Daniel 7 gefällt das.
  4. #4 straight eight, 14.04.2012
    straight eight

    straight eight

    Dabei seit:
    21.06.2011
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    300 - 24 Convertible
    Hallo,

    Motorkabelbaum = Schwachstelle, schlechtes Material vom Benz verbaut und thermisch hoch belastet
    Wagenheberaufnahme auch Schwachstelle, wie bei allen 124er´n
    Motorverschleissteile wirklich sauteuer, gegen die anderen
    Bremsenteile sind komplett anders,
    Fahrwerk, na ja. Muss sich halt gut fahren, darf nicht klappern, schrägziehen oder schwimmen. Ist aber keine Hexerei und mach- und bezahlbar.
    Federaufnahmen vorne, wie bei allen 124er´n. Die gammelt unterm Unterbodenschutz durch und plötzlich steht er auf drei Beinen. Das kommt beim 500 gar nich´gut und passiert auch dann auch garantiert nicht beim Flanieren vor der Eisdiele.
    Ersatzteilpreise werden auf lange Sicht im Orbit landen...
    Limited Edition (500 St. mein ich wären das) kostet noch mal Aufpreis, der meiner Meinung nach doch etwas übertrieben und ungerechtfertigt ist. Sieht klasse aus, aber nutzt sich doch arg ab. Ersatz, tja, wieder mal teuer und selten.

    Laufleistung gibt Dir keine Aussage zum Zustand.
    Auch einer mit 350.000 km, scheckheftgepflegt, k-a-n-n besser dastehen wie einer der von irgendwelchen Freaks stammt, die zwar ne Menge Spaß aber keine Kohle zum Erhalt und Wartung hatten.
    Schau Dir halt die Historie an, die sollte bei so einem Auto nachvollziehbar sein, sonst kanns später echt teuer werden für Dich. Super, wenn Dir einer sagen kann, das+das wurde alles gemacht. Köpfe, Ketten, Nockenwellen, Hydros, Achsen, usw. Die Autos rosten g-e-n-a-u-s-o wie die andern 124er, nur stehen sie vielleicht doch öfters in ner ordentlich gelüfteten Garage.
    500 ist keine Garantie für wenig Rost, auch wenn Dir das der Verkäufer gerne weismachen will.

    Gasanlage? Geht, gar kein Problem. Ist ne echte Alternative, funktioniert und die Motoren halten auch.
    Such Dir aber ne Fachfirma hier in D und nichts im Ausland. Das kann in die Hose gehen, was die Sicherheit, die Funktion und auch die Gewährleistung angeht.
    Auch die Puristen werden irgendwann ihre Bedenken dazu irgendwann mal ablegen, denn irgendwann will man das Dingen ja auch mal fahren... und nich nur ansehen. Der Sprit wird ja nicht billiger.
    Ich habe bisher eher höhere Preise für Autos mit Gasanlage beobachtet. Die kostet ja schließlich auch so um die 2500 € (+/-). Aber dann siehste auch ob und wie sie funzt.

    Es kommt halt so ein bisschen darauf an, ob man das Auto als Wertanlage betrachtet, was zzt. sehr viele Leute tun, oder ob man den einfach haben will, weil er einfach nur geil ist.
    Aber das nötige Kleingeld sollte dazu schon vorhanden sein, sonst dauert der Spaß nicht allzu lange.
    Auch sollte man sein fahrerisches Können nicht überschätzen, sonst geht man über kurz oder lang "zu Fuss". Punkte/DAK-Chopper/Fahrrad kann vielfältig enden... :)
    Jeder Wagen der verbastelt, geschlachtet oder geschrottet wird, steigert die Marge an den verbliebenen Autos.

    Was willste denn so investieren? (€€€€€? oder €€€€?) Mopf 1 oder Mopf2 ?

    Gr.
    Volker
     
  5. #5 Mercedes-Jenz, 14.04.2012
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    861
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Naja,

    also Federdome am 124`er sind auf jeden Fall seltener wie beim 202`er und 210`er. Rost am 124`er sind halt Kotis und WHA`s, aber auch am U-Boden wie HA-Aufnahme (letztes Jahr erst am 124`er von meinem Dad gerichtet, viele Bilder davon im 124`er Bereich!).

    Und das mit der Gasanlage lasste bitte gleich mal sein! Einen 124.034 lässt man technisch im Originalzustand! Alleine der Seltenheit wegen!!! Solltest du das Auto nur wegen den Spritpreisen ihn auf Gas Umrüsten wollen, dann ist das definitiv der Falsche Wagen. Zumal ja, der Motor für den einwandfreien Gasbetrieb, doch grossflächiger Umgerüstet werden müsste (bei Gasmotoren vom Werk aus, sind die Köpfe und Ventile und noch einige Sachen anderst als beim Serien Otto-Motor!). Vielleicht schreibt der User C240T noch was dazu, der kennt sich da gut aus.

    Ebenso ist halt zweckst Unterhaltskosten, zu beachten, der 500E hat im gegensatz zu seinem etwas schwächeren V8 Kumpel 400E/E420, die Achsen vom R129 drin, welche andere Bauteile benötigen wie die 400`er.

    Ich selber währe froh, einen Tip Top 500E/E500 daheim stehen zu haben...ich liebe einfach das Auto.
     
  6. #6 Blacksilver, 14.04.2012
    Blacksilver

    Blacksilver

    Dabei seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    320 CDI Kombi Bj.Dez. 2002, W124 500E , Yamaha XJ600N
    Hallo Edeltraud,

    Ersatzteile sind in manchen Punkten teilweise ein Problem geworden. Ich hatte vor 12 Wochen einen neuen Kühler gebraucht, 2 waren laut Aussage MB München noch in Hannover zu kriegen. Dauer der Lieferung waren 14 Tage und gekostet hat das Ding mit Märchensteuer etwa 650 Euro... Des Weiteren hab ich nun das etwas größere Problem und das sind die hinteren Bremsscheiben. Da meiner noch "ungemopft" ist, benötige ich Bremsschreiben mit Durchmesser 27,8 cm. Mercedes bringt seit mehreren Monaten keine her, und im "Nicht-Mercedes-Teilehandel", egal jetzt ob ATU oder sonst wer bin ich bisher nur auf Scheiben mit 30 cm gestossen und die passen halt einfach nicht... Ansonsten kann ich eigentlich nur über relativ wenig Reparaturen in den letzten 15 Jahren berichten. Abgesehen von den klassischen Verschleißteilen: Fällig war vor 3 Jahren die Steuerkette, dann war auch mal an den Kabeln, die zu dem Steuergerätekasten laufen was zu richten (Danke an den Marder!). Nachdem wir den Wagen bis 2004 durchweg als Alltagsauto nutzten, haben wir ihn 2004/2005 komplett restauriert und waren doch etwas erstaunt, das er eigentlich nicht sehr mit Rost gesegnet war. Wagenheberaufnahmen hatten Rost, aber noch gut beherrschbar, und witzigerweise unter der eloxierten Regenleiste am Dach, wo diese Klipse drinne sind. Ansonsten noch da, wo der Hauptscheinwerfer drinnen sitzt und das war´s. Unterboden war top, Federaufnahmen und Türen waren top, unter den Kotflügeln, Kofferraumdichtungen, auch unter der gesamten Beplankung war ausser Schmutz nix gewesen...

    Seit Anfang 2005 wird er nur mehr im Sommer gefahren und ich kann eigentlich nur auf Holz klopfen, da 1. nie ein Unfall gewesen ist und dass er uns in 15 Jahren nie Probleme bereitet hat und absolut zuverlässig war und immernoch ist (Mal abgesehen von dem riesen Spaßfaktor!!). Wir hegen und Pflegen ihn auch wie einen Augapfel! Regelmässig alle Flüssigkeiten wechseln, Teile kontrollieren und fetten etc. dann hast Du lange Freude an dem Auto! Unterhaltskosten sind allerdings schon etwas knackiger... Mal abgesehen von Steuer und Versicherung ist natürlich noch das Tanken eine Sache, und man sollte sich immer etwas zurücklegen wenn möglich, denn auch schon kleine Ersatzteile schlagen oft genug mit dem doppelten Preis zu Buche...
    Leider muss ich allerdings noch dazu sagen, dass sich mittlerweile sehr sehr viele am Markt befinden, die totaler Schrott sind!! Und damit meine ich auch Schrott, denn die laufen wirklich unter dem Motto: Außen hui, innen Pfui!

    Gruß
    Natalie :s67:
     
  7. #7 Daniel 7, 15.04.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Bei der Gasanlage sollte man sich keine Illusionen machen. Kurzfristig gesehen mag es sich lohnen, aber langfristig tut man sich damit ganz sicher keinen gefallen. Es ist eben einfach nicht zeitgenössisch und das zählt ab einem gewissen Alter mehr als das Einsparpotenzial beim tanken.
     
  8. #8 orionklausi, 27.04.2012
    orionklausi

    orionklausi

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    500e
    also ich sehe das mit der autogasanlage ein wenig anders als manche hier.
    ich hab ja einen 500e mit autogas und das funktioniert super seit rund 50.000 km. im gegenteil, man tankt für die hälfte, was einem den unterhalt doch erheblich leichter macht.
    und wer auf originalität pocht auch kein problem, die autogasanlage kann man auch wieder ausbauen.
    bei meiner anlage wurde seinerzeit darauf geachtet das keine optischen spuren zurückbleiben.
    die ersatzteilpreise sind mal sehr teuer, mal überraschend günstig. die achsaufnahme zum beispiel, die gerne mit den kilometern spiel bekommt (komisches quitschen vorne) hab
    ich inklusive stabi gummies plus montage für 60 euros erledigt. klar nicht bei mb, sondern reifen wagner. bremsbeläge und scheiben markenware sind auch nicht viel teurer als bei meinem alten escort rs 2000. und einen neuen kühler samt viskolüfter hab ich seinerzeit für 280 euro bekommen.
    bremsscheiben sind tatsächlich ein problem, ich habe jedoch ebc drinnen und bin sehr zufrieden.

    was den rost betrifft, den haben alle. das auto ist ja auch immerhin mindestens 17 jahre alt. alles andere währe ein märchen. es kommt nur darauf an wo und wieviel! wenn ich mir meinen ansehe so hat er auch ein paar stellen. aber das hake ich unter kosmetik ab. und wenn du ernsthaft einen sucht dann schreib mir einfach eine pn :prost
    gruß klaus
     
    DerKleineBenz53 gefällt das.
Thema: E500 / 500E (Kauf-) Beratung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w124 500e forum

    ,
  2. w124 e500 kaufberatung

    ,
  3. w124 500e kaufberatung

    ,
  4. e500 probleme,
  5. w124 500E,
  6. steuerkette problem mb e500,
  7. e500 forum,
  8. w124 500e probleme,
  9. w124 e 500 erfahrung,
  10. mercedes e500 w124,
  11. kaufberatung w124 500E,
  12. w124 e500 nockenwelle ersatzteil,
  13. w212 e500 probleme,
  14. w124 e500 Erfahrungen,
  15. w124 500 e unterhalt,
  16. w124 forum 500e,
  17. 500E versicherung
Die Seite wird geladen...

E500 / 500E (Kauf-) Beratung - Ähnliche Themen

  1. 209 Kauf eines CLK Cabrio 200 Kompressor A209

    Kauf eines CLK Cabrio 200 Kompressor A209: Hallo, ich bin neu hier, weil ich überlege mir einen CLK 200 Kompressor Cabrio A209 als Spaß... Sommerauto zuzulegen. Budget liegt so bei 7000,-€...
  2. Winterreifen kaufen

    Winterreifen kaufen: Moin! Ich habe im Internet schon geschaut, nur leider nichts gefunden. Mein CLS w218 hat ein indirektes Reifendruckkontrollsystem. Meine...
  3. Audio 50 APS 50 gebraucht kaufen und ersetzen

    Audio 50 APS 50 gebraucht kaufen und ersetzen: Hallo, vielleicht werde ich hier fündig: 1. Leider wird die CD und Navi-DVD nicht gelesen. Lt. Mercedes soll es sich um einen Laufwerkfehler...
  4. 176 Kein Getriebeölwechsel vor Kauf bekommen

    Kein Getriebeölwechsel vor Kauf bekommen: Hallo liebes Forum, hätte gerne mal eine Einschätzung von euch zu folgender Situation: Ich habe mir am 10.7. einen A220d W176 gekauft mit 7G...
  5. E500 Probleme mit Lambdasonden und Lima

    E500 Probleme mit Lambdasonden und Lima: Hallo, vllt kann mir von euch einer helfen. Ich habe seit einer Weile Probleme mit meinen lambdasonden, beim auslesen bringt er immer den Fehler...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden