Einbau iPod-Adapter

Diskutiere Einbau iPod-Adapter im HiFi-Einbauberichte Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Hallo! Ich habe den freien Tage zwischen Weihnachten und Silvester genutzt und meinem S203 einen iPod-Adapter spendiert. Gleich vorab : sooo...

  1. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich habe den freien Tage zwischen Weihnachten und Silvester genutzt und meinem S203 einen iPod-Adapter spendiert. Gleich vorab : sooo einfach ist es nicht, man muss ziemlich vorsichtig sein und sollte sich auf jeden Fall an jemanden wenden, der sowas schon mal gemacht hat. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich schon mal bei Holgi bedanken, ohne dessen Tipps das Ganze nicht geklappt hätte.

    Folgende Ausgangssituation war vorhanden : Mercedes S203 Kombi, Baujahr 02/2007 mit Radio Audio 20. Beim freundlichen Mercedeshändler um die Ecke habe ich den originalen iPod-Adapter bestellt. Hierbei möchte ich euch gleich auf etwas aufmerksam machen : Das gesamte Set besteht aus mehreren Teilen, unter anderem diversen Anschlusskabeln, dem Steuergerät, Montagematerealien, Aufnahmeschale und einem Spezialkleber. Gerade was diesen Spezialkleber angeht sollte man beim Händler nachfragen, ob dieser schon vorhanden ist. Denn bei einer Bestellung wird eine ganze Dose voll von diesem Spezialkleber geliefert, wobei man gerade mal 2 Pinselstriche davon braucht. Hinzu kommt, dass es ein Gefahrengut ist und nicht zurück geschickt werden kann.

    Als Werkzeug benötigt man einen 20er Torx-Schraubenzieher, mit welchem man alle Schrauben an der Mittelkonsole lösen und wieder befestigen kann. Desweiteren empfiehlt sich ein flacher abgerundeter Schraubenzieher, mit dem man fest sitzende Stecker und Blenden entfernen kann. Um den iPod-Adapter einbauen zu können, muss man das Radio, in meinem Fall das Audio 20, komplett ausbauen. Das ist leider kein einfaches Prozedere, da man dazu alle Cockpit Elemente über und unter dem Radio entfernen muss. Ob man sich dabei zuerst von oben, dann von unten, oder umgekehrt, an das Radio heranarbeitet, spielt hierbei keine große Rolle. Ich musste die Prozedur zwei mal machen, und konnte da keinen großen Unterschied feststellen. Daher fange ich meine Anleitung von oben an.

    Als erstes muss man die Abdeckung vom Lüftergitter entfernen. Hierbei gilt es besonders vorsichtig zu sein, denn der Einsatz von scharfem Werkzeug kann hier schnell zu hässlichen Kratzern führen. Ich selbst habe an der oberen Kante eine kleine Einkerbung verursacht, aber diese fällt zum Glück nur bei genauem Betrachten auf. Ist die Abdeckung entfernt, kann man sich an den Ausbau der Lüftergitter selbst machen. Dazu klappt man die beiden Gitter ganz nach oben und kann so die darunter liegenden Schrauben entfernen. Danach kann man das Gitter mit ein wenig fummelei herausziehen.

    Ist das Gitter draußen, kommt man ganz leicht an die beiden Befestigungsschrauben des oberen Bedienfeldes. So schnell diese auch draußen sind, mit dem Anschlussstecker wird man seine liebe Not haben. Denn diesen zu entfernen erfordert viel Fingerspitzengefühl und eine Menge Geduld, da dieser auf zwei Seiten mit kleinen Laschen gesichert ist. Ich habe beim ersten demontieren über 20 Minuten gebraucht, nur um diesen Stecker zu lösen, da man ja auch sehr vorsichtig sein muss, das dieser nicht kaputt geht oder die Laschen abbrechen. Beim zweiten demontieren habe ich den Stecker einfach dran gelassen und das Bedienfeld am Anschlusskabel gelassen. Stört zwar hin und wieder mal, aber es spart einfach eine Menge Zeit und Ärger.


    [​IMG]

    Da man jetzt an die oberen beiden Schrauben des Radios gelangen kann, fängt man nun von unten an. Dazu muss erstmal der Schaltsack nach oben gestülpt werden. Diesen kann man einfach nach oben ziehen, man muss nur ein wenig ziehen, dann springt der Rahmen des Schaltsacks aus seiner Verankerung. Ähnlich geht man mit der (in meinem Fall hölzernen) Abdeckung des Getriebes vor. Auch diese lässt sich mit ein wenig Kraft einfach heraus ziehen aus der Mittelkonsole.

    [​IMG]

    Als nächstes steht die Demontage des Aschenbechers bzw. des Ablagefaches, welches anstelle des Aschenbechers vorhanden ist, an. Hier gelt es ebenfalls 2 Schrauben zu lösen. Danach muss man mit ein wenig ruckeln den Aschenbecher aus der Mittelkonsole herausnehmen. Das Anschlusskabel für den Zigarettenanzünder bzw. der 12V Anschlussbuchse ist im Gegensatz zu dem Anschlusskabel für das obere Bedienfeld leicht zu entfernen. Man sollte allerdings darauf achten, das dieses nicht unter die Dämmmatte vom Getriebe rutscht, denn dadurch übersieht man es beim zusammenbauen leicht und vergisst es dann anzuschließen. Ich spreche hier aus Erfahrung.

    [​IMG]

    Nun gelangt man Problemlos an die beiden Schrauben, welche zur Demontage des Klimabedienfeldes herausgeschraubt werden müssen. Hier gibt es kaum Probleme. Der Anschlussstecker ist mit einer leicht zu lösenden Arretierung versehen. Einfach den grauen Hebel nach oben drehen, und schon lässt sich der Stecker einfach herausziehen.

    [​IMG]

    Jetzt hat man sowohl die oberen, als auch die unteren Schrauben vom Radio freigelegt und kann sich an die Demontage dessen machen. Nach dem entfernen der 4 Schrauben das Radio vorsichtig herausziehen und darauf achten, das man kein Kabel knickt oder zu stark abwinkelt. Lichtleiterkabel können nämlich sehr leicht brechen. Ist das Radio aus der Mittelkonsole befreit, löst man das Anschlusskabel auf der Rückseite. Danach wird das Kabel vom iPod einfach dazwischen gesteckt.

    [​IMG]

    Achtung an alle Besitzer einer Freisprecheinrichtung! Es gilt jetzt etwas zu beachten. Wie ihr auf dem Foto oben seht, führen zwei orangefarbene Kabel in den Stecker, welcher vorher im Radio gesteckt hat. Diese werden über das iPod-Kabel nicht durchgeschleift. Ich wusste das nicht und habe mich nach der kompletten Montage gewundert, warum die Freisprecheinrichtung nicht mehr funktioniert. Deswegen muss man den kleinen 2er-Stecker mit den beiden orangenen Lichtleiterkabeln aus dem Stecker, welcher vorher direkt im Radio steckte, vorsichtig herausziehen und anschließend in den Stecker vom iPod-Adapter, welcher nachher im Radio stecken wird, reinschieben.

    Jetzt muss man sich ein wenig verrenken, denn nun gilt es das Steuergerät anzuschließen und zu montieren. Dazu muss man das Adapterkabel vom Radio in den Fußraum führen. Jetzt nimmt man das selbstklebende Fließband und umwickelt es um das Steuergerät.

    Danach geht man in den Beifahrerfußraum und sucht, am besten mit einer Taschenlampe, den freien Platz unterhalb des Handschuhfachs, an dem man das Steuergerät befestigt.Jetzt muss man noch das Kabel vom Steuergerät ins Handschuhfach verlegen. Dazu muss man im Handschuhfach an der Seite die dafür vorgesehene Lasche entfernen. Davon gibt es 2, eine auf der rechten und eine auf der linken Seite, wobei diese größer ist, da diese Öffnung eigentlich für das Kabel des CD-Wechslers vorgesehen ist.

    Da es aber ziemlich umständlich ist, das Kabel vom Steuergerät hinter das Handschuhfach auf die rechte Seite zu führen, habe ich den Weg über die linke Seite gewählt. Es ist einfacher und man muss nicht das komplette Handschuhfach ausbauen.Als letztes nur noch die Aufnahmeschale im Handschuhfach verkleben, trocknen lassen und alles wieder zusammen bauen. Und bitte an die ganzen Kabel denken, alle auch wieder richtig anschließen :D
     
  2. #2 Daniel 7, 03.01.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.418
    Zustimmungen:
    2.547
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Toller Bericht, danke das du dir die Mühe gemacht hast :tup
    Und da der Beitrag ideal ins Forum "Hifi-Einbauten" passt, verschiebe ich ihn mal dorthin:verschieb

    Wie lange hat die Aktion insgesamt gedauert?
     
  3. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht, das es auch einen Hifi-Einbaubericht gibt. Mir kam da nur der Do-It-Yourself Bereich in den Sinn. Aber gut das wir so aufmerksame Moderatoren haben :)

    Also der Einbau hat mich beim ersten mal über 2 Stunden gekostet. Allerdings muss ich zugeben, das ich mir selber ein paar Probleme gemacht hatte, die ich beim zweiten mal nicht wiederholt habe . Da hat der Ein- und Ausbau des Radios keine halbe Stunde gedauert. Ich denke, das man folgendes beachten sollte :

    1. Das Entfernen des Anschlusskabels vom oberen Bedienfeld erfordert einfach zuviel Zeit und Geduld. Hinzu kommt, das man den Stecker sehr leicht kaputt machen kann, da die Plastiklaschen ziemlich weit nach unten gedrückt werden müssen. Ich möchte nicht wissen, was so ein Stecker im Austausch kostet. Darum, einfach das obere Bedienfeld abschrauben und nach oben auf das Armaturenbrett ablegen. Am besten eine zweite Person zum Einbau mitnehmen, welche dieses Bedienfeld oben festhält.

    2. Die Demontage des Handschuhfachs war für mich schlichtweg unmöglich. Ich habe versucht zu ziehen und zu zerren, aber ich habe es trotz aller Anstrengungen nicht hinbekommen. Darum mein Tipp : wenn man keinen CD-Wechsler hat und dessen Anschaffung auch nicht plant, einfach das Anschlusskabel für den iPod durch die Lasche für den CD-Wechsler ziehen. Vom Fahrersitz aus kommt man so einfacher und vor allem selber an den iPod, wenn man ihn vor der Fahrt installieren bzw. danach entnehmen möchte. Sicher, in der hinteren Seite des Handschuhfachs klafft aufgrund des größeren Anschlusskabels des CD-Wechslers ein etwas größeres Loch. Doch das kann man zum einen ein wenig retuschieren und zum anderen sieht man es eh kaum bzw. gar nicht.

    3. Auch im Sommer und zur hellsten Tageszeit sollte man auf jeden Fall eine Taschenlampe mitnehmen, da man ohne diese den Montageort für das Steuergerät unter dem Handschuhfach im Beifahrerfußraum nicht findet. Mit einer Taschenlampe sieht man den Platz sofort. Spart auch wieder eine Menge Zeit und Ärger.

    Generell gilt es folgende Dinge zu beachten :

    1. Bitte bitte bitte ... verschont euer Cockpit vor scharfem Werkzeug. Besonders wenn ihr so wie ich Holzdekor habt. Die Oberflächen sind extrem kratzempfindlich und Ersatz ist teuer. Darum : vorsichtig sein und wenn man schon einen Schraubenzieher zum hebeln benutzt, nur einen mit abgerundeten Ecken benutzen und diesen bitte mit einem Taschentuch überdecken.

    2. Bei vorhandener Freisprecheinrichtung auf das Umstecken der orangenen Lichtleiterkabel achten. Diese werden vom iPod-Adapterkabel nicht durchgeschleift. Das gleiche dürfte wohl auch für einen vorhandenen CD-Wechsler gelten.

    3. Ist der Einbau des Radios erstmal geschafft, schleicht sich oft Gedankenlosigkeit ein. So ist es mir passiert, das ich das Anschlusskabel für den Zigarettenanzünder bzw. des 12V-Anschlusses vergessen habe wieder anzuschließen. Kein Wunder, wie in der Anleitung schon beschrieben, versteckt sich dieses Kabel gerne unter der Dämmmatte vom Getriebe und wird so leicht übersehen.

    4. Alleine kann man viel bewältigen, zu zweit aber deutlich mehr. Darum am besten jemanden zum einbau hinzuziehen. Alleine um das obere Bedienfeld oben festzuhalten ist das schon ratsam.
     
  4. anna

    anna

    Dabei seit:
    07.09.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 T CDI
    Hallo,
    toller Bericht!
    Nur entmutigt er schon fast wieder bei all den genannten Fallstricken und der Gefahr die Armaturentafel zu beschädigen.

    Nur lohnt es sich denn auch? Ist der Klang vergleichbar der über CD vom Audio 20?

    Gruss, Anna
     
  5. Tryxel

    Tryxel

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anna,

    sorry das ich erst jetzt antworte, ich war eine Weile lang nicht hier.

    Also mit dem iPod Adapter Einbau kann man, wenn man nicht vorsichtig ist, schon einiges kaputt machen. Aber das muss nicht sein. Wenn man vorsichtig ist, dann ist das eigentlich nicht sooo schwer.

    Bist Du denn handwerklich geschickt?

    Gruß, Arthur
     
  6. #6 muggel01, 06.10.2008
    muggel01

    muggel01

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '06 W203 C220 CDI Sport-Edition, Comand-APS, DVB-T
    läßt sich der IPod Adapter auch noch verbauen, wenn bereits ein Dietz DVB-T Receiver am Command APS angeschlossen ist?



    Danke vorab! :prost
     
  7. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.083
    Zustimmungen:
    2.048
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Der iPod Adapter geht an den AUX Eingang des Comand. Ist der noch frei? Dann geht es... :D
     
  8. #8 Scharleuker, 05.07.2009
    Scharleuker

    Scharleuker

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 200 T CDI Bj. 2006
    Hallo,

    die Anleitung war sehr hilfreich, ohne die hätte ich mich da wohl nicht herangetraut. Jetzt funktioniert alles so wie es soll. Eine Frage hab ich aber trotzdem: Wo genau soll das Steuergerät untergebracht werden? Wenn man in den Fußraum schaut: links? rechts? oben oder seitlich? Ich finde da einfach keine passende Stelle. Vielleicht kann mir jemand helfen?

    Besten Dank! :wink:
     
  9. #9 sting0r, 30.03.2012
    sting0r

    sting0r

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    15
    Auto:
    S204 C180 CGI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    sh
    m 1 3 3 7
    Auch wenn der Thread schon alt ist, danke für die Anleitung
    Habe heute mein ipod Interface bestellt, kann ich morgen früh beim freundlichen abholen.

    Hoffentlich bekomme ich das alles so hin =)

    Wenn ich bereits die Freisprrecheinrichtung nutzen kann, muss ich dann trotzdem noch beim freundlichen was freischalten lassen?

    Grüße,
    Marcus
     
Thema:

Einbau iPod-Adapter

Die Seite wird geladen...

Einbau iPod-Adapter - Ähnliche Themen

  1. Vibrieren nach Einbau der Airmatic vorne links

    Vibrieren nach Einbau der Airmatic vorne links: Mercedes E 320, 4Matic Baureihe W211 Nach Einbau des AIRMATIC Luftfederung vorne links, Vibrieren am Lenkrad, Fahrerseite Armauflage im Türrahmen,...
  2. Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen

    Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen: Servus an alle Sternfahrer, ich bin ab kommender Woche ein glücklicher MB Fahrer. Der Wagen ist nagelneu (CLA) und soll natürlich von Anfang an...
  3. Comand 2.0e nach aus- einbau gestört

    Comand 2.0e nach aus- einbau gestört: Guten Tag zusammen Ich habe folgendes Problem. Ich habe das Comand 2.0E im CLK55. Bei dem ist das Laufwerk ohne Funktion. Jetzt hab ich ein...
  4. Lenkrad von einem anderen W203 einbauen

    Lenkrad von einem anderen W203 einbauen: Einen wunderschönen guten Tag an das Forum. Ich habe mal wieder was gefunden was mich reizt. Ich habe mein Auto schon ordentlich Umgebaut und nun...
  5. C63 Facelift Tacho & Ambiente B. in vorMopf einbau?

    C63 Facelift Tacho & Ambiente B. in vorMopf einbau?: Hallo Leute, Weis jemand von euch ob man den Facelift Tacho indem vorMopf 2017 Coupé einbauen könnte? Ist es eventuell auch möglich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden