Erfahrung E220 S213?

Diskutiere Erfahrung E220 S213? im W213 / S213 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo zusammen, der 213 ist seit 2016 auf dem Markt und man hört nicht viel. Das ist erstmal ein gutes Zeichen. Was habt ihr für Erfahrungen?...

  1. #1 Modell T, 14.09.2018
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    117
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Hallo zusammen,

    der 213 ist seit 2016 auf dem Markt und man hört nicht viel.
    Das ist erstmal ein gutes Zeichen.

    Was habt ihr für Erfahrungen? Insbesondere gegenüber dem Vorgänger S204 bzw. S212.

    Ich trage mich mit dem Gedanken zu wechseln.
    Im Vordergrund steht Euro 6d temp, besserer Fahrkomfort und größere Sitze.
    Ich bin zwar nur 174 cm groß, dennoch sind mir die Sitze im S204 zu klein.
    Da bin ich verwöhnt, von meinem Honda Accord Exe, meinem Citroen XM und meinem
    Mitsubishi Sigma. Die fuhr ich davor.

    Und zugegeben, der S213 gefällt mir, ich liebe große Schlitten!

    Gruß Frank
     
  2. #2 KaptainS, 28.02.2019
    KaptainS

    KaptainS

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    MB S 350 BT
    E-Klasse-T Model

    W 213, Bj. 2018

    Am Wochenende stieg ich fein,
    in eine E Klasse hinein.
    Ich fand ihn eigentlich ganz smart
    und startete zur Probefahrt.

    Von außen ja, das muss ich sagen,
    gefiel nicht ganz der neue Wagen,
    am Avantgarde, da ist verkehrt,
    das er mit Stern im Kühler fährt.

    Und hinten drauf da stand 200,
    drum hab ich mich auch nicht gewundert,
    Maschine schwach, ein Vierzylinder,
    er läuft sehr rau, es fehlen eben zwei Zylinder!

    Und dann von Innen welche Schand,
    ich nacktes Alublech dort fand,
    die Gürtellinie ist sehr hoch,
    das fand ich schon bei Audi doof!

    Die Mittelkonsole ist auch nicht klein,
    du fühlst dich als mauerten Sie dich da ein,
    für mich als Fahrer eine Pein,
    so soll ein Mercedes bestimmt nicht sein!

    Zwar fuhr das Auto gar nicht schlecht,
    doch das erwarte ich zu Recht,
    von jedem anderem Auto auch,
    ein Mercedes muss besser sein, das ist so guter alter Brauch!

    Die Assistenz, war auch beschränkt,
    so dass der Fahrer selber lenkt,
    auch bremsen muss der Fahrer machen,
    beim Preis von Achzigtausend – das ist zum Lachen!

    Als Fazit muss ich deshalb ziehen,
    zum Glück, der E war nur geliehen,
    mein S ist nun sechs Jahre alt,
    doch diesen E – denn stellt er locker kalt!

    Mit hat das Auto als 200 er in Avantgarde Ausstattung nicht gefallen. Gleichwohl gefiel mir das Auto mit Sechszylinder.Motor und in Exclusive-Ausstattung innen und außen sehr gut. Gefahren sind beide Autos sehr gut und auch die Sicherheitsausstattung ist beim 213 typisch MB echt klasse.
    Kaptain S
     
  3. #3 KaptainS, 28.02.2019
    KaptainS

    KaptainS

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    MB S 350 BT
    20181125_115149.jpg
     
  4. #4 Manuel E 250, 28.02.2019
    Manuel E 250

    Manuel E 250

    Dabei seit:
    06.02.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    E 250 T Avantgarde, smart fortwo pulse Cabrio; Historie eigener Autos: Porsche 924, Mercedes 200 D (W123), Mercedes 230 TE (W123), Mercedes 280 S (W116), 6 smart (Coupes und Cabrios), Jaguar XJ6 (X300).
    Kennzeichen:
    l b
    bw
    * * * * *
    Ach, wie nett geschrieben! :-) ;-)

    Letztes Jahr kaufte ich meinen 212er zwar spontan, doch einfach so aus Interesse schaute ich immer wieder, was so im Angebot ist. Da waren auch für nur ein paar tausend Euro mehr mehrere gebrauchte 213er. Das wäre schon verführerisch gewesen, doch alle hatten als Kauf-Ausschlusskriterium diese Alu-Blenden im Innenraum, was ich für nicht oberklassemäßig halte. Das passt in einen pseudosportlichen Klein- oder Kompaktwagen, aber in keinen Mercedes (außer vielleicht in die sich ohnehin nicht nach Mercedes anfühlende A-Klasse).

    Zudem empfinde ich - wie Du - die aktuelle E-Klasse als gefühlt zu eng. Der 212er ist schon extrem verbaut und trotz des objektiv gesehen guten Platzangebotes mit seiner hohen Gürtellinie ziemlich einengend, doch im 213er ist es noch schlimmer und es nimmt einem tatsächlich fast die Luft zum Atmen.

    Irgendwie hat Mercedes bei diesem Modellwechsel einen Rückschritt gemacht...
     
    KaptainS gefällt das.
  5. #5 KaptainS, 28.02.2019
    KaptainS

    KaptainS

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    MB S 350 BT
    Da sind wir ja genau einer Meinung. Für mich ist ein Benz mit Blech von Innen auch nicht akzeptabel. Zwar kann man die E Klasse ja als Exlusive innen und außen bestellen, dann zahlt man jedoch richtig drauf . Da ergibt das Wort Buissiness-Limousine gleich eine ganz andere Bedeutung .Schon 2016 war ich zur Neuvorstellung und Probefahrt eingeladen. Aber lies selber, hat mir da schon nicht gefallen.
    Die Enttäuschung
    E Klasse W 213


    Ihr Leute braucht Euch nicht mehr quälen,
    ich will es euch nun wohl erzählen,
    ich fuhr vom Daimler, den neusten E,
    und das tat mir ein bisschen weh!

    Der Einstieg, sag ich Euch ganz ehrlich,
    war hinten echt ganz schön beschwerlich,
    hier geht die Form vor der Funktion,
    welch Daimler Kunde will das schon?

    Auch vorne saß ich nicht bequem,
    die Ingenieure sollten sich was schäm,
    der Sitz echt tief, die Scheiben klein,
    wem fällt denn so ein Mist nur ein?

    Die Gürtellinie ist zu hoch,
    dass fand ich schon bei Audi doof,
    nun will Mercedes sportlich sein,
    in so was steig ich nicht mehr ein!!

    Der Wagen hatte Schiebedach,
    da habe ich knapp reingepasst,
    die Knie die saßen unterm Kinn,
    der Kopf stieß an, macht so was Sinn?

    Und auch die Maße innendrin,
    so macht ein E doch keinen Sinn,
    Gefühl von Enge kommt da auf,
    wer glaubt denn dass ich sowas kauf?

    Dann war’s auch noch ein Avantgarde,
    so etwas find ich gar nicht smart,
    kein Stern mehr auf der Haube steht,
    kein edles Holz, was gar nicht geht!

    Ich liebe wirklich den Komfort,
    drum fuhr in in nem Merci fort,
    von Bayern weg ins Schwabenland,
    wo ich im E Komfort einst fand!

    Nun find ich hier auch Sportlichkeit,
    beim Stern da sind die Durchgeknallt!
    Bin ich zu alt für diese Welt?
    Bei mir wird nur noch S bestellt!

    Was ist aus der einst so soliden E Klasse geworden?
    Kaptain S
     
Thema:

Erfahrung E220 S213?

Die Seite wird geladen...

Erfahrung E220 S213? - Ähnliche Themen

  1. E220 CDI Classic Stossdämpfer

    E220 CDI Classic Stossdämpfer: Hallo Leute, Langsam bin ich verzweifelt von verdammte stossdämpfer kauf. Wer kann mir sagen welche Sachs stossdämpfer ist passende für mich? Auf...
  2. Starke vibraitonen E220 CDI

    Starke vibraitonen E220 CDI: Hallo Jungs, Mein Auto ist ein E220 CDI Bj 2007 MOPF Automatic etwa 200 000Km Seit kurze habe ich problem (bessondere wenn Auto Kalt ist) das...
  3. Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen

    Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen: Servus an alle Sternfahrer, ich bin ab kommender Woche ein glücklicher MB Fahrer. Der Wagen ist nagelneu (CLA) und soll natürlich von Anfang an...
  4. Navi Business-Paket im S213 ab Mai2019

    Navi Business-Paket im S213 ab Mai2019: Hallo, im Mai 2019 holte ich mir einen E220d T-Modell ab. Frage zum Navi im Business-Paket: Es wird die zulässige Geschwindigkeit angezeigt /...
  5. W211 E220 cdi

    W211 E220 cdi: Hallo,Der Mercedes w211 e220 cdi BJ2003 hat kein power mehr wenn ich in 6 gang schalte fahrt er nur noch max 120 km/h bzw. 2000 Umdrehungen wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden