Erfahrung mit W211 CDI?????

Diskutiere Erfahrung mit W211 CDI????? im W211 / S211 Forum im Bereich E-Klasse; Hi, ich überlege schon seit längerem meinen W210 durch einen W211 zu ersetzen. :] Da ich einen Diesel bevorzuge, kommen der 200 CDI und...

  1. #1 O.G.M.S, 18.10.2003
    O.G.M.S

    O.G.M.S

    Dabei seit:
    19.07.2003
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E39 530D
    Hi,

    ich überlege schon seit längerem meinen W210 durch einen W211 zu ersetzen. :]
    Da ich einen Diesel bevorzuge, kommen der 200 CDI und der 220 CDI in die engere Auswahl. (Nicht zu teuer)

    Deswegen wollte ich euch mal Fragen ob ihr schon Erfahrungen mit diesen Modellen habt oder mir Tipps geben könnt.
    Vielen Dank im voraus! :wink:
     
  2. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre einen E200CDI. Ein schönes Auto, auch nach 7 Monaten keine Probleme.
    Der 200CDI hat für ein 1,7t Auto mit 122PS erstaunlich gute Fahrleistungen, 180km/h auf der AB oder zügiges Überholen/Beschleunigen gehen problemlos von statten. Die Laufkulutur ist bei kaltem Motor Diesel-typisch realtiv schlecht, man hört deutlich den Diesel, ist der Motor allerdings erstmal warm, ist das Nageln selbst im Stand bei ausgeschaltetem Radio und Gebläse nicht mehr zu vernehmen.
    Der 220CDI zieht nochmal ein ganzes Stück besser, der Motor hat aber einen ganz anderen Vorteil: die Laufkultur.
    Nur der 220CDI besitzt Ausgleichswellen, die die Motorvibrationen deutlich reduzieren.
    Deswegen würde ich dir zum 220CDI raten, der Mehrpreis ist hier gut angelegt und wird von den besseren Fahrleistungen und insbesondere der besseren Laufkultur ausgeglichen. Im Zweifelsfall lieber an anderer Stelle sparen, sich z.B. überlegen ob man wirklich für etwas mehr Chrom und Holz 1800Euro ausgeben will (Elegance) oder ob ein Fahrzeug in Unischwarz oder Dunkelblau nicht auch eine tolle Sache ist.
    Ein Pflichtausstattung gibt es allerdings:
    Die Automatik!
     
  3. #3 helmut52f, 18.10.2003
    helmut52f

    helmut52f

    Dabei seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 220 CDI T Avantgarde Mopf
    Hi
    Ich habe seit 2/2003 neuen 220Cdi Elegance mit
    6 Gang Schaltgetriebe, bin mit dem Wagen Super zufrieden.
    Habe schon 17000 km ohne Werkstatt-Aufenthalt
    zügig zurück gelegt.Der Verbrauch liegt mit 17 Zoll Bereifung
    bei 7 Litern.Ich habe den Wechsel nach 18 Jahren BMW,
    zuletzt 4 Jahre und 80000 km 530d noch keinen Tag bereut.
    Auch das 6-Gang-Getriebe gibt keinen Grund zur Beanstandung.
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ich kenne konkret den E220CDI und der hat einen Motorlauf wie ein Traktor! OK ich hab einen Sechszylinder Benziner aber der W211 ist eine ganze Klasse höher und anderthalb Modellgenerationen weiter als meiner da hätte ich mir den Unterschied nicht so brutal vorgestellt :tdw :tdw
     
  5. opa38

    opa38

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    0
    stimmt..hatte den W211 auch als 220CDI als Leihwagen für 4 Tage.
    Beim starten war ein wahsinniges nageln zu hören. 8o
    Ich könnte mich nie daran gewöhnen. :]
    Bei fortlaufender Erwärmung würde es rasch ruhiger im Wagen.
    Für ein Oberklassewagen ist es schlichtweg sehr dürftig.
    Da bleibe ich lieber bei meinem V6. Da kommt eh kein Diesel ran, was Laufkultur betrifft.
    Vom Drehmoment war ich allerdings überzeugt. :D

    gruß opa
     
  6. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Das Gebrüll des 240ers bei diesen abnorm hohen Drehzahlen ist aber genauso wenig fürstlich wie das Drehmoment. :))
    Wenn der 220CDI warm ist, gibt es in der Geräuschkulisse meiner Meinung nach nur noch Unterschiede gegenüber Benziner bei niedrigen Geschwindigkeiten, auf der Landstraße/AB nicht mehr. Der Motor ist lauter bei gleicher Drehzahl, aber dafür dreht der Diesel prinzipiell langsamer.
    Aber hier treffen wohl die Diesel und Benzinerfronten aufeinander. :P
     
  7. #7 O.G.M.S, 18.10.2003
    O.G.M.S

    O.G.M.S

    Dabei seit:
    19.07.2003
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E39 530D
    So wie's aussieht liegen die Meinungen sehr weit auseinander.


    Mal abgesehen von den Geräuschen usw., ist der 200 CDI nicht ein wenig untermotorisiert für den W211?
    Sogar mein W210 200er Benziner (136PS)ist meiner Meinung nach untermotorisiert.
     
  8. opa38

    opa38

    Dabei seit:
    06.04.2003
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    0
    ab welchen Drehzahlen sprichst du von Gebrüll, beim 240-ziger?? :sauer:


    @w210,124,210

    Das Motorgeräusch ist bei mir sehr wichtig, was den Fahrkomfort betrifft. :] :] :]


    gruß opa
     
  9. #9 Alexander Ilu, 18.10.2003
    Alexander Ilu

    Alexander Ilu

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    s211 E500
    Ich hatte einen E 220 CDI zwei Wochen lang als Leihwagen,die Fahrleistungen sind super nur der Motor ist ein wenig zu laut
    aber ansonsten habe ich keinen großen Unterschied zu meinem W210er bemerkt. Ich muß sogar sagen mein Auto gefällt mir besser.
    Ich würde raten, einfach beim MB-Händler vorbei zu schauen und eine 200 CDI oder 220 CDI Probefahrt.

    MfG Alex:driver
     
  10. #10 hometown, 19.10.2003
    hometown

    hometown

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    brauche den Kontakt zum Motor, nachdem ich von einem W124 220 TE umgestiegen bin, war mir etwas leid am Anfang hatte diese Rakete ja 150 PS und ging oh verzeiht wie eine Rakete.

    Der Komfort aber ist bei den W210 extrem suuper und gerade bei so einer Kante wie mir mit M 1,86 Gewicht : jenseits von 150 KG ne toole Sache, gerade wenn man einen Advantgarde hat, da ist alles hart einfach toll.

    Das mit der Motorisierung kann ich nachvollziehen, nur habe ich öfters schon mit dem 220 CDI W-210 herumgefahren bringt nicht mehr viel.

    Das Motorgeräusch ist ok, ist ja ein Diesel und kein Benziner, das ich schon zu unterscheiden.

    :tup
     
  11. c220

    c220 Guest

    Seit Mittwoch fahre ich nun einen E220CDI W211 und habe meien C220 W202 abgegeben.

    Mein Fazit:
    Bezüglich Laufkultur kommt der Diesel nie!! an einen Benziner heran, ab ca. 140 km/h werden die Motorgeräusche von den Windgeräuschen (und der genialen Soundanlage :tup (bei normaler Lautstärke)) übertönt. Vom Kaltlauf wollen wir erst gar nicht sprechen.
    Bin auch einen E240 W210 zur Probe gefahren, der garantiert mein Auto geworden wäre, würde ich nicht 40000 km im Jahr fahren und ca. 2000 Euros pro Jahr mit dem Diesel einsparen.
    Die Laufkultur war wunderbar, man hörte ständig vom Motor das selbe, egal bei welchen Drehzahlen, und zwar nichts! Das nennne ich Laufkultur!

    Würde Dir zum stärkeren Diesel (E220 CDI) raten, da dort das Fahren dann Spass macht und der Wagen ganz gut geht. Und bitte nur mit Automatik, fahre meinen erst 3 Tage und möchte die Aut. nicht mehr missen. Wie konnte ich es all die Jahre mit einem Schaltwagen nur aushalten???
     
  12. illi

    illi Guest

    hallo,

    E 220 cdi
    01/03
    38.000 km
    verbrauch 6,5-7,5 l/100 km
    probleme keine

    für die autobahn reichen mir die 150 ps, weniger dürften es wirklich nicht sein. automatic pflicht.

    gruß
     
  13. #13 CRY_FoR, 19.10.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, gerade im Herbst oder Winter, wenn es draußen morgens Minusgrade hat (so wie jetzt, bis zu -4 Grad - meistens um die 0) und man zum Beispiel den 220 CDI startet, läuft einem ein kalter Schauer den Rücken runter - und das kommt nicht von den Ledersitzen :D

    Getoppt wird das ganze noch, wenn man die ersten 500 m Gas gibt, oder ihn langsam ohne Gas bei ca. 900 Umdrehungen rollen lässt - dann wird's grässlich.

    Aber nach diesen 500-600 m hört man eben kaum noch was, spätestens wenn er Betriebstemperatur hat ist der Diesel-Sound weg. Man kann sich natürlich dadrüber streiten, ob der Diesel jetzt beim starken Beschleunigen besser/schlechter klingt, das kann nur jeder für sich entscheiden.

    Kenne sogar jemanden, der den E 320 CDI im S211 fährt und vom 270-er umgestiegen ist (S 203) und sagt, dass der 270-er die bessere Wahl ist und der 320-er ruppig ist, aber da sollte man sich wirklich besser seine Meinung selber bilden.

    Haben ab morgen für einen Tag einen S210 E 240 hier stehen, mal sehen ob der 6-Zylinder überzeugt, gegenüber dem "kleinen" 4-er, auch Leistungsmäßig, müsste er ja etwas, Verbrauchsmäßig sowieso.

    BTW: Dieseln rechnet sich für manche schon ab weniger als 15.000 km im Jahr *g*


    Ach ja, meine Infos zum 220er beziehen sich auf:

    E 220 T CDI (S211)
    05/2003
    9.500 km
    Automatik
    Probleme: Rucken bei Kälte die ersten 1,5 km beim Schaltvorgang vom 2. Gang in den 3. Gang und zurück und im 3. Gang bei langsamer Fahrt pulsierende Drehzahlsteigerung = ruckartig.

    Verbrauch: Ganz nach Fahrweise, normal auf Landstraße: 6,5-7l, wenn man zügig bis schnell fährt rund 8-8,5 und Autobahn ca. 200 km/h so 9,5-10l.
     
  14. #14 bikeraper, 20.10.2003
    bikeraper

    bikeraper

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Habe den 320er CDI und bin vom Motor her recht zufrieden. Den kleinen 200er Motor bin ich mal als Leihwagen gefahren und fand ihn zu schwach für das Gewicht ( Kombi). der macht sich im C-Kombi gut. Für den 211er sollte es IMHO mid. der 240er sein.
    Gruß
    Christoph
     
  15. Jerry

    Jerry

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Porsche 911 Cabrio
    Das kommt auch auf den Fahrer und seine Gewohnheiten an.

    Der 220CDI mit Schalter wirkt DEUTLICH stärker als der Automat. Wer gerne schaltet, kann das starke Turboloch auch einfach umgehen. Und in meinem Fall war die Schaltung ok.

    Der 220CDI mit Automat war für meinen Geschmack eher untermotorisiert. Der weiche Wandler hat die ganze Spontanität geschluckt, die der Schalter sofort in Vortrieb umgesetzt hat.

    Bedingungslos Automatik empfehlen würde ich erst ab 270CDI bei den Dieseln und ab 320 bei den Benzinern.

    PS: Die beste Motorisierung im E ist für mich eindeutig der 320CDI, das ist dann aber auch im Preis schon ne andere Nummer.
     
  16. #16 C220CDI, 20.10.2003
    C220CDI

    C220CDI Guest

    Warum schwärmt ihr alle so von der Automatik??
    Ich hatte mal einen C 270 CDI mit Automatik als Leihwagen und ich finde meinen C 220 CDI mit Schaltgetriebe viel sportlicher! Außerdem bringt es doch viel mehr Spaß zu schalten!! :D :D



    Ich würde dir auch zum 220 CDI raten! Den 200 CDI nenne ich gerne "Taxi-Motor" (ist aber nicht böse gemeint!!!! ;) ) , da er für den Stadtverkehr vollkommen ausreicht. Aber der 220 er bringt mehr Spaß, glaube mir! Und dafür lohnt sich der relativ geringe Aufpreis!
     
  17. #17 CRY_FoR, 20.10.2003
    CRY_FoR

    CRY_FoR

    Dabei seit:
    28.11.2002
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    2
    Bin gerade mit einem E 240 mitgefahren, 77.000 km, aber noch ein Recht junger.

    Kalt im Stand Innen wie Außen ein Traum, man hört ja fast gar nichts, und wenn er warm wird hört man natürlich auch fast nichts! Bei normaler Beschleunigung (so bis 3500 Umdrehungen) ist er immernoch sehr schön leise und dezent, aber die Fahrleistungen bis dato sind natürlich nicht sehr gut in der schweren E-Klasse im Gegensatz zum 220 CDI mit 150 PS, der da ja schon richtig schön am ziehen ist.

    Wenn man ihn dann über 4000 Umdrehungen bis zum Schluss tritt, hört es sich so an, wie hotw es immer so schön sagt, wie eine Turbine - aber Meiner Meinung nach wird er mir dann ZU laut (was George glaube ich hier schonmal sagte).

    Und beim Kickdown kommt erst längere Zeit nichts und dann kommt er - was ja eigentlich Diesel-Tugend ist (Turboloch).

    Bei voller Beschleunigung auf der Autobahn fand ich so bis 170 km/h dass er wie der 220 CDI zieht, dann aber träge wurde, unser 220 CDI so bis 205 besser zieht - erst dann kommt der 240-er wieder und wird natürlich die noch vorhandene Drehzahl nutzen und bis >230 (?) km/h ziehen - klar!

    Mein Fazit: Wer wirklich nur auf Komfort setzen will, was man bei dem Wagen (gerade die Autos der neuen Baureihe (W/S 211) ja eigentlich gerne tut, der sollte dann den Benziner nehmen, wobei ich mir da vorstellen kann, dass der 320er doch noch um einiges besser klingt wenn man ihn hochzieht - das ist nur leider eine ganz andere Preisklasse was Anschaffung & Unterhalt betrifft, und da ist der 270 CDI und 320 CDI natürlich auch besser als der 220 CDI, ist eben bei Benzinern wie Dieseln das gleiche.

    Wer aber wenn es kalt ist den ersten halben Kilometer verkraften kann, dass der Diesel knattert, der sollte dann zum CDI greifen, mir persönlich gefällt es besser, wenn ich einen Motor nicht so hoch drehen muss, damit ich die zur Verfügung stehende Leistung bekomme, ist eben relativ. Aber deswegen fährt ja auch jeder den Wagen der ihm gefällt und kann so kaum was schlechtes über sein eigenes Auto sagen :D

    Tobias, der festgestellt hat, dass der 240-er zum cruisen wunderbar ist, aber dem der CDI immernoch besser gefällt :)
     
  18. #18 O.G.M.S, 21.10.2003
    O.G.M.S

    O.G.M.S

    Dabei seit:
    19.07.2003
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E39 530D
    Erstmal danke für die vielen Antworten. Ich hab mir gedacht, dass eine Probefahrt doch das beste wäre und einen Termin vereinbart. Es ist ein 220 CDI.
    Ich glaube dass ich ihn auch nehmen werde, wenn sich ein gutes Angebot findet.

    MfG

    :wink:
     
  19. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Du hattest doch nicht ernsthaft vor so ein Auto ohne Probefahrt zu kaufen???
     
  20. #20 O.G.M.S, 21.10.2003
    O.G.M.S

    O.G.M.S

    Dabei seit:
    19.07.2003
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E39 530D
    @ hotw

    hatte meinen W210 auch ohne (längere)Probefahrt gekauft. Das heißt ein wenig auf Parkplatz rangiert usw. Auf jeden Fall habe ich es nicht bereut.
     
Thema: Erfahrung mit W211 CDI?????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w 211 erfahrungen

    ,
  2. w211 erfahrung

    ,
  3. e200 cdi w211 nageln bei 2000 umdrehungen

    ,
  4. e 270 cdi w211 erfahrungen,
  5. startvorgang wird abgebrochen e klasse,
  6. mb w211 e220 cdi elegance versteckte funktionen ,
  7. w211 220 cdi erfahrungen,
  8. w211 schluss bei 3500 umdrehungen
Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit W211 CDI????? - Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit der KUFATEC FISCON Pro 37564 im Mercedes W211

    Erste Erfahrungen mit der KUFATEC FISCON Pro 37564 im Mercedes W211: Hallo @ All, hier meine ersten Erfahrungen mit der FISCON Pro 37564 Freisprecheinrichtung. Habe die Anlage in einem Mercedes W211 / E320 /...
  2. ERFAHRUNGEN mit AMG-Style Stossfänger W211

    ERFAHRUNGEN mit AMG-Style Stossfänger W211: servus und hallo ich habe vor meinem 211er eine AMG-Front zu verpassen..hat jemand Erfahrungen mit diesem Angebot aus der "Bucht" ? Stoßstange...
  3. Hat jemand Erfahrung mit "Benz E-W211 2-DIN 7.0 Inch Digital Screen Auto DVD Player mit BT/TV/FM/IPO

    Hat jemand Erfahrung mit "Benz E-W211 2-DIN 7.0 Inch Digital Screen Auto DVD Player mit BT/TV/FM/IPO: Hi, hat jemand Erfahrungen mit folgendem Gerät gemacht? Benz E-W211 2-DIN 7.0 Inch Digital Screen Auto DVD Player mit BT/V/FM/IPOD/RDS/GPS/CAN...
  4. Wer hat Erfahrung mit einem E280cdi(177PS);W211

    Wer hat Erfahrung mit einem E280cdi(177PS);W211: hi Leute, würde mir gerne einen W211 ; E280cdi(177PS)kaufen. Baujahr ist juli 7/05;Automatik 5 gang Hat einer von euch solch ein Auto und wie...
  5. W211: Erfahrungen mit Harman Kardon Logic7 Soundsystem?

    W211: Erfahrungen mit Harman Kardon Logic7 Soundsystem?: Hallo, hat jemand auch schon gute Erfahrungen mit dem Harman Kardon Logic7 Soundsystem gemacht, das man als Sonderzubehör für den W211 bestellen...