Erfahrungen mit E350 CDI

Diskutiere Erfahrungen mit E350 CDI im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Moin@all..!! Ich genke mir als nächstes Fahrzeug einen E350 CDI zuzulegen. Bei mir soll es ein Cabrio werden. Abgesehen davon ,würden mich alle...

  1. #1 weber66, 12.09.2012
    weber66

    weber66

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    E-Cabrio 207
    Moin@all..!!
    Ich genke mir als nächstes Fahrzeug einen E350 CDI zuzulegen. Bei mir soll es ein Cabrio werden. Abgesehen davon ,würden mich alle generellen
    Erfahrungen zu diesem Motor interessieren. Besonders natürlich das Thema Wirtschaftlichkeit und Fahrleistungen. Schön wäre auch etwas zum Thema
    Haltbarkeit, Schwachpunkte und bekannte Mängel bzw. Fehler zu erfahren. Dabei spielt es für mich keine Rolle, ob es die Variante mit 231 PS oder eher
    schon die mit 265 PS ist, auch wenn es vermutlich eher der zuletzt Genannte werden wird....... ;)
    Ich freue mich über detaillierte Berichte und bin dankbar für jeden Hinweis und Tip zum Thema.

    Gruß Ralf
     
  2. #2 weber66, 26.09.2012
    weber66

    weber66

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    E-Cabrio 207
    Moin, anhand der Zugriffe lässt sich erkennen, dass der Beitrag durchaus gelesen wurde...??!!
    Hat denn niemand Lust mal seine Erfahrungen zu schildern? X(
    Gruß Ralf
     
  3. dyclc

    dyclc

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    201
    Auto:
    CLC 350 26.8.2009 - 10.9.2016 Hyundai i10 bis jetzt
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    y 1 3 3 7
    Ich nehme an es gab bisher interessierte leser die aber keine Erfahrungen dazusteuern können. Kann ich auch nicht da ich nicht weiss wie der 350er Diesel ist.
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.960
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wir haben hier sogar einen mod, der beide schon gefahren ist im A207.
    Da er seine Erfahrungen aber schön detailiert hier niedergeschrieben hat, glaube ich kaum, dass er Lust hat alles nochmals zu wiederholen;)

    Was konkret willst Du denn wissen? technisch wurde zwischen den beiden Varianten vieles überarbeitet. Kommt auch auf die Baureihe an.
    Generell kann man sagen ist der Motor mehr als souverän und hat eine tolle Laufkultur. Leider jedoch besitzt er eine spürbare Anfahrschwäche, welche beim LS-Motor durch einen wälzgelagerten Lader etwas besser ist.
    Verbrauchsseitig ist der neuere auch einen Tick besser.
    In Sachen Haltbarkeit sind beide relativ unauffällig.
     
    conny-r gefällt das.
  5. #5 Daniel 7, 26.09.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.441
    Zustimmungen:
    2.560
    Auto:
    Renault Talisman Grandtour TCe225 Initiale Paris
  6. #6 derdietmar, 26.09.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    1.720
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    im deinem anderen Thema habe ich ja schon ein paar Antworten gegeben. Ich hab zwar immer was an der Baureihe 207 zu mäkeln :D , aber am Motor gibt es meiner Meinung nach nix auszusetzen. Geht ordentlich zur Sache. Die alte Variante mit 231 PS war schon sehr gut, die neuere Version geht nochmal besser und verbraucht in der Tat dabei weniger. Viel Konkurrenz hat das E-Klasse Cabrio mit diesem Motor nicht, besonders nicht den A5 3.0 TDI, den du ja auch in Betracht gezogen hast.

    Meine Verbräuche:

    Alte Version: Detailansicht: Mercedes-Benz - E-Klasse - E350 CDI - Spritmonitor.de
    Neue Version: Detailansicht: Mercedes-Benz - E-Klasse - E350 CDI - Spritmonitor.de

    Die Anfahrschwäche fiel mir in der alten Version noch auf, beim Neuen stört mich das eigentlich nicht mehr.

    Viele Grüße :wink:
     
    weber66 gefällt das.
  7. #7 weber66, 05.10.2012
    weber66

    weber66

    Dabei seit:
    19.08.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    E-Cabrio 207
    Hallo, habe nach entsprechenden Hinweisen hier die Erfahrungsberichte von "derdietmar" ausführlich gelesen.
    Dafür schon mal "Danke"!! Einerseits wirklich aufschlussreich und interessant, andererseits auch sehr ernüchternd.... ;(
    Gerade in Sachen Qualität hätte ich von Mercedes mehr erwartet. Prinzipiell wäre genau dieser Aspekt der Grund für einen Markenwechsel.
    Wie geschildert komme ich aus der VAG-Gruppe mit einem kurzen Ausflug zu BMW. Da dieser allerdings genau aus geschilderten Qualitätsproblemen
    eher die falsche Entscheidung war, sollte der Nächste genau hier punkten können... :rolleyes:
    Leider fallen entsprechende Berichte zum A5 ebenfalls sehr bescheiden aus. Auch hier tauchen wiederholt die gleichen Probleme der User auf.
    Angefangen von defekten Nähten an der Dachhaut über Klappergeräusche der Dachkonstruktion bis hin zu diversen Softwareproblemen.
    Genau wie "derdietmar" habe auch ich keine Lust mehr derart viel Geld für einen Neuwagen zu "verbrennen", wenn das Produkt nicht das halten kann, was es verspricht !
    Auch ich erwarte von einem Neuwagen, dass er perfekt funktioniert und seine Neuwertigkeit voll ausspielen kann. Wird dies nicht erfüllt, geht der Sinn einer
    Neuanschaffung vollends verloren.... :( Ich kann Deinen Frust wirklich nachvollziehen und weiß aus Erfahrung, wie diese Dinge nerven und einem die Lust
    am Fahrzeug vermiesen.....Mein BMW hat das bei mir streckenweise auch geschafft, obwohl mittlerweile ein Werkstattwechsel Erfolg gezeigt hat.
    Wenn nicht schon geschehen, kann ich Dir nur dazu raten. Es ist wirklich erstaunlich, wie unterschiedlich alleine die Herangehensweise der Servicekräfte ist.
    In meinem Fall war allerdings auch das Ergebnis eindeutig besser. Im Moment hat man es zumindest geschafft, alle aufgetretenen Mängel zu beheben.
    Einzig die Geräusche der Dachkonstruktion sind nur per regelmäßiger Pflege mit dem original BMW-Gummipfleger zu beherrschen.... ;)
    Nach jeder zweiten Wäsche reibe ich die Tür- und Fensterdichtungen damit ein und im Wagen herrscht Ruhe..! :tup
    Wie sieht es denn momentan aus ? Funktioniert Dein Benz mittlerweile so, wie Du es Dir vorstellst ?

    Gruß Ralf
     
  8. #8 derdietmar, 09.10.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    1.720
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    am Service und den Werkstätten gibt es nichts zu bemängeln, hier ist Mercedes nicht ohne Grund Spitzenreiter. Qualitativ ist die Baureihe 207 allerdings tatsächlich verbesserungswürdig. Im Vergleich mit dem A5 liegt die E-Klasse aber dennoch deutlich besser. Denn im Gegensatz zum Audi sind die Mängel zwar nervig aber nur in wenigen Fällen echte konstruktive Fehler (die Vorderachse mit häufig ausgeschlagenen Gelenken ist so ein Beispiel).

    Audi bietet zwar eine gute Haptik im Interieur (bei furchtbarem Design), aber ob das dauerhaft so sein wird bezweifle ich. Bislang hat seit dem Audi 80 noch kein Audi wirklich gute Langzeitqualitäten bewiesen. Technisch hat der A5 einige gravierende Mängel, die für mich absolut nicht akzeptabel sind. Dazu gehört das katastrophale Fahrwerk. Durch die permanenten Vibrationen wird das gesamte Cabrio in Mitleidenschaft gezogen. Auch in keinster Weise akzeptabel sind einfrierende Scheiben aufgrund der schlechten Gummikonstruktion und schrumpelnde Ledersitze wegen mangelhafter Unterkonstruktion. Der schlimmste Mangel ist jedoch die Start-Stopp-Automatik in Verbindung mit AutoHold. Ein derart sinnfreie und bescheuerte Lösung kann es tatsächlich nur im VAG-Konzern geben. Das Fahrzeug springt bei Loslassen der Bremse wieder an, auch wenn es weiterhin durch AutoHold gehalten wird. Fährt man also an eine Ampel und bremst das Fahrzeug zum Stillstand geht der Motor aus. Lässt man aus Komfortgründen die Bremse los um mittels AutoHold auf die Grünphase zu warten springt das Fahrzeug wieder an und man steht mit laufendem Motor an der roten Ampel. Für diese Umsetzung gehören die verantwortlichen Ingenieure geteert und gefedert!

    Von daher ist das E-Klasse Cabrio im Vergleich zum A5 sicherlich immer die bessere Wahl. Mit den vorhandenen Mängeln muss man zumindest beim VorMopf leben und versuchen sie bestmöglich beseitigen. In erster Linie handelt es sich um ungewollte Geräusche, die sich durchaus mit entsprechender Geduld in den Griff kriegen lassen. Möglicherweise bin ich auch nicht der beste Maßstab, denn ich bin sehr penibel und sensibel was qualitative Unzulänglichkeiten angeht. Das können sicherlich einige aus diesem Forum bestätigen :D Ehrlich gesagt erwarte ich das auch für diesen Preis, aber vermutlich kann man diese Erwartung nur für noch mehr Geld befriedigen. Den Aspekte des fehlenden Gegenwerts zum horrenden Neupreis des Fahrzeugs teilen sich leider alle Marken, hier bin ich durch die Bank enttäuscht.

    Edit:
    Mein Auto geht diese Woche zum Service und dort werden hoffentlich die Probleme mit der Vorderachse und der Feststellbremse behoben. Was noch verbleibt ist das Knarzen der Scheibengummis. Mittlerweile habe ich die Fehlerursache genau eingrenzen können. Auf die "B-Säule" hatte ich das Geräusch bereits eingegrenzt, dachte bislang allerdings es kommt von der Unterseite, wo Gummi auf Glas gleitet. Dem ist jedoch nicht so, vielmehr ist es die Oberseite der "B-Säule" die in den Verdeckgummi greift. Hier entstehen die Knackgeräusche. Durch die Scheibenfläche wird das Geräusch stark verstärkt. Mit einer gründlichen Reinigung der Gummis an diesen Stellen kann man für eine gewisse Zeit für Ruhe sorgen. Dauerhaft müsste man sich etwas anderes überlegen, möglicherweise mit Schmirgelpapier den Gummi ganz leicht anrauen. Gleitmittel ist auch möglich, muss allerdings dann häufig angewendet werden.

    Viele Grüße :wink:
     
    conny-r gefällt das.
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.960
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    MB hat für sowas ein spezieles Silikonöl, welches nicht verharzt und sehr lange haltbar ist im Gegensatz zu den ganzen Silikonsprays;)
     
    conny-r gefällt das.
  10. #10 derdietmar, 09.10.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    1.720
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Servus,

    japp, hab ich schon :D . Kostet eine Stange Geld, so ein kleines Fläschchen...

    Viele Grüße :wink:
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.960
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    jap...is aber auch richtig gut dat Zeuchs;)
     
  12. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Sitzt denn die Scheibe korrekt in der Führung oder drückt diese eventuell nen paar Millimeter zu hoch und knackt so in der Dachführung?
    Hatten wir zumindest beim R171 so und konnte durch Scheibe senken abgestellt werden.
     
  13. #13 derdietmar, 09.10.2012
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    1.720
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    es liegt schon an den Gummis. Wenn ich die anfeuchte ist das Knacken weg. Durch die Scheibe als Resonanzkörper wird das Geräusch sehr laut.

    Viele Grüße :wink:
     
  14. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Schon klar, nur bedeute auch weniger Druck = weniger Reibung ;)
     
Thema: Erfahrungen mit E350 CDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes e 350 cdi probleme

    ,
  2. mercedes 350 cdi probleme

    ,
  3. w212 350 cdi probleme

    ,
  4. e 350 cdi probleme,
  5. w212 350 cdi erfahrungen,
  6. w207 e350 cdi probleme,
  7. Erfahrung sbericht e350 cdi,
  8. Mercedes cdi350 w/207 231ps,
  9. Mercedes E350 w207 bj2011,
  10. mercedes w212 350 cdi probleme,
  11. mercedes 350 cdi motorschaden,
  12. 350 cdi probleme,
  13. mercedes e 350 cdi cabrio erfahrungen,
  14. w212 e 350 cdi probleme,
  15. mercedes e 350 cdi coupe probleme,
  16. mercedes 350 cdi motor probleme,
  17. Mercedes e 350 2012 problemi,
  18. Mercedes Coupe c207 E 350 2011 Test Forum,
  19. Mercedes E 350 w207 bj 2011 Forum,
  20. Mercedes w207 E 350 231 ps Coupe.bj 2011,
  21. Mercedes E350 Cdi w207 231ps bj2012,
  22. Mercedes E350 CDI kupe 2011 Test Forum,
  23. e 350 bj 2012 erfahrungen,
  24. motor haltbarkeit e 350 cdi bj 2009,
  25. e 350 cdi 265 ps reperaturkosten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden