Erfahrungen mit JBL oder Pyle?

Diskutiere Erfahrungen mit JBL oder Pyle? im HiFi, Telekommunikation und Navigation Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Hi zusammen, hat jemand von euch schon Erfahrungen mit den Herstellern JBL und Pyle gemacht? Interessiere mich vor allem für die Endstufen und...

  1. #1 TimTaylor, 17.06.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Hi zusammen,

    hat jemand von euch schon Erfahrungen mit den Herstellern JBL und Pyle gemacht? Interessiere mich vor allem für die Endstufen und die Boxen der beiden Hersteller, ist beides schon relativ günstig zu haben.

    Noch eine Frage, die zwar nicht zum Thema passt, aber es lohnt sich nicht, einen neuen Thread dafür aufzumachen. ;)
    Bei einem Radio mit 4x25W RMS bzw. 4x50W Max, kann man sich da für das Frontsystem eine Endstufe sparen, oder ist es trotzdem empfehlenswert, sich eine anzuschaffen?
     
  2. #2 Stephan, 17.06.2003
    Stephan

    Stephan

    Dabei seit:
    23.12.2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Pyle baut super Boxen, JBL hatte ich noch nicht.
    EIne Endstufe lohnt sich auf jeden Fall (wenn du gute Boxen kaufst für vorne) Der Unterschied ist riesig
     
  3. #3 Schrauber-Jack, 17.06.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    hab eine PYLE röhre (im Auto) und eine JBL röhre (für werkstatt / partyraum) durchmesser ca. 30cm

    beide waren günstig (jew. ca. 75 Euro) und machen rumms ohne ende. werden jeweils nur von ca. 100W sinus angetrieben, in verbindung mit einer aktiven frequenzweiche (PKW: AMP mit einstellbarem specktrum, zu hase marke eigenbau und ner grenzfrequenz von jeweils ca. 50 HZ)

    die JBL ist etwas länger und etwas "lauter"

    sind beide weich aufgehängt und bringen auch bei kleinen lautstärken guten groove und nen runden sound....

    der grosse vorteil ist auch der geringe montageaufwand, sieht halt nicht so toll aus. für die werkstatt /party kammer sie auch nehmen. einfach in die ecke legen, noch ein paar kleine andere boxen dazu....


    für endstufen vorne bin ich nicht so, die vorderen LS nutze ich nur als hochtöner und fürs stereobild. richtig dampf kriegste eh nur mit grossen lautsprechern, die meist nicht in die türen passen....

    bei den orginalen einfach noch hochtöner dazumachen und feddig, reicht eigentlich für vorne aus....und richtig leistung braucht man nur für die bässe. mitten / höhen sind recht sparsam...
     
  4. #4 TimTaylor, 17.06.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Danke euch beiden. :wink:

    Hört sich echt vielversprechend an. Werde auf jeden Fall versuchen, die von mir gewünschten Boxen irgendwo probezuhören (oder im Internet bestellen und ggf. vom 14-tägigen Rückgaberecht Gebrauch machen ;) ).

    Finde allerdings schon, dass man vorne in den Türen einen anständigen Kickbass haben sollte. Den Subwoofer kann man dann irgendwo weit hinten unterbringen. :D
    Wobei ich immer noch keinen Plan hab' wie ich das mit dem Subwoofer am besten mach. :(
     
  5. #5 Bernd D. [HH], 18.06.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Wo liegt das Problem? Sprich Dich aus! :]
     
  6. #6 TimTaylor, 18.06.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Naja, ich habe weder eine umklappbare Rücksitzbank, noch eine Armlehne oder sonstwas um den Schall vom Kofferraum in den Fahrgastraum zu kriegen. Nur die vier Öffnungen für die Lautsprecher.

    Was mir dazu bisher in den Sinn gekommen ist:
    Die Lösung von Spookie, per Adapter 20cm Freeair-Subwoofer (z.B. von Pioneer) hinten reinzubauen. Sicher recht einfach, aber die Frage ist, ob's auch nach was klingt.
    Eine weitere Möglichkeit wäre einen großen Bandpass selbst zu bauen, der mit den Bassreflex-Rohren durch die LS-Öffnungen strahlt. Habe aber wenig bis keine Ahnung vom Selbstbau, also auch hier wieder die Frage, ob's gut klingt.
    Sowas bauen zu lassen ist sicher teuer, da fehlt mir einfach das Geld zu (daher auch die Frage nach den Pyle- und JBL-Boxen, die sind teilweise schon recht günstig zu haben).
    Hoffe immer noch, einen Bandpass zu finden, der genau unter die Heckablage passt...

    In meinem 190er hatte ich eine Bassrolle von Jensen hinter dem Beifahrersitz, das hat zwar mächtig druck gemacht, aber man musste den Leuten immer erklären, warum man nur drei Fahrgäste mitnehmen kann. :rolleyes:
     
  7. #7 Bernd D. [HH], 18.06.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Darüber würde ich mir keine Sorgen machen. Solange Du mindestens 2 der 4 Öffnungen in der Heckablage offen lässt und einen Verstärker mit geeigneten Einstellungmöglichkeiten hast, wird auch genau die richtige Menge Rums im Innenraum ankommen. Ich habe auch einen ganz "normalen" Sub im Kofferraum und habe, je nach Einstellung, nahezu beliebig viel Bass.
     
  8. #8 TimTaylor, 19.06.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Irgendwer hier im Forum (ich glaube, es war hotw) hat mal geschrieben, der Bass würde sich dann im Kofferraum selbst auslöschen, was ich auch nicht unlogisch finde (stehende Welle, Phasenverschiebung,...).
    Aber die Aussage macht erstmal Hoffnung, danke für den Tipp! :wink:
    Wollte mir sowieso zuerst das Frontsystem zulegen, dann kann ich mir meine alte Jensen-Rolle von meinem Bruder ausleihen und mal in Seelenruhe ausprobieren.

    Muss dann im Kofferraum irgendwas gedämmt werden, damit's nicht scheppert? Wie sieht das eigentlich vorne mit den Türen aus? gleich beim Einbau der neuen Boxen dämmen, oder erstmal gucken, ob's ohne geht?
     
  9. #9 Bernd D. [HH], 19.06.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Ein Phasenregler für den Subwoofer kann tatsächlich sehr sinnvoll sein. Das ist jedoch meines Erachtens kein spezifisches C-Klasse-Problem.

    Beim Kofferraum wirst Du vermutlich kein großes Schepper-Problem bekommen. Lediglich das Kennzeichen neigt je nach Art der Befestigung zu störenden Geräuschen. Bei mir klappert sonst allenfalls der Stoßfänger noch ein wenig.

    Die vorderen Türen können dagegen tatsächlich äußerst nervtötend werden. Besonders ausgeprägt ist das natürlich wenn das Frontsystem über den gesamten Frequenzbereich spielen muss und nicht über einen Hochpass abgetrennt ist. Du kannst es aber ruhig zunächst ohne Dämmung probieren, da Du ja sowieso zum Einbau der neuen LS die Türverkleidung nicht abnehmen musst. Das kann man auch später noch machen.
     
  10. C180

    C180

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w202 Mopf Bj99
    Hab nen Pyle Verstärker bei mir im Auto. Bin voll und ganz zufrieden damit.
    Pyle Boxen sind mir noch nicht untergekommen.
    Und zu JBL Röhren, naja, ich hab 2 kaputte zuhause rumstehen (die fliegen heute raus) *g*
     
  11. #11 TimTaylor, 19.06.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Gibt es so einen Phasenregler evtl. einzeln zu kaufen, oder nur in Verbindung mit einer Endstufe oder einem Subwoofer?

    Die Türverkleidung muss wahrscheinlich sowieso runter, weil ich ja die Kabel von der Endstufe verlegen muss (will an den original Kabeln nicht rumschnippeln, das hab ich beim 190er gemacht - artet in Chaos aus. 8o )
    Werd's aber wahrscheinlich erstmal ohne Dämmung probieren, man muss ja nicht Zeit und Geld investieren, ohne zu wissen, ob man's braucht. Und die Innenverkleidung ist ganz schnell mal wieder unten.
    Wenn hinten ein Subwoofer reinkommt, trenne ich wahrscheinlich die Kanäle nach Frequenzen, d.h. hinten Tiefpass und nur Subwoofer und vorne Hochpass. In die hinteren Türen wollte ich dann irgendwas kleineres einbauen und direkt vom Radio ansteuern (also keine neuen Kabel, o.ä.), nur damit die armen Leute hinten auch was anderes hören, als nur den Subwoofer. :D

    Edit:
    Gerade das Posting von C180 gelesen. :)
    Super, dass die Meinung über Pyle anscheinend recht gut ist (habe inzwischen auch andere Kommentare gelesen).
    Nach meinen momentanen Vorstellungen werde ich wohl das hier verbauen:

    Endstufe

    Front-System

    Bleibt nur noch zu hoffen, dass ich die Hochtöner an den original Einbauort bekomme. :rolleyes:
     
  12. #12 Bernd D. [HH], 19.06.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Ja, gibt es: Syrincs Sub-Control

    Gegenvorschlag zu Pyle:
    Helix HXA 400

    Von den Lautsprechern würde ich unbedingt die Finger lassen! In der Bestenliste der "autohifi" gibt es 8 LS-Systeme, die nicht teurer und besser sind. Mein Tipp: Canton CS 2.16
     
  13. C180

    C180

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w202 Mopf Bj99
    Das ist mein Verstärker
    Der da
    allerdings hat er auch 1000 Watt und ist nen 4-Kanal. Sieht aber genauso aus.

    Die Plexiglas Blende fällt leider ab (auf die Dauer) wenn er aufm Kopf montiert ist (die Schwerkraft halt)
     
  14. #14 TimTaylor, 19.06.2003
    TimTaylor

    TimTaylor

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    BMW 335i
    Wie gesagt, leider spielt bei mir das Geld eine nicht ganz unwesentliche Rolle. :(

    Die Enstufe, die ich oben gepostet habe, kann ich für 150,- € bekommen, die Lautsprecher für 69,- €. Und nach Aussagen von Leuten, die die Boxen habe, sollen sie für das Geld echt gut sein... :rolleyes:
    Werde aber sicher nochmal übernächste Woche durch die Läden ziehen und sehen, was man so probehören kann. ;)
     
Thema: Erfahrungen mit JBL oder Pyle?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pyle subwoofer erfahrung

    ,
  2. Pyle Max Pro Subwoofer erfahrungen

    ,
  3. 4x50w 4x25w unterschied

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit JBL oder Pyle? - Ähnliche Themen

  1. Kompression OM601 Erfahrungen

    Kompression OM601 Erfahrungen: Moin, hab bei meinem T1 BJ95 OM601 240tkm die Kompression gemessen: Kalt 1-24bar 2-28bar 3-29bar 4-28bar Maximale Abweichung kalt: 5bar Warm...
  2. CL 55 AMG PLUNGERWEGSENSOR DEFEKT ERFAHRUNG?

    CL 55 AMG PLUNGERWEGSENSOR DEFEKT ERFAHRUNG?: Hallo Leute, ich habe meinen CL c215 Bj 2001 tieferlegen lassen, seitdem lässt er sich nicht mehr hoch und runter fahren. Hab ihn mit Star...
  3. NoX Sensor nach Tausch defekt, NoX Off Erfahrung?

    NoX Sensor nach Tausch defekt, NoX Off Erfahrung?: Guten Tag liebe Gemeinde. Hab seit 3 Monaten einen ML350 Benziner mit 306 Ps vom Jahr 2013/12 ohne Bluetec Kram :) Im Zuge des Kaufs des Wagens...
  4. 208 Geeigneter Kat für CLK 230 193ps, M111.975, Erfahrungen?

    Geeigneter Kat für CLK 230 193ps, M111.975, Erfahrungen?: Hallo, wie bereits im Titel beschrieben, suche ich einen geeigneten Kat für meinen 230er, da mir der Kat entwendet worden ist, suche ich nun einen...
  5. AMG Styling 3 8,5Jx 20x ET43 auch auf Hinterachse fahren Erfahrung/ Einzelgutachten

    AMG Styling 3 8,5Jx 20x ET43 auch auf Hinterachse fahren Erfahrung/ Einzelgutachten: Guten Tag, ich habe mir 4 originale AMG Styling 3(III) Felgen gekauft in den Maßen 8,5J x 20 Zoll x ET43. Demnach müsste ich 255/35/20 vorne...