Erfahrungen zur Einzelabnahme

Diskutiere Erfahrungen zur Einzelabnahme im Anbauteile, Tuning, Felgen und Reifen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Aus aktuellem Anlass würden mich mal eure Erfahrungen bei einer Einzelabnahme interessieren. :s3: Persönlich habe ich eine Einzelabnahme machen...

  1. #1 El Ninjo, 21.11.2009
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Aus aktuellem Anlass würden mich mal eure Erfahrungen bei einer Einzelabnahme interessieren. :s3:

    Persönlich habe ich eine Einzelabnahme machen lassen da ich die Felgen von meinem SC gerne auf mein aktuelles Fahrzeug übernehmen wollte. Die Felgen sind 8x18 Et 35 VA und 9x18 Et 35 HA für mein aktuelles Fahrzeug gibt es aber nur Gutachten für

    8x18 Et 35
    8x18 Et 40
    9x18-9x18 Et 40

    Somit war das Hauptproblem das es für die hinteren Felgen kein passendes Gutachten gibt allerdings im eigentlichen nur die Et betreffend also Einzelabnahme. :s45:

    Habe mir die passenden schrauben für die Felgen besorgt (M12-M14) :] und bin mit den montierten Felgen zum TÜV-Prüfer meines Vertrauens gefahren der allerdings von der GTÜ ist und eine solche Einzelabnahme nicht machen darf :( was ich ja wusste. Ich hatte ihn aber aufgesucht um mir zum einen seine Meinung zur Möglichkeit meines Vorhabens anzuhören und mir zum anderen Tipps zu holen wie ich die Einzelabnahme beim TÜV am besten vorbereite. :s72:
    Nachdem der TÜV-Prüfer meines Vertrauens mein Fahrzeug wie es bei einer Felgenabnahme üblich ist verschränkt hatte und alles nachgeschaut hatte meinte er das die Abnahme eigentlich kein Problem :s62: sein sollte da noch mehr als ausreichen Platz und Radabdeckung vorhanden sei und er wenn er es dürfte das ganze direkt eintragen würde. Zur Sicherheit holte er sogar noch einen Kollegen hinzu der sich das ganze auch noch mal ansah und ebenfalls zu dem Entschluss kam das eine Eintragung kein Problem sein sollte. :s2:
    Danach gaben mir beide den Tipp zur Abnahme beim TÜV folgende Unterlagen mitzunehmen.

    Alle Gutachten der Felgen die es zu meinem Fahrzeug gibt. :tup
    Das Gutachten der Felgen für das SC was ich noch hatte. :tup
    Eine Reifenfreigabe des Reifenherstellers für die hinter Felge. :tup
    Sowie dir Rechnung für die neuen Schrauben. :tup

    Nachdem ich alle Unterlagen zusammen hatte dank meines Reifenhändlers :tup machte ich mich mit einem recht guten Gewissen dank dieser Vorbereitung auf zu meinem TÜV Termin beim TÜV-Hessen.

    Dort angekommen wurde ich erst einmal in das Büro des zuständigen Prüfers gebeten der sich mein Vorhaben erklären lies und dann begann in seinem Computer zu wühlen. Gebe hier mal ungefähr das Gespräch wieder: :rolleyes:

    Prüfer: Okay auf welches Fahrzeug sollen die Felgen?
    Ich: auf die C Klasse W204
    Prüfer: W204 hm sie meinen W203 oder?
    Ich: nein den W204
    Prüfer: ne ne W203 denn den W204 gibt es nicht :s46:
    Ich: (nachdem ich meinen blöden Gesichtsausdruck :s48: wieder abgelegt hatte) wie den gibt es nicht? Da draußen steht er doch bin ja damit gekommen.
    Prüfer: (auf den nun der blöde Gesichtsausdruck :s48: übergesprungen war) was das ist der W204 Moment da muss ich noch mal schauen.

    Nach einiger Zeit des erneuten wühlens im Computer meinte er dann :
    Prüfer: ach das Fahrzeug ist ja noch recht neu da gibt es wohl noch keine Gutachten für da kann ich ihnen das ganze natürlich nicht abnehmen wenn es keine Gutachten gibt.
    Ich: aber ich habe doch Gutachten mitgebracht
    Prüfer: wie für das Fahrzeug da draußen den W204
    Ich: ja hier
    Prüfer: (erneut dummes Gesicht :s48: und wühlen im Computer) ja warum habe ich dann das Fahrzeug nicht im System?
    Ich: hm (im Kopf weil vielleicht mal ein Update fällig wäre)

    Nach weiterem kurzen wühlen:
    Prüfer: ja wenn ich das Fahrzeug nicht im System habe kann ich ihnen auch die Felgen nicht eintragen
    Ich: (mit dem dummen Gesicht :s48: nun wieder auf meiner Seite) und jetzt?
    Prüfer: also um das einzutragen bräuchte ich ein Gutachten von irgendeinem Felgenhersteller in irgendeiner Größe natürlich am besten in 18 Zoll mit einer Et von 35 oder weniger in dem der W204 eingetragen ist.
    Ich: (dummes Gesicht wie gehabt) :s48:
    Prüfer: können sie vielleicht so was besorgen ich schaue zwar auch noch mal nach aber wenn das Fahrzeug nicht in meinem System ist wir das schwierig.
    Ich: puh keine Ahnung werde es versuchen :rolleyes:

    Somit verließ ich die Prüfstelle ohne Eintragung und begann zu überlegen wo ich denn nun ein entsprechendes Gutachten herbekomme. :rolleyes:
    Mein Weg führte mich direkt erneut zu meinem Reifenhändler :tup auf den nachdem ich ihm erklärt hatte um was es geht nun das dumme Gesicht :s48: übergesprungen war und er mit der suche in seinem Computer begann. Nach kurzer Suche fand er ein Gutachten in dem Felgen in 9,5 x18 Et 28 für den W204 freigegeben waren :tup und druckte mir dieses aus und meinte das ist vielleicht sogar noch besser da die Felgen noch breiter sind und die Et ja sogar noch kleiner. Mit dem Gutachten in der Hand rief ich direkt beim TÜV an worauf der Prüfer mir mit erstaunen bestätigte ja das wäre vollkommen ausreichend und eine Eintragung bzw. Einzelabnahme somit möglich :tup und machte gleich einen neuen Termin mit mir.

    Einige Tage später dann der 2 Versuch
    Nachdem er mein Fahrzeug hochgehoben hatte und alle Felgen und Reifen sowie die Nummern der Felgen genau verglichen hatte :rolleyes: ging es daran mein Fahrzeug auf zwei Keilen zu verschränken. Nach einem kurzen Blick rief er dann noch zwei Kollegen hinzu die sich in die geöffnete Kofferraumklappe setzen sollten worauf hin mein Hals :motz: leicht zu schwellen begann. Nach erneutem kurzen schauen meinte er ach am besten setzen sie sich noch auf die Rückbank was ich auch mit geschwollenem Hals :motz: tat. Nachdem er wieder kurz geschaut hatte meinte er so und nun mal alle wippen wobei mir fast der Kragen geplatzt :motz: :wand wäre denn bereits nach dem verschränken lag mein Fahrzeug ja schon auf den Begrenzern auf aber ich schluckte es runter denn ich wollte ja die Felgen schon gerne eingetragen haben.

    Nachdem er nun alles genau nachgesehen hatte meinte er och ja da ist ja an sich genug Platz :tup aber bei dem Fahrzeug handelt es sich ja schon um ein Fahrzeug mit einer recht hohen eingetragenen Endgeschwindigkeit ?( und wenn ich da nun im vollbesetzten Zustand mit Gepäck im Kofferraum bei einer hohen Geschwindigkeit durch eine Bodenwelle fahre könnte das Fahrzeug ja vielleicht unter gewissen Umständen durchschlagen :rolleyes: deswegen wäre es besser wenn ich hinten stärkere Federwegsbegrenzer einbaue. 8o Kurz bevor nun doch mein Hals platzte :motz: meinte er aber na gut wenn sie mir Versprechen das sie die noch nachrüsten trage ich ihnen die Felgen ein. :) Nachdem ich das natürlich bestätigte :] erstellte er mit tatsächlich ein Gutachten :tup aber natürlich eines bei dem die Berichtigung der Fahrzeugpapiere umgehen erfolgen muss und nicht zurückgestellt ist. :rolleyes:

    Kosten 80 Euro da ich die Gutachten für die Felgen ja selbst besorgt hatte und nicht wie zuvor angegeben 121 Euro. 8o

    Somit war ich nach erfolgter Berichtigung der Fahrzeuge bis vor kurzem mit meinen Felgen unterwegs. :] :] Nun kam mir allerdings die Idee den Abstand zwischen Kotflügel und Reifen durch Federn etwas zu verringern ;) da mein Fahrzeug vor allem mit den Sommerrädern doch recht Hochbeinig daher kommt vor allem an VA. :]
    Nachdem ich durch Zufall Federn günstig ersteigern konnte :tup suchte ich mit dem Gutachten um vor dem Einbau schon mal alles abzuklären wieder den TÜV-Prüfer meines Vertrauens auf der mir
    mitteilte:

    Das kann ich dir leider nicht eintragen :( mit deinen Sommerrädern da diese ja durch eine Einzelabnahme eingetragen wurden und du dementsprechend ja kein passendes Gutachten für deine Felgen hast das die Verwendung deiner Felgen an deinem Fahrzeug mit Serienmäßigen Fahrwerksteilen bestätigt. :rolleyes:

    Also wieder eine Einzelabnahme beim TÜV-Hessen. :s32:
     
  2. #2 Dr.Howie, 21.11.2009
    Dr.Howie

    Dr.Howie

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    840
    Auto:
    Taschenrakete
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    p r Ü
    rp
    m * * *
    hi Olli,
    tolle Odyse hast du da hinter dir.
    Deswegen scheut es mich auch vor einer Eintragung.
    Gut, dass das mit den "etwas dickeren Reifen" bei mir nicht geklappt hat, sonst hätte ich bestimmt auch meinen Spass gehabt.

    Gruß, der Doc
     
  3. #3 El Ninjo, 22.11.2009
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Dies geht mir ebenfalls so nun mit den Federn. :rolleyes:

    Zur dieser TÜV-Stelle möchte ich nicht wieder :( da verzichte ich lieber entweder auf die Federn X( oder eben die Felgen ;( (wenn vielleicht auch nur in dieser Kombination). :rolleyes:

    :wink:
     
  4. #4 Deutz450, 22.11.2009
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Meiner Meinung nach liegt dein Tüv Prüfer deines Vertrauens falsch. Hast du expliziet eingetragen dass du nur Serienfahrwerk fahren darfst? Hast du die Auflage mit den Federwegbegrenzern eingetragen? Wenn nicht spricht m.E. nichts dagegen dass der Typ von der GTÜ die Federn einträgt.
    Eine weitere Möglichkeit die Felgen einzutragen wäre über die Hintertür. Serienräder dran (falss du noch welche hast z.B. Winterräder), Federn eintragen, jetzige Räder wieder drauf. Wenn du natürlich explizit das Serienfahrwerk eingetragen hast fällt es auf, dann bleibt dir nur die Möglichkeit einer erneuten Einzelabnahme.
    Ich kenne das Problem bei der Einzelabnahme, wenn einer sich weigert weiter zum nächsten und nochmal probieren. Es ist ja dummerweise so dass hier der TÜV noch immer das Monopol besitzt und der jeweilige Prüfer in eigenem ermessen entscheidet, er kan dir die Eintragung verweigern wenn ihm nur dein Gesicht nicht gefällt...
     
  5. #5 El Ninjo, 22.11.2009
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Werde wohl noch mal den eigentlichen Prüfer meines Vertrauens aufsuchen da beim letzten Besuch nur sein Kollege da war wobei ich auch bei diesem noch keine schlechten Erfahrungen gemacht habe. :(
    Das Hauptproblem scheint wohl der Folgende Satz aus dem Gutachten der Federn zu sein. :rolleyes:


    Sonderrad/Reifen-Kombinationen sind zulässig, wenn deren Verwendung an o.g. Fahrzeugen mit serienmäßigen Fahrwerksteilen durch Gutachten nachgewiesen wird.

    Dies würde man im Normalfall ja mit dem Gutachten der Alufelgen machen aber genau dies habe ich ja nicht . :(

    :wink:
     
Thema: Erfahrungen zur Einzelabnahme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einzelabnahme felgen erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zur Einzelabnahme - Ähnliche Themen

  1. Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen

    Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen: Servus an alle Sternfahrer, ich bin ab kommender Woche ein glücklicher MB Fahrer. Der Wagen ist nagelneu (CLA) und soll natürlich von Anfang an...
  2. GLE63 Coupe AMG mit über 160.000km erfahrung? Lebensdauer?

    GLE63 Coupe AMG mit über 160.000km erfahrung? Lebensdauer?: Hallo Leute, wie ist eure Meinung und Erfahrung für einen GLE63 Coupe 160.000km 2016? Welche Probleme können bei 160.000 - 200.000km auftauchen?...
  3. GLE 350 4M Sommerreifen 20" Empfehlungen/Erfahrungen

    GLE 350 4M Sommerreifen 20" Empfehlungen/Erfahrungen: Wollte mal Eure Empfehlung u Erfahrungen zwecks Sommerreifen für unseren GLE 350 4Matic auf 20" Felgen erfragen? Gruß Stefan
  4. Erfahrungen Luftfedern HA

    Erfahrungen Luftfedern HA: Hi Leute Hatte am WE mal Zeit meine Nivoregulierung an der Hinterachse zu Prüfen. Und ich habe einen Undichten Luftbalg/Luftfeder auf der...
  5. Piecha Auspuffanlage Erfahrungen

    Piecha Auspuffanlage Erfahrungen: Hallo Leute, bin am überlegen mir an meinen C350 eine Abgasanlage (vielmehr Endschalldämpfer) von Piecha dran zu bauen. Zum Einen wegen der Optik,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden