Erfahrungsbericht: SC230K auf LPG Flüssiggas

Diskutiere Erfahrungsbericht: SC230K auf LPG Flüssiggas im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Moin moin, wie schon angekündigt folgt nun mein Erfahrungsbericht zum Umbau meines W203 auf Autogas (LPG). Da ich jetzt ca. 5000 KM ohne...

  1. Scooby

    Scooby

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 (270CDI)
    Moin moin,


    wie schon angekündigt folgt nun mein Erfahrungsbericht zum Umbau meines W203 auf Autogas (LPG).
    Da ich jetzt ca. 5000 KM ohne Probleme auf Gas fahre, habe ich meines Erachtens genug Erfahrung um Euch diesen Bericht zu präsentieren.

    Nun aber erstmal von Vorne.
    Es geht um dieses Schmuckstück:


    [​IMG]



    Ausstattung/Daten:

    SC 230K
    BJ 04/02
    KM 72000
    Memory Paket
    Comand
    Telefonantenne + Telefonvorrichtung Nokia 6210
    Panoramadach
    Automatikgetriebe
    Evolution AMG
    Bose Sound System
    DVD-Player im Handschuhfach
    Jaspisblaumetallic
    Leder schwarz
    Parktronic System
    Innen u. Außenspiegel elektr. abblendbar


    Da ich im Außendienst beschäftigt bin und gerne Spaß beim Autofahren habe, musste es für mich der SC 230K sein.
    Weil ich mein hartverdientes Geld nicht ständig dem Tankwart geben mochte (Verbrach:10,50-12,50Ltr.) ,habe ich mein Auto auf LPG FLüssiggas umrüsten lassen.


    Anlage: BRC Sequent mit Keihin Injektoren und einem 80 Liter Tank.
    Kosten: 2700€
    Leistungsverlust: Fast keiner.
    Probleme: Dank kompetenten Umrüster keine.


    Zum Umrüsten habe ich mich an die Firma BRC gewandt, weil diese z.Z. einer der besten Anlagen vertreibt. Mein Umrüster vor Ort ist die Firma A.F.T. Gasantriebe in Ostrhauderfehn mit dem ich sehr zufrieden bin :tup :tup :tup


    Hier der 80 Liter Tank im Kofferraum. Mir war wichtig das ich noch eine Kiste Bier reinbekomme ;) ;) ;):

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Und hier die kleinen Umbauten im Motorraum:

    Der Wärmetauscher. Er ist dazu da damit das Gas auf eine Motortaugliche Temperatur hochgeheizt wird. Wichtig: Der Wärmetauscher für Motoren bis 145KW reichte in meinem Fall für den SC 230 mit 2,3L nicht aus. Er ist bei mir unter Volllast auf -8 Grad gesunken und hat eine Fehlzündung verursacht=Motorkontrollleuchte ging an.
    Abhilfe schaffte dieser größere Wärmertauscher der auf 184KW ausgelegt ist:

    [​IMG]

    Hier die Einlassdüsen mit "Knabberschutz" für Marder. Wichtig: Es mussten spezielle Zündkerzen die für den Gasbetrieb geeignet sind verwendet werden.

    [​IMG]

    Hier eine elegante Möglichkeit den Umschalter von Benzin auf Gas zu verbauen.Das Auto schaltet sich bei 40C Gastemperatur von Benzin auf Gas um. Das entspricht bei -4C ca 2 KM wenn er kalt ist (ca. 50C Motortemp.). Im Sommer soll sich der KM-Wert ca halbieren. :D
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Und hier wird getankt:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Mit dem Schlüssel dreh ich den Deckel ab:
    [​IMG]

    Das sieht dann so aus:
    [​IMG]

    Dann noch den Hollandadapter draufdrehen (da ich gleich an der Grenze zu NL wohne und dort das Gas 15 Cent günstiger ist)...
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und so kann Eure Tanksäule auch mal aussehen ;) ;) ;):
    [​IMG]


    Wenn ich jetzt das Interesse von einigen geweckt habe, hier könnt Ihr Euch sehr gut informieren:

    Propan.de

    Autogas-Börse

    Autogas Einbau Umbau.de


    Hier könnt Ihr ausrechnen ob sich eine Umrüstung für Euch lohnt (Vergleich: Benzin/Diesel/LPG)
    Propan/Ersparnis


    Sehr detailierter Amortisierungsrechner


    Hier könnt Ihr ausrechnen wie weit Ihr mir einer Tankfüllung Gas kommt.

    Und hier könnt Ihr nachschauen ob sich auch in Eurer Nähe eine Autogastankstelle befindet.


    So, ich hoffe ich habe mit diesem Bericht einigen die sich für Alternativen Interessieren weiterhelfen können.


    Gruß aus Leer, Euer Scooby :wink: :wink: :wink:
     
  2. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi Scooby,

    vielen Dank für Deinen Bericht. Ist der Verbrauch denn angestiegen?

    MfG,
    Olli
     
  3. Scooby

    Scooby

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 (270CDI)

    Ja, um ca. 15 - 20 % im Gasbetrieb.


    Mfg Scooby
     
  4. #4 Grisu59-43, 07.03.2005
    Grisu59-43

    Grisu59-43

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Scooby,

    Jetzt mal meinen Erfahrungsbericht nach 3000 km

    Fahrzeug:
    SC 200K
    BJ 07/03
    KM 12000
    Memory Paket
    Comand
    Panoramadach
    Automatikgetriebe
    Evolution
    Jaspisblaumetallic
    Stoff grau
    Parktronic System

    Stargas Polaris


    Bei ruhiger Fahrt keinerlei Probleme. Läuft einwandfrei und Verbrauch ca. 10,2 l/100km Gas.
    Im Augenblick ist der Verdamper undicht und verliert Kühlerflüssigkeit. Heute Werkstattbesuch.
    Weitere Fehler: schlechte Tankanzeige (kann ich mit leben) und bei plötzlicher Vollast, schaltet er schon mal einen Zylinder ab oder schaltet auf Benzin um. Wird auch heute mit überprüft.

    Was mich bei Dir interessiert? Wie hoch ist Dein Krafftstoffverbrauch (Super) zusätzlich zum Gas, der für die Startvorgänge Verbraucht wird.

    Etwas zu meckern hätte ich bei Deinem Auto schon. Wie kann mann bei so einem Schmuckstück, so ein wiederlichen Tankanschluss einbauen.
    Da ich das nicht mit den Bildern so hinbekomme wie Du, schicke ich Dir mal ein paar Bilder von meinem Einbau.

    Gruß Grisu
     
  5. Scooby

    Scooby

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 (270CDI)
    Hallo Grisu,


    Das Problem hatte ich erst auch. Viele Analgan schalten bei ca 5800-6000 Umdrehungen wieder in den Benzinbetrieb. Bei den meisten Autos ist das auch kein Problem, weil die drehen auch nicht so hoch. Wenn der Motor bei 6000 Umdeh. wieder auf Benzin umschaltet kommt es zu dieser Fehlzündung. Der betreffende Zylinder schaltet sich dann ab und der Motor läuft bis man ihn neu startet wie ein Treckermotor.
    Den Umschaltprozeß auf 6800Umdreh. zu erhöhen hat dieses Problem bei mir gelöst ;).

    Gute Frage, woher soll ich das wissen? Ich weiß nur, das er sich nach 1-2 KM umschaltet. Wenn er schon warm ist nach 20 Sekunden.

    Da muss ich Dir im Nachhinein leider Recht geben. Es gibt wohl auch elegantere Lösungen, z.B. Deine. Ich muss und kann mit meiner Lösung leben. Ich kenne einen guten Lackierer, vielleicht kann der da was machen.

    Kein Problem, hier sind sie für alle ;) ;) ;):

    [​IMG]
    [​IMG]


    Gruß Scooby :wink: :wink: :wink:
     
  6. C200K

    C200K Guest

    Hallo Fangemeinde,

    a-z-n.de

    auf dieser Seite könnt ihr einen C200K aufgerüstet mit einer Landi lsi vollsequentiellen LPG Einspritzanlage (Autogas (LPG) -kein Erdgas CNG) mit einem 66 Liter Radmuldentank sehen.

    Fahrleistung ist besser als auf Benzin! Konnte den Wagen auf der Autobahn bisher nicht ausfahren, wegen Verkehrsaufkommen, ich musste immer vorher vom Gas runter, schnellster Wert laut Tacho 240 Km/h und es war noch kein Ende.

    Literpreis bei uns hinter der Grnze nach Venlo (NL) 42,7 Cent

    Auf der Website steht sehr viel Information über das Thema Autogas. Auf der Seite "Rechner" sind 2 Beispiele aus kaulmännischer Sicht, warum man auf Autogas umrüsten soll, wenn man sein Geld optimal anlegen will und gleichzeitig etwas für die Umwelt tuen möchte.

    Unsere Fahrzeuge sind ja nicht die verbrausfreundlichsten Fahrzeuge (hohe Leistung braucht nun mal Kraftstoff) aber bei einem Tankvorgang von 60 Litern nur 26 € in NL bzw. 33 - 36 € in D bezahlen zu müssen, da lacht der Geldbeutel- vielmehr dessen Besitzer.

    Gruß
    C200K
     
  7. hunoz

    hunoz

    Dabei seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    was wiegt denn der wagen mit gasanlage (gastank voll, benzintank fast leer) im gegensatz zum nihct umgerüsteten wagen (mit vollem benzintank)?
     
  8. MB200K

    MB200K

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Mehrgewicht liegt bei meinem C200K mit 66 Liter Radmuldentank bei etwa 75 Kg.

    Gruß

    Jürgen
     
  9. #9 Andi_HH, 27.06.2005
    Andi_HH

    Andi_HH

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W211 E320 CDI VorMopf
    Habe mal im Netz gesucht, aber leider keine "Umrechnerseiten" gefunden.

    Kennt jemand von Euch eine Seite, auf der ich
    - km-Laufleistung
    - Benzin/Gaspreisdifferenz
    - Einbaupreis
    - Amortisation
    -etc

    eingeben kann? Um zu sehen, wann es sich lohnt?

    Danke
     
  10. #10 Caprizia, 27.06.2005
    Caprizia

    Caprizia Guest

  11. #11 dummy123, 12.08.2005
    dummy123

    dummy123

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi all,

    ich trage mich mit dem Gedanken anstelle eines SC 220 CDI mir einen SC 180K/200K zu kaufen und diesen dann auf LPG umruesten zu lassen.

    Die Anschaffungs-Kosten waeren dann in etwas gleich gleich.

    Die groessten Gedanken mache ich mir hierbei bezueglich der Werksgarantie.

    Bieten die LPG Ausruester hier eine Art Ausfall-Garantie fuer Neuwagen?


    Danke und Gruss


    Stefan
     
  12. Hugen

    Hugen

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin aus Aurich,
    der Erfahrungsbericht bezügl. der Umstellung auf LPG, den ich nun erst gelesen habe, war hochinteressant!! Ich fahre einen c 200 tk und habe nun in meinem Ort die Chance, auf Erdgas oder Autogas umzustellen. Und zwar das System von "Prince Gas". Kosten LPG-Nachrüstung: 2.500,-. Kosten Erdgas-Nachrüstung: 4.500,- minus EWE-Förderung 2.500,- ... also 2.000,-. Was soll ich tun? Danke im Voraus.
    Gruß Hugen aus Aurich.
     
  13. #13 Gasolin, 16.08.2005
    Gasolin

    Gasolin

    Dabei seit:
    06.08.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hast du schon mal den Amortisationsrechner bemüht?
    Den Link dazu gibt es weiter oben.
    Wenn du mit dem riesigen Tank für Erdgas leben kannst, bietet Erdgas
    auf Dauer die grösste Ersparnis.
    Bei Autogas verlierst du im günstigsten Fall nur das Reserverad und keinen Platz.
     
  14. C200K

    C200K Guest

    Hallo Hugen,

    CNG oder LPG ist immer eine persönliche Entscheidung die von vielen Faktoren abhängig sein kann.

    Im Nachrüstbereich ist in den meisten Fällen LPG von Vorteil. (Für die CNG Fangemeinde! Die Betonung liegt: "Im Nachrüstbereich")

    Mit vergleichbarer Tankgröße hat LPG einen wesentlich weiteren Aktionsradius, um bei CNG eine akzeptable Reichweite zu haben braucht man eine Batterie von CNG Tanks, die den ganzen Kofferraum ausfüllt. Bei Neufahrzeuge ab Werk mit CNG liegen die Tanks in der Bodengruppe und nicht im Kofferraum. Durch die hohe Kompression (200-250 bar) von CNG ist die Tankwandung wesentlich dicker als bei LPG (Gasdruck bis 12 bar), also auch wesentlich schwerer. Je nach CNG Sorte H oder N große Leistungseinbuße. Vorteil für CNG ist der garantierte Steuervorteil bis 2020 bei LPG z.Z. nur bis 31.12.2009 (es gibt ja jetzt Neuwahl). Im Ausland, besonders BENELUX, Polen und Italien, gibt es fast in jedem Dorf eine LPG (GLP) Tankmöglichkeit, im Gegensatz zu CNG.
    Mit CNG fährt man etwas weniger umweltschädlich als gegen über LPG.

    Erstelle Dir eine Liste LPG - CNG mit plus und mit minus Argumente, die Antriebsart mit den meisten plus sollte Dein Favorit sein.


    Gruß

    C200K
     
  15. Scooby

    Scooby

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 (270CDI)
    Hallo Hugen,


    freut mich das Dir mein Bericht gefällt :D.

    Ich kann den Ausführungen von C200K nur zustimmen. Habe aber auch noch etwas:

    1.Wenn Du Spaß an dem "Abzug" Deines C200K hast musst Du LPG nehmen. Bist Du eher der gemütliche Fahrer ist CNG auch eine gute Alternative (wg. Leistungsverlust).
    2.Preisvorteil LPG, weil LPG kannst Du bei uns für ca. 56Cent tanken während hingegen die EWE erst vor 2 Wochen die Preise für CNG von 61 auf 65 Cent erhöht hat. Angeblich wg der hohen Mineralölpreise. LPG ist gleich geblieben.

    Frage an die Experten: Sollte wenn die Mineralölpreise steigen, nicht viel eher das LPG teurer werden als wie das Erdgas?

    Gibt es in Aurich jetzt auch eine LPG Tankstelle? Wenn ja, wo?


    @ Dummy123

    meinst Du mit "Ausfallgarantie" einen Ersatzwagen?
    Den bekommst Du garantiert nur in sehr großen Umrüstbetrieben ;(.


    Gruß Scooby
     
  16. Hugen

    Hugen

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    besten Dank für die Tipps. Bin inzwischen so weit, dass ich wohl auf LPG wechsle. Wir haben zwar keine Tanke in Aurich, aber ich komme oft genug in Hesel vorbei, wo ich dann tanken kann. Die für mich wichtigen Argumente - Kofferraum, Km, "Abzug" - sprechen dafür. In Hesel ist auch ein Umrüster, den ich mir nächste Woche anschaue.
    Gruß Hugen.
     
  17. C200K

    C200K Guest

    Hallo Hugen,

    Glückwunsch zu Deiner Entscheidung.

    Tipp:

    Der Umrüster sollte Erfahrung mit Kompressor haben oder sich bestens informieren, denn es kann zu Problemen führen.

    1. Kupferleitung mit größerem Durchmesser
    2. Tank-Auslassventiel mit einer größeren Öffnung
    3. Einen passenden Verdampfer.
    4. Einwandfreie Funktion der Zündspulen. (leichte Defekte machen sich im Benzinbetrieb nicht oder nur kaum bemerkbar, führen aber im Gasbetrieb zu Ruckeln und Schalten in den Notbetrieb, denn LPG benötigt einen kräftigeren Zünfunken.)

    Wenn diese Dinge von vornherein berücksichtigt werden, erspart man sich viel Ärger, Zeit und man hat direkt Freude am Gasfahren.

    Gruß

    C200K
     
  18. Scooby

    Scooby

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 (270CDI)
    Moin moin,


    wie aus meinem Bericht zu erkennen ist, fahre ich seit Feb. 2005 auf LPG.Ich habe einen netten Nebeneffekt im Gasbetrieb feststellen können :D.

    Mit 62000 KM war ich im Jan 2005 zum Service A. Im Display stand danach: Service B in 15000 KM. Das wäre dann bei 77000 KM gewesen.
    Jetzt habe ich bereits 88400 KM auf der Uhr und im Display steht: 2300 KM bis Service B. Das sind dann in meinem Fall 13700 KM mehr fahren können durch LPG!!

    Weil das Gas im Motor rückstandslos verbrennt schont es Motor und das ÖL. Im Motor ist ein Sensor der die ÖLqualität misst. Ist die Ölquali gut, brauch ich nicht zum Service hin :D :D :D

    Für mich bedeutet das bei 45000KM pro Jahr nur 1-2 Services statt 2-3 Services A und B :D :D :D.


    Gruß Scooby
     
  19. Hugen

    Hugen

    Dabei seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,
    ich habe mich nun (fast) für die Landi Renzo, Omegas, entschieden. Preis: 2.500,- . Einbau bei der Fi. Engelmann in Hesel etwa Mitte Oktober. Ich hoffe, es ist die richtige Entscheidung.
    Gruß Hugen.
     
  20. Scooby

    Scooby

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W 211 (270CDI)

    Moin Hugen,


    soweit ich das beurteilen kann ist die FA. Engelmann ok und hat einen guten Ruf :tup.

    Mein Bruder hat vor 3 Jahren seinen Peugot 203 bei Engelmann umrüsten lassen. In dem 1. Jahr wo er gefahren ist, war er sehr zufrieden :tup...danach leider totalschaden ;(.


    Ein 206 Motor ist aber kein Kompressor mit seinen ganzen "Eigenarten". Ich kann nicht beurteilen ob die da auch Erfahrungen mit haben.
    Frag den Engelmann, ob er C200K-Referenzen vorweisen kann.


    In Anbetracht der extrem hohen Benzinpreise ist es sicher keine falsche Entscheidung nach Alternativen zu suchen.

    Wenn Dein Auto umgerüstet ist, berichte doch bitte mal wie es gelaufen ist.


    Vielleicht trifft man sich mal beim tanken.
    Ansonsten viel spaß beim sparen... :driver :driver :driver


    Gruß Scooby
     
Thema:

Erfahrungsbericht: SC230K auf LPG Flüssiggas

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht: SC230K auf LPG Flüssiggas - Ähnliche Themen

  1. 280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an

    280 clk springt auf Benzin und LPG schlecht an: Mein Clk springt immer schlecht an, wenn er etwas gestanden hat, läuft dann aber normal. Ist egal ob ich auf Benzin oder mit Gas starte. Habe 2...
  2. Tausch Ausgleichswelle M272-Motor - Erfahrungsbericht

    Tausch Ausgleichswelle M272-Motor - Erfahrungsbericht: Vorwort Ein abgenutztes Zahnrad der Augleichswelle bedeutet zumeist wirtschaftlicher Totalschaden. Die MB-Reparaturpreise liegen bei etwa 7500€+....
  3. Erfahrungsbericht zischen beim Beschleunigen und Notlauf 'ESP außer Funktion'

    Erfahrungsbericht zischen beim Beschleunigen und Notlauf 'ESP außer Funktion': Hallo zusammen, nachdem ich etwas Probleme hatte dachte ich ich schreibe das mal kurz für die Nachwelt zusammen: Also ich hatte seit einiger Zeit...
  4. BMW Erfahrungsbericht BMW 740 xd

    Erfahrungsbericht BMW 740 xd: Hallo Mercedes Fans. Nach knapp 4000 Km im 7 er BMW muss ich schon sagen, die Bayern können auch sehr gute Autos bauen. Das hat schon Spass...
  5. W 126 , Liebeserklärung / Erfahrungsbericht

    W 126 , Liebeserklärung / Erfahrungsbericht: Hallo Zusammen, ich bin total S Klassen verliebt. Fahre als Altagswagen einen W 221 und bin Hin und Weg. Einfach Traumhauft. Gleichwohl packt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden