Erfahrungsberichte zu den Diesemodellen C270cdi , C320cdi und C220cdi

Diskutiere Erfahrungsberichte zu den Diesemodellen C270cdi , C320cdi und C220cdi im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallöchen, ich habe folgendes Problem. Mein derzeitiges Auto C270cdi BJ 12/2003 wurde mir am 1.1.2007 leider zerlegt (das Ärgerliche daran ist...

  1. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Hallöchen,

    ich habe folgendes Problem. Mein derzeitiges Auto C270cdi BJ 12/2003 wurde mir am 1.1.2007 leider zerlegt (das Ärgerliche daran ist das er am 18.12. erst von Carlsson zurückkam).

    Jetzt such ich ein Nachfolgeauto und ich bin mir unsicher obs wieder ein C270 werden soll oder ob ich evtl. nen C320cdi/ C220cdii nehmen soll.

    Mit meinem C270 hatte ich nen spritverbrauch (Handschaltung) von im Schnitt 6.7litern und eigentlich nie Probleme.

    Mein Limit beträgt 25.000 EUR und ich häte gern wieder ne C-Klasse Diesel mit möglichst wenig gelaufenen kilometern.

    Habe mit dieseln aber bisher nur mit meinem Ex-Auto erfahrung bin davor immer Kompressor Motoren gefahren (200er und 230er) ist bei meiner Laufleistung von 35.000 - 45.000 km pro Jahr aber nicht mehr tragbar.

    Ich hätte also gern wieder einen c270, dort interessiert mich:
    -BJ2001 - BJ2004 ---> ist in meinen Augen alles dasselbe Modell, alle noch ohne Rundinstrumente innen und identisch ===> Stimmt das oder irre ich?

    C320cdi:
    -Bekomm ich da für 25.000 EUR überhaupt was und was würde der in etwa schlucken. Bei Mobile hab ich gefunden das der mit der 7G AUtomatik auch nur mit 7,4 litern angegeben ist ---> ist das realistisch?
    Seit wann gibts die 7G automatik?
    Und woran liegt es, dsas da bei 80% der Fahrzeuge mit um die 100.000km schon drin steht: "Neuer Motor und oder Neues Getriebe" ist der C320cdi so anfällig.


    C220cdi:
    -Wie läuft der so mit seinen 150PS und was schluckt der im Schnitt?
    Und hat den schon jemand hochgemotzt, verträgt das das Getriebe (beispielsweise nen Tuning-Chip)


    Über Erfahungsberichte oder sonstige Hinweise wäre ich sehr dankbar.

    Danke

    -------------------

    Achja ich rede hier von dem T-Modell (also Kombi)
     
  2. #2 he2lmuth, 17.01.2007
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    Kaufe Dir den größten Motor und tune den dann nicht, das ist mein Rat.
     
  3. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    der Rat ist toll, aber er beantwortet meine Frage nicht wirklcih *grummel*
     
  4. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.092
    Zustimmungen:
    2.056
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Nun ja, was du an Marktangeboten bekommst für dein Geld im Hinblick auf den 320 CDI kannst du schnell selber bei den bekannten Online-Verkaufsstellen mobile/autoscout etc. erfahren. Alternativ kann man sich bei Autobewertung, Kosten, Neuwagen & Gebrauchtwagen - Autobudget.de aber auch ein wenig durchklicken!

    Zum Thema 320 CDI und 220 CDI: Du vergleichst hier zwei Motoren, die insgesamt sehr unterschiedlich sind. Mir reicht der 220 CDI, aber was Laufruhe und Laufkultur angeht, ist er dem 220 CDI weit überlegen. Wenn du sowieso tunen willst, investiere mehr und lass das tunen. Aber über Chiptuning gehen hier die Meinungen meilenweit auseinander!
     
  5. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Also ich hatte bisher nen C270cdi mit Chip (den hab ich aber nur einbauen lassen, weil die Karre für 170ps in meinen Augen einfach zu toll aussah, ansich war ich mit den 170PS zufrieden - ich finds nur immer peinlich wenn autos was weiss ich wie aussehen und dann keinen Dampf haben. Folglich hab ich mir den Carlsson Chip einbauen lassen und war damit eigentlich hochzufrieden).

    Die Fragen sind eigentlich:

    - gibt es zwischen bJ01 und BJ04 überhaupt einen Unterschied (vor dem Modellwechsel der mitte 2004 kam) oder ist das total identisch

    - woran liegt es das beispielsweise bei mobile.de der C320 oftmals schon bei ca 100.000km mit neuem motor und neuem getriebe verkauft wird - ist der wirklch so anfällig

    - Wer fährt ein C220 oder C320 und kann mir sagen was die schlucken?

    - Seit wann gibts die 7Gang Automatik für den C320cdi
     
  6. #6 marci c320cdi t, 17.01.2007
    marci c320cdi t

    marci c320cdi t

    Dabei seit:
    08.11.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203 C320 CDI T-Model
    Hallo Drake,

    ich würde dir auch den "großen" Diesel raten. Ich selber fahre ihn selber und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Der Verbrauch liegt so zwischen 7,4-8,9 l/100km je nach Fahrweise. Ich kann bei diesem Motor nur die 7G-Tronig empfehlen. In der Automatikvariante hat der "kleine" 510 NM Drehmoment anstatt der 410 NM ? in der Schaltervariante. Ein Chiptuning ist bei diesem Auto nicht notwendig, da der Durchzug brachial ist!!! Bis auf Update aufspielen hatte ich nie Probleme. Das Auto macht einfach nur Spaß :driver , und die TDI-Fahrer gucken nicht schlecht :motz:

    Gruß
    Marc
     
  7. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Die 7-G Automatik gibt es seit es den 320 CDI gibt.

    Ich fahre nen 220 CDi und brauche im Schnitt 7,5 l. Fahre allerdings viel in der Stadt.

    Zu der Frage ob das Getriebe eines 220 CDI nen Tuning-Chip verträgt:
    Ja, wenn es das Automatikgetriebe ist. Das Schaltgetriebe ist da emfpfindlich wenn mehr als 400 NM anliegen.
     
  8. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Danke, darf man fragen, wieviel km deiner schon auf der Uhr hat, wenn du noch nie Probleme hattest? Das ich nen 320 nimmer chiptune ist denk ich logisch.

    Nochmal danke, geh ich richtig der Annahme das sich ein C220 , C270 und C320 im Verbrauch also nicht allzuviel nehmen?

    Und kann mir evtl noch jemand beantworten ob sich zwischen den Baujahren 2001 bis 2004 irgendwas verändert hat?
    Sonst würd ich dazu tendieren (wenns kein 320wird) nen 2001 oder 2002 mit wenig kilometern zu kaufen, anstelle nen 2004er mit ähnlicher Laufleistung und 6000EUR teurer.
     
  9. #9 he2lmuth, 17.01.2007
    he2lmuth

    he2lmuth

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    175
    C 220 CDI:

    Stadt 7-9 L
    Bab 130 6 L
    Landstrasse 5 L

    Gesamtmittel für 90000 Km 6,5 L, alles /100 Km
     
  10. #10 marci c320cdi t, 17.01.2007
    marci c320cdi t

    marci c320cdi t

    Dabei seit:
    08.11.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203 C320 CDI T-Model
    Hallo Drake,

    ich habe meinen "kleinen" im Dezember 05 gekauft und wurde 05.05 erstzugelassen (Vorführwagen der NL). Seit dem bin ich 40.000 km gefahren. Der Wagen hat jetzt 48.000 km auf der Uhr. Bis auf die Service-Intervalle hatte ich bis auf Kleinigkeiten keine Probleme. Musste noch nie Öl nachfüllen. Wenn der Motor immer schön warm gefahren wird, hält er glaube ich Ewigkeiten!

    Gruß
    Marc
     
  11. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Danke.
    Aber bei nem Auto um die 50.000km fehlt mir das nötige Geld.
    So um die 100.000km wäre machbar (denk ich mal), allerdings verwundert es mich das da oftmals schon "neuer Motor und neues Getriebe" bei den Verkaufsanzeigen drinnen steht. So schnell kann man ein Auto doch gar nicht verblasen und nen Mercedes schon 2mal nicht *wunder*

    Du möchtest für deinen 320 nicht zufällig noch "richtige" Felgen?
    Ich hab jetzt 12fach auf Alu im Keller rumliegen und werd wohl kaum ein Auto ohne Felgen kaufen...
     
  12. Saxe

    Saxe

    Dabei seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    220 CDI-T: Ich brauche im Schnitt 7 l - 7,3 /100km, und da rase ich nicht unbedingt. Heißt also auf Landstraße 100-110, Autobahn 160 km/h und vlt. mal kurzzeitig etwas drüber. Ich fahre den 6-Gang Handschalter. Aber das T-Modell und der Partikelfilter brauchen ja auch etwas mehr Diesel.

    Ich hab den 220 CDI genommen weil der in meinen Augen am wirtschaftlichsten ist, einen Partikelfilter hat (war mir ganz wichtig) und preislich noch im Rahmen war.

    Chiptuning: Würde ich abraten! Wenn man die Kohle für 'nen großen Motor nicht hat, dann sollte man nicht das Risiko eingehen den kleinen Motor aufzupushen und ins Jenseits zu jagen.

    Und mal so am Rande: Wie toll Chiptuning ist sagen dir alle die's machen, wenn aber was kaputt geht - das gibt keiner gerne zu. Und wenn ich bekannte Entwickler bei den OEM's so höre, steht Chiptuning unter keinen gutem Stern. Die Motoren und Getriebe sind nicht umsaonst auf den Werten die sie haben. Mehr geht immer, aber zu welchem Preis?
     
  13. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Das mit dem Chiptuning hab ich auch von vielen gehört, allerdings übernimmt Carlsson sämtliche Garantien und wie gesagt hatte ich damit keine Probleme.
    Aber der 220 hat sich denk ich für mich erledigt, da der ohne chip einfach für mich zu wenig Dampf hat und ich keinen Automatik fahren möchte (und fürn Schalter wäre das Mehrdrehmoment ja nicht gesund)


    Eigentlich hab ich nur noch eine unbeantwortete Frage:
    Gibt es zwischen BJ2001/ BJ2002/ BJ2003/ BJ2004(vor Mod-Wechsel) irgendwelche Unterschiede oder sind die wirklich identisch?
     
  14. #14 enesy21, 17.01.2007
    enesy21

    enesy21

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    203.008 vorMopf
    ich kann dir nur was zum 220 cdi sagen:

    ab juni 2003:

    - Drehmomentsteigerung von 315 NM auf 340 NM
    - Motor hat nun eine 2. Piloteinspritzung und 7 Loch Injektoren (bisher 6 Loch, soll den Geräuschkomfort weiter verbessern)
    - zwei gegenläufige Ausgleichswellen, die Vibrationen ausgleichen.
    - Verbrauch senkt sich um 0,5 Liter auf 5,9 Liter.
    - Onboard-Diagnose

    ich selber fahre einen 220cdi aus 09/2003 und bin sehr zufrieden damit.

    ab der "sichtbaren Modellpflege 04/2004 hat der 220er 7PS zuwachs bekommen und alle C-Klassen wurden einem optischen Facelift unterzogen.

    allerdings durfte ich vor ein paar tagen das Taxi (!!!!) eines Kumpels mal fahren, ein ML 320 CDI, BJ 2005, und war von der Laufruhe und Durchzugskraft von dem V6 einfach überwältigt.
     
  15. neo66

    neo66

    Dabei seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    soweit ich es bisher mitbekommen habe sind gerade die 2001-2002 und teilweise auch die 2003er Modelle recht anfällig für den einen oder anderen Mangel. Stichwort "Stellhebel". In die 2004er vorMopf-Modelle sind schon einige Änderungen der Mopf eingeflossen. Wie z.B. an meinem 2004er vorMopf zu sehen. Nachdem, was ich mir bisher angelesen habe, würde ich zu einem 2004er raten.

    Zum Thema "Motorwechsel" kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.

    Gruß
     
  16. Saxe

    Saxe

    Dabei seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Von einem "Vor-MOPF" würde ich eh abraten. Zum einen ist ist das Fahrwerk und die Lenkung bei der MOPF straffer geworden, optisch hat sich enorm was getan, und qualitativ war's auch ein Sprung nach vorn.

    Wenn der 220 CDI für dich nicht in Frage kommt, würde ich eher den 320 CDI nehmen. Der 270 CDI wäre für mich von den drei Varianten die letzte Wahl.
     
  17. #17 Iceman66, 17.01.2007
    Iceman66

    Iceman66

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    @ Drake

    "zerlegt"??? Heisst das man Dir die Kiste unterm A**** geklaut? Oder hattest nen Unfall?

    Bin mit meinem 220 CDI in meinem SC super zufrieden. Verbauch naja das kommt jetzt drauf an, ob ich die Klima einschalte oder eben nicht :s50: ... aber DAS Thema hatten wir ja schon zu Genüge... :s64:
     
  18. #18 coupe-freak, 17.01.2007
    coupe-freak

    coupe-freak

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    - fahre ein 220cdi sc
    - schaltgetriebe
    - klima ist immer an
    verbrauch 6,3 liter
     
  19. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Zerlegt heisst, das ich wieder mal nen unverschuldeten Unfall hatte.
    Mein dritter seit Mitte 2005.
    Ich wechsel die Autos gerade notgedrungen wie andere Menschen die Freundin, das was mich dabei jedoch am meisten ankotzt, ist das eigentlich nie was gleichwertiges finde (weil ich doch immer bissel was dran machen lies und man das im Gutachten ja nur teilweise abgerechnet bekommt).

    Jetzt bin ich vom C200 Kompressor sportcoupe, auf nen C230 Kompressor T umgestiegen (war nicht schlimm, da meine Frau in der Zeit ohnehin schwanger war) und dann vom C230 Komp T auf den C270cdi T und der ist jetzt schon wieder schrott.

    Ich scheine ein Magnet für Idioten zu sein



    Fahrwerk kommt da ohnehin ein neues rein, die Frage für mich wäre jetzt was das mit dem Mopf im Detail genau heisst. Ist da ausser Fahrwerk und Lenkung noch was anders geworden oder wars das? In Bezug auf was, sind sie anfälliger?
     
  20. Kralli

    Kralli

    Dabei seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Die Entscheidung dürfte wohl in erster Linie aufgrund des Preises fallen. Sollte ein 320 CDI, der Deinen Vorstellungen entspricht, im Rahmen liegen, sollte die Wahl nicht schwer fallen. ;)

    Ich fahre selber seit gut 6 Monaten eine C 320 CDI Limousine und kann bestätigen, dass der neue 6-Zylinder-Dieselmotor sowohl dem 5-Zylinder- als auch und im besonderen dem 5-Zylinder-Motor in der Laufkultur und in der Leistungsentfaltung deutlich überlegen ist. :D

    Der Verbrauch variiert recht stark und ist natürlich abhängig von Streckenprofil und Gasfuß. Allerdings habe ich es bisher nicht geschafft, den Durchschnittsverbrauch pro Tankfüllung auf über 9,1 Liter/100 km zu bekommen, trotz exzessivem Stadtverkehr und Autobahnfahrten zwischen 180 und 200 km/h. :tup

    Bei gemischter Fahrweise mit etwa 50%igem Landstraßenanteil und überwiegend nicht-digitaler Fahrweise (Wechsel zwischen Gas-weg und Vollgas) dürfte ein Durchschnittsverbrauch von gut 8 Litern realistisch sein. =)

    Nicht ganz überzeugen kann in meinen Augen die 7G-Tronic. Im Comfort-Modus ist sie eindeutig zu träge und macht den Wagen lahm, im Sport-Modus agiert sie häufig zu hecktisch und wechselt die Gänge öfter, als die Drehmomentcharakteristik des Motors zulassen würde. Ihre Reaktionszeiten sind manchmal ein wenig lang, so dass in Verbindung mit der leichten Turboverzögerung bei Überholvorgängen teilweise ein wenig Anlauf gebraucht wird, was für die meisten Turbodiesel jedoch völlig normal ist. Die 6-Zylinder-Diesel von BMW reagieren mit ihrer 6-Stufen-Automatik da deutlich spontaner.
    Darüberhinaus nervt die 7G-Tronic teilweise mit deutlichen Schaltrucken. Das können andere Automatikgetriebe besser.

    Trotzdem kann ich für den C 320 CDI mit Automatik eine deutliche Kaufempfehlung aussprechen. Das Gesamtpaket aus Motor, Fahrwerk und Karosserie stimmt! Ich hatte mich vor einem halben Jahr gegen einen BMW 330d entschieden, da mich dessen knüppelhartes Fahrwerk, die schwergängige Lenkung sowie der nervöse Geradeauslauf von einem Kauf zurückgehalten haben.
     
Thema: Erfahrungsberichte zu den Diesemodellen C270cdi , C320cdi und C220cdi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 320 cdi laufkultur

    ,
  2. 270 cdi laufruhe

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsberichte zu den Diesemodellen C270cdi , C320cdi und C220cdi - Ähnliche Themen

  1. S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme

    S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme: Hallo an alle Mercedes Forumler, wende mich mit diesem ersten Beitrag an Euch und hoffe das Schwarmwissen hilft mir und meinem Vater dessen...
  2. Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND

    Mercedes-Benz W204 C220CDI BE Avantgarde, ILS, 7GT, COMAND: Hallo zusammen, ich biete hier unsere Mercedes C-Klasse W204 C220 CDI BE aus 05/2013 in Avantgarde Ausstattung zum Kauf an. Grund des Verkaufs...
  3. C220CDI OM651 2011 undicht Ventildeckel muss neu

    C220CDI OM651 2011 undicht Ventildeckel muss neu: Moin, habe gestern meinen Luftfilter gewechselt, dabei ist mir am hinteren Ende des Ventildeckels ein massives Ölleck aufgefallen. Bin Heute...
  4. Bitte um Anleitung Ölwannentausch C220cdi OM611.960

    Bitte um Anleitung Ölwannentausch C220cdi OM611.960: Hallo zusammen! Meine Ölwanne ist gerissen. Ich habe eine gebrauchte erstanden. Leider finde ich keine Anleitung für meinen OM611.960 zum...
  5. Tausch Ausgleichswelle M272-Motor - Erfahrungsbericht

    Tausch Ausgleichswelle M272-Motor - Erfahrungsbericht: Vorwort Ein abgenutztes Zahnrad der Augleichswelle bedeutet zumeist wirtschaftlicher Totalschaden. Die MB-Reparaturpreise liegen bei etwa 7500€+....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden