ESP Fehler Feuchtigkeitsproblem? S203 C180k Bj2003

Diskutiere ESP Fehler Feuchtigkeitsproblem? S203 C180k Bj2003 im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Tach zusammen, ich hab das bekannte ESP Problem aber ich hab das Gefühl es ist eher ein Feuchtigkeitsproblem. Ich will mal kurz die Geschichte...

  1. #1 Thomas987, 17.10.2019
    Thomas987

    Thomas987

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Tach zusammen, ich hab das bekannte ESP Problem aber ich hab das Gefühl es ist eher ein Feuchtigkeitsproblem. Ich will mal kurz die Geschichte erzählen. Ich war letztes Jahr auf der Autobahn und bin in sehr starken Regen gekommen. Das hat Stundenlang geregnet und teilweise so stark, dass alle Autos angehalten haben weil man nichts mehr sehen konnte. Mit anderen Worten Es lag richtig Wasser auf der Strasse und das Auto ist von unten gründlich nass geworden. Nach einem Stop kam direkt nach dem Start die ESP Anzeige und der Motor nahm kein Gas an, sondern drehte nur knapp über Leerlauf. Ich konnte den Fehler mit den Bordmitteln zurücksetzen und dann lief der Motor ganz normal.


    Zuhause war ich in der Werkstatt aber die wollten den Wagen nicht annehmen weil der Kabelbaum verölt war. Das sei der Grund. Ich bin jetzt über 50tsd km gefahren mit öl im Kabelbaum und Öl ist ja ein Isolator. Ich habe dann so ein Gerät gekauft mit dem ich den Fehler zurücksezten kann. Der Fehler trat erst häufig auf. Meistens bei warmem Motor. Dann lies ich den Motor ne Stunde abkühlen setzte die Fehler zurück und der Motor lief wieder als wäre nichts gewesen. Nach einem Jahr und 50tsd km kann ich sagen der Fehler tritt weniger bei trockenem Wetter auf. Im Sommer trat der Fehler selten auf. Jetzt im Herbst wo die Luftfeuchtigkeit steigt tritt der Fehler häufiger auf und vor allem auch bei kaltem Motor und läst sich auch nicht zurücksetzen.


    Der Fehler ist zuerst bei großer Feuchtigkeit aufgetreten und tritt jetzt zum ersten Mal nach dem Sommer nach mehreren Tagen mit starkem Regen wieder vermehrt auf, liegt permanent an und lässt sich nicht zurücksetzen. Ich denke bei meinem Wagen ist es ein Feuchtigkeitsproblem. Im Sommer waren es immer 1 oder 2 Fehlermeldungen mit LMM und da schwankte die Leerlaufdrehzahl schnell auf und ab. Jetzt wo es feuchter wird, ist es immer die Drosselklappe und sehr hartnäckig. Die Drehzahl liegt dabei konstant etwa bei 1100.


    Alles austauschen lohnt sich nicht. Der Wagen hat schon 300tsd gelaufen. Fährt aber noch sehr gut, wenn er fährt und hat kaum Rost. Kann mir jemand sagen wo ich nach dem Fehler suchen muss? Ich vermute einen Sensor am Rad oder so, weil die ja dem Wasser direkt ausgesetzt sind. Ich hab mir überlegt ob es ein Problem mit der Spannungsversorgung sein könnte. Wie ist das mit den Massepunkten. Könnte eine schwimmende Masse durch Feuchtigkeit die Elektronik stören? Kann mir jemand sagen wo die Massepunkte sind? Die Batterie ist schon alt, aber ich fahre 80% Autobahn. Die wird immer geladen. Wie ist das mit der Lichmaschine. Kann die Regelung nach dem Start vielleicht schwingen und zu wenig Spannung liefern? Aber die Batterie ist immer voll und der Motor springt immer schnell an. Hab den Wagen bei 186tsd gekauft. Jetzt hat er 307tsd. Den ESP stecker habe ich abgezogen. Der ist sauber und sieht trocken aus. Daneben ist ein zweipoliger Stecker. Der wird von oben aufgesteckt und unten ist ein kleiner Behälter da gehen zwei Schläuche rein. Im Stecksockel ist etwas öl. Machst das was aus? Der Fehler tritt nur direkt nach dem Start auf. Wenn nicht läuft der Motor einwandfrei. Bis man ihn ausmacht. Dann kann der Fehler auftreten, oder nicht.

    Danke für jeden Tipp!
     
  2. #2 jpebert, 18.10.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    234
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Kannst Du das Fehlerprotokoll einstellen? Wird ein Raddrehzahlsensor als Verursacher angegeben?
     
  3. #3 Thomas987, 18.10.2019
    Thomas987

    Thomas987

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab den Diamex DX65. Damit setze ich die Fehler zurück.
    Gestern ging das los mit

    P0172 System too rich, bank 1
    P0120 Throttle/Pedal Position Sensor/Switch "A" Circuit

    Nach Zurücksetzen dieser Fehler taucht jetzt nur noch

    P0120 auf.

    Der liegt aber permanent an. Und der Diamex zeigt "Steuergerät" an. Hat er früher auch gemacht, ging aber wieder weg.

    Der Diamex sagt beides hänge mit Drosselklappe zusammen.

    Im Sommer waren das immer nur die Fehler

    P0101 Mass or Volume Air Flow "A" Circuit Range/Performance

    P0102 Mass or Volume Air Flow "A" Circuit Low

    Nach einer Stunde abkühlen startete der Motor wieder normal. Es kam auch vor, dass man 30 mal Starten konnte ohne einen Fehler.

    Ohne den Fehler läuft der Motor auch sehr gut. Bin grad erst 1.000km gefahren. Verbrauch 6,7L Autobahn 120kmh wo es ging mit Tempomat. Ich dachte wenn die Drosselklappe oder LMM wirklich ein Problem hätten würde man das am Spritverbrauch merken. Er springt auch sofort an, läuft ruhig und hängt gut am Gas. Für so ein altes Auto mit 300tsd km finde ich das gut. Nur der Ölverbauch ist hoch, ca 0,5L je 2.000km. Aber wie gesagt, er läuft gut wenn er läuft. Auf irgendwelche Radsensoren hatte ich nur getippt, weil der Fehler was mit ABS zu tun hat und die Räder dem Wasser ja extrem ausgesetzt sind und bei dem Alter vielleicht eine Gummidichtung spröde geworden ist und die Räder das Wasser vielleicht genau daraufspritzen. Ist nur eine Idee. Ich komme aber nicht vom Wasser als Fehlerquelle los. Der Kabelbaum ist nunmal verölt und war es ja schon lange vor diesem Problem. Aber Öl isoliert und wird ja auch als elektrischer Isolator eingesetzt. Und das Öl ist ja permanent da. Der Fehler aber kommt und geht.

    Rätselhaft das ist.
     
  4. #4 amphore, 18.10.2019
    amphore

    amphore

    Dabei seit:
    22.01.2011
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    98
    Auto:
    S203 C220 CDI 2007
    Verbrauch:
    Wenn der Kabelbaum verölt ist, würde ich mal ins Motorsteuergerät schauen.
    Nicht das dort Öl drin ist.
     
    conny-r gefällt das.
  5. #5 jpebert, 18.10.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    234
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Du brauchst wahrscheinlich einen neuen LMM und auch ein neues Gaspedal.

    Zum ESP-Fehler kann ich Dir genaueres sagen, wenn dazu ein Fehler hinterlegt ist.

    300tkm ist nicht viel für einen gutgewarteten Diesel.
     
  6. #6 conny-r, 18.10.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.484
    Zustimmungen:
    833
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003


    Aber nicht mit darin enthaltenem Metallabrieb. Hier geht es um Spannungsinduktionen, also Kabelbaum säubern.
     
    amphore gefällt das.
  7. #7 Thomas987, 23.10.2019
    Thomas987

    Thomas987

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke ich hab den Fehler gefunden. Unterhalb des Bremskraftverstärkers stand einige cm Wasser. Zwischen Federbein und Motorblock ist ja so eine geschwungene Wand. Das Wasser stand bis zu dem Durchgang für das Kabel das zum Rad führt. Und auch unten in dem Sicherungskasten stand Wasser drin. Unter den Sicherungen soll sich wohl noch ein Steuergerät befinden. Ich schätze das wird dann wohl defekt sein
    Gestern merkte ich, daß die Batterie schwach war. Das Auto gab Töne von sich. Ich hab die Batterie dann über Nacht geladen. Und als es dunkel war blitzte das Standlicht plötzlich auf. Das war unregelmäßig. Manchmal nur ein Aufblitzen, manchmal für ne Sekunde lang. Nach einigen Minuten war der Spuk vorbei. Die Batterie war schon auf 8V runter. Ich vermute daß diese Blinkerei schon öfters passiert ist, sonst wäre die Batterie nicht so schnell entladen gewesen.
    Dummerweise springt der Motor jetzt nicht mehr an. Durch die vielen Versuche ist er jetzt abgesoffen.

    Kommen diese Probleme, also die bereits beschriebenen Fehler und das Standlichtflackern aus dem selben Steuergerät? Der Diamex zeigt mir immer wieder "Steuergerät 1" an. Wie kann ich herausfinden ob dies auch das Steuergerät im Motorraum ist, das im Wasser stand? Ich meine Vielleicht ist ein anderes Steuergerät auch Fehlerhaft und der Diamex sieht vielleicht nur den Fehler am anderen Steuergerät. Alle Steuergeräte erneuern lohnt sich nicht bei dem Alter und Laufleistung. Bei Ebay gibt es Steuergeräte unter 100€. Aber kann man die einfach austauschen, oder muss das Teil dann erst mal nach Hause telefonieren?
     
  8. #8 jpebert, 24.10.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    234
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Du meinst wahrscheinlich die Wasserkästen, die voll Wasser stehen. Dort fällt ein Haufen Dreck und Laub mit der Zeit rein. Den Wasserkasten und die Abläufe musst Du reinigen. Klar und wassergeschädigte Komponenten tauschen.
     
Thema:

ESP Fehler Feuchtigkeitsproblem? S203 C180k Bj2003

Die Seite wird geladen...

ESP Fehler Feuchtigkeitsproblem? S203 C180k Bj2003 - Ähnliche Themen

  1. Fehler: Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser,

    Fehler: Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser,: Hallo Allerseits, mein Auto W203 220 cdi Baujahr 2001 zeigt Fehlermeldungen Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Wischerwasser, hatte vorher nie...
  2. s203 Keilrippenriemen wechsel

    s203 Keilrippenriemen wechsel: hallo meine Freunde, ich will von meinen S203 Bj 2001 den Keilrippenriemen wechseln. Muss ich da irgendwas beachten und vorallem was muss ich...
  3. S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme

    S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme: Hallo an alle Mercedes Forumler, wende mich mit diesem ersten Beitrag an Euch und hoffe das Schwarmwissen hilft mir und meinem Vater dessen...
  4. Fehler P0172

    Fehler P0172: Hallo, Mitte des Jahres hatte ich um Kaufberatung in diesem Forum gebeten. Hier ging es um diverse Teile für die Inspektion. Ich legte aber auch...
  5. Probleme mit Elektrik / ABS / ESP

    Probleme mit Elektrik / ABS / ESP: Hallo Zusammen, kurz zu meiner Kiste: TModell, E200 Kompresssor, 163 PS,. BJ 2001, MOPF Seit ich die Kiste habe, gibt es in der kalten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden