Fahrbericht BMW X5 4.4i

Diskutiere Fahrbericht BMW X5 4.4i im andere Fabrikate Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Das wäre normalerweiße mein Auto. Allerdings wurde es mir bei meinem Umzug irgendwie gestohlen. A.) Warum einen Geländewagen von BMW? B.)...

  1. #1 pnh-135, 13.07.2002
    pnh-135

    pnh-135

    Dabei seit:
    20.05.2002
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre normalerweiße mein Auto. Allerdings wurde es mir bei meinem Umzug irgendwie gestohlen.

    A.) Warum einen Geländewagen von BMW?
    B.) Optik
    C.) Fahrbericht
    D.) Ausstattung
    E.) Daten
    F.) Fazit



    A.) Warum einen Geländewagen von BMW?

    Warum baut BMW einen Geländewagen? Das ist einfach: BMW wollte Komfort, Geschwindigkeit und ein gutes Design vereinen. Da Geländewagen bei den Käufern gerade sehr gefragt sind, hat BMW also den X5 entworfen. Allerdings ist der X5 kein richtiger Geländewagen, sondern einfach ein großes und bulliges Auto, für normale Fahrten. Der X5 ist eigentlich eine Art Modeerscheinung.



    B.) Optik

    Der X5 sieht aus wie ein normaler, heutiger Geländewagen. Mit den alten, „richtigen“ Geländewagen hat er kaum noch was zu tun. Die Optik wurde zum größten teil im Windkanal festgelegt, und das sieht auch gut aus. Trotzdem ist das Aussehen unbeschreiblich. Am besten definieren könnte man es als eine Mischung zwischen Kombiheck, Limousinenfront, und das ganze etwas mehr Bodenfreiheit als normal.

    Im Wageninneren sieht es ebenfalls sehr gut aus: Schöne Holzelemente und elegantes Leder.



    C.) Fahrbericht


    Los geht es auf einem holprigen Feldweg, der durch einen Wald führt. Ungewöhnlich ist für mich vor allem die hohe Sitzposition, in der man allerdings eine wirklich gute Rundumsicht hat. Das Beschleunigen geht erstaunlich leicht, für einen 2,2 Toner. Trotzdem wackelt der Wagen ganz schön auf der holprigen Strecke, die sonst nur von Traktoren befahren wird. Aber das macht irgendwie Spaß, der Wagen lässt sich sehr gut lenken, aber trotzdem merkt man, dass diese Strecke nicht für diesen Wagen geschaffen ist. Aber da muss er durch. Nach 10 Minuten holpriger, aber dennoch bequemen Fahrt hat der X5 diesen Streckenabschnitt bestanden.


    FAZIT: Bedingt geländetauglich. Nur wenn es unbedingt sein muss, auf solchen Strecken fahren.

    Weiter geht es auf einer vielbefahrenen Schnellstrasse Richtung Stadt. Das einfädeln geht dank des starken Motors (ganze 286 PS), und der guten Beschleunigung (von 0 auf 100 in 7,4 Sekunden) recht einfach. Aber bei den ersten Fahrten wundert man sich doch schon ganz schön, wie ein solch schwerer Wagen in dieser Form so einfach mit dem Verkehr mithalten kann. Und mithalten ist eindeutig untertrieben. Mit diesem Wagen ist es absolut kein Problem auf der Schnellstrasse auf der linken Spur zu fahren.
    Es ist einfach ein Traum. Die Lenkung spricht super an, die Sitze sind so bequem, wie man sie normalerweise bei einem 7er BMW erwarten würde, und die technischen Leistungen sind auch gut genug für die Schnellstrasse. Einziges Manko ist die Federung, die nicht unbedingt dem Standard einer Limousine entspricht, sie ist irgendwie zu „wackelig“. Sie federt größere Schläge zwar gut weg, aber federt danach auch ziemlich nach.
    Auch dieser Fahrtabschnitt geht sehr schnell zu Ende.

    FAZIT: Tauglich. Der Wagen fährt sich zwar sehr gut auch der Schnellstrasse, allerdings ist dort die Federung manchmal ziemlich nervig. Dennoch ist es ein tolles Gefühl in dieser hohen Sitzposition zu fahren.


    Weiter geht es in der Stadt. Volle Strassen, rote Ampeln und der übliche Großstadtlärm. Da kommt einem die erhöhte Sitzposition zu gute. Man hat einen sehr guten Überblick über das Geschehen. Das Bremsen und Beschleunigen an roten, bzw. grünen Ampeln funktioniert sehr gut, und weite Kurven werden ebenfalls mit Bravour gemeistert. Erstaunlicher Weise gab es auch keine Probleme in engen Kurven, oder beim Wenden. Positiv in dem Stadtgewühl ist auch die Serienmäßige 5gang Automatik. Als ich dann endlich bei einem Supermarkt angekommen bin, muss ich den Wagen leider abstellen, um einkaufen zu gehen. Nach einer weile komme ich mit einem vollgeladenen Einkaufswagen zurück: Einige Kisten und der übliche Kleinkram, wie Waschmittel, Nahrungsmittel, und so weiter.
    Und da kam meine erste Enttäuschung an dem X5 auf. Die, zwar sehr gut aussehende, 2 geteilte Heckklappe eignet sich nicht unbedingt zum ständigen Be- und Entladen des Wagens. Das Öffnen ist recht umständlich, und die Ladekante ist ziemlich hoch, so dass schwere Sachen ziemlich schwer zum Einladen sind.
    Das Kofferraumvolumen von 465 Litern ist zwar ausreichend, aber von einem Geländewagen hatte ich mir mehr erwartet. Aber wenn man die Rückbank umklappt passen immerhin ganze 1550 Liter rein.
    Auf der Heimfahrt bemerke ich kaum, dass der Wagen voll beladen ist. Kein Unter- oder Übersteuern.

    FAZIT: Der X5 ist durchaus stadttauglich, obwohl in der Stadt ein Wagen natürlich nie klein genug sein kann. Aber für häufige, kleiner Einkäufe von Kisten (zum Beispiel von Gertränkekisten) ist die Ladkante zu hoch.


    Weiter geht die Fahrt auf einer vielbefahrenen, kurvigen und nassen Landtrasse. Und hier fährt der Wagen sich einwandfrei. Dank der dynamische Stabilitätskontrolle gibt es trotz des 4rad Antriebs und der Nassen Strecke gibt es keine durchdrehenden Räder (für Experten: die Räder drehen natürlich auch durch, wie bei jedem Wagen, aber die dynamische Stabilitätskontrolle bremst das durchdrehende Rad automatisch ab).
    Die Kurvenlage ist super, und das überholen funktioniert auch sehr gut, da man aus der hohen Sitzposition sehr gut sieht, wann gerade Gegenverkehr kommt, und wann nicht. So lässt es sich wirklich sehr gut fahren, und am liebsten würde man immer weiter fahren, egal wohin, aber leider lässt ich ein gelegentlicher blick auf die Tankanzeige nicht vermeiden. Und hier sind wir bei einem weiteren Schwachpunkt dieses Wagens, nämlich den fast 17 Litern Verbrauch auf 100 km. Wenn man bedenkt, dass der Wagen fast 300 PS hat und über 2 Tonen schwer ist, erscheint einem das nicht besonders viel, aber wenn man an die Spritpreise denkt, dann wird es einem schon ganz schön mulmig.

    FAZIT: Hier ist der X5 in seinem Element. Einfach herrlich, wenn da nur nicht der hohe Verbrauch wäre.


    Und nun geht es auch schon zur letzten Etappe meines Tests, nämlich auf die Autobahn. Zwar ist der X5 immer noch ein Geländewagen, aber eben einer von BMW. Langsam hochbeschleunigen und ziemlich weit links einfädeln. Viele Autofahrer wollen gar keinen Platz machen. Die denken wohl: „Wo sind wir denn, dass wir uns von einem Geländewagen überholen lassen“. Doch nach einer Weile machen sie dann Platz. Bei Tempo 207 ist leider schon Endstation. Für eine Limousine ist das nicht viel, aber für einen Geländewagen schon. Tja da müssen wir leider öfters mal Platz machen, wenn von hinten ein Porsche oder ein anderer BMW kommt.

    FAZIT: Wer nicht ständig auf der Autobahn fährt, oder sowieso nicht allzu schnell fährt, der kann mit dem X5 leben.



    D.) Ausstattung

    Der X5 ist serienmäßig ausgestattet mit:

    - Fahrerairbags vorn
    - Beifahrerairbag vorn
    - Seitenairbag vorn
    - ABS
    - dynamische Stabilitätskontrolle
    - Elektrische Fensterheber rundum
    - Elektrische Außenspiegel (beheizbar)
    - Zentralverrieglung mit Fernbedienung
    - Automatikgetriebe (5gang)
    - Klimaautomatik
    - Nebelscheinwerfer
    - Lederlenkrad

    Zusätzliche Extras:

    - Standheizung für 2700 Mark
    - E-Schiebedach für 2000 Mark
    - Navigationssystem für 6700 Mark
    - Seitenairbags hinten für 660 Mark
    - Xenon-Licht 1640 Mark



    E.) Daten

    ACHTUNG: Diese Daten stammen nicht von mir, sondern sind Werksangaben von BMW, oder diversen Autozeitschriften


    - 8-Zylinder
    - Hubraum 4398 cm³
    - Leistung 210 kW (286 PS)
    - Drehmoment 440 Nm bei 3600/min
    - Getriebe 5-Stufen Automatik
    - Antrieb permanenter Allrad
    - Sowohl vorne als auch hinten Scheibenbremsen
    - Kofferraum 465, oder umgeklappt 1550 l
    - Tankinhalt 92 l
    - Länge 4667 mm
    - Breite 1872 mm
    - Höhe 1707 mm
    - Wendekreis 12,1 m
    - 4 Türen
    - Verbrauch: zwischen 14 und 19 Litern
    - Beschleunigung von 0 auf 100 in 7,4 s
    - Bremsweg aus 100 km/h 40,6 m
    - Zuladung 410 kg
    - Schadstoffklasse D 4
    - Preis 110000 DM



    F.) Fazit

    Für den stolzen Preis von etwa 110000 DM bekommt man mit dem X5 eine interessante Mischung zwischen Kombi, Sportwagen, Limousine und Modeerscheinung. Der Wagen ist für alle Strecken (damit meine ich den täglichen Normalbedarf) geeignet, ohne sich irgendwo besonders hervorzutun. Das Platzangebot ist sowohl vorne als auch hinten ziemlich großzügig, und auch die Sicherheit ist recht hoch. Allerdings ist dieser Wagen recht teuer, und verbraucht sehr viel Benzin.
    Wegen dem hohen Benzinverbrauch ist der Wagen wohl nicht für Vielfahrer geeignet. Am besten wäre er als Firmenwagen. Aber wer gibt seinen Angestellten schon einen solchen Wagen?
    Ideal finde ich den Wagen für Familien die wenig fahren, aber wenn sie fahren hohe Ansprüche haben.
     
  2. #2 Dr. Low, 13.07.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Also langsam weiß ich ehrlich gesagt nichtmehr, ob ich dir noch glauben soll! In einem anderen Thread hast du was geschrieben, daß dir ein Mazda gestohlen wurde, jetzt ein BMW...
    Irgendwo hast du auch geschrieben, daß du in Amiland wohnst, wusste garnicht, daß es dort Aldi-Filialen gibt...

    Langsam kommt mir das mehr als spanisch vor!
    Sorry, ist nur meine Meinung!
     
  3. #3 C200 KOMPRESSOR, 13.07.2002
    C200 KOMPRESSOR

    C200 KOMPRESSOR

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    Also ich seh da noch durch.
    Aber pnh-135 wird dir das schon selber erklären.
     
  4. #4 pnh-135, 13.07.2002
    pnh-135

    pnh-135

    Dabei seit:
    20.05.2002
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Such mir bitte den Thread raus wo ich geschrieben haben soll mir wurde ein Mazda gestohlen !

    Und in Amerika gibt es sehr wohl Aldis!!!

    Die Berichte stammen aus einer Zeit in der ich noch in Deutschland gelebt habe.

    So: HAst du noch Fragenß Dann stell sie, ich werde sie sicher aufklären
     
  5. #5 C200 KOMPRESSOR, 13.07.2002
    C200 KOMPRESSOR

    C200 KOMPRESSOR

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    1
    sag ich doch, hier klärt sich alles auf
     
  6. #6 pnh-135, 13.07.2002
    pnh-135

    pnh-135

    Dabei seit:
    20.05.2002
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    @low
    achso und nochwas: Der X5 wurde mir beim Umzug nach Miami geklaut.
     
  7. #7 kruemelmonster1, 13.08.2002
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E39 528i
    ... hallo... das ist ´n SUV, keine Limousine... was erwartest du??? :(

    ... das Problem dürftest du bei den meisten SUVs bzw. Geländewagen haben... ist aba ja doch fahrzeugbaulich bedingt - die liegen ja eh höher, als ein "normaler" Kombi.

    Bitte Merken: Der X5 ist KEIN GELÄNDEWAGEN, sondern ein SUV (Sport Utility Vehikel)

    Daher nicht die Maßstäbe für einen echten Geländewagen anlegen! Eher bescheiden ist - meiner Meinung nach - die Zuladung und die zulässige Anhängelast!

    Aber ansonsten eine nette Alternative zu einem 5er BMW ;) (mal gucken, ob ich irgendwann meinen Daddy zu einem überredet bekomm :D)


    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel :D
     
  8. #8 pnh-135, 16.08.2002
    pnh-135

    pnh-135

    Dabei seit:
    20.05.2002
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß nicht was ich von dem Ausdruck SUV halten soll. Das ist nicht Fisch und nicht Fleisch
     
  9. #9 kruemelmonster1, 16.08.2002
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E39 528i
    Hupps... - ich korrigiere mich: Der X5 ist ein SAV (Sport Activity Vehicles) :]

    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel :D
     
  10. #10 pnh-135, 16.08.2002
    pnh-135

    pnh-135

    Dabei seit:
    20.05.2002
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    OK, nach deinem neusten Beitrag wissen wir ja jetzt was ein SUV ist
     
  11. #11 spookie, 30.08.2002
    spookie

    spookie Guest

    Nur eines:
    Du wunderst Dich über die hohe Sitzposition? Schonmal in einem ML, einer A-Klasse (tschuldige doc), einem Dodge oder Jeep Cherokee gesessen?
    Dann wirst Du feststellen, dass Du da noch relativ weit unten sitzt im Vergleich zu den anderen.


    Zudem finde ich den X5 nicht bullig, man nehme den 5er, ein Haufen Plastik unten dran und nenne ihn SAV, klasse. Der Motor ist erste Sahne, obwohl mir als gewohntem ML Fahrer viel zu laut und zu rauh.
    In so nem Wagen will ich ja nicht rasen, sondern gleiten, jenseits von 180 machts eh keinen Spass mehr, da heisst es Lenkrad festhalten....

    Als störend empfinde ich die geteilte Heckklappe, um da ganz reinzukommen muss man draufknien und wird wenn man Pech hat noch dreckig wenns regnet und das Innenleben dabei nass wird.

    Und mein letzter Senf daran:
    17 Liter Verbrauch? Ich blicke da mal an den ML430 und dem ML320 zurück, die kamen da auch gut ran, wenn man etwas den Fuss bewegte, also für einen Wagen dieser Kategorie und grösse ist das in Ordnung, ich hatte Probleme nen ML500 mit 18 Litern zu fahren.....
    Den ML270 CDI dagegen fahre ich mit 9,3 Litern im Schnitt, das sind Welten.....


    Falls jetzt jemand fragen sollte:
    Mein Dad schafft bei W163, 164 und 251, deswegen kenne ich mich da besonders gut aus.....
     
Thema:

Fahrbericht BMW X5 4.4i

Die Seite wird geladen...

Fahrbericht BMW X5 4.4i - Ähnliche Themen

  1. Würdigung Dieter Zetsche - durch BMW.

    Würdigung Dieter Zetsche - durch BMW.: So geht Respekt ! [MEDIA]
  2. BMW Erfahrungsbericht BMW 740 xd

    Erfahrungsbericht BMW 740 xd: Hallo Mercedes Fans. Nach knapp 4000 Km im 7 er BMW muss ich schon sagen, die Bayern können auch sehr gute Autos bauen. Das hat schon Spass...
  3. BMW BMW 530 xd , Erfahrungsbericht

    BMW 530 xd , Erfahrungsbericht: BMW 530 xd Als ich fuhr nach Rostock hin, saß ich in nem 530 x mit Diesel drin. 258 PS die sind ganz gut, zum Überholen macht diese Zahl dir Mut....
  4. Wie schon einmal angedroht : BMW geht, der SL Traum kommt.

    Wie schon einmal angedroht : BMW geht, der SL Traum kommt.: Hallo ins Forum. Seit sehr langer Zeit schwirrt mir im Kopf "Irgendwann mal ein V8, ein 911er oder ein SL" herum. Nun ja, V8. Heikles Thema - als...
  5. Mein 3. BMW, mein Zweitwagen zum GLK - Gegensätze ziehen sich an

    Mein 3. BMW, mein Zweitwagen zum GLK - Gegensätze ziehen sich an: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo ins Forum. Ich möchte hier meinen dritten BMW vorstellen. Mein zweites BMW Cabrio,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden