Fahrbericht der neuen A-Klasse

Diskutiere Fahrbericht der neuen A-Klasse im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Vorneweg: Momentan bin ich Golf-Fahrer. Deswegen verleiche ich die neue A-Klasse auch mit dem Konkurrenten der Zielfahrzeugklasse des neuen "A"....

  1. #1 bennyo83, 13.08.2012
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Vorneweg: Momentan bin ich Golf-Fahrer. Deswegen verleiche ich die neue A-Klasse auch mit dem Konkurrenten der Zielfahrzeugklasse des neuen "A".



    Ich hatte am 11.08. die Gelegenheit eine 40 Minütige Probefahrt mit der neuen A-Klasse zu machen. Hatte mich im Internet bei Mercedes für das Probefahrt-Event in Düsseldorf angemeldet gehabt.
    Einen Monat bevor das Fahrzeug überhaupt bei den Händlern vorgestellt wird konnte ich also schon einmal Platz nehmen in diversen Austattungen und Motorisierungen.

    Fangen wir mit dem Design an:
    Daürber lässt sich natürlich vortrefflich streiten. Dem einen wird es gefallen, dem anderen nicht. Ich empfinde Ihn als äußerst gelungen. Er wirkt dynamisch, sowohl außen als auch innen. Vom biederen Vorgänger ist absolut nichts übrig geblieben. Doch, ein Detail. Der Türpin ist immer noch der gleiche.

    Innenraum:
    Die Verarbeitung ist OK. An Audi kommt sie jedoch nicht ran. Einige Flächen, vor allem die Mittelkonsole, sind leider aus Hartplastik, da ist selbst der deutlich günstigere Golf besser. Amaturenbrett, Türverkleidung, Lenkrad, also all das was man ständig anfasst, ist jedoch sehr gut. Das Sportlenkrad liegt perfekt in der Hand.
    Die Sportsitze packen kräftig zu. Selbst in forsch gefahrenen Kurven vermisse ich keinen Seitenhalt. Aber für mich sind sie leider unbrauchbar. Sie haben keine Lordosenstütze, was für mich nach 40 Minuten leider schon zu einem unangenehmen ziehen im Lendenwirbelbereich führte. Somit müsste ich wohl zu den voll einstellbaren Komfortsitzen greifen. Diese sehen aber leider nicht so toll wie das Sportgestühl aus.
    An den fehlenden Schaltknauf beim Doppelkupplungsgetriebe muss man sich allerdings geöhnen. Dieser ist nun als Hebel an der Lensäule.
    Positiver nebeneffekt: In der Mittelkonsole findet somit ein zusätzlicher Cupholder Platz in dem sogar eine 1,5 Liter-Flasche bequem unterkommt.
    Die vielen Schalterchen sind übersichtlich und gut zu bedienen. Einziger Kritikpunkt: Die Klimabedienung. Es sind wie beim Golf Drehregler, aber leider wird die Einstellung nicht im großen Display angezeigt. Auch die gewählte Temperatur wird nicht farbig gesondert unterlegt. Lediglich der Strich auf dem Knopf zeigt an, auf welche Temperatur man gedreht hat. Und die Zahlen sind seeehr klein. Es erfordert also Kenntnis des Fahrzeugs um blind zu wissen welche Temperatur man gewählt hat. Oder man muss die Aufmerksamkeit vom fahren ablenken und sich auf die Klima konzentrieren.
    Die Fahrzeuge waren alle komplett ausgestattet was die elektronischen Helferlein angeht. Vom Spuhalteassistenten, der zärtlich im Lenkrad vibriert, Distanzwarner zum Vordermann, Totwinkelassistent, automatische Verkehrszeichenerkennung, welche vorzüglich funktioniert oder der Müdigkeitsassistent. Alle waren Sie versammelt um den Fahrer zu beglücken. Ich habe sie nicht als nervig empfunden sondern als Hilfreich. Aber kaufen würde ich sie mir nicht. Es gibt sie teilweise nur in Paketen die alles andere als günstig sind. Man könnte auch schweineteuer sagen. Aber wenn sie drin wären würde ich niemals nein sagen.
    Der Raumeindruck ist recht beengt. Vor allem die zweite Sitzreihe ist doch als Notreihe zu definieren. Es ist sehr dunkel, die Scheiben sind eher Bullaugen und die C-Säule könnte wohl auch als Brückenpfeiler dienen. Die vorderen Pasagiere haben aber außreichend viel Platz. Ich mit meinen knapp zwei Metern kann den Fahrersitz auf jeden Fall nicht komplett zurück schieben, dann erreiche ich die Pedale nicht mehr.
    Der Kofferraum ist wesentlich kleiner als der vom Golf. Selsbt für zwei Personen wird man für einen Urlaub die Rücksitzbank bemühen müssen.

    Der Fahreindruck:
    Eher ein gemischter. War der Eindruck aus dem Innenraum trotz der genannten Kritikpunkte doch noch recht positiv, verfällt der Eindruck doch leider kräftig beim fahren. Dies liegt nicht an dem tollen Sportfahrwerk, welches sportlich straff federt, Seitenneigungen minimiert und auch grobe Fahrbahnschäden noch vernünftig ausgleicht. Lediglich auf Kopfsteinpflaster fängt es schon merklich an zu poltern. Auch das Doppelkupplungsgetriebe sorgt für Freude. Es schaltet blitzschnell, ruckfrei und auch beim anfahren ist kein rupfen oder rucken zu spüren. Das habe ich beim VW DSG schon anders erlebt. Drei Modi stehen zur Verfügung. Normel, Sport und Manuell. Diese sind wie beim VW DSG. Ich habe jedoch leider nicht getestet ob bei erreichen der Abregeldrehzahl zwangsweise hoch geschaltet wird. Bei Kick-Down wird jedoch zwangsweise runter geschaltet. Wenn man den Kick-Down-Punkt aber nicht überschreitet bleibt auch bei Volllast der vorher gewählte Gang eingelegt. Klasse zum Nutzen des Drehmomentes.

    Kommen wir nun zu den beiden extremen negativen Punkten, die einem das Fahren vermiesen. Als erstes wäre dort die Geräuschkulisse. Bis Tempo 100 ist es ruhig, ausser dem Motor ist nicht viel zu hören. Darüber aber wird es langsam aber sicher laut, so laut, dass man bei Tempo 140 deutlich lauter reden muss, will man sich mit seinem Beifahrer unterhalten. Die Windgeräusche übertönen alles, sie steigern sich zu einem gefühlten Orkan. Nach der Probefahrt war auch klar wieso. An der B-Säule klafft zwischen den Front- und Hecktüren ein etwa 5mm breiter Spalt. In diesem Spalt kann man bis aufs Blech der B-Säule schauen. Das dies zu lauten Windgeräuschen führen muss sollte jedem klar sein. Leider ist es den Daimler-Ingenieuren wohl entgangen. Bitte Nachhilfe bei VW oder Audi nehmen!!!
    Und der zweite Punkt, der in meinen Augen unverzeihlich ist: Der Motor.
    Ich habe aufgrund der Vergleichbarkeit den derzeit stärksten verfügbaren Dieselmotor ausgewählt. Es wurde also der A200 CDI.
    300NM Drehmoment, 136PS. 1,8Liter Hubraum.
    Er läuft sehr rau, hat eine unansprechende Stimme. Da klingen die größeren Mercedes- und VW-Triebwerke deutlich angenehmer. Die Kraftentfaltung ist eher träge. Mit dem 2-Liter Triebwerk von VW (140PS) kann er nur in der Höchstgeschwindigkeit mithalten. Diese liegt nur Minimal unter dem eines Golfs. Aber der Weg dorthin ist zäh. Der Verbrauch ist in etwa identisch mit dem vom Golf 2.0 TDI.
    Ich würde von den kleinen Dieseln momentan absolut abraten.

    In naher Zukunft soll jedoch der A220 CDI folgen in dem wohl auch ein echter Mercedes-Motor seine Arbeit verrichten soll. Diesen kräftigen Motor mit 170PS und 400NM werde ich mir dann auch nochmal zur Brust nehmen. Und wer weiß, gerüchtehalber soll wohl auch der 250CDI kommen. Mit 204 PS und 500NM Drehmoment wären mir die Windgeräusche an der B-Säule relativ egal.

    Ich hoffe der Bericht war gut lesbar. Bei Fragen einfach raus damit!!!
    Bilder habe ich auch, kann sie hier aber grade nicht hochladen, hole ich heute abend noch nach.

    Grüße
    Benjamin



    PS: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Ich hab genug davon! :s13:
     
    derdietmar, Quickie-Groove, CLC-Fahrer und einer weiteren Person gefällt das.
  2. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Puuhh, es ist wohl immer schwieriger Markeübergreifend einen Bericht anzufertigen der dann nicht noch auf Kontra stößt. ;)
    Also somit erst mal Danke für die ersten Einblicke :wink:

    An sich liest sich das doch sehr anschaulich, Design ist immer ein persönliches Empfinden allerdings ist die A-Klasse jetzt nicht wirklich
    Golfklasse, der Gegenspieler heißt BMW 1er und wer dort schon mal auf der Rückbank gesessen hat, weiß was Notsitze sind. :]

    Dein Kritikpunkt Klimaanlage und Display ist keiner, da nimmt man den Aufpreis für die große Klima in Angriff und dann gibt es auch
    alles was das Herz begehrt 8)
    Der Fahreindruck ist aber das worauf ich hinaus will speziell Motor :rolleyes:
    Ich hab einige Zeit parallel meinen W169 A200cdi (140PS) und unseren Firmen A3 mit 170 PS gefahren,
    die Motorabstimmungen bei Mercedes und VW sind eben einfach komplett verschieden, bei Mercedes wird der Turbo eben
    ein wenig beschnitten, bzw. kontrolliert, es gibt untenrum weder ein Turboloch, noch bei 2000rpm einen Katapultschub,
    ganz anders bei VW, was ich auch bei nem Golf Plus im Zivildienst feststellen durfte.

    Einerseits ist es ganz schön andererseits nervt es ganz gewaltig, ich wollte sowas nicht immer fahren.

    Was mit beim Audi immer noch auffällt, man fuddelt ein wenig, das Tachometer geht bis 100km/h in 5er Schritten,
    nicht wie bei Mercedes in 10er, somit hat man den Eindruck man wäre wesentlich schneller unterwegs was die Beschleunigung angeht. ;)

    Bzgl. Windgeräuschen... hast du mehrere Wagen gefahren?
    War das überall so, kann ich mir gar nicht vorstellen, würde in diversen Reklamationen enden.
    Beim Cockpit hmm welche Ausstattung hatten die Fahrzeuge denn?
    Es gibt auch bei der A-Klasse Hartplastik in schön als Zusatzausstattung :wink:
     
    bennyo83 gefällt das.
  3. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Danke für den Bericht, aber der Vergleich von A zu Golf hinkt doch von vornherein schon.
    Du kannst die A-Klasse mit einem 1er BMW vergleichen, das der Golf mehr Platz hat wage ich nicht zu bezweifeln, das der Golf von der Innenausstattung hochwertiger wäre aber schon - ich denke da spielt dein persönliches Emfpinden massiv rein. Genau wie ich mich in nem Passat oder nem A6 nie wohlfühlen kann, auch wenn die keinesfalls müll-Materialien verwenden.

    Deinen Kritikpunkt mit der Klima (wenn es denn wirklich schlimm ist, dass die Zahlen klein sind) kannst du einfach beheben, indem du einfach die "große Klima" bestellst.
    Zum Thema Durchzug würde ich mal den direkten Vergleich suchen und nicht auf das "persönliche Empfinden" vertrauen. Wenn ich bei meinem Freund mitfahre (der hat nen Passat mit 170 Diesel-PS) denke ich acuh immer - mein Gott der zieht aber gut, wenn ich dann allerdings auf den Tacho schaue und sehe das der erst 180 fährt, dann fühlt sich das halt einfach viel schneller an, als es wirklich ist.
    Ich möchte keinesfalls behaupten, dass der A besser zieht als ein Golf (da ich nen Golf noch nie gefahren bin und in der neuen A klasse auch noch nicht fuhr) aber ich kann defakto sagen, dass sich das oftmals anders anfühlt, als es wirklich der Fall ist.

    Das der Kofferraum und der Platz im Fond kleiner ist, glaube ich dir ungesehen, allerdings zielt die A-Klasse denke ich auch weniger auf Golf-Käufer ab, sondern eher auf 1erKäufer, was schon allein am Preis zu erkennen sein dürfte.
    Ich möchte mit einer C Klasse ja auch keinen Skoda-Octavia-Käufer "fangen", auch wenn der Octavia dann preislich und vom Raumgefühl her natürlich "sinnvoller" sein könnte.
     
    350er und Charlie gefällt das.
  4. dyclc

    dyclc

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    201
    Auto:
    CLC 350 26.8.2009 - 10.9.2016 Hyundai i10 bis jetzt
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    y 1 3 3 7
    Danke auch für den Fahrbericht, das ist immer schwer zu beschreiben um nicht zu sehr ins subjektive zu stürzen.

    Jetzt noch zwei drei weitere Bereichte von jeweils anderen und man kann sich schonmal ein gutes allgemeinbild bilden... war nicht in einer der Autosendungen letztens ein Test?

    Das beste ist immer selbst anschauen wenn man interesse haben sollte, aber das ergibt sich ja auch meist nur, wenn es keine zu schlechten Kritiken gibt.

    Sollte es den 250er oder nen 220er wirklich noch als Diesel dazu geben? Ich hatte irgendwas gelesen, dass nur die Benziner von Merc kommen, weiss aber die Quelle nicht mehr.
     
  5. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Zumindest die B-Klasse kommt noch als 220 CDI mit 170 PS. Dann sollte die A-Klasse auch davon profitieren.

    Ob der OM 651 quer reinpasst, müsste man mal erfragen...

    Ich hab mal den A250 (also 211 PS Benziner) gefahren. Der ging auch schön ab, und ich fand v.a. das Fahrwerk sehr harmonisch ausgelegt, ähnlich gut, wie Ford es macht. Schön straff, aber nicht unkomfortabel.

    Mein kritikpunkt: Die Aufpreispolitik. Ein Grundpreis von 24.000 € geht ja grad noch so in ordnung (wenn man den funkelnden Stern berücksichtigt). Aber meine Wunsch-A-Klasse käme im Konfigurator so bei 42.000 € raus!
     
  6. #6 bennyo83, 13.08.2012
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Wie ToWa schon sagt, ist es immer schwierig ein Markenübergreifenden Bericht anzufertigen.

    Ich bin etliche Jahre Mercedes gefahren, bin nur wegen der Preise zu VW gewechselt. Die A-Klasse steht für mich an Position Nr. 1 als Nachfolge für meinen Golf. Auch jetzt nach der Probefahrt, trotz der Kritikpunkte. Mir gefällt der Wagen optisch und technisch dermaßen gut, das ich immer noch positiv begeistert bin.

    Der 200CDI ist jedoch nach der Probefahrt keine Alternative mehr. Ich bin mir durchaus bewusst das der Motor eher auf Komfort ausgelegt ist als der Wolfsburger Konkurrent. Das der Golf angeblich keine direkte Konkurrenz sein soll halte ich für ein Gerücht. Er gehört in die Golfklasse, ebenso wie A3 oder einser BMW. Hier werden auch die Vergleichstest ansetzen, da der Golf in allen Test nunmal das Referenzmodell der gleichnamigen Klasse ist. Die Dame von Daimler meinte das auch: Ne, der gehört doch in die Premiumklasse. Aber auch diese Premiumklasse ist nur eine Untergruppe in der Golfklasse.

    Ich hab nirgends geschrieben das VW generell besser verarbeitet wäre. Lediglich die Mittekonsole ist aus schnödem Hartplastig, wohingegen in meinem schnöden TEAM-Golf gummiertes Plastik verbaut ist. Alle flächen die man in der A-Klasse regelmäßig anfässt sind top!!!

    Von VW kenne ich sowohl die ruppigen Pumpe-Düse-Motoren wie auch jetzt die Commonrail. Subjektiv gehen auch die Commonrail nicht mehr annähernd so gut wie die alten Rumpel-Düse. Auf der Strecke sind sie jedoch sogar überlegen. Trotzdem habe ich den A200CDI als eher träge empfunden. Und dabei meine ich nicht die verschleierungstacktick von VW mit dem Tachtrick, sondern eher die Beschleuigung in höheren Geschwindigkeitsbereichen. Aber ohne Messgerät bleibt es ein rein subjektives Empfinden, aber das macht in der Regel ja auch das Fahrgefühl aus. :]

    Mit der Klima: Jau, habs gesehen. Wundert mich jetzt im Nachhinein. Denn die Fahrzeuge waren eigentlich komplett ausgestattet. Alle möglichen elektronischen Helferlein mit NAvi, Distanzkontrolle, Verkehrszeichenerkennung... und dann wird an der Klima gespart... :rolleyes:

    Mit den Windgeräuschen kann ich nur sagen das ich mir mehrere Fahrzeuge angeschaut habe. Alle haben bei geschlossenen Türen diesen Spalt zwischen der vorderer und hinterer Tür. Auf Fensterhöhe kann man dann auch deutlich die lackierte B-Säule erkennen in dem Spalt. Hätte ich mal ein Foto von gemacht. Da von dort auch die meisten Geräusche kamen bei der Probefahrt gehe ich davon aus das alle Fahrzeuge diese Geräusche haben werden. Meine Freundin hatte sich auch über die lauten Windgeräusche gewundert. Und sie hat eigentlich überhaupt keine Ahnung von Autos. =)

    Ich denke das Mercedes bei den Türen irgendwann noch andere Türdichtungen nachschiebt. Kann mir fasst nicht vorstellen das diese Windgeräusche so akzeptiert werden. Denn das passte zumindest jetzt überhaupt nicht zum Premiumanspruch.
     
  7. #7 Nero Augustus Germanicus, 13.08.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Ich verstehe nicht, wie man hier darauf kommt, die neue A-Klasse wäre nicht mit dem Golf zu vergleichen. Beide sind Fahrzeuge der Kompaktklasse und nur weil die nicht alle gleich aussehen bzw. die Grundform des Golf haben, kann man sie trotzdem miteinander vergleichen. Obere Mittelklasse Limousinen sehen zum Teil auch sehr unterschiedlich aus. :P
     
  8. #8 Daniel 7, 13.08.2012
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Die Fahrzeugklasse sehe ich schon bei Golf & Co, aber die Zielgruppe ist eine ganz andere ;)
     
    ToWa gefällt das.
  9. #9 Nero Augustus Germanicus, 13.08.2012
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    641
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Richtig, aber da es die gleiche Fahrzeugsklasse ist, kann man sie doch vergleichen. :) Würde der Golf zu den Reiskochern oder die A-Klasse zu den Luxusfahrzeugen gehören, würde ich dem auch noch zustimmen - aber beide Fahrzeuge zielen auf den gleichen Anwendungszweck ab, wenn auch mit drastisch unterschiedlichem Budget und deshalb sehe ich das eigentlich schon viele Paralellen. Ein Hyundai i30 würde bspw. eher nicht dazwischen passen. :D
     
  10. #10 bennyo83, 13.08.2012
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Werde, wenn ich heute abend noch Zeit finde, ein paar Fotos und sogar nen "lächerliches" Video online stellen.

    Bei der Probefahrt konnte man nen Werbevideo mit Matthias Schweighöfer aufnehmen lassen. Wer bei dem Video dann allerdings über mich lacht, dem werde ich persönlich durch die Leitung gekrochen kommen und den Hintern versohlen!!!! :s18: :s19: :s60: :s59:



    :s2:
     
  11. #11 Mercedes-Fahrer, 13.08.2012
    Mercedes-Fahrer

    Mercedes-Fahrer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    C-Klasse Sportcoupe
    Kennzeichen:
    * *
    bw
    b o 2 4 0 6
    Mich würde mal interessieren wie der neue Tempomat so ist. Er sitzt ja jetzt an ähnlciher Stelle wie beim Golf. Da du ja au schon Mercedes gefahren bist: Ist es eine bessere Lösung als der bisherige Tempomat? Ich meine ich finden den Tempomat in meinem Sportcoupe optimal positioniert und kann auch gar nicht nachvollziehen warum Mercedes das verändert hat. Hast du manchmal statt zu blinken den Tempomat eingeschaltet?

    Grüssle
    Mercedes-Fahrer
     
  12. #12 bennyo83, 13.08.2012
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Und hier das Video:

    Mercedes-Benz - Die neue A-Klasse - 2012

    Wie gesagt, nich lachen... die anderen Videos sind auch nicht besser... [​IMG]
    Seid so nett und klickt dann rechts oben im Video auf das Herz, dann kann ich evtl. sogar was gewinnen.
     
    thomasoeli gefällt das.
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich denke schon, dass man die Fahrzeuge vergleichen kann. Selbst die alte A-Klasse konnte man ins Kompaktsegment schieben.
    Was man aber dann nie tun sollte, ist die eigenen Bedürfnisse als K.O.-Kriterium an den Tag zu legen.
    Ein W176, wie ein 1er BMW haben einfach wenig Platz und sind das Gegenteil eines Raumwunders. Der W169 war dagegen das Raumwunder. Der Golf liegt irgendwo dazwischen. Macht aber keines dieser Fahrzeuge deshalb gleich automatisch gut oder schlecht.
    Für mich persönlich würde am Ende wohl keines der genannten Fahrzeuge in Frage kommen. Einfach weil die läppischen 20L Kofferaumvolumen des Golfs, das er mehr hat als der W176, immer noch zu wenig sind.

    Vielleicht noch zu Preisen und Materialien:
    Hab vor einiger Zeit mal im VW-Autohaus in einem mehr oder weniger nackten Passat gesessen. Ich war erschrocken was die Materialien anging. Dass es auch anders geht, zeigte der Passat direkt daneben. Aber der war dann preislich auch gleich wieder eine andere Hausnummer. VW lässt sich min. genauso die angenehmen und hochwertigen Dinge bezahlen, wie alle anderen auch.
    Und so weit sind A-Klasse und Golf preislich sicher nicht auseinander. Man darf eben nicht Einstiegsversion gegen Einstiegsversion stellen. Nimm einen ähnlich motorisierten Golf, der ähnlich ausgestattet ist. Der kostet dann zwar noch keine 23t€, aber ist wesendlich näher an den 23t€ als an den 17t€ Einstiegspreis ;).

    gruss
     
  14. #14 bennyo83, 13.08.2012
    bennyo83

    bennyo83 Sieger F1 Tippspiel 2010

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    BMW X1 25d, Smart Fortwo CDI, Honda X-Eleven
    Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich habe den Tempomaten in der neuen A-Klasse nichtmals gesucht. Könnte jetzt spontan garnicht sagen wie er aussieht. Wenn er wie beim Golf im Blinkerhebel integriert ist, kann ich dich beruhigen. In meinem Golf ist er auch im Blinkerhebel. Du schaltest ihn nicht zufällg ein. Allerdings habe ich die Steuerung über einen Extrahebel wie beim W203 als angenehmer empfunden.

    Jepp, man sollte immer vergleichbare Fahrzeuge nehmen. Der Einstig in die A-Klasse Welt glaube ich bei 122PS. Die gibts im Golf auch. Da liegen dann glaube ich in etwa 3000€ unterschied zwischen. Wenn jemand die genauen Zahlen eben suchen kann wäre das super.
    Mein 2.0TDI hat nach Liste mit Ausstattung knapp 29.000€ gekostet. Vergleichbar müsste die A-Klasse in etwa auch 3000-4000€ teurer sein. Nicht die Welt, aber auch nicht unerheblich. Ändert aber nichts daran, das die A-Klasse deutlich schöner ist und trotz des Mehrpreises in meiner Gunst vorne steht!

    Ach ja, ich bekomme die Bilder hier nicht verlinkt. Wenn ich den Beitrag erstelle sehe ich die Bilder, sobald ich auf Vorschau oder Absenden klicke verschwinden sie... X(
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Naja, so weit ich das gesehen habe, gibt es die 122PS Variante nur als Comfortline aufwärts im Golf. Passt ausstattungstechnisch aber an sich ganz gut als Vergleich (auch wenn natürlich sie nicht identisch sind).
    Der Golf liegt bei rund 21.500€, die A-Klasse bei 24.000€ ... also 2.500€ Differenz. Genau so war es auch zu erwarten.

    Wo preistechnisch aber noch ein nicht unerheblicher Unterschied liegt, ist die Rabattierung. Da geht beim Golf bzw. VW deutlich mehr als bei der A-Klasse bzw. Mercedes.

    gruss
     
  16. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Klar kann man die A-Klass emit nem Golf vergleichen, aber Hauptbenchmark wird der Audi A3 sein, evtl. noch BMW 1er, obwohl der schon wieder ein ganz anderes fahrzeug- und Antriebskonzept verfolgt.

    PS: Das is doch n Witz mti diesem Schweighöfervideo, oder? Also als das angekündigt wurde, hab ich mir weiß Gott was vorgestellt.... Und dann roppt der hier mal diese 2 Sprüche, die ned mal so gut reinpassen.... Naja ok...
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich Richtung Front-/Heckantrieb gebe ich dir vollkommen recht, aber der Rest ist doch wohl 1:1 das gleiche. Nenn mit doch mal einen signifikanten Unterschied im Fahrzeugkonzept zwischen W176 und 1er BMW?

    gruss
     
  18. #18 Sportedition, 13.08.2012
    Sportedition

    Sportedition

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    C 220 CDI Avantgarde Sportedition (W203)
    Meines Wissens sind derzeit nur "echte" Mercedes-Triebwerke am Start.

    Lediglich in naher Zukunft soll im A 180 CDI der überarbeitete 1,5 Liter von Renault verbaut werden. Soweit mein Stand - habe ich etwas verpasst?

    PS: Weiß jemand, ob dieser Motor dann auch eine Steuerkette bekommen wird oder wird das der erste Motor mit Zahnriemen bei Mercedes? :rolleyes:
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.200
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Im Moment sind das alles Mercedes Motoren. In Zukunft wird wohl der zukünftige Einstigsbenziner von Renault kommen.
    An der Dieselfront ist nicht mehr viel zu erwarten ... vielleicht noch der 250 CDI ... aber der wäre ja auch von Mercedes.

    gruss
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.509
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    och.. der 125kW geht schon richtig gut vorwärts, für nen Golf GTD reichts auf jeden Fall;)
    Der 180CDI mit DCT fährt den kleinen OM651, der handgerührte fährt den Renault.
    Der Renaultmotor wird wohl den Riemen behalten.. ist aber in vielen Details überarbeitet worden.
     
Thema: Fahrbericht der neuen A-Klasse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windgeräusche w176

    ,
  2. fahr-/testbericht neue mecedes a-klasse

    ,
  3. w176 forum bei kurve poltern

    ,
  4. a klasse w176 b säule Windgeräusch
Die Seite wird geladen...

Fahrbericht der neuen A-Klasse - Ähnliche Themen

  1. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  2. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  3. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  4. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  5. Neue Felgen / welche Radschrauben?

    Neue Felgen / welche Radschrauben?: Hallo, Beabsichtige mir neue Felgen zu kaufen. Nun meine Frage wie bekomme ich raus welche Radschrauben ich dafür benötige. Vielleicht kann mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden