Fahrleistungen des C220CDI

Diskutiere Fahrleistungen des C220CDI im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo als ich den 220-cdi neu hatte, war ich natürlich begeistert vom durchzug und der beschleunigung, waren ja immerhin 50PS mehr als vorher....

  1. #1 Schrauber-Jack, 23.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    als ich den 220-cdi neu hatte, war ich natürlich begeistert vom durchzug und der beschleunigung, waren ja immerhin 50PS mehr als vorher.

    mittlerweile habe ich auch so meine bedenken, ob am motor noch alles passt, undeshalb will ich natürlich vergleichen....vielleicht höre ich auch nur das gras wachsen....

    mein 220er CDI braucht im 5. von 90 auf 150KMh 18 sekunden. der 200er meiner schwester dagegen 19 sek.

    der unterschied ist also nicht sehr gross. der 220er fühlt sich schon stärker an, aber bei den messwerten ergibt sich nur ein kleiner unterschied.

    vielleicht währ der ein oder andere user bereit, das an seinem wagen auch mal eine beschleunigung durchzutesten. ohne kupplung oder sonstige materialmordende versuche. einfach auf ebener strecke im 5. gang bei 90 aufs gas bis auf 150 kmh.

    für die kollegen mit automatik: einfach die letzte (oder vergleichbare) fahrstufe mit der tiptronik fixieren. bei 90 KMh hab ich ca. 1800 RPM. so können wir wenigstens etwas vergleichen.

    auch ein paar durchzugsmessungen von den BENZinerkollegen mit vergleichbaren motorisiereung währen nicht schlecht.

    aber nicht schummeln, bergabfahren oder mich auslachen :D

    tank war halbvoll, eine person ist im fahrzeug.

    danke für ehrliche ergebnisse !
     
  2. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Kann man nicht fixieren. Man wählt damit nur die max. Fahrstufe an, d.h. wenn ich auf 3 schalte schaltet er nur bis zum dritten, schaltet aber selbstständig runter, bleibt also nicht stur im dritten.

    mfg ratte
     
  3. #3 Schrauber-Jack, 23.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    wie ist das mit der ganz neuen automatik, also ab 2000 ? die nennt sich doch auch tiptronik, da müste ich doch manuelle alle fahrstufen vorwählen können....
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Wenn Du auch mit der tipp Funktion einen Gang einstellst schaltet das Getriebe nur bis zu diesem Gang! Aber es schaltet!!!!

    Suehst Du den gravierenden Unterschied zwischen neuer und alter Automatic? :D :D :D :D :D :D
     
  5. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Stimme ratte zu. Auch die Automatik mit Tippfunktion schaltet runter.
    Meiner hat im übrigen genau 2000 U/min bei 90km/h und Tippautomatik mit eingelegtem Tempomat auf ebener Strecke. Wenn ich im 5. Vollgas gebe schaltet er auch runter wenn ich noch keinen Kickdown mache.

    Das der 200er bis 150 km/h fast genauso gut geht kann schon völlig normal sein. Bis zu dieser Geschwindigkeit machen sich die 20 PS mehr des 220 nicht so bemerkbar, da der 200 auch kürzer übersetzt ist. Seine Höchstgeschwindigkeit ist laut Werk 13 km/h geringer, Nenndrehzahl aber identisch. Das macht ungefähr ca. na will mal sagen. bei 160km/h immerhin 250 U/min und bei 90 km/h fast 150 U/min nach Adam Riese.

    Meiner läuft nach Tacho 210 km/h angekratzt.

    Gruss

    Holger
     
  6. #6 Schrauber-Jack, 24.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub ich muss mir erstmal ne neue stoppuhr kaufen. das analogdingens am handgelenkt (mit stoppfunktion) ist möglicherweise zu ungenau.

    gestern nochmal ausgetestet.

    90-150

    200er cdi: 24 sek
    220er cdi: 16 sek.

    alles im 5.

    wenn ich den 4. nehme, dann geht der zwar bis 172kmh bis zum abregeln, aber obenrum dauert es schon etwas bis ich auf den 172 bin.

    vielleicht können die automatikkollegen dochmal testen, wie lange der durchzug im optimalen fall dauert. ggf mit runterschalten.

    alternativ: ab welcher geschwindigkeit schaltet er denn nicht mehr runter?

    ich glaub langsam, die messungen sind ein dehnbarer begriff -> wer misst, misst mist....

    der 22er geht rein gefühlsmässig besser. das kann aber auch daran liegen, das er nach dem turboloch besser kommt, und etwas lauter ist (zumindest bei meinem...)

    vielleicht sollt ich mal unsere rentner im dorf fragen, ob ich ihren CDI mal probefahren kann, dafon hätten wir genug (rentner, 220 cdi classic mit schaltgetriebe....)
     
  7. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Nochmal zur Automatik. Kommt auch drauf an ob im W oder S modus gefahren wird und wie der Fahrer die letzten km gefahren ist, da die Schaltprogramm doch dynamisch sind. Ist er oder sie die letzten 100 km im W Modus konstant 120 gefahren wird auch beim vollen drauftreten aufs Pedal kein runterschalten passieren (nicht Kickdown!).

    mfg ratte
     
  8. #8 sHeiligeBlechle, 24.09.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Oder man fährt nen (oben angesprochenen) 180er, dann schält der auch bei 150 nochmal runter, wenn man drauflatscht. Nein, noch kein Kickdown - der geht auch bei 180 noch...
     
  9. #9 Schrauber-Jack, 24.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    die automatik ist aber ne komplizierte sache....

    ich wollt auch einen ohne, da ich nicht so viel fahre und glaube, noch selber die richtige fahstufe für den jeweiligen gang zu finden.
     
  10. #10 sHeiligeBlechle, 24.09.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ach was, die Automatik ist nicht kompliziert, sie ist komfortabel. Was kratzt mich das denn normalerweise, wie das Ding schält, solange das ohn Mucken abläuft? :D
    Nur bei solchen "Messungen" ist es etwas ungünstig...
     
  11. ratte

    ratte

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    w2xx
    Ne ne, ist überhaupt nicht kompliziert. Lässt sich nur schwer beschreiben.

    Früher war ich auch immer dagegen, heute kann ich mir gar nicht mehr vorstellen zu kuppeln. Der Mensch ist halt bequem...

    mfg ratte
     
  12. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Vor allem ist das Schaltgetriebe im 202 noch typisch Mercedes. Völlig gefühllos ?( .
    Beim 203 ist das schon erheblich besser.
    Die Automatik ist in jedem Fall die bessere Wahl in einem Mercedes, auch für den Wiederverkauf. In einem BMW wäre es sicher eher Umgekehrt glaube ich, da finde ich die Automatik ein bisschen weich. ;)

    In diesem Sinn

    Gruss

    Holger
     
  13. #13 Schrauber-Jack, 25.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    als ich letzens in stuttgart ne stunde über den pragsattel gebraucht habe (berufsverkehr) bis zur heilbronner strasse, da währe ne automatik sicher nicht schlecht gewesen.

    das schaltgetriebe ist in den unteren gängen schon etwas lästig, vor allem wennz pressiert, kommt man noch ins rudern

    ich wollte aber keinen automatik, gerade bei den 220ern findet man schalter doch recht selten....





    seid doch aber bitte noch so nett, und stoppt eure zeit von 90 auf 150, auch egal in welchem gang, damit ich wenigstens ein paar vergleichswerte habe


    danke !!
     
  14. #14 sHeiligeBlechle, 25.09.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Also, mal nachgestoppt. 90 bis 150 mitm C180T/Automatik, Pedal ganz runter, aber noch vor Kickdown.
    Er hat in den 4. geschaltet und den auch bis 150 gezogen. Ergebnis waren stolze 24 Sekunden. :(
    Mal gucken, ob ich das mit Kickdown auch mal stoppe.
     
  15. #15 Schrauber-Jack, 25.09.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    ich stoppe auch täglich ins geschäft, aber die ergebnisse sind doch sehr unterschiedlich.

    die 16 sek hab ich auch nur einmal geschafft ;(

    dann lasst mal weiter hören!
     
  16. #16 sHeiligeBlechle, 26.09.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    So, noch 'ne Schätz..., äh, Messung mit Kickdown in den 3. (der dann bis 130 gedröhnt, äh, gedreht wird). Macht dann 18 Sekunden.
     
  17. #17 Schrauber-Jack, 14.10.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    ich habs jetzt mal ein paarmal im 4. getestet.

    13.5 sek im schnitt von 90 auf 150 im 4. gang.(mit digitalstoppuhr 8) )

    anfangsdrehzahl ca. 2500RPM. noch ein gang niedriger wird wohl nichts mehr bringen, und ein schalten in den 5. auch nicht.

    ich glaub ich muss trotzdem mal auf die autobahn, um zu schauen, wie schnell er wirklich ist
     
  18. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe gestern auch einmal ein bißchen versucht (Automatik)

    Ist total verschieden gewesen, jenachdem ob Du mit dem "runterschalten" die Uhr startest oder der Wagen erst nach dem Starten der Uhr "runterschaltet"
    Gibt da ja eine kleine Verzögerung des Getriebes.
    Und ein bißchen schwankte es auch zwischen leichtem Anstieg oder halt ebene BAB.
    Die gemessenen Zeiten dank Stoppuhr im Handy :D

    14,1
    16,9
    18,9
    21,1

    geil oder ?? soll ich mir das nun aussuchen ?

    Ich sage mal 17 Sek. als Mittelwert. 8)
     
  19. #19 Schrauber-Jack, 15.10.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0

    ich denke, das die automatik vom 5. in den 4. gegangen ist oder ?

    gibt es ne anzeige, in welchem gang man fährt ?


    meine werte schwanken auch immer +/- 2 sek. ich messer dann ca. 3-5x und errechne den schnitt wert.
     
  20. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    ja, vom 5. in den 4. Gang richtig.

    Mir ist das nun aber relativ egal, ich war nur neugierig weil ich Deinen Beitrag hier gelesen hatte.
     
Thema:

Fahrleistungen des C220CDI

Die Seite wird geladen...

Fahrleistungen des C220CDI - Ähnliche Themen

  1. Habe nach ca. 50-60 KM fahrleistung komisches Geräusch.

    Habe nach ca. 50-60 KM fahrleistung komisches Geräusch.: Nach oben beschriebener Kilometerzahl plötzlich kratzendes Geräusch,als wäre ein Welle trocken. Selbst bei abstellen des Motors bei voller Fahrt...
  2. Reifen blank nach Fahrwerkseinbau und 7tkm Fahrleistung

    Reifen blank nach Fahrwerkseinbau und 7tkm Fahrleistung: Habe mir bei ca 30tkm neue Winterreifen Michelin Alpine geholtm bei 32tkm habe ich mir ein H&R Gewindefahrwerk einbauen lassen und bin damit...
  3. fahrleistung w202 combi

    fahrleistung w202 combi: Hallo........hoffe es kennt sich jemand mit der Motorisierung vom w202 aus,und zwar das T-Modell classic als normaler 220 Diesel,.........frage...