Fahrwerk schwammig und instabil

Diskutiere Fahrwerk schwammig und instabil im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo ersteinmal zusammen, bin der "Neue" hier =) Möchte mich mit folgendem Problem zu Worte melden und nach Rat und Hilfe schauen. Ich fahre...

  1. #1 Zanderangler, 31.07.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Hallo ersteinmal zusammen, bin der "Neue" hier =)
    Möchte mich mit folgendem Problem zu Worte melden und nach Rat und Hilfe schauen. Ich fahre seit nunmehr 4 Monaten ein S204 C200 CDI Classic, EZ 2009 153 Tsd Kilometer. Ich kämpfe seit Beginn mit der Fahrwerksstabilität herum, die mir überhaupt nicht gefällt. Ich war mit dem Wagen auch schon in 3 Werkstätten, 2 MB Niederlassungen und in einer Freien, richtig geholfen wurde mir nicht, eher Gegenteil. Zuerst hatte ich die total verkehrte Rad/Reifen Kombination drauf, die zudem nicht mal eingetragen und zugelassen ist. Beiden MB Niederlassungen ist dieses nicht aufgefallen. Es waren auf einer 7,5J x16 Zoll Felge 205/55 R16 91V aufgezogen!

    Ich habe mir daraufhin als erstes neue Felgen mit Reifen zugelegt. Brock B 29 7,5J x17 mit 225/45 ZR 17 Pirelli Reifen. Der Wagen liegt aber dennoch bei Weitem nicht so, wie ich mir das vorstelle und wünsche. Er reagiert mir zu leicht auf jede Straßenunebenheit und versetzt manchmal auch leicht. In Kurven lässt er sich ganz schwierig handeln und insgesamt kann man das Auto nur langsam bewegen. Schneller wie 100km/h fahre ich derzeit garnicht und auf schmalen Straßen höchstens 80 km/h :sauer: Ich schätze nun, dass die Stossdämpfer bei einer Laufleistung von immerhin 153 Tsd den Geist aufgegeben haben und es daran liegen könnte?
    Ich war zudem am überlegen ob ich mir Eibach Federn einbauen soll, ich habe mir schon fürsorglich Bilstein B6 Sportdämpfer bestellt, da ich am Auto auch gerne mal meinen Trailer mit samt Sportboot anhängen möchte. So traue ich mir dies garnicht zu, bei dem jetzigen Zustand des Fahrwerks.
    Der Meister in der Freien meinte heute zu mir, dass er von anderen Federn und Tieferlegung ganz abraten würde, dadurch würde sich das höchsten noch verschlechtern. Da der S204 eh schon einen negativen Sturz habe, man diesen auch nicht einstellen/verändern könnne, würden sich auch die Reifen somit schnell an den Innenflächen ablaufen.

    Das mit den Reifen wird mir klar, aber die Stabilität müsste sich doch mi Herabsetzung des Schwerpunktes der Karrosserie verbessern, oder sehe ich das falsch? Das Wankverhalten müsste sich doch auch verbessern und somit auch die Kurvenstabilität? Ich habe zuletzt nur Fahrzeuge mit Sportfahrwerk gefahren und war eigentlich bislang davon immer begeistert, gerade was schnellere Kurvenfahrten angeht. Gut, dies ist ein Kombi, alles andere waren immer Limousinen, aber würde das so ein Unterschied ausmachen? Bei meinem Audi B4 zb haben sich die Reifen zb kaum spürbar innen mehr oder schneller abgefahren trotz Tieferlegung nicht. dafür hat das Auto aber Spaß gemacht und lag Bombensicher auf der Straße............ich besitze den Wagen heute noch.
    Wenn ich dann jetzt den S204 fahre, bekomme ich nach wenigen Kilometern schon Bauchschmerzen, dabei würde ich das Auto gerne mal etwas "sportlicher" bewegen, was so aber garnicht möglich ist, zumindest nicht ohne Risiken einzugehen. Was meint ihr? Nur erstmal Sportstossdämpfer oder gleich andere Federn von Eibach mit verbauen?

    lieben Gruß
    dieter
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    205/55 16 ist auf dem 204 völlig i.o. Dürften dann Zubehörfelgen gewesen sein und keine org nehme ich an?
    bei org 7,5 Zoll-Felgen häten 225er drauf gehört.
    Zugelassen ists definitiv, gugscht Du:
    Mercedes-Benz Deutschland - Original-Zubehör - Reifen und Felgen

    An sich ist der 204 ein recht solides Auto mit einem tollen Fahrwerk. Du hast ein anderes Problem. Instabilität rührt meist von ausgeschlagenen Streben der HA. Dann wirds schwammig. Defekte Dämpfer sind bei der LL natürlich auch nicht ausgeschlossen, aber eher selten.
    Eine Tieferlegung bringt nicht pauschal ein stabileres Fahrverhalten, Die Frage ist, wo liegen die Wankpole der Karosse, diese sind relevant und nicht die Absenkung des Schwerpunkts. Subjektiv wird sich das aber staffer anfühlen, ohne Frage.
    Der leicht erhöhte neg. Sturz der HA lässt sich durch etwas mehr Vorspur kompensieren, sodass die Reifen gleichmäßig ablaufen. Ein Meister, der dies nicht weiß, sollte nochmals in die Berufsschule.

    Was den A4 betrifft. Bombensicher ist etwas anderes.. Fahr die Kiste mal auf abgesperrter Piste nass im Grenzbereich.. grausig :D

    An der HA alle Gummilager genauestens prüfen, VA die Lager der Querstreben prüfen, sowohl Gummi als auch die Gelenke, wenn dieses alle i.O. sind neue Dämpfer und ggf dezent tiefer und dann sauber vermessen lassen. Aber bitte nicht bei dem o.g. Meister. DAS wird dann nix;)
     
    Wurzel1966 gefällt das.
  3. #3 Zanderangler, 01.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    205/55 16 ist auf dem 204 völlig i.o
    Siehst du, dass ist völlig falsch! Die 205/55 R16 sind ausschliesslich bei 7J x16 H2 ET 43 erlaubt. NICHT aber bei 7,5 J x16 H2 ET 53...da gehören definitiv NUR 225/50 R16 drauf und sonst Garnix,
    oder halt wie ich jetzt aufgezogen habe 225/45 ZR 17 bei ner 17 Zoll Felge bei 7,5J. Ist bei der S204 PDF Datei gleich der 2 Punkt bei der zulässigen Rad/Reifen Kombination. Und dazu UNBEDINGT den Tragfähigkeitsindex beachten! Der liegt bei 91 NUR für den 205/55 R16 auf der 7J Felge, ansonsten MUSS dieser höher liegen! Mein Reifenplatzer kam nicht von ungefähr, bei 160 km/h und das bei einem gerade erst erworbenen Fahrzeug, welches man kaum kennt und wo eh schon die verkehrte Rad/Reifen Kombi aufgezogen wurde, ein ganz erhellendes und tolles Erlebnis und das noch bei Dunkelheit.


    Ich habe mir aufgrund dieser PDF Datei doch selbst schlau gemacht, und genau dabei fiel mir das doch dann sofort auf! Ich hatte mir, nachdem man mir bei der NL sagte,es könne auch den hinteren schlechteren Reifen liegen, einer war bereits an der Verschleissgrenze, der andere noch richtig gut, zwei neue 205/55 R16 Conti Premium2 aufziehen lassen. Danach wurde es noch schlimmer! Und deshalb habe ich dann Abends die Nase voll gehabt und mal richtig in den Unterlagen gewühlt. Zuerst die EU Übereinstimmungsbescheinigung des Fahrzeuges, und da fiel es mir schon ins Auge.
    Nicht aber der MB Niederlassung zuvor! Die kamen mir dann auch so wie Du, da sind keine Originalfelgen drauf und so ein bla bla. Da sind original Ronal Daimler Felgen drauf gewesen mit eingestanzter originaler Daimler Nummer 204 XXX XX dem Stern usw, ganz klar ersichtlich und ich hatte diese Felge extra abmontiert mit Reifen und zu der Niederlassung mit genommen. Man hat die Nummer heraus gesucht und Alles....er schrieb sich diese 7,5 J x16 H2 ET 53 und die originalnummer ja noch extra aufem Zettel auf und ist damit dann zum Computer um zu vergleichen. Der Service Chef juxte dann doch selber schon überm Chef rum...vonwegen keine original Felge usw, kennt sein eigenes Mercedes Zubehör scheinbar nicht, oder hat die Felge nicht im Programm,da zu teuer.

    So und nachdem die dort eingehend das Rad gesprüft hatten, sah aber auch er nicht, das dort nur ein 205/55 R16 Reifen drauf war mit zudem nur 91V. Der Tragfähigkeitsindex unterdess war auch zu gering! Ich hatte denen auch vorher EXTRA gesagt, dass mir ca 2 Wochen nachdem ich mir das Auto zugelegt hatte, bei 160 km/h auf der Autobahn der hintere rechte Reifen geplatzt war! Mit der 7J Felge und den dann 205/55 R16 Winterreifen lag der Wagen dann ja auch spürbar besser auf der Straße, Lenkung direkter ..der Service Meister ist ja auch selber nochmal mit meinem Fahrzeug gefahren und hat es auch bemerkt. Allerdings immer noch nicht wie es sein müsste. Also schloss er dann auch auf Stossdämpfer bei der Laufleistung. Es haben sich mittlerweile 3 Werkstätten das Fahrzeug von Unten angesehen, selbst der TÜV...die hätten doch ausgeschlagene Lager erkennen/ sehen müssen. Also wenn ich mich auf 2 MB Niederlassungen einer Freien und dem TÜV Gutachter nicht verlassen kann, auf Wem dann?? Also, laut deren Aussagen ist da Alles gut.

    Also von der Vorspur einstellen, damit die Reifen gleichmässiger ablaufen bei ner Tieferlegung, habe ich auch gelesen. ;-) aber Danke für den Hinweis, dann wirds wohl besser Jemand mit besserer Kentniss machen müssen wie der Freie Meisterknabe :-)

    Was den B4 betrifft, ich habe den Wagen ja immer noch und werde den auch wohl eher nicht weg tun.....ich habe ihn nun 11 Jahre, bin mit dem Wagen sehr viel unterwegs gewesen und auch immer noch zufrieden, auch ihn auch oft am Geschwindigkeitslimit bewegt auf der Autobahn, auch in schnellen Kurven und auch bei Nässe. Ebendso auch auf Landstraßen in schnelleren Kurven.....ich habe mich da NIE grausig oder unsicher drin gefühlt noch sonst was. Am Grenzbereich bei nasser Straße bewege ich NIE ein Auto, egal mit welchem Fahrwerk oder Reifen. Ich weiss aber schon, wann der Grenzbereich in Etwa erreicht ist. Ich muss nicht erst aus ner Kurve fliegen oder ähnliches, um fest stellen zu müssen, wie weit ich gehen kann. Was für den Einen grausam erscheint, kann für den Anderen halb so wild sein, oder umgekehrt. Für so eine "alte" Kiste und dem Fahrverhalten bei nunmehr ca 190 Tsd Kilometern, muss er sich vor Keinem neuen Fahrzeug verstecken. Ich habe mich da vor kurzem sogar lieber noch von meinem A3 verabschiedet. welcher paar Jährchen jünger gewesen ist. :)
    Derzeit würde ich sogar lieber den B4 erstmal wieder fahren, anstatt meiner derzeitigen S204 Schwabbelkombi, aber zwei Fahrzeuge anmelden kann ich mir nicht erlauben und macht auch kein Sinn. Bin nur am hin und her überlegen ob ich die 30mm Eibach Federn mit verbauen soll oder nicht. Würde gerne mal ein Fahrzeug mit solchen Eigenschaften Probe fahren...dann wäre die Entscheidung einfacher. Nicht das mir der Wagen nur mit den B6 von Bilstein dann immer noch zu "schwammig" ist? Und nicht das die Kiste mit den Federn zu hart wird und dann zu tief liegt und auf schlechteren "Feldwegen" zb laufend aufsetzt.

    So wie derzeit bin ich schwer enttäuscht von dem Fahrverhalten, denn das isses einfach nicht und kann es auch nicht sein denke ich mal. Nach 1 Mio Kilomtern Fahrpraxis in über 10 verschiedenen Fahrzeugen, denke ich auch ganz gut Auto fahren zu können um sowas einzuschätzen. Und ich bin weiss Gott kein Schmittchen Schleicher, aber mit diesem S204 derzeit dazu verdonnert ,um nichts Schlimmeres zu riskieren.


    Liebe Grüße
    dieter
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nochmals mein obiges Posting lesen.. sag ich doch;)
    Es gibt viele Zubehörfelgen in 7,5 und mit 205/55..daher eben NICHT pauschal falsch.
    Bei org 7,5ern sind die 205er nicht zugelassen, das ist klar. Ist aber wohl kaum der Grund für ein schwammiges Fahrverhalten.
    Leider traurig, wenn selbst ein MB Servicemitarbeiter die eigenen Unterlagen nicht kennt, dabei isses bei MB so schön organisiert im Vergleich zur Konkurrenz:(

    Ein Reifenplatzer kommt sicher nicht von der 91er Kennung im Alltagsbetrieb...Da musst einen Reifen schon massiv überlasten bis der platzt. Der hatte sicherlich ein anderes Problem wie zu wenig Luft, Fremdkörper, Karkassen-/Flankenschaden, was auch immer.
    Dann würden uns die Reifen reihenweise um die Ohren Fliegen auf den Testgeländen.. oder was denkst Du, wie hoch die Anpresskräfte sind in Steilkurven...dagegen ist die BAB lala selbst wenn ein potenter Motor drann zerrt:D
    Die Audi Diskussion brauchen wir hier nicht vertiefen.. ich rede vom Grenzbereich, den spürt man nur auf abgesperrte Gelände und da fährt die Kiste einfach grottig.
    Von den Antriebseinflüssen in der Lenkung und der kopflastigen Gewichtsverteilung ganz zu schweigen.

    Der Conti Premium ist ein recht weicher Reifen. Wenn die Kiste eh schon schwimmt eher eine schlechte Wahl;) Dan gehört da ein Bridgestone RE050 drauf, oder ein SpoCo2/3 beispielsweise. Der wäre da Vorteilhaft gewesen. Bevor der neue Reifen nicht zumindest 300 km gelaufen ist, ists im übrigen völlig normal, dass er wenig Grip hat und sich unschön verhält.

    Ich kann Dir aus der Ferne natürlich nicht die Lösung Deines Problems nennen, aber traurig ists schon, wenn mehrere vermeintliche Fachkräfte sowas nicht finden. Wurde der Wagen schonmal vermessen? Wie ist denn das Verschleißbild der alten HA-Bereifung gewesen?
    Ansonsten muß man den Wagen fahren. Jmd der sich auskennt spürts, obs von der VA kommt oder von der HA..
    Die Lager der HA müssen ja nicht ausgeschlagen sein, bei den Gummilagern kanns aber schon sein, dass diese eben Verschleiß aufweisen und dann schwimmts eben unter Last ein wenig.
    Die 30mm Federn kannst problemlos verbauen, das funktioniert gut, aber auch das wird Dein Problem nicht lösen.
     
  5. #5 Zanderangler, 01.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Ich hatte die Räder auch tauschen lassen, also die von Hinten mal nach Vorne gemacht. Gross geändert hatte sich aber nichts dadurch. Wie die hinteren Reifen abgefahren waren kann ich dir garnicht mehr sagen, da ich nach dem Platzer beide habe wechseln lassen. Die Reifen die allerdinsg vorher vorne drauf waren, zeigten bei der Kontrolle in der NL wo sie auf der Hinterachse sassen, dass sich ein Reifen ebend fast bis zur Verschleissgrenze abgefahren hatte und der andere noch richtig gut war. Die waren allerdings wie gesagt vorher vorne auf der Achse. Ich kann daher nicht sagen, wie die hinteren ausgesehen haben, meine aber wo die diese gwechselt wurden, dass nichts auffälliges zu sehen war.

    Bei dem überfahren zb in einer Verkehrsberuhigten Zone bei uns, auf der Straße sind so sehr harte erhöhte Kunstoffleisten aufgebracht, schlägt der Stossdämpfer meiner Meinung sehr hart und laut durch...wenn ich zu schnell darüber fahre, so ca mit 20-30km/h, dann höre ich das schon laut "knallen" an meiner Fahrerseite. Also ich bin immer noch der Meinung die Geschichte kommt von den Stossdämpfern oder zumindest einem oder zweien die durch sind.

    Ich möchte im Gegensatz zu dem Audi mal eine alte Gurke von Mercedes auf nem Testgelände im Grenzbereich sehen und ob der sich viel besser verhält :) wegen meiner so ein alter W124 250 D, wie ich auch schon mal hatte mit Eibach Federn. Bei einem Anstieg musste man vorher schon ordentlich Anlauf nehmen um nicht mitten auf dem Anstieg ein Hinderniss darzustellen :-) Der 320 E AMG war ok, aber auch kein Überflieger, im Grenbereich hätte ich den auch mal sehen wollen. Subjektiv neigt man eher zu einem Auto, welches man lange Zeit sicher ung gut handeln konnte. Ist wie mit nem Paar Schuhe, entweder die passen einem sofort und man fühlt sich wohl darin, oder eher nicht. Der eine kommt mit dem einem Fahrzeug besser zurecht, der Andere wiederum mit einem Anderen.....mit Daimler scheine ich meine Probleme zu haben, dass ich mich nicht wirklich wohl drin fühle. Aber bei diesem liegt es wohl an einem anderem, materilellem Verschleissproblem. Dieser Kombi sollte auch kein Sportcoupe sein oder ähnliches, ich hatte s mir nur wegen meinem Hobby zugelegt um mehr mitzubekommen an Sachen und um etwas komfortabler mein Boot anhängen zu können. Aber ich hatte es noch nicht einmal am Haken hängen, selbst an meinem Fuzzi war das keinProblem dieses 5 Meter Boot mit samt Trailer zu fahren.

    Vermessen lassen habe ich den S204 auch....bei Mercedes machte man mit mir einen Termin, hat mich antanzen lassen um mir dann zu sagen, es sei ein Kabel kaputt. Das war wie der Altgeselle mir sagte, den kenne ich persönlich, am Freitag aber schon der Fall. Am Freitag aber hatte man mit mir dort noch den Termin für Montag vereinbart...dann lässt man mich dort eine Stunde stehen um mir zu sagen das der Kabel defekt sei und es nicht ginge. Da war ich schon stink sauer und bis woanders hin gefahren zum vermessen.
    Die Werte sind in Ordnung gewesen, habe dieses Protoll dann hinterher auch zur zweiten MB Niederlassung dabei gehabt und der Servicemeister hat es sich auch angeschaut und nix beanstandet. Der meinte bei der Probefahrt ja auch noch, dass mein S204 sehr gut gerade aus laufen würde...was er definitiv auch macht. Das hat er bei dieser C Klasse auch schon ganz anders erlebt, meinte er.

    Ich habe nun ja die 17 Zöller von Brock drauf, mit Pirelli P7 Cinturto 225/45.....da bin ich 100% mit zufrieden und vorallem die Abrollgeräusche, ich höre die Reifen nun garnicht mehr. Und die Haftung scheint mir auch sehr gut zu sein...aber die Karosse verhält sich halt mies. Ich werde nochmals mit dieser Rad/Reifen Kombi zur dieser zweiten MB NL fahren und fragen, ob sie mich mal mit einem Verglleichsfahrzeug fahren lassen können und sie sollen mnochmals mit meinem Wagen fahren.


    Puuuh, das werden jedes Mal Romane ;)
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wenn ein Meister sagt, dass Werte gut aussehen, dann heisst das leider noch gar nichts. Manche habens drauf, viele eben leider nicht, selbst bei MB.
    Klingt vlt arrogant, aber die Praxis hat mich diese Ansicht gelehrt. Hast Du das Protokoll noch? Falls ja, lads mal hoch.
    Die HR hätten schon eine gewisse Aussage zugelassen über den Fahrwerkszustand und auch evtl. über die Dämpfer...schade.

    Einen 124 mit einem konstruktiv 15 jahre jüngeren Audi zu vergleichen ist vlt doch etwas weit hergeholt.. Du bist aber herzlich eingeladen, mal mit meinem 202er ne Runde zu drehen, aktuell rund 190tkm, und mit Sicheerheit Fahrwerkstechnisch im grenzbereich viel brauchbarer als der Audi;) Frontantrieb ist was für KLeinwagen... ansonsten einfach deplaziert.
    Ich vergleiche hier v.a. aktuelle Modelle und da ist Audi im Grenzbereich eine mittlere Kathastrophe aus meiner Sicht.. Wobei die nicht nur fahrwerkseitig derzeit keine wirklich guten Autos bauen..auch antriebsseitig klemmts in vielen Ecken... Für die meisten Kunden reichts aber wohl :D

    Wie gesagt, ich kann Dir keine Ferndiagnose liefern, aber normal ist das sicher nicht.. dazu hab ich schon zu viele 204 unter, am und über dem Grenzbereich bewegt um das mit Sicherheit sagen zu können :D
    Die Kiste hat vlt keine subjektiv so direkte Lenkung wie der Audi, schon weil die Antriebseinflüsse fehlen, aber das Fahrwerk ist richtig gut.
     
  7. #7 Zanderangler, 01.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    So, bin heute mal kurzerhand zu einer anderen TÜV Stelle gefahren die auch einen Stossdämpfer Tester haben. Ergenis wie folgt, an der Hinterachse haben beide noch 70%. Der auf meiner Fahrerseite nur noch 47%, der auf der Beifahrerseite 52%. Der eine Meister dort war aber so nett, dass er sich meinen Wagen nochmal genauer angesehen hat. Erst die Vorderachse..alles unauffällig. Dann hat er meinen Wagen auch nochmal auf die "Rüttelplatten" gefahren und sich von Unten mal genau das Speil der Lager angesehen.
    Vorne alles im grünen Bereich....hinten rechts, also Beifahrerseite. ein Gummilager, ich meine das nennt sich Hinterachskörperlager (ich habs wieder vergessen) hat mehr Spiel wie das auf der anderen Seite. Und er meinte, dass könne ganz klar die Ursache für das Fahrverhalten sein da die Hinterachse ja das Fahrzeug stabil halte. Ich solle das unbedingt bei Mercedes nochmal checken lassen, ob das so normal sei. Er hat mich extra nach Unten gebeten so das ich mir das selber mal anschaue. Sehr nett diese beiden TÜV Menschen.

    Werde dann Morgen in der einen NL mal vorstellig werden und denen das sagen und zeigen was der TÜV Mensch mir sagte. Ich habe mal ein Bild heraus gesucht, dass könnte es schön sein. Gummilager Hinterachse groß W204, W212 | Fahrwerk | W204 C-Klasse | Mercedes - Teile | TE Taxiteile Berlin Mercedes Ersatzteile
    Wenn Daimler dies auch bestätigt Morgen, werde ich die zusammen mit allen vier Stossdämpfern ersetzen....jetzt habe ich wenigstens mal einen gescheiten Anhaltspunkt woran das liegen kann. Denn er sagte auch, von den Stossdämpfern allein könne das nicht kommen. Die Hinterachse sei so nicht stabil genug und deshaln das Gefühl als würde die
    manchmal "tanzen" und Selbeständig lenken.

    @C240T...mein Audi B4 1.9 Tdi ist Baujahr 1994....denke nicht das der 15 Jahre jünger ist wie ein W124 :) eher gleich. Der mag "jung" aussehen, da auch ohne Jedweden Rost und im ersten Lackleid, aber er ist trotzdem ein alter Hund. :) aber dafür sehr fit, und der steht ausschliesslich draussen rum, kein Überdach Nix....Nix Rost ausser den Bremsscheiben.

    Lg.........dieter
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    BR124: Bauzeitraum 1984-1993, Audi B4: 1991-1994. Okay, 15 Jahre sinds nicht, aber trotzdem eine ganze Fahrzeugeneration;)

    HA-Körperlager wäre extrem früh. War der Wagen viel im Hängereinsatz in der Vergangenheit? Anders kann ichs mir kaum erklären.
    Die HA-Lager sind sicher die richtige Richtung, wobei ich auch die Spur- und Schubstreben der HA genau anschauen würde. Wenn die Gummis weich sind, dann wirds da auch unpräzise.
     
  9. #9 Zanderangler, 02.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    @C240T...ich kann dir nicht sagen, ob der Wagen oft einen Hänger dran hatte, ich habe den Wagen ja selber ja erst seit 4 Monaten. Der hat einen Schweinekaken dran, ja :) aber wie oft der Wagen nun einen Hänger gezogen hate, keine Ahnung. Das war ein Leasingfahrzeug einer Bank...ich wollte die mal anrufen und nachfragen, wer dieses Fahrzeug dort gefahren hat und ob dem etwas aufgefallen ist. Der Wagen hat auch immerhin in etwas mehr nur wie 2 Jahren schon die 148 Tsd auf der Uhr gehabt und was der mit Besitzer mit dem Wagen noch Privat damit angestellt hat, keine Ahnung.

    Ich war heute noch in der zweiten MB Niederlassung......meine Güte sind die arrogant und Arschl.... tut mir Leid. Der Servicemeister vom letzten Mal ist noch in Urlaub...einem anderen habe ich das heute auch nochmal mit den falschen Reifen auf der falschen Felge erzählt und das es nicht zugelassen ist etc. da kam dann..." das sei Kleinlich von meiner seiner Seite. Achso sage ich....sagen sie das mal bei einem Unfall der Versicherung, die sollen sich nicht so "kleinlich" anstellen, nur weil das die verkehrten, nicht zugelassenen Reifen montiert gewesen sind. Sie fahren schlicht und einfach ohne Betreibserlaubnis rum und die Versicherung würde bei einem Schadensfall keinen einzigen Cent zahlen. Als gelernter Versicherungskaufmann muss ich mir so eine Mist erzählen lassen, unglaublich. So langsam können mich die Mercedes Niederlassungen hier aber mal gründlich am Popo schlecken. Ich glaube ich bin im verkehrten Film.
    Der Blödmann fährt dann meinen Wagen von der Bühne mit den davorliegenden Bremsprüfrollen herunter, als wolle er die Achse meines Wagens herunter reissen, anstatt da sanft darüber den Wagen zu fahren. Also unglaublich aber wahr....also wie ein Kunde komme ich mir da nicht vor.

    Gesehen hat der auf der Bühne natürlich garnichts......habe mir dann für kommenden Mittwoch einen Termin geben lassen, da er meinte, die Räder müssen abmontiert werden etc und eine Rüttelplatte alleine würde da nicht reichen um was zu sehen. Das würde insgesamt eine Stunde in Anspruch nehmen um das zu überprüfen. Ich weiss nicht mehr was ich davon halten soll.....wozu die Räder abmontieren, da sieht man den Radkasten und die Stossdämpfer....und die sind ja zumindest Hinten ok. Und ich habe dem unterm Auto gezeigt, was der TÜV Mensch meinte was zu viel Spiel hat.
    Also was will der so mehr sehen wenn er die Felgen abmontiert, ausser das es einen zusätzlichen Arbeitsaufwand bedeutet? Mit dem NL Chef, den ich bischen persönlich kenne, habe ich dann auch noch ein Gespräch geführt. Der kommt mir immer mit den Felgen...von den falschen Reifen wollte der auch nicht wirklich etwas hören. Und ich sagte ihm, das die Jetzigen 17 Zöller von Brock und den 225er Pirelli, sicher nicht ursächlich seien für das Problem. Es war davor ja schon mies. Die Ronal seien ja auch keine Mercedes Original Felgen, so seine Antwort.....die Nummern die in der Felge stehen, der eingetanzte Stern...alles witzlos quasie. Meine Güte, fährt diese C Klasse etwa nur mit originaler Felge und Mercedes optimierten Reifen, davon sprach er auch, allein nur Gut, oder was?

    Also langsam habe ich die Nase echt gestrichen voll.....

    lg..dieter
     
  10. #10 Zanderangler, 03.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    So, nochmal ich. Habe meinen Bekannten das Auto mal fahren und checken lassen, der ist auch Automechaniker. Er hat fest gestellt, dass beide vorderen Hinterachslager nicht mehr in Ordnung sind. Die hinteren sind noch ok aber die vorderen nicht. Bin gerade am suchen wie die Teile aussehen, die hinetern von Lemförder habe ich gefunden, aber die vorderen nicht. Gummilager Hinterachse groß W204, W212 | Fahrwerk | W204 C-Klasse | Mercedes - Teile | TE Taxiteile Berlin Mercedes Ersatzteile
    Kennt Jemand eine Bezugsadresse für die vorderen Hinterachs Lager?

    lg..dieter
    PS: Habe sie gefunden.........Lagerung, Achsträger, Hinterachse beidseitig vorne Mercedes C-Klasse Kombi (S204) C 200 CDI (204.207) von Lemförder - 33293 01
     
  11. #11 Zanderangler, 09.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Update, die vorderen Hinterachslager sind getauscht an meinem Wagen. kann mir Jemand sagen, warum das Lenkrad nun etwas schief steht?? Hat der Wecshel dieser Achslager/Träger einen Einfluss darauf, dass sich die Spur verstellt hat? Lenkrad ist leicht nach links vestellt jetzt. Fahrzeug neu vermessen lassen? Wollte demnächst eh die Stossdämpfer noch Vorne wie Hinten gegen Bilstein B6 tauschen, dann muss das Fahrzeug eh neu vermessen werden.
    Aber irgendwie schnall ich das jetzt gerade nicht, wieso sich das Lenkrad nun durch diesen Wechsel der Achsträger verstellt haben kann? Das linke Lager warwohl definitiv kaputt, dahin neigt aber nun das Lenkrad, das rechte war zwar nicht so kaputt aber auch nicht mehr gut.


    Lg....dieter
     
  12. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    klar hat das nen einfluss... nennt sich Fahrachswinkel;)
    Vermessen und gut. Mach halt die B6 zügig rein, dann gehts in einem.
     
  13. #13 Zanderangler, 09.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Ok, Danke dir @C240 ;-) Bilstein hat leider mit den B6 für die Vorderachse Lieferschwierigkeiten, 6-8 Wochen Lieferzeit...muss noch bis Mitte September ca warten. Die hinteren habe ich schon zuhause liegen. Wollte demnächst noch nach Ostpreussen, aber so natürlich nicht. Achso, habe für den Einbau inklusive den Lagern/Schrauben und zusätzlich habe ich noch die Bremsscheiben mit Belägen wechseln lassen die ich schon selber gekauft hatte, füpr alles 200€ bezahlt. Das finde ich total in Ordnung.
    Ich werde noch Bescheid geben, wenn auch die Dämpfer neu eingebaut sind und Fahrzeug vermessen. Danke für deine regen Auskünfte @ C240T.

    LG dieter
     
  14. #14 Zanderangler, 10.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Habe nochmal das Vermessungsprotokoll raus gekramt vom letzten Mal , Ich sehe da vorne rechts einen positiven Sturz. von +0,10 Grad , Vorne Links - 0,30 Grad. Spur war mit beidseitig + 0,2mm vorne. ,Gesamtspur vorne +0,7mm, Radversatz -0,2Grad

    Sturz hinten war jeweils -1,20 Grad und die Spur jeweils mit +1,4mm Gesamtspur hinten +2,9mm
    Geometrische Fahrachse 0,0 Grad.

    Mich wundert der positive Sturz vorne rechts, ich weiss auch nicht mal ob der nun korrigiert wurde, ich meine ja, sehe es aber auf dem Protokoll nicht. Da steht was von -0,5 Grad aber das scheint aber nicht der Wertzu sein der eingestellt wurde. Und -0,5 scheint mir wieder etwas zu viel zu sein? Da muss man wirklich etwas von verstehen und ich möchte das schon wirklich perfekt abgestimmt eingestellt bekommen das kommende Mal. Ich hatte doch einen wesentlich stärker abgefahrenen Reifen, und der war auch vorne Rechts aufgezogen gewesen. Wir hatten die Reifen ja nur von Vorne nach Hinten mal gewechselt, und wo ich bei Mercedes gewesen bin, war dieser Reifen ja hinten rechts drauf, und auch Derjenige der so stark abgelaufen gewesen ist gegenüber dem der anderen Seite. Das hatte ich ihm auch gesagt das wir die Reifen gewechselt hatten. Den positiven Sturz hatte er aber nicht beanstandet oder etwas dazu gesagt, der Reifen war ihm aber sofort aufgefallen.

    Negativ sollte der Sturz vorne doch schon sein oder +-0, aber doch nicht positiv, oder? Nächstes Mal möchte ich ein übersichtliches Protokoll mit den dann tatsächlich eingestellten Werten bekommen.

    lg..dieter
     
  15. #15 Zanderangler, 26.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Gibt es diese Sturzkorrektur Schrauben auch für den S204? Oder wird dieser beim S204 anders ver/eingestellt?

    Danke und liebe Grüße
    dieter
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    lad doch mal das Vermessungsprotokoll hoch, macht mehr Sinn als das verbal zu beschreiben;) Da muß man immer die Werte im Zusammenhang sehen.
    Warst Du bei MB zum vermessen? Die haben ein Standardvermessungsprotokoll.. das ist eigentlich relativ übersichtlich.
    Da der Sturzwert auch niveauabhängig ist, kann man schlecht sagen, ob der Sturz so okay ist oder nicht.
    Die Sturzkorrekturschrauben gibts auch für den 204. bringt ca. 4mm= +/- 40 min.
    Wenn der Fahrachswinkel 0 ist, dann sitzt die HA optimal.
     
  17. #17 Zanderangler, 26.08.2012
    Zanderangler

    Zanderangler

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S204 200 CDI
    Hallo CT, dass alte Vermessungsprotokoll kann ich nicht hoch laden, ist viel zu undeutlich alles. Vorallem scheint das auch keine wirklich gute Vermessungsanlage zu sein, veraltet. Dieses Vermessungsprotokoll stammt zudem ja auch noch vor der Reparatur der defekten Hinterachslager. Ich will wenn ich die neuen Stossdämpfer nun mal endlich bekomme und einbauen lasse, den Sturz vorne Rechts gleich auch vernünftig einstellen lassen. Dazu wenn nötig auch gleich mit diesen Sturzkorrektur Schrauben. Das Lenkrad steht ja weiterhin an meinem Wagen leicht nach links hin schief und fährt insgesamt nicht gut. Ich wollte das Fahrzeug hier aber bei ATU vermessen und einstellen lassen. Ich möchte aber beidseitig vorne schon einen negativen Sturz haben...so wie jetzt und mit dem Fahrverhalten auf keinen Fall mehr. Ich möchte auch erreichen, dass der Wagen nicht auf jede Spurrille und Fahrbanhunebenheit so stark reagiert und dies folgt.

    Ich trage die letzten Werte mal so von Hand hier ein.......:

    IST WERT Eingestellte WERTE Datenbank
    min. soll-wert max

    Gesamtspur vorne +0,7mm +0,0mm +1,2mm +2,4mm
    einzelspur vorne links +0,2mm +0,0mm +0,5mm +1,1mm
    einzelspur vorne rechts +0,2mm +0,0mm +0,5mm +1,1mm

    sturz vorne links -0,30' -0,50' -0,20' -0,00'
    sturz vorne rechts +0,10' -0,50' -0,20' -0,00'

    radversatz -0,20'


    Gesamtspur hinten +2,9mm +1,9mm +2,7mm +3,5mm

    einzelspur hinten links +1,4mm +0,9mm +1,3mm ´+1,7mm
    einzelspur hinten rechts +1,4mm +0,9mm +1,3mm +1,7mm

    sturz hinten links -1,20' -1,30' -1,00' -0,30'
    sturz hinten rechts -1,20' -1,30' -1,00' -0,30'

    geometrische Fahrachse -0,00'


    So, dass war das Protokoll nach der Vermessung bevor die vorderen Hinterachslager getauscht wurden. Verwirrend ist hier vielleicht die Angabe "Eingestellte Werte" das sind wohl die Werte die in dem Computer der Vermessungsanlage manuell eingegeben wurde...jedenfalls wurden diese Werte so nicht am Fahrwerk eingestellt. Das sind wohl lediglich die IST Werte. Und daran erkenne ich nur, dass die Sturz Werte vorne zu asymetrisch sind und positiv schon mal garnicht sein dürften auf einer Seite.

    Wie das jetzt alles aussieht weiss ich nicht, weil ich ja leider Gottes immer noch nicht die vorderen Stossdämpfer erhalten habe...ich hoffe und bete das die diese Woche geliefert werden und ich das Auto endlich auch neu vermessen lassen kann, dieses Mal aber bei ATU und nicht wieder auf dieser veralteten Vermessungsanlage. Was mich verdust ist der Wert geometrische Fahrachse 0,00' und das bei defekten, kaputten Achslagern? Die muss aber dennoch "schief" gestanden haben oder?

    PS: Die ersten Werte sind immer die IST Werte, wird leider hier nicht so als Tabelle wieder gegeben wie ich das eingegeben hatte :-( danach folgt der "Eingestelle Wert min, soll -wert, max

    lg...dieter
     
  18. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    ATU und Fahrwerk vermessen.. mir schwant böses. Ich drück Dir die Daumen, dass Du einen erwischst der weiß was er tut.
    Lass die Sturzkorrekturschraube rechts gleich beim Dämpfertausch einbauen... dann gehts fast in einem. Natürlich richtig herum^^

    Fahrachswinkel heisst ja nur, dass die Hinterachse in der Summe exakt geradeaus fährt. Eine gute Messanlage berechnet hierbei das Verhältnis von Sturz und SPur und daraus eben den Fahrachswinkel.

    Da beim Vermessen der Wagen ja "lastfrei" ist werden sich die HA-Lager sicherlich zentriert haben, auch wenn sie nimmer so dolle waren. Dabei steht der Wagen ja auch "schwimmenden" Platten.
    Insofern ist der Wert nicht verwunderlich.
     
  19. #19 westberliner, 29.08.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    352
    Auto:
    -
    Seh ich die Lager - wenn ich hinten nur hochbocke und wie sehen "kaputte" Lager so in ungefähr aus?

    Ich habe nämlich auch bei mir das Gefühl, das meine HA da bisschen durch die Gegend zieht - wollte das mal checken.

    @C240 - kannst mir sicher einen ca. preis sagen - was es kostetn wird - wenn man die Lager bei MB auswechseln lässt. Die Gummis selbst kosten ja 40€ - sowas. Bzw. ist es auch u.u. selbst "einfach" machbar?
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.355
    Zustimmungen:
    3.320
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nein, ich kenne keine Preise. aber da geht schon so manches AW bei drauf...ich schätze mal 50.
    Das Material gesamt für alle 4 sind vlt 150€.
     
Thema: Fahrwerk schwammig und instabil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w212 fahrwerk

    ,
  2. w204 hinterachslager

    ,
  3. schwammiges fahrverhalten mercedes sl r230

    ,
  4. w204 fahrt schwammig,
  5. mercedes vito schwammig,
  6. c klasse schaden hinterachse lenkt mit,
  7. mercedes s204 fahrwerk,
  8. auto fährt instabil,
  9. mercedes w126 fahrwerk hüpft,
  10. wie erkenne ich ob ich ein sportfahrwerk habe e w211,
  11. w204 sehr schwammig,
  12. w201 d fährt sich schwammig ab 60 kmh,
  13. w212 spiel in der lenkung,
  14. mercedes c320 w204 instabil,
  15. Lenkung nachstellen w212,
  16. s212 schwammig,
  17. instabiles fahrverhalten Mercedes W212,
  18. auto unstabil,
  19. w212 in rechtskurven schwamig,
  20. mercedes kombi w203 2005 schwimmt hinten,
  21. fahrwerk schwammig auto was,
  22. w202 lenkung schwammig,
  23. clk w208 unrund Wenn nass,
  24. s204 fahrwerk instabil,
  25. w201 schwammige lenkung
Die Seite wird geladen...

Fahrwerk schwammig und instabil - Ähnliche Themen

  1. Knacken des Fahrwerks

    Knacken des Fahrwerks: Hallo! Hat jemand eine Idee, was das Knacken beim Fahrwerk auslösen könnte? Mein W204 hat nun um die 320.000km am Buckel und wenn man langsam...
  2. Welches Fahrwerk könnt ihr mir empfehlen ?

    Welches Fahrwerk könnt ihr mir empfehlen ?: Hallo fahre einen w204 220cdi t-Model AMG-Paket und möchte mir ein neues Komfortableres Fahrwerk einbauen welche Kombination könnt ihr mir...
  3. C215 ABC Fahrwerk sackt mit laufenden Motor ab

    C215 ABC Fahrwerk sackt mit laufenden Motor ab: Hallo Community! Ich bin stolzer Besitzer eines C215 CL55 AMG, Baujahr 2000. 360PS In der Vergangenheit hat mir das Forum immer geholfen und ich...
  4. Mercedes SL500 ABC Fahrwerk Schlauch gelöst

    Mercedes SL500 ABC Fahrwerk Schlauch gelöst: Hallo! Ich bin ein stolzer Besitzer eines Mercedes SL-500 (R230) Bei meinem SL hat sich gestern bei einem Ausflug mit meiner Freundin während der...
  5. Fahrwerk Sportcoupe

    Fahrwerk Sportcoupe: Kann mir jemand sagen ob das Sportcoupe ein normales Fahrwerk oder ein Sportfahrwerk verbaut hat bzw. woran ich es erkennen kann? Wäre über Hilfe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden