Fahrwerksfrage

Diskutiere Fahrwerksfrage im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Leute, ich habe da mal eine Fahrwerksfrage, ich habe in meinen C200 Elegance ein 35mm Komplett-Sportfahrwerk der Firma G&M eingebaut....

  1. #1 Buffinger, 21.08.2003
    Buffinger

    Buffinger Guest

    Hallo Leute,

    ich habe da mal eine Fahrwerksfrage, ich habe in meinen C200 Elegance ein 35mm Komplett-Sportfahrwerk der Firma G&M eingebaut. Beim Einbau kam es mir schon komisch vor das die vorderen und hinteren Dämpfer eigentlich sowohl vorne als auch hinten passen würden (ist aber wohl so 8o ) Also habe ich die Dämpfer nach gutdünken eingebaut und seitdem hoppelt mein Stern hinten wie ein Trecker, es ist echt widerlich (wurde übrigens anstandslos eingetragen). Vorne federt er recht "weich" und schleift mittlerweile leider auch (225/45 auf 8x17 ET35), jetzt wollte ich mal die Dämpfer von hinten nach vorne wechseln und hoffe das das was bringt. Falls nicht kommen halt wieder die Originaldämpfer rein, obwohl ich die lieber liegen lassen würde falls mir mal der Tieferlegungplunder auf den Geist geht sollten die wieder rein.
    Kann man übrigens die Gummiunterlagen der Federn wechseln ohne gleich wieder das Fahrwerk neu vermessen zu lassen? Ich denke wenn der Wagen sich nach dem Fahrwerkseinbau setzt dann lässt man ja den auch nicht gleich neu vermessen - oder? Ist ja eigentlich auch nichts anderes.

    Ich hoffe der ein oder andere hat ein paar Ideen zu meinem Problemen :wink: danke im voraus und viele Grüsse aus Hann. Münden

    Ralf
     
  2. #2 Goldfinger, 22.08.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Auf den Dämpfern müßte doch eine Artikel-Nr. o. ä. stehen. Du solltest Dich beim Hersteller noch mal erkundigen, welche für vorne u. welche für hinten sind. Und dann eben richtig einbauen (könnte ja sogar sein, dass Du an jeder Achse jeweils einen Richtigen u. einen Falschen hast).

    Was die Unterleg-Gummis betrifft, so ist der Unterschied zwischen den Dünsten (eine "Noppe") und den Dicksten (fünf) "nur" 16 mm. Und speziell beim W202 (den hast Du doch) verstellt sich die Spur (bei ein paar Milimetern nur minimal - wenn überhaupt.

    Falls Du irgendwann wieder Sportdämpfer kaufen solltest, würde ich Dir die "gelben" von Bilstein empfehlen. Ohne Tieferlegung die "Sport" u. mit die gekürzten "Sprint".

    Grüße
    Goldfinger
     
  3. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe das Thema mal verschoben.

    Gruss Graule
     
  4. #4 Hubernatz, 23.08.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
  5. #5 Goldfinger, 24.08.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Hallo "Hubernatz",

    natürlich sind die Vorderen nicht mit den Hinteren identisch. Aber abgesehen von der Teile-Nr. (und der Abstimmung) siehst Du da keinen Unterschied.

    Auch mussen beim 202 aufgrund der Achskonstruktion die Vorderen keine Lenkkräfte übertragen, da dieser keine McPherson-Vorderachse und somit auch keine Federbeine, sondern nur separate Dämpfer hat. Eben genau wie hinten (sonst könnte man sie ja auch nicht verwechseln).

    Grüße
    Goldfinger
     
  6. #6 Hubernatz, 24.08.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Was ist dann der Unterschied zwischen vorne und hinten?

    HAb mir ähnliches schon gedacht, die Preise sind ja fast gleich. Bei mir kostet der hintere Dämpfer nur die Hälfte des vorderen. Ist aber im Vergleich dazu aber auch ein dünnes Röhrchen.

    Aber daß da wohl die Aufnhamen gleich sind, scheint mir schon seltsam.
     
  7. #7 Goldfinger, 24.08.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Hallo „Hubernatz,

    wie schon geschrieben gibt es zwischen den Vorderen u. Hinteren optisch keinen unterschied. Die Vorderen sind lediglich etwas straffer abgestimmt. Bei den Hinteren ist dagegen der Einfederweg (bis zum Anschlagpuffer) etwas länger . Dies ist wohl auch der Hauptgrund warum das Auto von „Buffinger“ hinten so hart ist (Dämpfer ist wahrscheinlich auch dauernd auf dem Gummipuffer).

    Unterschiede gibt es nur bei den Federaufnahmen, da die vorderen Federn etwas dicker sind. Da der W202 aber auch vorne getrennte Federn u. Dämpfer hat, gilt das allerdings nicht für die Dämpfer. Da die Dämpfer vorne wie hinten konstruktiv identisch sind, sind auch die Stützlager in den Domen identisch, zumindest insoweit, daß man eben auch die Vorderen hinten u. umgekehrt einbauen könnte.

    Grüße
    „Goldfinger“
     
  8. #8 Hubernatz, 24.08.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Auf jeden Fall ist das wohl billiger für die Hersteller...
     
  9. #9 Goldfinger, 24.08.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Was die vorderen Dämpfer betrifft, so ist das nicht nur für den Hersteller, sondern auf für den Besitzer günstiger. Ein nicht unwesentlicher Vorteil beim W202 ist ja, dass die Dämpfer generell vergleichsweise günstig sind.

    Was die Achskonstruktion betrifft - nein. Denn, da ist immer noch die McPherson-Konstruktion die günstigste (u. auch einfachste) Konstruktion.

    Grüße
     
  10. #10 Schrauber-Jack, 24.08.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    genau. beim 190er kosteten die vorderen dämpfer das doppelte der hinteren dämpfer. es waren flansche für die ganzen nabenaufnamen mit dran, die kolbensange ist ca 22mm dick, anstatt 10-12, und er muss auch die lenkkräfte abfangen. war aber trotzdem keine mc-pherson aufhängung....
     
Thema:

Fahrwerksfrage

Die Seite wird geladen...

Fahrwerksfrage - Ähnliche Themen

  1. 207 W 207 Vormopf Fahrwerksfrage

    W 207 Vormopf Fahrwerksfrage: Hallo allerseits, ich hoffe jemand kann mir bei meiner Frage helfen die ich nicht durch recherche im Internet rausfinden konnte: Ich habe einen...
  2. Fahrwerksfrage, die xte ;)

    Fahrwerksfrage, die xte ;): Tag Leute, ich hätte da mal ein paar Fragen zu den diversen Fahrwerken des W203 Mopf. Was ich bis jetzt weiß, ist das Classic, Elegance und...
  3. Fahrwerksfragen

    Fahrwerksfragen: Hi leute ich überlege mir das Bilstein B 12 Fahrwerk in meinen Esprit zu verbauen. VA 40 / HA 35. Habe aber Angst das der Wagen dann zu tief...
  4. W210 Fahrwerksfrage

    Fahrwerksfrage: Hallo zusammen, ich bin soweit sehr zufrieden mit meinem E 320 Avantgarde. Eine Klitzekleinigkeit möchte ich ( als "Fahrwerkslaie") doch gerne...
  5. W211 Fahrwerksfrage

    Fahrwerksfrage: Hallo zusammen! Mein Dad will sich in den nächsten Tagen seine neue E-Klasse bestellen. Er überlegt nun das Komfortfahrwerk zu nehmen(ohne...