Fahrzeug springt /versetzt bei eingeschlagenen Vorderrädern

Diskutiere Fahrzeug springt /versetzt bei eingeschlagenen Vorderrädern im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, bei meinem W202, C180, Bj. 1997, km-Stand 152.000, tritt seit kurzem ein Phänomen auf. Wenn ich nach dem Kaltstart mit stark...

  1. #1 Mathias, 07.02.2012
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hallo,

    bei meinem W202, C180, Bj. 1997, km-Stand 152.000, tritt
    seit kurzem ein Phänomen auf.

    Wenn ich nach dem Kaltstart mit stark eingeschlagenen Rädern
    losfahre, (ausparken), dann springt /rutscht das Auto rhythmisch über das kurvenäußere Vorderrad zum
    Kurvenaußenrand, so ca. alle ¼ bis ½ Radumdrehung.
    Das geht auch mit Geräuschen einher, ähnlich als wenn der Reifen von der Felge springen würde, oder man einen Bordstein "runterrutscht".
    Schwer es genau in Worte zu fassen.

    Wenn man sich sofort die Lauffläche des Reifens ansieht,
    sieht man die Schleifsuren auf der Lauffläche.

    Ansonsten fährt bzw. lenkt das Auto ganz normal.
    Kein Lenkspiel, keine Geräusche, fährt geradeaus, Lenkrad
    steht gerade, Bremsen ziehen gleichmäßig. Reifenverschleiß auch ganz
    gleichmäßig.

    Wenn das Auto etwas Betriebstemperatur hat, dann tritt dieser rhythmische
    Wegrutsch-Effekt nicht mehr auf.
    Dann kann man einlenken bis zum Anschlag und Kurven fahren, alles ist ganz normal.

    Ich besitze das Auto seit 8 ½ Jahren. Dass im Winter das Fahrwerk knarrt
    und ächzt beim Einfedern, das war schon immer so. Im Sommer ist Ruhe.
    Das Problem mit der Lenkung hatte ich noch nie.

    Hatte von Euch jemand das gleiche Problem?
    Was war die Ursache?
    Irgendeine Idee woran es liegen könnte?

    Im Voraus schon mal besten Dank für Eure Hilfe!

    Gruß

    Mathias
     
  2. Diddi

    Diddi

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C220CDI Kombi und C200CDI Limusine
    Hallo,

    bei unserem 202 waren nach 150 000 Km beide Traggelenke hin. Neben Geräuschen hatte der Vorderwagen ein ziemliches Eigenleben.
    Fährst Du einen Automatik?
    Wenn es hier nämlich richtig kalt ist, dann schiebt unser Wagen beim Anfahren recht stark an. Sind die Straßen dazu noch glatt, mag er auch nicht immer in die Richtung der Räder, hat sich aber nach ca. 2-3 Minuten erledigt.

    Miguel
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.052
    Zustimmungen:
    3.555
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das Problem ist ganz normal. Vermutlich spürst Du es durch die momentan steifen GUmmilager einfach ausgeprägter.
    Das ganze liegt darin begründet, dass es in eingeschlagene Zustand eine SPurdifferenz gibt zwischen Kurven-innerem und -äußerem Rad. Dies erhöht die Agilität und den Grip, aber eben zulasten dieser Auffälligkeit.
    Ein Tipp wäre vlt noch die Gummilager der Querlenker innen zu prüfen, wenn die defekt sind (gerade bei den V-förmigen, Hinteren im dem Alter nicht selten) dann verstärkt sich der Effekt noch.
     
  4. #4 Mathias, 07.02.2012
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hi,

    kann schon sein dass die Gummilager etwas spröde bzw. verhärtet sind.
    Das ist wohl auch die Ursache, dass er im Winter immer so knarrt beim tieferen einfedern.

    Sicherheitsrelavant ist es wohl nicht. Mein Benz hat die HU vor rund 5.000km Mängelfrei bestanden.

    Das beschriebene Versetzen/Springen über die eingeschlagenen Vorderäder kann aber schon sehr peinlich sein, wenn man jemanden mitnimmt! :rolleyes:

    Ansonsten ein super Auto, das ich immer noch sehr gerne fahre und auch noch lange behalten möchte!
    (Leider hat er kein Automatikgetriebe)

    Gruß

    Mathias
     
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.052
    Zustimmungen:
    3.555
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Dann nimm Dir mal einen 911 Carrera und mach das in einem Parkhaus. Das klingt richtig heftig. Das haben viele Fahrzeuge, wie gesagt, dient im Grunde der Agilität und auch der Fahrsicherheit in Kurven.
     
  6. #6 Smoky600, 07.02.2012
    Smoky600

    Smoky600

    Dabei seit:
    08.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes-Benz C180 W202
    Verbrauch:
    Hallo Forum!!!

    Ich hatte das bei meinem 202er auch. Meine Spurstangenköpfe waren ausgeschlagen. Also Spurstangen wechseln und dann sollte es werg sein....

    LG Smoky
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.052
    Zustimmungen:
    3.555
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das ist nie weg... man hörts bei schmalen Rädern nur nicht. Spiel in den Gelenken verstärkt den Effekt noch, das ist klar.
    Das ganze nennt sich Anti-Ackermann-vorderachse. Einfach mal nach Ackermann googeln.
    Image1.jpg
    ackerman.gif
    Bei vielen modernen Fahrzeugen weicht die VA-Geometrie davon ab sodass es bei Kurven mit engem Radius immer zu leichter Verspannung kommt zwischen den beiden Vorderrädern.
    Jeder 202er mit NIederquerschnittsreifen hat dies spürbar an der VA. EInfach mal in einem Parkhaus testen, auf den Epoxydböden spürt mans sehr deutlich wenns rutscht.
     
  8. #8 westberliner, 08.02.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    353
    Auto:
    -
    Ich habe das auch an bisher allen Autos gehabt - genau das selbe:
    Polo 6N, w168 und am w203 habe ich das auch. Beim Polo habe ichs sehr stark gemerkt, wenn ich von Winter 155er auf Sommer 195er gewechselt habe. Bei uns in der Tiefgarage war der Boden immer leicht staubig, so konnte man die Spuren sehen und genau da wo es wohl einen Knick machte, hat man eine kleine Veränderung gesehen.

    Also, am Besten nicht voll einschlagen ;-)
    Ansonsten stimme ich C240 vollstens zu!
     
  9. #9 GPTip.com, 08.02.2012
    GPTip.com

    GPTip.com

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W202 C180T LPG, W202 C220CDIT
    Hi

    wenn das Phänomen neu ist, würde ich auf die Spurstangen tippen. km-Stand paßt.

    Die waren bei mir auch ausgeschlagen, und da gabs dieselben Phänomene.

    Der Wechsel Ist leider teuer..

    Grup


    gptip
     
  10. #10 Mathias, 08.02.2012
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hallo zusammen,

    erstmal ein Dankeschön für Eure zahlreichen Antworten! :)

    @ GPTip.com & Smoky600
    Wenn die Spurstangen augeschlagen sind, dann müsste doch Spiel in der Lenkung sein, oder???
    Lenkspiel hat er überhaupt keins, die Vorderräder bewegen sich bei der geringsten Lenkradbewegung.
    Der TÜV hätte es auch feststellen müssen.

    Aber, nichts ist unmöglich!

    Darf man Fragen, was Ihr für den Wechsel der Spurstangen bezahlt habt?
    Bei DB oder freie Werkstatt?

    Gruß

    Mathias :driver
     
  11. #11 der_dude, 08.02.2012
    der_dude

    der_dude

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    S203 200K + CLK 200 K
    Kennzeichen:
    ich hatte es auch, besonders ist es mir aufgefallen, wenn ich auf einem bestimmten parkplatz eingeschlagen habe.
    es war alles in ordnung, tüv stellte keine mängel fest, werkstatt sagt muss/ kann so sein
     
  12. #12 GPTip.com, 10.02.2012
    GPTip.com

    GPTip.com

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W202 C180T LPG, W202 C220CDIT
    Hi

    Es muß bei Dir nicht defekt sein, aber es ist m. E. sehr wahrscheinlich.

    Denn:

    a.) ist das Phänomen neu, also hat sich wohl irgendetwas zum negativen verändert
    b.) die Laufleistung

    Lenkspiel hatte ich übrigens auch nicht, Fahrverhalten war sonst auch i. O. Daß es der eine oder andere TÜV-Mensch nicht bemerkt, wundert mich nicht.

    Wer sagt, das sei normal: Mag sein, daß etwas Spiel noch innerhalb der Toleranzen ist. Aber ein deutlich vernehmbares Knacken beim Wenden ist sehr wahrscheinlich schon nicht mehr normal. Zwar lenken die MBs als Hecktriebler sehr stark ein (ich liebe das - da kann man in einem Zug wenden, wo jeder Polo 3 x rangieren muß :-) ) - und dadurch hat man Wegunterschiede Kurveninnen/-außen. Aber das darf doch nicht knacken?! Man muß sich die Frage stellen, ob ein W202-Neuwagenkäufer das Phänomen gehabt hätte, und wenn ja, ob er sich dann auf eine Beschwerde hin vom Verkäufer mit der Aussage "Das ist normal bei Mercedes" zufriedengeben würde. Ich hätte denen die Kiste sofort wieder auf den Hof gestellt. Denn zumindest bei mir war das Geräusch schon sehr laut und klang wirklich nicht gesund, und es fühlte sich an, als hätte man eine "8" in der Felge, incl. Feedback im Lenkrad.

    Preise: Ich habe es in einer freien Werkstatt machen lassen, und es waren knapp 500 EUR (incl. erforderlicher Achsvermessung).

    Teile 300 EUR, Achsvermessung 50 EUR, Arbeitsleistung ca. 90 EUR.

    Was mich aber interessieren würde: Was kann (schlimmstenfalls) passieren, wenn man es beläßt und nicht repariert?

    Gruß

    gptip
     
  13. #13 Mathias, 03.03.2012
    Mathias

    Mathias

    Dabei seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes Benz C180 Classic (W202)
    Hallo Leute,

    nachdem es etwas wärmer wurde, tritt das von mir beschriebe Problem nicht mehr auf.
    Das Auto fährt jetzt auch mit eingeschlagener Lenkung ganz normal und ruhig, "springt" /versetzt nicht mehr.
    Es liegt wohl daran, dass div. Gummiteile des Fahrwerks altersbedingt bei tiefen Temperaturen extrem verhärten.!?

    Die Knarrgeräusche beim Einfedern habe ich beseitigen können!
    In der Apotheke habe ich eine Injektionsspritze und eine dickere Nadel gekauft.
    Spritze mit Feinmechanikeröl (ist sehr dünnflüssig) befüllt.
    Dann mit der Nadel in die Staubmanschette eingestochen und dem
    jeweiligen (Kugelkopf)-Gelenk einen Schuss verpasst.
    Anschl. die Manschette noch etwas durchmassiert.
    Jetzt knarrt nix mehr. :)

    Man kann dafür auch ATF nehmen, Hauptsache das Öl ist sehr dünnflüssig,
    sonst bekommt man es kaum aus der Spritze gedrückt bzw. es wird die Nadel abgesprengt.

    Das nur mal als Feedback bzw. Tipp. (Auch wenn hier bereits schon öfters dazu geraten wurde) ;)

    Viele Grüße

    Mathias
     
  14. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.430
    Zustimmungen:
    936
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ist eine Lösung, wenn auch nur vorübergehend. Machen übrigens manche Vertragswerkstätten genau so.
    Das Knarzen kommt früher oder später wieder.
     
  15. #15 westberliner, 03.03.2012
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    09.12.2010
    Beiträge:
    3.281
    Zustimmungen:
    353
    Auto:
    -
    Kommt auf die Gelenke drauf an. Bei meinem 203er habe ich auch hinten die Gelenke geölt, seit fast einem Jahr ist Ruhe!

    Haben allerdings so ein Mix aus Motoröl und Grafittiertes Fett gemacht.
     
  16. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.052
    Zustimmungen:
    3.555
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Manchmal frag ich mich echt...
    Wenn ein Gelenk knarzt, dann isses bereit defekt, sprich vergammelt. Die Gelenke haben eine Kunststoffschale innen und wenns knarzt ist diese bereits durchgeschliffen.
    Ich hab hier schon einige Male gepostet wie ein Traggelenk innen ausschaut, wenn es mal knarzt, total vergammelt.
    Bevor man sich die Mühe macht so herumzumurksen (ATF in einem Gelenk???) dann tausch ich doch das Gelenk schnell.. Sind ein paar Euros Materialwert und dann ist Ruhe.
    Mag sein, dass der Rost aufweicht und es daher keine Geräusche mehr macht, verschlissen ists trotzdem.
     
  17. #17 kleinerkalle193, 20.04.2017
    kleinerkalle193

    kleinerkalle193

    Dabei seit:
    20.04.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein C200 knackt beim rückwärtsfahren und eingeschlagenen Rädern richtig laut, als würde an meinen das jeden Moment irgendwas abbricht.
    Beim erstmaligen vorwärtsfahren am Morgen fühlt es sich an als ob sich die VA erst zurechtbiegen muß, ist aber schon nach etwa max 200m vorbei und alles ist ruhig.
    Mein Werkstattkumpel hat nichts gefunden, dann sind wir zum TüV (bei uns sehr sehr streng) hat auch nichts gefunden und alles für OK befunden.
    Problem tritt aber nur mit den breiten Reifen so stark auf.
    Ist wohl doch die Achsgeometrie.
    Werde aber zur Sicherheit noch die Traggelenke austauschen, auch ein zusätzlicher Faktor.
     
Thema: Fahrzeug springt /versetzt bei eingeschlagenen Vorderrädern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w202 Kombi reifen vorne fahren aussen ab

    ,
  2. anti-ackermann-vorderachse

    ,
  3. auto schiebt über die vorderräder

    ,
  4. auto rutscht beim einlenken,
  5. viano schiebt über vorderreifen,
  6. reifenverschleiß ackermann,
  7. reifen rattert ausparken,
  8. Räder rutschen bei engen wenden,
  9. polo 2002 lenkrad ruckelt in linkskurve,
  10. auto rutscht beim lenken,
  11. merzeses a klasse w169 beim starken lenkeinschlag,
  12. Auto versetzt beim lenken Ursachen ,
  13. w202 kurven voll eingeschlagen knacken,
  14. auto hupft beim rangieren,
  15. w201 rad knickt weg,
  16. vorderrad ruckelt beim einschlagen,
  17. w202 als wenn der reifen von der felge springt,
  18. w639 vorderräder schieben,
  19. fahrzeug springt bei eingeschlagener lenkung,
  20. porsche rubbeln beim rangieren,
  21. w202 knackt bei eingeschlagenen Lenkrad,
  22. c400 schlittert bei volleinschlag über vorderräder,
  23. c400 voller lenkeinschlag eagen schiebt über räder,
  24. clk a208 ruckelt stark beim lenken,
  25. reifen schlagen am Boden beim lenken
Die Seite wird geladen...

Fahrzeug springt /versetzt bei eingeschlagenen Vorderrädern - Ähnliche Themen

  1. Mein Scheckheft gepflegtes Fahrzeug - zufällig gesehen

    Mein Scheckheft gepflegtes Fahrzeug - zufällig gesehen: Gestern hatte ich meinen S212 auf der Bühne und das erste mal selbst so richtig begutachten können. Wichtig war mir die Kontrolle der...
  2. Fahrzeug geparkt und springt nicht mehr an

    Fahrzeug geparkt und springt nicht mehr an: Hallo , folgendes Problem ... Ich habe einen C 270 CDI T der tadellos lief . Aber vor ca 6 Monaten kam ich abends von der Arbeit , parkierte ihn...
  3. Fahrzeug geht während der Fahrt ohne Vorwarnung aus und springt nicht mehr an?

    Fahrzeug geht während der Fahrt ohne Vorwarnung aus und springt nicht mehr an?: Ich fahre einen 300er TE 24 V Sportline, hat derzeit ca. 230000 km Ich hatte während der letzten Wochen mehrmals Probleme mit meinem Mercedes...
  4. fahrzeug springt nicht mehr an

    fahrzeug springt nicht mehr an: hallo, ich brauche dringend hilfe und weis nicht mehr weiter. ich fahre einen w202 220cdi bj. 98 t-modell mit automatikgetriebe. der wagen...
  5. Fahrzeug springt kurz an ,geht dan gleich wieder aus.W 202 DB 220 CDI Bj 1998

    Fahrzeug springt kurz an ,geht dan gleich wieder aus.W 202 DB 220 CDI Bj 1998: Hallo Mercedes Freunde! Ich fahre einen DB W 202 CDI Baujahr 1998 Kilometerstand 245000 Check Heft gepflegt. Seit kurzen habe ich ein Problem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden