Feedback zu evtl. Fahrzeugtausch gewünscht - Diesel (C-Klasse) zu Benziner (A-Klasse)

Diskutiere Feedback zu evtl. Fahrzeugtausch gewünscht - Diesel (C-Klasse) zu Benziner (A-Klasse) im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo zusammen, ich möchte euch mit diesem Thread um Feedback bitten, was ihr von einem evtl. Vorhaben haltet. Und zwar überlege ich zur Zeit...

  1. #1 thomasoeli, 25.01.2019
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    ich möchte euch mit diesem Thread um Feedback bitten, was ihr von einem evtl. Vorhaben haltet.

    Und zwar überlege ich zur Zeit meinen Diesel (W204 C220 CDI BE aus 05/2013), 80tsd Kilometer gelaufen, zu verkaufen, Nicht wegen der Euro 5 Dieselproblematik, sondern weil sich ein Diesel in meiner jetzigen Situation nicht mehr wirklich lohnt und die Gefahr besteht, dass er zum Kurzstrecken-Fahrzeug mutiert.

    Zum Hintergrund: Ich bin Pendler und bin bis vor kurzem ca. 90km täglich gefahren. Nun ist es so, dass wir 1. eine Fahrgemeinschaft mit 4 Personen haben, so dass ich nur noch 1x in 4 Wochen auf Arbeit fahren muss. Jeder hat quasi ein Auto.

    Die restlichen Wochen muss ich nur noch zum Treffpunkt fahren, welcher nur 4,5km entfernt ist. Stichwort: Kurzstrecke.

    Weiterhin kommt aber hinzu, dass wir im Zuge von Digitalisierung und Co. 2x die Woche Home Office machen dürfen bzw. zeitnah machen werden. Und auch teils jetzt schon machen. Somit fahre ich quasi aller 4 Wochen nur noch 3x die Woche auf Arbeit. Der Rest ist immer nur Kurzstrecke bis zum Treffpunkt und zurück.

    Gerade jetzt nervt/stört mich die Kurzstrecke für einen Diesel gewaltig. Klar, man spart Kohle ohne Ende, aber der Verschleiß für Kurzstrecke könnte auch ein Punkt sein?

    Ein Diesel ist m.M.n. für Kurzstrecke ungeeignet. Ich denke, dass ich dann jährlich auf ca. 12tsd Kilometer kommen werde.

    Jetzt ist es auch so, dass ich mich für die neue A-Klasse interessiere, wofür ich auch schon ein Angebot erhalten habe. Und ja, mir gefällt das neue Design. ;) Die neue, selbst konfigurierte A-Klasse (A250 AMG Line) könnte ich bei 6-monatiger MB-Rent Nutzung für 39k bekommen. Dann natürlich auch voll ausgestattet mit Multibeam LED, MBUX, komplette Assistent Pakete und Co..

    Mein derzeitiges Fahrzeug (siehe oben) wurde Stand jetzt mit 13.300 Euro bewertet. Ich gehe vorsichtig davon aus, dass privat vielleicht 15,5k möglich wären.

    Im allgemeinen interessiert mich aber wie ihr meine jetzige Situation beurteilen würdet und wie ggf. eure Entscheidung mit diesem Hintergrund aussehen würde?

    Weiterhin Diesel für Kurzstrecke fahren, oder ggf. einen neuen Benziner (A-Klasse), wenn man es sich leisten kann bzw. möchte? 8)

    Ich freue mich auf euer Feedback und wünsche vorab ein schönes Wochenende.

    Vielen Dank und beste Grüße

    Thomas :wink:
     
  2. #2 Modell T, 25.01.2019
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    91
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Hallo Thomas,

    erst so stolz auf deinen T und jetzt verkaufen! Spaß beiseite, deine Überlegungen sind grundsätzlich richtig.
    Aber 39 tsd für eine A - Klasse, das ist schon heftig. Denke aber daran, das du einige Komforteinbußen hinnehmen musst.
    Fahrkomfort und Platz, das sind Welten. Warum nicht auf eine junge C Klasse als Benziner umsteigen.
    Für das Budget hast du die freie Auswahl. An deiner Stelle würde ich beides zur Probe fahren und nicht nur
    eine Stunde um den Block. (Ggf. auch die neue B - Klasse)

    Liebe Grüße

    Frank
     
  3. #3 thomasoeli, 25.01.2019
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hallo Frank,

    stolz bin ich ja immernoch. ;) Daher täte er mir auch etwas Leid, wenn ich ihn mit Kurzstrecke "tot" fahre.

    Ich habe mich absichtlich Richtung A-Klasse orientiert, weil die neue mir in Optik, Design und Technik sehr zusagt. Was ich noch nicht erwähnt habe, dass ich diese Woche von Montagabend bis Dienstagabend einen A200 im AMG Line für 24h zur Probe hatte. Somit konnte ich den auch ausgiebig testen, weil ich damit ja auch auf Arbeit gefahren bin.

    Der Leihwagen war mit großem Navi (MBUX), Multibeam etc. auch ganz gut ausgestattet. Multibeam ist leider schon geil. Die neue B-Klasse sagt mir wiederum optisch nicht zu. Dafür bin ich zu jung. 8)

    Und eine junge gebrauchte C-Klasse ist eigentlich auch zu groß. Ich fahre meist alleine, oder eben mit meiner Frau. Kinder gibt und wird es keine geben. Dazu hat meine Frau noch ihr eigenes Auto.

    Die o.g. A-Klasse ist wirklich meine "Wunschkonfiguration". Da fehlt es an nichts... Von daher finde ich den Preis nach 6-monatiger Nutzung "okay".

    A250 AMG Line weiß
    AMG 19 Zöller
    Volldigitales Display / Navigation Premium Paket mit MBUX
    Verkehrszeichenassistent
    Spiegelpaket
    PDC mit Kamera
    Multibeam LED mit adapt. Fernlichtassitent
    komplettes Fahrassistenzsystem mit Distronic, Totwinkelassi und Spulthalteassistent
    Burmester Soundsystem
    Ambientebeleuchtung
    Digitales Radio
    größerer Tank
    u.v.m.

    Dennoch ist die Entscheidung noch nicht gefallen, weil mir unser 204er natürlich noch sehr gefällt. Aber Kurzstrecke ist nichts ihn bzw. für einen Diesel. So denke ich zumindest.

    LG Thomas
     
  4. #4 Modell T, 25.01.2019
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    91
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Hi Thomas,

    ich merke schon Du willst ihn! Kann ich nachvollziehen, ging mir auch so mit meinem jetzigen T.
    Wenn meiner Frau einfällt noch etwas einzukaufen gibt es kein Nein! Ich freue mich auf jeden Meter
    mit der Airmatic. Dazu noch meine Traumoptik, schwarz mit beigem Leder, da ist jede Fahrt ein Genuss.

    Wenn es dein Budget zulässt, dann schlage zu. Man lebt nur einmal.

    Gruß Frank
     
    thomasoeli gefällt das.
  5. #5 thomasoeli, 25.01.2019
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Naja, das Interesse ist definitiv da. 8)

    Dennoch würde mich noch die Meinung zur "Abnutzung" eines Diesels interessieren, wenn ich wie o.g. weiterfahren würde. Irgendwie täte mir das Leid. Der wird bei den derzeitigen Temperaturen ja nicht mal 50 Grad warm, laut freigeschaltetem AMG-Menü.

    Grüße, Thomas
     
  6. #6 Nero Augustus Germanicus, 25.01.2019
    Nero Augustus Germanicus

    Nero Augustus Germanicus

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    636
    Auto:
    S204 200 CGI (Mopf und neu :-) )
    Der Verschleiß ist mit Sicherheit da, aber wenn er das nicht vertragen kann, hat Mercedes mangelhaft konstruiert. Behördenfahrzeuge sind grundsätzlich mit Dieselmotoren ausgestattet und werden auch ständig im Kurzstreckenbetrieb gefahren. So lang der Motor gelegentlich für längere Zeit auf Betriebstemperatur gefahren und der kurze Ölwechsel eingehalten wird, sollte das möglich sein. Gibt es nicht die Option, mittels ÖPNV die 4 1/2 km zurückzulegen?

    Ansonsten wäre der Wechsel aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten Geldverbrennung. Aber wenn du die A-Klasse willst, warum nicht? Man sollte dann nur nicht die Dieselproblematik vorschieben. ;)
     
    thomasoeli gefällt das.
  7. #7 thomasoeli, 25.01.2019
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hmm, stimmt. Ein Mercedes sollte das eigentlich aushalten. Prinzipiell verpufft die Ersparnis durch einen Diesel dann auch völlig. ÖPNV kommt nicht wirklich in Frage, weil die Fahrt ca. 30 Minuten dauert und umständlich ist. Der Treffpunkt liegt leicht außerhalb der Stadt. Zudem bin ich dann Fahrkartenseitig nicht mehr im Stadtgebiet unterwegs.

    Die Dieselproblematik kann ich auch "noch" nicht in meinem Wohnort Leipzig anbringen. Aber wer weiß was noch kommt... Mir geht es hier vielmehr darum, dass ich meinen schönen Diesel über viel Kurzstrecke quäle. Die Inspektion mit regelmäßigen Ölwechsel wird natürlich eingehalten.

    Und ja, Bock hätte ich schon auf die neue A-Klasse. 8)

    Btw: Hat jemand Interesse an einem jungen, gepflegten Gebrauchten, welcher immer in einer Garage wohnt? ;)
     
  8. #8 stud_rer_nat, 27.01.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    1.233
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Kurzstrecke ist für keinen Motor gut. Nur einem E-Motor dürfte es Wurst sein... Von dem her ist das kein wirkliches Argument für einen Wechsel.
    Wie sehen die sonstigen Konditionen aus? MB-Rent? Was bezahlst Du da im Monat? D.h. auch Du bezahlst über die Miete quasi immer den Wertverlust eines Neuwagens? Ähnlich wie beim Privat-Leasing? Und hast am Mietende nichts? Zudem hast Du ggf. Probleme bei der Rückgabe: Kratzer hier, Delle da... Du mußt immer aufpassen wie ein Luchs bei so einem gemieteten / geleasten Wagen...
    Ich würde mir das 2x überlegen...
    Gruß aus dem Erzgebirge nach Leipzsch! 8):wink:
     
    thomasoeli gefällt das.
  9. #9 thomasoeli, 27.01.2019
    thomasoeli

    thomasoeli

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    133
    Auto:
    W204 C220 CDI BE Avantgarde EZ 05/2013
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    Hi Stud,

    okay, ich lass gerne mal tief blicken was die Finanzierung- und Leasing-Angebote betrifft.

    Meine Wunschkonfig kostet laut Angebot 52.500 Euro Brutto. Diese Wunschkonfig (A250 AMG Line) könnte ich für 40k bekommen, wenn das Fahrzeug für 6 Monate, oder maximal 10 tkm Kilometern in MB-Rent geht. Die Zeit kann sich auch noch auf 4 Monate und maximal 8 tkm Kilometern. Hier muss aber noch der "Chef" zustimmen. ;)

    Macht in diesem Fall eine "Ersparnis" von ca. 24%.

    Das Finanzierungsangebot sieht wie folgt aus, wenn wir von 40k ausgehen.

    - 48 Monate Laufzeit bei einer Anzahlung von 20k inkl. "Altwagen" = 285,- Euro Brutto monatlich. Es bleibt noch eine Schlussrate von 8k übrig. Der effektive Jahreszins liegt bei 2,99%. Tendenz ist im Moment eine höhere Rate, so dass die Schlussrate wegfällt. Meinerseits wird dann auch noch zusätzlich "sondergetilgt", so dass der Wagen bei weniger als 4 Jahren unser Eigen ist. Die Sondertilgung muss hier aber immer über der monatlichen Rate liegen.

    Das Leasingangebot sieht wie folgt aus:

    - 48 Monate Laufzeit, mit einer Laufleistung von 55 tkm Kilometern und einer Anzahlung von 11.500 Euro inkl. Servicepauschale = 279,- Euro Brutto monatlich. Der Zins lag glaube ich bei 2,5%, genau habe ich den nicht mehr im Kopf.

    Oder

    - 48 Monate Laufzeit mit 65 tkm bei gleicher Anzahlung inkl. Servicepauschale = 299,- Euro Brutto monatlich.

    Privatleasing fällt für mich aus, weil ich nicht vorhabe das Fahrzeug nach 4 Jahren abzugeben. Wenn man ihn weiter leasen würde, benötigt man ja auch wieder knapp 12k um die Rate niedrig zu halten. Leasing kommt für mich aus mehreren Gesichtspunkten nicht in Frage.

    Persönlich finde ich den o.g. Preis von 40k mit meiner Wunschausstattung "okay". Falls man als Barzahler auftriff ist vielleicht noch ein wenig möglich.
    Ähnliche Fahrzeuge auf Mobile und Co. kosten so ziemlich das gleiche, haben aber nicht die gewünschte Ausstattung. Meist fehlt Multibeam LED, Distronic, oder Digitales Radio als Beispiel.

    Soviel zu meiner Milchmädchen-Rechnung. 8)

    Beste Grüße aus Leepsch ins Erzgebirge. :wink:

    Thomas
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Dieselspezifisch sollten nicht zu viele Kurzstrecken am Stück gefahren werden, aber 10-20 am Stück kann solch ein Diesel problemlos ab. Und genau das ist ja nicht dein Problem. Denn nach 6 Fahrten á 4,5 km kommen zwei Fahrten á 45km.
    Und auch ein Benziner mag keine Kurzstrecke, denn der wird auf 4,5km auch nicht wirklich warm. Das ist kein echtes Argument. Ich sehe in deinem Fall genau null Argument gegen den Diesel (in dem Sinne auch nicht pro, aber der ist nunmal da). Beim Kraftstoff sind trotzdem ein paar Euro gespart, nämlich vor allem auf der Fahrt zur Arbeit ... das ist dann aber eine Nullnummer gegenüber der KFZ-Steuer.

    Pro hingegen für deinen jetzigen ist die Kostenbilanz fast neu gegen 6 Jahre alt. Grobe Daumenformel ist immer, ein Auto verliert in 3 Jahren die Hälfte an Wert (zeigen auch ungefähr die Zahlen des Leasingangebots). Das macht für die A-Klasse 4.000-5.000€/Jahr mehr für die kommenden 3 Jahre. Ich finde das ist ein Wort. Bei 50km/h Durchschnittsgeschwindigkeit musst du alle 3 Minuten einen Euro dafür in die Kasse legen ... frage dich, ob es dir das Wert ist ;).
     
    Volker G. und thomasoeli gefällt das.
  11. #11 ABmercedes, 27.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2019
    ABmercedes

    ABmercedes

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    W116 280S - W201 190 E - W208 CLK200 - CLC180K
    Hallo liebe Teilnehmer.

    Meine Frage soll nicht verärgernd wirken. Mich beschäftigt schon lange die Diskussion um Kurzstreckenfahrt und Abnutzung. Ich kann nicht ganz nach vollziehen wo da eine höhere Abnutzung erlangt wird. Ob ich am Tag 2x 4,5Km fahre oder 2x40 Km , der Verschleiß ist doch gleich, da man die ersten 4,5Km immer fährt. Da kommt es doch zur gleichen Abnutzung ,die ersten 4,5Km.

    Bitte klärt mich doch mal auf. Hab ich da einen Gedankenfehler? Aber bitte nicht schimpfen .Meine Frage ist wirklich ernsthaft und nett gemeint.

    LG
    Andy
     
  12. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Der ist tatsächlich fast gleich und das, obwohl ich bei den einen Beispiel fast 10 mal so weit fahre, wie bei dem anderen.

    Das eigentliche Ding hier ist, dass der Kilometerstand eines Fahrzeugs nur eine sehr begrenzte Aussage bzgl. des Verschleißes aussagt.
     
    ABmercedes gefällt das.
  13. #13 ABmercedes, 27.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2019
    ABmercedes

    ABmercedes

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    W116 280S - W201 190 E - W208 CLK200 - CLC180K
    Hi jupp,

    Ja und wenn thomasoeli den Wagen öffter auf Betriebstemperatur bringt. Kann er doch seinen ,,Geliebten,, behalten. Ich wünsch es Ihm.

    LG
    Andy
     
    jpebert gefällt das.
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ich mag den Begriff "frei blasen" nicht. Es würde vollkommen reichen, wenn er sich auf den 45km zur Arbeit, wenn er denn selbst fährt, sich mit 80 hinter einen LKW hängt.
    Ob er das machen möchte steht auf einem anderen Blatt, aber das wäre vollkommen ausreichend (natürlich darf er auch schneller fahren).
     
    ABmercedes gefällt das.
  15. #15 ABmercedes, 27.01.2019
    ABmercedes

    ABmercedes

    Dabei seit:
    17.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    W116 280S - W201 190 E - W208 CLK200 - CLC180K
    So besser? ;)

    LG
    Andy
     
  16. #16 jpebert, 27.01.2019
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    81
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Bei den wenigen Kilometern im Jahr (TE), egal ob Kurzstrecke oder nicht, überhaupt von Abnutzung zu reden, ist ein Witz.

    Da nützt sich nichts ab, irrelevante Frage bei der Kilometerzahl im Jahr. Es sei denn Du fährst Rennen oder in Gegenden mit extremen Witterungsbedingungen.
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Jep.

    Aber genau das macht er ja, wenn er jede dritte Strecke in Regelmäßigkeit auf längerer Strecke verbringt.

    P.S.: Bei einer echten Neuanschaffung würde ich ihm nun auch nicht zum Diesel raten, aber nun das Auto hier zu wechseln, vor allem in der Art und Weise ... nein.
     
  18. #18 stud_rer_nat, 28.01.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.417
    Zustimmungen:
    1.233
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    @thomasoeli: Kleiner Tipp: Lies Dir die Finanzierungsunterlagen vor Unterzeichnung gut durch und lass Dir keine Restschuldversicherung und Kaskounterdeckungsschutz unterjubeln. Spreche da aus Erfahrung... :rolleyes: Die Kreditversicherungen sind absoluter Nepp.

    @Jupp: Grob: Je kleiner das Fahrzeug umso niedriger der Wertverlust, noch dazu wenn man mit hohen Rabatten kauft. Gerechnet auf den Listenpreis mag das mit den 50% in 3 Jahren stimmen, aber wer kauft schon zum Listenpreis? Bsp. unser Cactus: Liste: ca. 22.000 €. Gekauft für 18.500 €. Verkauft nach 3 Jahren und 40 TKM für 12.000 €. Macht einen Wertverlust von 32,4%. Gerechnet auf den Listenpreis sind es 45,5%.
    Ich hab auch schon einen gebrauchten Daihatsu Cuore 2 Jahre gefahren und zum Einkaufspreis mit ausgezahltem Hagelschaden fast wieder zum Einkaufspreis verkauft. 8) Kleinwagen sind gefragt...
     
    thomasoeli gefällt das.
  19. #19 Bytemaster, 28.01.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    488
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Bei einem Kaltstart ist der Verschleiß deswegen höher, da das Motoröl noch nicht so schmierfähig ist. In den erstens Sekunden eines Motorstarts laufen manche Lager sogar fast völlig trocken.

    Was ist nun besser, eine Strecke von 80km in zwei Etappen mit je 40km zufahren, oder in 20 Etappen zu je 4km? Also 2 oder 20 Kaltstarts?
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    1.929
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Da bin ich bei dir, darum ist es auch nur eine grobe Formel. Begünstigend kommt zum Kleinwagen, guter Einkauf auch noch wenig Ausstattung und wenig gefahrene Kilometer hinzu. Und einschränken muss ich auch noch, dass das nur bis zu einem Fahrzeugalter von ungefähr 10 Jahren funktioniert.

    Aber für den TE passen die Zahlen so schon ungefähr. Ich wollte an der Stelle auch keine komplett vollständige Kostenrechnung machen ... meine Aussage sollte nur sein, dass die A-Klasse wesentlich teurer wird als die C-Klasse zu behalten.
     
Thema:

Feedback zu evtl. Fahrzeugtausch gewünscht - Diesel (C-Klasse) zu Benziner (A-Klasse)

Die Seite wird geladen...

Feedback zu evtl. Fahrzeugtausch gewünscht - Diesel (C-Klasse) zu Benziner (A-Klasse) - Ähnliche Themen

  1. B-Klasse, Batterie unter Wasser

    B-Klasse, Batterie unter Wasser: Hi Mercedes-Forum, ich habe heute festgestellt das mein Batteriefach bei meiner B-Klasse unter Wasser steht (braun, schlammig). Keine Ahnung wie...
  2. Biete Stoßdämpfe hinten Monroe 43097 für W210 E-Klasse

    Stoßdämpfe hinten Monroe 43097 für W210 E-Klasse: Biete zwei neue Stoßdämpfer für hinten an. Laut Schlüsselnummern hätten sie für meinen Wagen gepasst, leider waren doch längere Dämpfer verbaut....
  3. A 208 Heckklape Schloss

    A 208 Heckklape Schloss: Hallo, ich habe nun endlich einen A 208 BJ 98 / Cabrio / 175000KM gelaufen. nun habe ich folgendes problem. Das Schloss vom Kofferraum bekomme ich...
  4. Mein A-Klasse (2003) zündet nicht immer.

    Mein A-Klasse (2003) zündet nicht immer.: Hallo :) Ich bin neu hier. Ich habe einen A-Klasse Wagen - Bj.2003 - Rechtslenker- geschenkt bekommen. Ein Makel hat er. Er geht nicht immer an....
  5. Injektor tausch/Instandsetzung OM 646 (C 220 CDI)

    Injektor tausch/Instandsetzung OM 646 (C 220 CDI): Hallo ich habe einen Mercedes-Benz Baureihe 204 C-Klasse mit dem Motor OM 646 DE 22 LA (C 220 CDI) . Einer der vier Injektoren ist undicht und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden