Fehlermeldung: Ad-Blue Prüfen und die Motordiagnostiklampe leuchtet - und was danach kommt!

Diskutiere Fehlermeldung: Ad-Blue Prüfen und die Motordiagnostiklampe leuchtet - und was danach kommt! im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; ML 350, Bj. 2012, ca. 40.000 km 01.06.2014 SONNTAG, Fahrt in den Urlaub. Nach ca. 600 km lautes Bliiing und Fehlermeldung: Ad-Blue prüfen +...

  1. ML-350

    ML-350

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ML350
    ML 350, Bj. 2012, ca. 40.000 km

    01.06.2014 SONNTAG, Fahrt in den Urlaub.



    Nach ca. 600 km lautes Bliiing und Fehlermeldung: Ad-Blue prüfen + Motordiagnostiklampe leuchtet.

    Riesen Schreck, denn ich war garede zur Inspektion. Ran an die Tanke, Bedinungsanleitung lesen und 5 Liter nachgefüllt. Es läuft über, also es scheint voll zu sein. Der Mechanieker vor Ort meint, ich soll weiterfahren und das System wird schon lernen, dass es voll ist.

    Ja, Pustekuchen, Warnhinweis: Nach 800 km starten nicht mehr möglich.

    Anruf beim Mercedes 24 Stunden Hotline: Umgehend Werkstatt anfahren, weiterfahrt nur auf eigene Gefahr.

    Mercedes Werkstatt Pappas in Amstetten, Österreich.

    Der Mechaniker wartet schon, ca 4 Stunden Diagnostik und gefühlte 100 Anrufe, danach festgestellt, daß 1 Sensor an dem Auspuff defekt ist. 15 Liter Ad-Blue nachgefüllt, obwohl wir zuvor an der Tanke schon vollgefüllt haben. Erst wollen sie uns für Montag vertrösten, doch nachdem wir beim Mercedes anrufen wollen, kommt der Chef dazu und fangen doch noch an. Reparatur bis zum Abend, danach lange Probefahrt und der Wagen wird kostenlos gewaschen.

    Wir haben die Schnauze voll und übernachten.



    Montag, ca 120 km weiter – Biiing - gleiche Anzeige. Mercedes organisiert eine Werkstatt im Weiden am Neusiedler See, Österreich.

    Nette Emfang, der Chef gibt uns sofort einen Wagen, wir sollen zu dem nahe gelegenen Outletcenter fahren, denn schon allein die Diagnostik dauert ca. 4 Stunden. Kein Fehler, sondern angeblich nur hier und da gereinigt und ca. 50 km Probefahrt (angeblich notwendig), keine Fehlermeldung mehr. Wagen kostenlos gewaschen und innen gesaugt.

    Sehr spät, wir übernachten, weil wir Angst haben in der Nacht weiter zu fahren.



    Dienstag weiterfahrt nach Ungarn. Nach ca. 200 km – Biiing - das gleiche Spiel: Ad-Blue prüfen und Motordiagnostiklampe.

    Mercedes organisiert wieder, aber wir fahren diesesmal auf eigene Gefahr 300 km weiter.

    Werkstatt in Nyiregyháza / Ungarn

    Jász-Plasztik, eine autorisierte Mercedes-Benz-Niederlassung.

    Die Jungs haben Ahnung, die kennen schon das Problem und AUCH die Lösung. Sie wissen schon aus Erfahrung, sagen sie, welche der 7 Sensoren kaputt ist (der hinterste) und sind verwundert, daß die Österreicher (und Mercedes) es nicht wissen.

    Leider müssen sie den Sensor aus Wien holen, doch selbst das kriegen sie bis zum nächsten Mittag hin. Weil wir keine Geduld mehr haben, entschuldigen sie sich, daß sie den Wagen nicht waschen können.



    Heimfahrt.

    Erst alles OK, aber ich kann mein Blick nicht mehr von der Anzeige lassen. Dann vor 100 km von Zuhause will der Klimaanlage uns kochen, es strömt nur noch brühheiße Luft in das Auto.

    Mercedes organisiert, sie kennen uns ja schon, aber sie können nicht helfen, sondern empfehlen weiterfahrt nach Hause und Werkstattbesuch.

    Nach dem Besuch in der Werkstatt haben sie nichts gefunden, aber für das Überprüfen der Klimaanlage fast 200 € verlangt.

    Ich habe Mobilitätsgarantie und die Garantie Junge Sterne, so kostet mir die Sensor-Kalvaria wenigstens nichts.

    Mercedes, ich möchte jetzt erneut im Urlaub fahren, aber ich habe Angst! :R
     
  2. ML-350

    ML-350

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ML350
    Mercedes hat mir heute geantwortet und hat mir ein wirklich "unwiderstehliches" Angebot gemacht.

    Dazu fehlt mir nichts mehr ein, höchstens: danke Mercedes, nimm Dein kleines Angebot und schieb es Dir in den A....





    "[...] Wir freuen uns sehr, dass Sie einen ML 350 BLUETEC 4MATIC aus unserem Hause Ihr Eigen nennen.

    Umso mehr betrübt es uns, Ihre ausführlichen Schilderungen zu den anhaltenden Defekten am AdBlue-Sensor zu lesen.

    Wir können gut verstehen, dass die vielen Werkstattbesuche in
    Österreich und Ungarn und die damit verbundenen Umstände bei Ihnen zu
    großer Enttäuschung geführt haben. Daher haben wir den Sachverhalt im
    Detail mit unseren Kollegen von der Pappas Automobilvertriebs GmbH und
    der Ing. E. Ermler GMBH in Österreich besprochen.


    Beide Vertragspartner haben sich bezüglich der an Ihrem Fahrzeug
    vorgenommenen Diagnose an die herstellerseitigen Vorgaben gehalten. Es
    wurde zudem durch unsere Kollegen von der Ing. E. Ermler GMBH eine
    Probefahrt durchgeführt und die ausgestellte Rechnung an Sie storniert.


    Wir sind sehr erfreut zu hören, dass in Ungarn schließlich
    umfassende Maßnahmen zur finalen Behebung des Problems getroffen werden
    konnten.


    Für die in Österreich entstandenen Umstände entschuldigen wir uns
    und möchten Ihnen als kleine Wiedergutmachung gerne einen
    Servicegutschein in Höhe von 50,00 Euro zur Verwendung bei Ihrer deutschen Heimatwerkstatt hinterlegen. [...]"



    Leider haben die vergessen mir zu schreiben, welche Serviceleistungen ich bei Mercedes für 50 € erhalte - das ist armselig.
     
  3. #3 Charlie, 18.09.2014
    Charlie

    Charlie

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    739
    Auto:
    W213 - E220d
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    s t d
    ni
    * * * * *
    Moin,
    es hört sich alles wirklich etwas schlimm an, gerade im Urlaub dass verstehe ich auch.
    Aber nicht immer alles negativ sehen, sie bieten dir was an!
    Es steht selbst, kleine Wiedergutmachung.
    Also abhaken und freude haben, dabei hoffen dass es bei dem Aussetzer bleibt.

    Keep cool and Take Care,
    Charlie :wink:
     
  4. #4 Sternfahrerin, 18.09.2014
    Sternfahrerin

    Sternfahrerin

    Dabei seit:
    31.10.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    113
    Auto:
    brumm
    Sei doch froh über das Anschreiben und den Service Gutschein, mir fällt nichts dazu ein das du schreibst sie sollen es sich in den After schieben, du bist trotz des Problems doch von A nach B gekommen und dir wurde geholfen, man kann sich auch rein steigern...

    my 5 Cent
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    2.082
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Ist natürlich super ärgerlich so ein Defekt.

    Den Leuten in Österreich nun aber bösen Willen zu unterstellen, halte ich für Quatsch.
    Da wird entweder der Spezialist dafür grade nicht da gewesen sein oder der hatte das noch nie.

    Am Ende wird Mercedes diesen Ärger finanziell nicht ungeschehen machen können. Sie können sich nur ernsthaft dafür entschuldigen und genau das haben sie im Prinzip gemacht.

    gruss
     
    Sternfahrerin gefällt das.
  6. ML-350

    ML-350

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ML350
    Mercedes hat mich heute angeschrieben und sie baten mich die Belege
    über die zusätzlichen Übernachtungen, die aufgrund der Pannenfälle in
    Österreich entstanden sind, zuzusenden. Es wird geprüft, dass diese
    Kosten im Rahmen der Mobilitätsgarantie erstattet werden.



    Na also, es geht doch!
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.308
    Zustimmungen:
    2.082
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Oh, da war ich in der Annahme, dass du das längst getan hättest. Also die normalen Garantieleistungen abzufragen.

    Alles was an Reparaturdauer über zwei Stunden hinweg geht, gibt einen kostenlosen Leihwagen (der natürlich nicht so richtig weiter hilft, wenn man sehr viel weiter will) und wenn es eine Übernachtung erfordert, dann wird diese in gewissem Rahmen auch bezahlt.

    gruss
     
  8. ML-350

    ML-350

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ML350
    Wenn man in Not ist, denkt man nicht sofort an Alles. Doch nach den 2. Reparaturversuch haben wir selbstverständlich, im Rahmen der Mobilitätsgarantie einen Ersatzwagen verlangt. Mercedes meinte am Telefon aber, solange sie den Wagen reparieren können steht mir nix zu. Ehrlich gesagt, wir haben jedesmal gehofft, daß der Schreck vorbei ist und wir wollten am liebsten alles vergessen. Man weiß es doch nicht von vornherein, daß es in 3 Mercedes-Werkstätten 3 Tage dauern wird, sonst hätten wir schon gleich das erstemal vom ADAC einen Wagen geben lassen. Bei denen wäre sicherlich schneller und unkomplizierter gegangen als bei Mercedes - denke ich!

    Aber, ich habe meine Probleme nur deswegen hier öffentlich gemacht, damit andere davon eventuell profitieren können. Doch manche reagieren so, als hätte ich was unmögliches verlangt. Mobilitätsgarantie heißt in meinen Sprachgebrauch, daß sie mir meine Mobilität garantieren - mehr wollte ich nicht! Genau das haben sie nur bedingt gemacht, also ist es eine logische Schlussfolgerung, daß sie mir wenigstens die Übernachtungen bezahlen und mich nicht mit lepischen 50 € abservieren wollen.
    Leider ist es so, daß viele in Deutschland alles hinnehmen.
    OK, wenn sie so dumm sind, daß sie für einen Wagen über 90.000 € bezahlen, aber nicht in der Lage sind ihre Rechte einzufordern, dann sollten sie den Mund halten!


    "Den Leuten in Österreich nun aber bösen Willen zu unterstellen, halte ich für Quatsch."

    Jupp, lese bitte nach, ich habe die Österreicher nur gelobt, ich habe den nichts unterstellt.
    Allerdings haben 2 Werkstätte in Österreich den Fehler nicht endgültig behoben, sie haben nur so lange am Wagen rumgebastelt bis die Fehlermeldung für eine Weile verschwand. Aber sie waren dabei alle sehr freundlich und höfflich, was in D nicht der Regel ist.



    "Sei doch froh über das Anschreiben und den Service Gutschein, mir fällt
    nichts dazu ein das du schreibst sie sollen es sich in den After
    schieben, du bist trotz des Problems doch von A nach B gekommen und dir
    wurde geholfen, man kann sich auch rein steigern..."

    Liebe Sternfahrerin, du bist nur den schlechten deutschen Kundendienst gewohnt. ....
    Ich bin eben nicht von A nach B gekommen, dazwischen waren 3 beschi... Tage. 3 Tage Urlaubsverlust, 3 Tage Ärger und Wut, und eben 3 Tage Extrakosten.
    Ich wünsche dir diese Erfahrung nicht!
     
  9. #9 stud_rer_nat, 19.09.2014
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Kann den Ärger nachvollziehen. Ich hätte ab sofort immer ein schlechtes Gefühl mit dem Wagen weitere Strecken zu fahren.
    Mir generell unverständlich warum Daimler auf das Adblue-Gedönz setzt. Bei anderen Herstellern werden die Abgasnormen auch ohne erfüllt. Nur ein technische "Krücke"?
     
  10. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.620
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Da sind wir genau wieder beim Problem: Du hast von der Materie einfach keine Ahnung, aber haust eine Stammtischparole nach der anderen raus... sonst wüsstest Du um die Vorteile eines SCR Systems im Vergleich zu anderen Systemen, die notwendig sind um die EU6 zu erreichen. Im übrigen hat das die Konkurrenz inzwischen auch bemerkt.. Daimler ist da keineswegs allein auf dem Markt.
    Du kannst die Alternativen aber gerne mal näher beleuchten und aufzeigen..vlt ist mein Wissensstand ja auch falsch... ich lerne ja gerne dazu :D
    Im übrigen ist SCR die teurere und wesentlich bessere/standhaftere Lösung als die Alternativen...warum wohl fahren alle NFZ seit vielen Jahren damit herum, weitestgehend problemlos?

    Am beschriebenen Serviceproblem gibt's nichts schönzureden. Die meisten Werkstätten sind offensichtlich nicht kompetent genug/nicht ausreichend geschult um zu wissen, was da wirklich passiert. EInfach irgendwelche Routinen im Xentry laufen lassen, schaltet zwar die Lampe ab, beseitigt aber nicht das Problem.
    Genau das scheint hier passiert zu sein.
    Das man nach sowas ein ungutes Gefühl im bauch hat, ist leider normal. Da aber jetzt so ein Fass aufzumachen ist dann doch etwas überzogen. Der Wagen hat weder gebrannt, noch haben die Bremsen versagt noch... in solch einem Fall würde ich da mehr Verständnis für aufbringen.
    Das MB die Übernachtungskosten zu tragen hat steht für mich außer Frage.
     
    Sandhas, the.only.one, Jupp und 5 anderen gefällt das.
  11. #11 stud_rer_nat, 20.09.2014
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ich liebe Stammtischparolen... 8) Da sind wieviele Sensoren, Steuergeräte, etc. mehr verbaut, die wie im vorliegenden Fall kaputt gehen können? Da muss alle wieviel km zu welchen Kosten nachgefüllt werden? Auf der einen Art baut man wegen der Gewichtsersparnis Mini-Kraftstofftanks ein, um dann einen AdBlue-Zusatztank einzubauen?
    Mir schon klar, dass das ganze mittlerweile extrem übertriebene "Abgaswettrüsten" von Sesselfurzern verzapft wird, die unsere Autos immer komplizierter und damit anfälliger und teurer machen. Die Hersteller können nur reagieren. Dieses Wettrüsten wird wohl ewig so weiter gehen, denn Keiner von den EU-Bürokraten wird freiwillig auf seinen gut bezahlten Posten in der "EU-Normen-Behörde" verzichten wollen. Dann warten wir mal auf Euro 7,8,9... Mal sehen was wir uns dann noch alles in die Autos kippen müssen.
     
  12. ML-350

    ML-350

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ML350
    Du hast es gut erkannt, mir geht´s genauso, ich starre jetzt ständig auf die Anzeige und der ganze Spaß ist hin.

    Leider gibt es solcher "Besserwisser", die es nicht nachvollziehen können und nur mit blöde Sprüche kommen.
    Schlimm ist, daß die Hersteller sich mit ihren eigenen Technik selber nicht auskennen, und dann kommt es zu solche blöde Pannenserien, wie bei mir.
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.620
    Zustimmungen:
    3.402
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Der Hersteller schon..zumindest einige;) ...nur leider war man offensichtlich nicht in der Lage den Service ordentlich zu schulen/zu qualifizieren;)
     
    Wurzel1966 gefällt das.
  14. ML-350

    ML-350

    Dabei seit:
    15.10.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ML350
    Die Ungarn haben es sofort gewusst (schon bevor sie das Auto angesehen
    haben), obwohl Ungarn wirklich kein Mercedes-Land ist, warum weißt es
    Mercedes nicht? Und sie haben mir gesagt, daß es ein bekanntes Problem
    ist.
    Ich sage es dir, die wissen es, aber sie stellen sich erst mal tot,
    weil der blöde Michel ja alles hinnimmt!
     
  15. #15 Bullethead, 21.09.2014
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Ich habe keine Ahnung woran das liegt. Ich selbst wurde in einem anderen Forum angefeindet, weil ich nach dem Kauf eines gebrauchten Fahrzeuges von meinen Verbraucherrechten, also Rücktritt vom Kaufvertrag nach Unterlassung der Beseitigung von angezeigten Mängeln, Gebrauch machen wolte.
     
  16. #16 Tu Nix, 03.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2016
    Tu Nix

    Tu Nix

    Dabei seit:
    03.07.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe die gleichen Fehlermeldung
    Motorsteuerung leuchtet auf und im Display die 800km

    Ab zum Mercedes Händler
    Die Werkstatt wusste gleich was der Fehler ist. Komisch...
    Austausch der Adblue Leitung mit der Defekten Heizung und alles geht wieder.

    Auf nachfragen in 2 Werkstätten kommt aus beiden die selbe Antwort (unter der Hand.)
    ( jeder ML kommt mit der gleichen Fehlermeldung scheint Baufehler zu sein )
    Neues Ersatzteil ist jetzt die 3 Generation ...mein Auto BJ 11/2012 !!!!
    Natürlich keine Übernahme von Mercedes soll ja Einzelfall sein !!!
    Ich Sehe es nicht ein, für mich ein denn Fehler von Mercedes was der Kunde Zahlen soll, ich gehe Beschwerdeweg und wenn das nichts nützt an Auto Bild , Auto Motor usw.
    Mal sehen was da rauskommt, denke da kommen sehr sehr viele ML Fahrer die sich melden.
     
    OS-ML 350 CDI BlueTec gefällt das.
  17. #17 C200 bluetec w205, 14.04.2017
    C200 bluetec w205

    C200 bluetec w205

    Dabei seit:
    14.04.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle ich fahre eine C Klasse 200 Bluetec w205 hab das gleiche Problem schon 4 mall in Mercedes Werkstatt gewesen einmal sensor anderes mall der Kat dan wieder sensor usw usw..... Als ich zum 4.mall in Mercedes war hab ich nach dem Filialleiter gesucht der auch kamm und ich gesagt habe das ich keine Lust mehr habe ständig meine Zeit in der Werkstatt zu verbringen ich denke ich spreche für jeden hir wir haben uns auf Mercedes verlassen (Qualität) bezahlen auch einen guten Preis egal ob A, C,E, S, ML klasse sowas will keiner von uns ständig Werkstatt besuche vorallem wenn man in den Urlaub will oder ist diese Sicherheit hat irgendwie keiner von uns geschädigten konnte mir ja gleich so ein Fahrzeug gebraucht kaufen mit diesem Problem und würde Vill 15,000 € zahlen dann würde ich es verstehen aber nicht mall 40,000 € oder wie andere sogar mehr aber das ist kein Geld das vom Himmel gefallen ist ich bin persönlich von Mercedes sehr enttäuscht habe eine zweit Wagen Mercedes cls 500 Benziner das ist mein spaß auto und gebe Gas mit ihm und noch nie Probleme gehabt keine Fehler seit Jahren meine Frage ist Vill kennt sich ja jemand aus gibt es eine Möglichkeit die C Klasse zurück zu geben ich bin bereit sogar Anwalt einzuschalten hatte das denn jemand schon gemacht?
     
  18. #18 Blackynf, 14.04.2017
    Blackynf

    Blackynf

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    41
    Auto:
    S 211, 320 CDI
    dass istt jaa tollll vonn dirr zuu hörenn...
     
Thema: Fehlermeldung: Ad-Blue Prüfen und die Motordiagnostiklampe leuchtet - und was danach kommt!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. adblue anzeige zurücksetzen mercedes

    ,
  2. adblue anzeige mercedes

    ,
  3. adblue anzeige geht nicht aus

    ,
  4. mercedes adblue anzeige,
  5. ad blue mercedes meldung,
  6. adblue fehlermeldung mercedes,
  7. adblue motorkontrollleuchte,
  8. mercedes vito adblue anzeige,
  9. MB Vito Adblue Störung,
  10. sprinter adblue systemstörung,
  11. mercedes adblue meldung,
  12. adblue nachfüllen mercedes e klasse,
  13. w212 adblue nachfüllen,
  14. sprinter adblue fehler,
  15. fehler ad blue anzeige bei mercedes,
  16. adblue motorkontrollleuchte mercedes,
  17. sprinter adblue fehlermeldung,
  18. adblue fehlermeldung falsch befüllt,
  19. mercedes adblue notlauf,
  20. mercedes vito adblue system störung,
  21. adblue w212 fullstand wird nicht agezeigt,
  22. Adblue anzeige,
  23. fehler addblue red,
  24. adblue systemstörung,
  25. adblue nachgefüllt Motorkontrollleuchte
Die Seite wird geladen...

Fehlermeldung: Ad-Blue Prüfen und die Motordiagnostiklampe leuchtet - und was danach kommt! - Ähnliche Themen

  1. Batterieleuchte leuchtet, geht aus, ist schwach, leuchtet heller...

    Batterieleuchte leuchtet, geht aus, ist schwach, leuchtet heller...: Batterieleuchte leuchtet, geht aus, ist schwach, leuchtet heller... Huhu zusammen, ich habe ein Problem. Ich habe einen W210 E230, Baujahr...
  2. Innere Heckleuchte (Heckklappe) leuchtet sporadisch

    Innere Heckleuchte (Heckklappe) leuchtet sporadisch: Hallo zusammen, bei meiner W212 Limousine gehen 2 LED's nicht wenn das Bremspedal betätigt wird. Im Fahr- oder Standlicht leuchtet alles. Wenn...
  3. Fehlermeldung Abgasrückführung C 200 Bluetec

    Fehlermeldung Abgasrückführung C 200 Bluetec: Hallo, Mein Benz ist bislang 110.000 km ohne Probleme gelaufen. Im Rahmen einer Rückrufaktionen- bei mir war es die Lenksäule - hat die Mercedes...
  4. Motorkontrollleuchte leuchtet aber Auto fährt normal weiter

    Motorkontrollleuchte leuchtet aber Auto fährt normal weiter: Hallo, habe folgendes Problem mit meinem C220 CDI BJ 2007 Habe mein Thermostat wechseln lassen und da stand beim Auslesen (Glühendstufe Signal...
  5. 208 Motorlampe leuchtet

    Motorlampe leuchtet: Hallo zusammen. Ich bin neu in diesem Forum. Um mich kurz Vorzustellen. Ich wohne in nrw Bonn und fahre einem CLK w208 430 in chalcedonblau. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden